Seine "Freundin"

Dabei
10 Aug 2021
Beiträge
2
#1
Hallo zusammen,
ich habe ein echtes Problem mit seiner Freundin. Also es war so, dass er mit ihr täglich Romane geschrieben hat, sie sich zeitgleich als wir zusammen kamen von ihrem Freund getrennt hat, Eifersucht war dort wohl auch ein großes Thema. Sie hat sich jeden zweiten/dritten Tag mit meinem Freund zum laufen getroffen, danach ging es dann noch in ihre (mittlerweile leere, da Ex ausgezogen) Wohnung und er war erst wieder gegen Mitternacht zurück. Ich habe ihn in dieser Zeit bei ihr (etwa 6 Stunden lang) nicht erreicht. Er hat mitbekommen, dass ich eifersüchtig bin, aber nichts am Kontakt zu ihr geändert. Ein Abend hat das Fass dann bei mir zum Überlaufen gebracht. Er hat sich hinter meinem Rücken mit ihr getroffen, wir waren eig. zum Abendessen verabredet, mein vorheriger Termin war eine Stunde früher fertig als geplant & dadurch erfuhr ich, dass er bei ihr war & mit ihr noch essen geplant hat. Er fragt mich zwar, ob ich dazu kommen möchte, aber das wollte ich nicht. Da bei ihr in die Wohnung, da hätte ich mich wie das ungewünschte fünfte Rad gefühlt. Er bleib wieder bis Mitternacht bei ihr & schrieb mir auch nicht mehr. Ab dem Zeitpunkt war meine Eifersucht für mich unertragbar und ich ließ sie raus. Er verstand es nicht & es eskalierte regelmäßig. Er regelte den Kontakt zu ihr auf einmal die Woche runter, aber meine Ohren waren jederzeit gespitzt & ich war permanent im Alarm-Modus & angespannt. Das tat mir gar nicht gut. Einmal eskalierte es dann so gewaltig, dass ich mich aus der Wut heraus, weil er sich mit ihr verabredet hatte und dafür alles stehen & liegen ließ, mit einem Glas so stark verletzte, dass ich 3 Monate lang mit einer Schiene rumlief und mein Leben lang eine kaputte Hand haben werde. Als ich aus dem Krankenhaus kam, schwiegen wir über das Thema, jetzt wo ich wieder halbwegs fit bin, spielt das Thema wieder eine Rolle. Aber es knallt jedes Mal, wenn wir darüber reden, weil ich mit diesem Menschen nicht reden kann, er sagt immer nur "ich habe keinen Bock zu reden". Den Kontakt zu ihr hat er wieder voll aufgenommen, sie schreiben täglich und er hat sich bei ihr über mich ausgeheult & sie hat mittlerweile ein schlechtes Bild von mir, dass sie auch weiteren Arbeitskollegen (wir arbeiten alle 3 beim selben Arbeitgeber) weitergegeben hat. Sie gibt alles, um mir das Leben schwer zu machen. Ich habe ihn mal gefragt, was wäre, wenn ich ihn vor die Wahl stellen würde: sie oder ich. Er hat sich ganz klar für sie ausgesprochen, weil er diese Beziehung zu ihr nicht aufgeben würde.
Wir haben uns inzwischen getrennt, weil wir beide diese Streits nicht mehr ausgehalten haben, wohnen aber noch zusammen und ich muss mir eine neue Wohnung suchen, so er, weil ich mich ja trennen möchte und er als erster im Mietvertrag steht. Das 95% der Möbel von mir sind, ist ihm egal. Er ist so egoistisch & nimmt kein Stück Rücksicht auf mich, meine Bedürfnisse und vor allem auf meine Gefühle. Das ich im Krankenhaus gelandet bin, obwohl ich sonst was Eifersucht angeht, sehr entspannt war und mir niemals selbst etwas angetan hätte, zeigt sehr gut wie verzweifelt ich bin. Das einzige was mich noch vom Auszug abhält sind die schönen Momente, in denen kurz mal alles wieder gut ist und ich meine ganzen Gedanken wegstecken kann. Ich weiß einfach nicht mehr weiter.
 
Anzeige:
Dabei
10 Jun 2015
Beiträge
1.099
#2
Mensch Tinichen, laß dich mal drücken !
Sach mal, was hast du dir denn da für eine Wurst eingefangen ?
Wenn er seine Zeit lieber mit der anderen Frau verbringen will, soll er machen !
Da streitet man nicht drum, da wünscht man viel Glück und denkt sich, leck Arsch !

Ganz klar, ausziehen, am besten auch noch den Job wechseln und weiterleben !
Ehrlich du, einen Kerl für den du nur 2te Wahl bist, den kannst du nicht gebrauchen !

Gruss, Rapante
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.437
#3
Hallo,
Das einzige was mich noch vom Auszug abhält [...]
Hä, seid ihr jetzt getrennt oder nicht?
Entweder, deine Eifersucht ist begründet und du bist nicht die Nummer eins (was völlig okay ist, wenn's für dich okay ist, scheint es aber nicht zu sein) oder sie ist nicht begründet und dann seid ihr beide einfach nicht kompatibel, um einen Kompromiss für eine doch recht einfache Situation zu finden. Ich weiß nicht, ob er noch etwas tun kann, das dich davon überzeugt, dass er kein romantisches Interesse an ihr hat. Wenn er keines hat.
Ich persönlich würde da keine Energie mehr verwenden. Die Situation wird sich doch nie beruhigen.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben