Trennung wegen mangelnder Verliebtheits-Gefühlen?

U

Unregistriert

Gast
#1
Hallo zusammen,

ich überlege mir gerade ernsthaft, einer Fernbeziehung ein Ende zu setzen, weil mir einfach diese Verliebtheits-Gefühle fehlen.

Kurz zur Geschichte:
Ich war für ein halbes Jahr in Frankreich und hab da was mit einem Mann angefangen (ich 23 er 29), weil a) eine körperliche Anziehung da war b) wir charakterlich fast erschreckend gleich sind und er c) objektiv gesehen ein Traummann ist. Allerdings hatte ich bei ihm nie irgendwelches Gekribbel, Geschmettere oder ähnliche insektenartige Gefühle. Was ich weiß ist, dass mir viel an ihm liegt, eine ziemliche Vertrautheit zwischen uns ist und ich ihn mag.
Nachdem ich dann vor einem halben Jahr Frankreich wieder verlassen hab und nach Deutschland bin, haben wir ausgemacht, dass wir "mal schauen wie es weitergeht". Jetzt habe ich ihn seitdem immer etwa ein mal im Monat besucht und wir hatten immer eine superschöne Zeit. Wenn ich in Deutschland bin schreiben uns tagtäglich über Whatsapp.
Wenn ich bei ihm bin, sagt er mir immer wie froh er ist (und er zeigt es auch!), dass ich so ein wichtiger Teil seines Lebens bin. Das kann ich aber (noch) nicht erwidern. Allerdings ist es so, dass ihn schon mag. Zum Beispiel wurde ihm vor kurzem gesagt, dass er eine schlimme Krankheit haben könnte. Ich war echt voller Sorge und hab im Internet panisch nach irgendwelchen Seiten gesucht, die belegen, dass so eine Krankheit sehr unwahrscheinlich ist. Er meinte dann im Nachhinein (es ist alles gut gegangen) dass er daran, dass ich so besorgt war, gemerkt hat, dass ich ihn auch mag. Stimmt ja auch.

Aber jetzt hab ich unser nächstes Treffen abgesagt, weil ich viel zu tun hab. Die ganze Wahrheit wäre, ich wollte ne Pause von ihm. Ich bin mir nämlich echt unsicher, ob die Gefühle, die ich hab, nicht eher freundschaftliche sind. Das letzte mal, dass ich verliebt war, war mit 17 und da hatte ich diese "typischen" Verliebtheits-Symptome. Aber vielleicht gehören solche Sachen eben in das Teenager-Alter und ich warte hier nur vergeblich auf irgendwelche kitschigen Zeichen?
Sind meine Gefühle doch tief genug oder ich entwickle noch die starken Gefühle, die er scheinbar schon hat, und es wäre ein Fehler, jetzt schon das ganze abzubrechen? Auf keinen Fall will ich ihm was vorspielen oder ihn hinhalten, bis mal was bei mir auftaucht. Wäre es also doch richtig, jetzt alles zu beenden?

Dazu kommt, dass es unabsehbar ist, wie lange wir noch auf Entfernung leben. Ich hab in Deutschland einen befristeten Arbeitsvertrag, er hat dort einen festen Job. Ich kann ihm nicht garantieren, nach dem Ende meines Vertrags dahin zurückzugehen. Außerdem hat er diese Lebensvorstellung mit nem Haus auf dem Land, ein paar Kindern und ne Hausfrau, die auf ihn wartet (er hat auch öfter mal angedeutet, dass er mich in der Rolle der Hausfrau sieht). Während ich absolut keine Kinder will und in seine Vorstellung eigentlich gar nicht reinpasse. Ist es also sowieso umsonst? Oder ist es zu früh, sich um sowas Gedanken zu machen?

Was könnt ihr mir aus eurer Erfahrung empfehlen? Habt ihr etwas, was mir helfen kann zu verstehen, was ich tun soll?

Ich bin euch jetzt schon dankbar!
 
Anzeige:

Revage

Gesperrt
Dabei
3 Mai 2014
Beiträge
2.444
#2
Das Verliebtheitsgefühl hat nichts mit dem Alter zu tun. Manche verspühren das eben mehr, mache weniger und bei Anderen widerum liegt es an der Person selbst ^^

Für mich macht eine Fernbeziehung mit einem nichtabsehbaren Ende sowieso keinen Sinn. Desweiteren sind eure Zukunftsvorstellungen nicht kompatibel.
Dein Bauchgefühl sagt dir das Richtige, dementsprechend solltest du die Sache beenden, wenn du sowieso nicht das "Richtige" fühlst.
 
Dabei
4 Jun 2013
Beiträge
3.099
#3
Die ganze Wahrheit wäre, ich wollte ne Pause von ihm.
Auf keinen Fall will ich ihm was vorspielen oder ihn hinhalten,
Während ich absolut keine Kinder will und in seine Vorstellung eigentlich gar nicht reinpasse.
Dann solltest du auch so ehrlich sein,
ihm jetzt zu sagen,das du nicht in seine Wunschwelt hineinpasst,
zumal er in einem Alter ist,...wo man sich Gedanken macht,eine Familie zu gründen!:eusa_whistle:
 
Anzeige:

Oben