"Problem" mit der Vergangenheit meiner Freundin

Dabei
18 Feb 2016
Beiträge
10
#1
Hallo,

ich hab ein "kleines" Problem mit der Vergangenheit meiner Freundin - nein, mich stört es eher.

Kurz zu mir und meiner Person:
Ich bin 24 und hab einiges an Erfahrung gesammelt. Zudem seh ich nicht schlecht aus (zu genüge von Frauen gehört) und bin eher der Beziehungstyp. OneNightStands sind nichts für mich. Bin auch nicht wirklich Eifersüchtig, da das keinem was bringt.

Nun zu meinem "Problem":
Meine Freundin und ich sind nun seit über 3 Jahren zusammen. Wir streiten kaum bzw. gar nicht. Wir ergänzen uns recht gut und haben den gleichen Humor (was mir ganz wichtig ist). Sie ist quasi meine beste Freundin und ich kann mit ihr über alles reden. Klingt ja soweit ganz gut.

Mittlerweile erfahr ich immer mehr über ihre Ex-Freunde, durch ihren Bruder, ihren Eltern und ihren Freunden.

Aber immer so ganz beiläufig, als wäre ich nicht ihr Freund, sondern ein Kumpel.
Folgende Aussagen in den letzten 1 1/2 Monaten (es war davor auch immer mal was, hat mich aber nicht gestört):

Ihre Mutter:
"Zum Glück hab ich, als ich dich zum Flo gefahren hab, noch an der Tankstelle für euch Kondome gekauft".

Eine Freundin meinte zu ihr "weißt du noch wie ich zu dir gekommen bin und das gebrauchte Kondom auf dem Nachtkästchen lag?"

Ihr Bruder (mit dem ich mich sehr gut versteh):
"Einmal bin ich einfach in ihr Zimmer und sie hatten gerade Sex - sie war auf ihm" oder "hab sie schon öfter vor dir stöhnen gehört"

Vor 2 Wochen waren wir auf dem Geburtstag ihrer Patin. Meine Freundin kam raus in den Garten und meinte "Xxxxx, hast du vielleicht Durst? Magst du was zu trinken" und eine Zehntel Sekunde später meinte ihre Mutter "Ich hab jetzt Dennis verstanden, wie peinlich". Dachte mir nur "Dennis? Wer ist das?" und dabei nur gegrinst. Dann mal kurz bei meiner Freundin auf ihre FB-Seite geguckt und gewusst wer "Dennis" ist. Seine Liebeserklärung konnte man kaum übersehen. Dann am Abend meine Freundin gefragte "Schatz? Kennst du vielleicht einen Dennis? Und warum meinte deine Mutter das wäre peinlich?". Darauf kam dann nur "Ich kenn viele mit dem Namen, möchte jetzt aber schlafen". Ok, dachte ich mir und habs auf sich beruhen lassen.

Letzte Woche war ich mit ihrem Bruder fort. Dann kam ein Typ rüber und hat sich mit ihrem Bruder unterhalten, hab beiden einen ausgegeben (bin n offener Mensch) und als er dann gegangen ist meinte ihr Bruder "Das war Dennis und die beiden hab ich gestört". Mein Abend war dann natürlich gelaufen.

Aber es wird noch besser. Unser erstes gemeinsames Silvester haben wir bei einem ihrer Freunde verbracht, da waren wir 3 Woche zusammen. Als wir dort waren meinte meine Freundin "hätte dir vielleicht sagen sollen, dass das der beste Freund meines Ex-Freundes ist". Klar war ich ein wenig angepisst, aber da sah ich schnell drüber hinweg. Nun ratet doch mal, von wem er der beste Freund war - Dennis.

Seitdem hab ich keinen Bock mehr mit meiner Freundin zu schlafen und mich hat auch ganz ehrlich die Sache doch ziemlich mitgenommen. Das meine Freundin nichts dafür kann ist klar. Ich bin auch nicht wirklich Eifersüchtig, sondern eher na ja traurig (?). Wenn sie mir irgendetwas erzählt denk ich mir nur "Bitte sei einfach nur still und "nerv" mich nicht". Bin auch ziemlich schockiert über meine gedanken. Wie gesagt, ich denke mir das nur und versuch mich so normal wie möglich zu verhalten.

Wenn ich ehrlich bin, ist mir das zu viel. Hatte so eine Situation noch nie. Sagte auch von Anfang an zu ihr "Du hast deine Vergangenheit und ich meine, aber es ist Vergangenheit. Also lassen wir es dabei." Seh sie nun irgendwie mit anderen Augen.

Ich weiß selbst, dass ich irgendwie überreagier. Sie hat ihre Erfahrungen gemacht und ich meine, damit sollte es doch gegessen sein? Hat vielleicht irgendjemand nen Tipp, wie ich das vergessen/abhaken kann? Bekomm das einfach nicht aus meinen Kopf.

Beste Grüße
Xxxxxx

P.s. Meinen Namen hab ich bewusst weggelassen, da mir die ganze Sache ziemlich peinlich ist.
 
Anzeige:
Dabei
22 Aug 2011
Beiträge
3.784
#2
Who the f**k is Dennis? Mein Gott ... sie hat den Knaben abserviert, und ist jetzt mit Dir zusammen. Er hat sie verloren, Du bist der Gewinner. Und glaub mir ... in ihrem Kopf ist der Knabe nicht mehr präsent. Nur Du widmest ihm einen Teil Deines Lebens. Ist das nicht ein bisschen zu viel der Ehre???

Und zu Deiner indiskreten Schwiegerfamilie: für sie scheinst Du halt eine feste Größe zu sein - quasi "einer von ihnen". Da vergisst man mal, dass Du Begebenheiten, die sie irgendwie witzig finden, möglicherweise etwas anders sehen könntest ;)
 

Revage

Gesperrt
Dabei
3 Mai 2014
Beiträge
2.444
#3
Ich sehe das etwas anders als nixe.

Die Frage ist jetzt, ob die Ex-Geschichten dir wirklich so bewusst von der Familie reingedrückt werden, oder ob du das nur so empfindest.

Also ich finde es schon extrem merkwürdig, dass die Eltern, der Bruder und sogar deine Freundin ständig mit Geschichten von Ex-Freunden ankommen. Das in der Disko finde ich nicht schlimm, wenn die Beiden sich einfahc gut verstehen, aber solche Aussagen wie " Ich habe meine Schwester oben sitzen gesehen oder stöhnen hören" finde ich schon irgendwie pervers und völlig unangebracht dies dem neuen Freund der eigenen Schwester zu erwähnen.

Ich habe das Gefühl, dass du nicht der Typ bist der dominatn zu sein scheint und auch mal den Ton angibt. Eher habe ich das Gefühl, dass man alles mit dir machen kann, ohne dass du mal was dagegen sagst. Ich hätte schon lange dem Bruder mal die Leviten gelesen und zwar auf eine sanfte Art wie "Ganz ehrlich? Sowas musst du mir nicht erzählen, lass es einfach !" oÄ.

Dass deine Freundin es überhaupt nicht interessiert wie es dir dabei geht oder sie derzeit nicht merkt was eig los ist finde ich auch sehr komisch.

An deiner Stelle würde ich mal mit ihr reden, ihr sagen, was dich belastet und schauen was sie sagt. Wenn es sie nicht interessiert würde ich mir mal noch Gedanken machen, ob die Beziehung noch harmonisch ist, oder du wirklich nur der beste Kumpel bist.
 
Dabei
18 Feb 2016
Beiträge
10
#4
Hallo,

ich weiß nicht, ob das bewusst gemacht wird. Das kann ich mir nicht vorstellen. An der Reaktion meiner Freundin merk ich, dass es ihr selbst unangenehm ist und deshalb ein schlechtes Gewissen hat. Sie hat auch desöfteren geweint, weil ihr das leid tut.

Da muss ich dir widersprechen. Ob im beruflichem/privatem Umfeld such ich die Konfrontation. Aber reden bringt da nicht viel, sie meint ja auch sie kann nichts dafür. Wären wir nicht schon über 3 Jahre zusammen, hätte ich Schluss gemacht. Warum? Weil ich mir so etwas normalerweise nicht bieten lass.

Meine Frage ist eigentlich nur die:
Warum belastet mich das, obwohl es mir normalerweise scheiß egal wäre? Liegt das vielleicht daran, dass ich ihre Ex-Freunde hässlich find und mich deshalb quasi ekel bei dem Gedanken? Ihre Mutter sagt selbst, dass ich ihr hübschster Freund war/bin.


Beste Grüße
 
Dabei
18 Feb 2016
Beiträge
10
#6
Hallo,

Nein, ich bin kein bisschen eingebildet. Es ist mir auch egal, was andere von mir denken. Da zähl ich dich dazu ;)
In einer Beziehung such ich Charakter und nicht Oberflächlichkeit (aussehen).

Ich hoff, dass ich dich nicht falsch verstanden habe.
 
P

Papatom

Gast
#7
Moin,
äh...warum hättest Du mit ihr Schlus gemacht, wenn andere Leute die Exaffären ansprechen? Das erschließt sich mir nicht. Zumal du ja schreibst, sie selber tut es nicht und es ist ihr auch unangenehm?

Mir scheint, Du machst da etwas eigentlich schönes unnötig kaputt.

Hat sie schon mal mit ihrer Familie/ Freunden drüber gesprochen, dass die das bitte lassen? Wenn Du nichts sagst, woher sollen die wissen, dass Du das doof findest?

Grüße
 
Dabei
18 Feb 2016
Beiträge
10
#8
Hallo,

Danke für deine/eure Zeit.

War wohl falsch ausgedrückt. Es liegt ja noch mehr im Argen, also nicht nur das Geschriebene.
Da ich ein "gebranntes Kind" bin (siehe Post in anderem Thread), schau ich mir Dinge, die nicht so laufen wie gewünscht, etwas an und wenn es sich nicht bessert zieh ich die Reisleine.


Warum ich das explizit ansprechen sollte, verstehe ich nicht ganz. Sowas sollte doch selbstverständlich sein.
 

Revage

Gesperrt
Dabei
3 Mai 2014
Beiträge
2.444
#9
Für "normale" Menschen sollte sowas selbstverständlich sein, die Empathievermögen besitzen.

Die Familie/Freunde deiner Freundin scheinen jedoch irgendwie keine Empathie aufbringen zu können/wollen. Welche Mutter der Freundin macht den Freund der eigenen Tochter denn bitte mit den Exfreunden fertig ? Der Bruder scheint dann auch nicht der Hellste zu sein, denn einen Spaß kann man sich ja erlauben, aber den Freund der Schwester mit dem Sex des Exfreundes aufzuziehen finde ich echt sehr sehr merkwürdig.

Als wäre das ein Spiel für die ganze Familie.

Ich würde es deiner Freundin sagen, dass es dich belastet und die kann dann mal mit ihrer Familie reden sofern das nochmal vorkommt.
 
Dabei
18 Feb 2016
Beiträge
10
#10
Hallo,

das nächste mal, wenn sowas fällt, werde ich mit ihnen darüber reden.

An sich ist es ja eine "Kleinigkeit", dass weiß ich selbst.
Mir stellt sich jedoch noch immer die Frage, warum mich das so stört/belastet. Ist es abwegig, dass ich mich bei/nach dem Kopfkino, vor ihr ekel? Auch in Bezug auf die getroffenen Aussagen "sie war auf ihm", "benutztes Kondom, etc.

Mich stört auch weniger der Gedanke daran, dass sie mit irgendeinem anderen Intim war, sondern deren aussehen. Klar, das klingt bescheiden, vielleicht stimmt ja auch mit mir etwas nicht :D

Beste Grüße
 
P

Papatom

Gast
#11
Moin,

was ist es denn jetzt genau? jetzt mal los....das Ex Thema ließe sich eigentlich durch 2 1/2 erwachsene Gespräche klären, denke ich.

Aber was liegt denn jetzt "mehr im Argen als das Geschriebene"? Wie, es stört Dich das Aussehen vom Ex? Was daran genau?

Abgesehen davon würde mich das auch ärgern, das muss nun wirklich nicht sein und ich hätte da keine Lust drauf, würde es aber zeitnah deutlich und bestimmt thematisieren. Möglicherweise mit entsprechenden Konsequenzen bei Ignporanz.

Aber bei Dir scheint mehr da zu sein, was Du bisher hinterm Berg hälts, also los. Sonst fsichen wir hier nur im Trüben und das wäre nicht ganz fair ;)

Grüße
 
Dabei
18 Feb 2016
Beiträge
10
#12
Hallo,

was mich daran stört ist das Aussehen. Sie sehen wie die größten Trolle aus (Total ungepflegt, blass, klein...So typische Milchbubies).
Ich weiß auch, dass es im Auge des Betrachters liegt. Ein paar Kumpels von mir (Frauen) meinten zu mir nur: "und deine Freundin hat mit denen geschlafen? Na lecker". Wenn man sich nun vorstellt, dass die nun ohne Gummi (hat sie gesagt) in ihr gekommen sind, könnte ich durchdrehen.

- Im Groben ist das "Feuer" draußen. Seit knapp 2 Jahren haben wir vielleicht 1x im MONAT Sex. Da hab ich sie schon öfter darauf angesprochen und sie meint nur "Ich brauch es nicht so oft".
An schlechtem Sex kann es nicht liegen, da sie 3-4x dabei kommt.

- Vor nem halben Jahr hab ich von nem Kumpel erfahren, dass sie
bevor wir zusammen gekommen sind (1ne Woche vorher), was mit nem anderen hatte (mit dem sie letztes Jahr auch öfter geschrieben hat). Dachte mir nichts dabei, weil es ein gemeinsamer Kumpel war. Was genau geschrieben wurde, weiß ich nicht.

- Sie ist sehr Eifersüchtig. Egal um was es geht, sie ist grundsätzlich eingeschnappt. Dadurch nimmt sie mir jeden Freiraum. Mal mit Kumpels was trinken gehen? Unmöglich.


Gruß
 
P

Papatom

Gast
#13
Moin,
na siehste. Dann sind die Typen doch nur das I Tüpfelchen. Routine, verschiedene Sexbedürfnisse und Eifersucht von Dir und deiner Partnerin sind doch viel relevantere Gründe, zu zweifeln.....

Grüße
 
Dabei
18 Feb 2016
Beiträge
10
#14
Hallo,

auch wenn es "doof" klingt, hab ich mich mit den Sachen abgefunden. Ob es sich bessern wird, weiß ich nicht.

Nur leider macht mir das "i-tüpfelchen" mehr zu schaffen. Unbegründet? Wie würdet ihr euch fühlen?

Gruß
 
P

Papatom

Gast
#15
Hi,
wie gesagt, ich würde solche Bemerkungen auch nicht wollen. Muss nicht sein. ich denke aber Du verdrängst die eigentlichen Probleme und deshalb bekommt dieses eigentliche nebensächliche plötzliche eine beziehungsrelevante Bedeutung.

Das Unterbewußtsein lässt sich nichit austricksen

Grüße
 
Dabei
18 Feb 2016
Beiträge
10
#16
Hallo,

mal sehen wie es weitergeht. So langsam kommen mir Zweifel, ob das ganze noch Sinn hat.

Andere Meinungen würden mich dennoch interessieren.
 

Revage

Gesperrt
Dabei
3 Mai 2014
Beiträge
2.444
#17
Also bzgl der Sexualpartner: Man kann den Teufel auch an die Wand malen. Wenn man sich vorstellt wie andere die Freundin durchnudeln hätte ich auch kein Bock mehr auf Sex unf würde einen Hass auf meine Freundin schieben.

Zum Thema Aussehen: Sei doch froh, dass das solche Bubis waren, die ein wenig rumprobiert haben. Wäre es dir lieber, wenn es der Sunnyplayboy gewesen wäre, der die Sexrakete im Bett war ?

Viel mehr Beachtung würde ich dem Thema Sex und Eigenständigkeit schenken !!
Nur einmal Sex im Monat ? Du "darfst" nicht mit deinen Kumpels was trinken gehen ?

Junge Junge, also das mit dem Sex nach ettlichen Jahen Beziehung könnte man noch als Routine sehen, aber deine fehlende Eigenständigkeit ist ein riesen Ding. Ich dachte du haust ab und zu mal auf den Putz ?

Also ob die Beziehung noch Sinn macht ?
 
Dabei
22 Aug 2011
Beiträge
3.784
#18
Ich tippe mal, dass Du aus der Beziehung raus willst. Und jetzt krampfhaft nach nem Grund suchst, um das zu rechtfertigen. Dummerweise kannst Du die wirklichen Gründe dafür nicht benutzen - denn mit denen hast Du Dich ja arrangiert. Würdest Du Dich jetzt trotzdem deswegen trennen, müsstest Du Dir eingestehen, dass Du Dir monatelang was vorgemacht hast. Und dazu hast Du nicht die ... äh ... Courage.

Also muss ein neuer Grund her.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben