Ratlos

Dabei
25 Apr 2021
Beiträge
2
#1
Hallo lovehelp Community,

Mein Problem ist folgendes,
Meine Freundin hat jemanden kennen gelernt mit dem Sie ihre Lieblingsthemen Kunst und Musik ausleben kann. Sie sagte dadurch das es genau Ihre Themen sind, ist zu Ihm eine gewisse Anziehungskraft vorhanden aber "noch" keine Gefühle. Sie hat selber Angst das sich welche entwickeln, aber möchte den Kontakt keinesfalls abbrechen und abwarten was passiert. Wie soll ich mich da verhalten, akzeptieren und die ganze Zeit mit einer gewissen "Angst" leben?
 
Anzeige:
Dabei
6 Apr 2021
Beiträge
30
#2
Das ist schwierig! Im Grunde musst du doch selber für dich entscheiden, ob du damit leben kannst, oder nicht. Diese Entescheidung kann dir keiner abnehmen. Ich weis nicht was ich machen würde. Ich würde mich wahrscheinlich trennen, wegen der Ungewissheit.

Du wirst dich schon richtig entscheiden, hör auf dein Herz! Vielleicht machst du dich völlig umsonst verrückt!
 
Dabei
25 Apr 2021
Beiträge
2
#3
Genau es ist schwierig,
Mein Herz sagt ganz klar ja bleib bei ihr.
Mein Verstand sagt, so wie sich zu dem Thema gibt, mach lieber jetzt Schluss als abzuwarten und dann enttäuscht zu werden.
Aber vielen Dank für Ihre Antwort MissMarple:)
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.210
#5
Hallo,
ich würde mich auch trennen, weil ich mich fragen würde, was der Mist denn solle. Egal wofür man sich interessiert, es gibt doch *immer* jemanden, mit dem man sich darüber austauschen kann! Dass sie das jetzt so hinstellt, macht sie nicht wegen der Interessen, sondern weil da schon Romantik in der Luft liegt. Was sie macht ist dieses Abwarten, ob er auch romantisches Interesse an ihr hat und falls nicht, so kann sie in ihrer aktuellen Beziehung bleiben.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
6.028
#6
Sie hat selber Angst das sich welche entwickeln, aber möchte den Kontakt keinesfalls abbrechen und abwarten was passiert.
Das finde ich widersprüchlich. Wenn ich vor etwas Angst habe, dann distanziere ich mich davon. Dass sie abwarten möchte, heißt für mich, dass sie dem Mann nicht abgeneigt wäre. Was heißt überhaupt "abwarten"?! Mich würden solche Sprüche nerven.
Wie soll ich mich da verhalten, akzeptieren und die ganze Zeit mit einer gewissen "Angst" leben?
Das musst du wirklich selber entscheiden. Ich glaube, ich würde erst mal Abstand wollen, wenn mein Partner mir sowas wie in dem vorherigen Zitat sagen würde. Ich würde ihm sagen, dass ich das nicht mit"begleiten" möchte, dass ich ihn nicht daran hindern kann, Erfahrungen zu machen die er unbedingt machen möchte, dass ich mich jetzt zurückziehe, und dass er nicht davon ausgehen kann, dass ich dann noch da bin, wenn er mit seinem Experiment auf die Schnauze fällt. Das würde ich aus Selbstschutz so handhaben. Du brauchst vielleicht eine andere Art von Selbstschutz oder weniger oder mehr Selbstschutz, das musst du selber beurteilen.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben