Verhalten meiner Affäre

R

Ratsuchende10

Gast
#1
Hi Zusammen,

ich bräuchte dringend eure Hilfe. In solchen Dingen bin ich leider noch nicht besonders bewandert... :-(

Seit kurzem habe ich eine Affäre mit einem Arbeitskollegen. Er hatte vor ein paar Monaten den ersten Schritt gemacht und mich zum Essen eingeladen. Darüber habe ich mich sehr gefreut.

Am Tag, an dem die Einladung kam, haben wir auch abends angefangen zu schreiben, das ging bis spät abends so. Er hat mich dabei zu erst angeschrieben. Auch hat er mich an den darauffolgenden 2 Tagen angeschrieben und wir haben im Prinzip von morgens bis abends miteinander geschrieben. Dann herrschte plötzlich Funktstille, er hat sich nicht mehr gemeldet.

Nach einer Woche habe ich ihn dann angeschrieben und wir haben wieder hin und her geschrieben bis er wieder plötzlich nicht mehr antwortete. Irgendwann kam dann unser Date und wir haben auch an diesem Abend miteinander geschlafen. Ich war danach etwas verunsichert, ich wusste nicht was er von mir dachte und ob es ihm überhaupt gefallen hatte.

Zwei Tage später haben wir uns auf einer Feier wieder getroffen und wir haben nocheinmal miteinander geschlafen. Das war leider eine totaler Reinfall, besonders für ih. Wir haben dann an den Folgetagen auf meine Initiative hin wieder etwas geschrieben und uns tatsächlich auch danach noch ein paar Mal getroffen, um Sex zu haben. Die meisten Treffen sind auf meine Initiative hin entstanden, d.h. ich habe ihn jedes Mal angeschrieben und gefragt, ob er Lust hätte. Von selbst hat er eigentlich nicht mehr geschrieben. Des Öfteren kam die Antwort zurück, dass er Lust hätte, aber keine Zeit. Letzendlich haben wir uns aber doch hin und wieder getroffen.

Nach dem nun eine Zeitlang wieder nichts von ihm kam, habe ich ihn vor ein paar Tagen erneutangeschrieben, ob er nicht wieder Lust hätte sich zu treffen. Er hat geschickt von Thema abgelegt. Am Folgetag habe ich ihn dann nochmal direkt nach einem Treffen gefragt und obwohl er die Nachricht gelesen hat, hat er nicht geantwortet. Es kam noch nie vor, dass er eine Anfrage von mir nicht beantwortet hat. Er ist zudem ständig online. Ich denke, dass er nicht mehr wirklich Interesse an mir hat, würde das aber dann zumindest gerne von ihm wissesn. Was soll ich ihm schreiben, um das herauszufinden? Ich will ihn nicht nerven, oder einengen, sondern nur Klarheit. Dann weiß ich zumindest woran ich bin.
Oder seit ihr der Meinung ich sollte mich nicht mehr bei ihm melden? Blamieren will ich mich nicht, da er mein Kollege ist und ich ihn mindestens 1 mal in der Woche sehe.

Ich freu mich auf eure Ratschläge.
Danke schon mal vorab.
 
Anzeige:
Dabei
31 Jul 2011
Beiträge
2.818
#2
Ich weiss nicht wie viel Klarheit du noch brachst?
Du hast es schon richtig erkannt, er hat kein Interesse an dir ansonsten würde er sich anders verhalten.

Kann ja sein das es am Anfang anders war aber er gemerkt hat das ihr sexuell nicht zusammen passt.

Keine Ahnung warum du wissen willst woran du bist weil ich denke aussagekräftiger geht es schon garnicht mehr.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
6.376
#3
Was soll die Schreiberei, wenn ihr euch 1x in der Woche seht?

Wenn es dir wichtiger ist, dich vor ihm nicht (weiter) zu blamieren, dann lass den Kontakt mit ihm.

Wenn es dir wichtiger ist, Klarheit zu haben, dann frag ihn was los ist.

Warum ist es eigentlich eine "Affaire"? Ist einer von euch gebunden oder nennst du es so weil es nur um Sex ging?
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben