Job vor Beziehung....

Dabei
6 Aug 2015
Beiträge
13
#1
Mein Freund hat die Beziehung wegen seinem Job erstmal zeitweise beendet und die Wahrscheinlichkeit, dass unsere Beziehung wieder funktionieren wird ist eigentlich sehr gering..

Und meine frage ist nun, ob es sich eurer Meinung nach lohnt oder nicht auf ihn zu warten.. Also bis er sich dann dazu bereit erklärt unserer Beziehung noch eine Chance zu geben.

Lieben tut er mich noch sehr nur macht ihm sein Job in der Gastronomie sehr zu schaffen, weil er am Ende des Tages keine Kraft mehr hat überhaupt iwas für die Beziehung zu tun und sich eben in dieser Zeit sammeln will.

Naja und wie gesagt meine frage wäre ob es sich letztendlich lohnt darauf zu warten bis er es iwann geschafft hat genug Kraft für uns zu haben oder eben nicht (wobei dann das warten umsonst gewesen wäre) oder ob ich lieber mit ihm abschließen sollte...

Er sprach von einem Zeitraum von bis zu 6 Monaten...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei
3 Mrz 2015
Beiträge
322
Alter
27
#2
6 Monate? nene das würde ich mir nicht gefallen lassen und nicht so lange warten , klar ist ein Job anstrengend und beides unter einen Hut zu bringen ist nicht leicht aber ich denke wenn man eine Beziehung wirklich will dann versucht man sein bestes beides irgendwie auf die Reihe zu kriegen.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.635
#3
Was hat es mit den sechs Monaten auf sich?

Was wir danach anders sein?

Also wenn ich jemanden liebe und einen neuen Job annehme, wo ich weiß, da werde ich eine Zeit lang viel Zeit und Kraft investieren müssen - liebe aber meinen Partner - würde ich es ihm erklären, wie es das nächste halbe Jahr aussehen wird und ihn um Verständnis bitten und mich freuen, wenn er Rücksicht nimmt und geduldig bei mir bleibt.

Auch in den Gastronomie hat man freie Tage.

Dass man deswegen eine Beziehung beendet, finde ich bedenklich.

Dann ist seinerseits doch nicht genügend Liebe vorhanden.

Warte nicht auf ihn.

Du bist ihm nicht wichtig genug.
 
Dabei
6 Aug 2015
Beiträge
13
#4
Irgendwie habt ihr ja recht! Es ist eben so dass er mir ja gutes tun will und für mich da sein will es aber nicht auf die reihe bekommt und noch andere Verpflichtungen wie arzttermine und so weiter noch anstehen und er zu mir meinte dass er sein Leben zuerst regeln also auf die reihe bringen will um dann auch zeit und Kraft für mich zu finden..

Die Aussage, dass wir hätten miteinander reden sollen stimmt schon nur zu meiner Aussage (also das habe ich ihm persönlich gesagt), dass ich auf jeden Fall warten würde nahm er nicht positiv entgegen, sondern meinte dass er ja nicht wüsste wie lange er braucht und dass er mich aber trotzdem sehr liebt aber vom Stress und druck aus einfach nicht schafft...

Es ist echt traurig auch wenn es nur ca 3-4 Monate waren liebe ich ihn extrem stark.. Er war der der für mich ein Traummann und ist es wahrscheinlich auch noch.. Es tut immer noch sehr weh dass es nicht an der liebe lag, weshalb die Beziehung gescheitert ist oder erstmal auf Eis gelegt ist sondern wegen der Arbeit..

Er will unbedingt zu mir Kontakt haben nachdem er das auf die reihe bekommen hat... Und es mit mir (wenn ich das zu dem Zeitpunkt noch will) nochmal versuchen.... Meine Freunde meinten, dass ich 1-2 Monate warten könnte aber danach wäre es natürlich sehr kritisch...

Das einzige was ich will ist doch nur dass wir noch eine Chance haben die zeit mit ihm war echt unbeschreiblich toll... Ich liebe ihn Immernoch sehr und versuche mich mit der Arbeit momentan abzulenken
 
Dabei
6 Aug 2015
Beiträge
13
#5
Die 6 Monate war einfach ein beispiel für eine bestimmte Zeitspanne es könnten auch 7-9 oder nur 3 Monate sein meinte er... Da es keinen festen Zeitpunkt dafür gibt (einen geregelten tagesablauf für sich zu finden) hat er mir einfach mal 6 Monate gesagt.....
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.635
#6
Er stellt dich also aufs Abstellgleis und du sollst dich von dort nicht wegbewegen, bis er VIELLEICHT wiederkommt.

cronie, SAGEN kann man so vieles....

Für mich persönlich gibt es keinen Grund, mit jemandem die Beziehung zu beenden, sei es nur für Monate, wenn ich ihn liebe.

Was ich weiß, verstehen sich die meisten in der Gastro super und machen nach getaner Arbeit gern Party.

Vielleicht will er sich einfach nur austoben.
 
Dabei
6 Aug 2015
Beiträge
13
#7
Vielen lieben Dank für die Hilfe.. Es ist aber einfach so dass wir bzw er sich trotz liebe getrennt hat... Ich liebe ihn noch und auch wenn du meinst dass das naiv klingt aber er tut das auch.. Nur geht ihm der Job momentan vor.. so wie es bei den meisten Karrieremenschen das so ist
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.635
#8
Das soll bei den meisten Karrieremenschen so sein? Das ist mir neu. Hab ich bisher nicht feststellen können.

Ich denke nicht, dass du naiv bist oder klingst. Man ist einfach, wenn man verliebt ist, blind oder zumindest stark schlechtsichtig^^

Ich glaube dir schon, dass Gefühle im Spiel sind.

Du hast uns nach unserer Meinung gefragt und ich habe dir meine geschrieben.

*Trotz* Liebe trennt man sich nicht, wenn es nicht lebensbedrohliche Umstände erfordern.

Wär das denn schlimm, wenn ihr euch nicht mehr so oft sehen könntet für ein halbes Jahr lang, aber hin und wieder nehmt ihr euch Zeit für euch und genießt sie besonders intensiv, weil ihr nicht viel davon habt?

Wenn ich jemanden wirklich gern hab, dann mag ich ihn nicht missen.

Aber selbstverständlich steht dir frei, selbst zu entscheiden, wie du weitermachen willst.

Ich versteh übrigens nicht, wieso er *Kraft* für die Beziehung braucht. Eigentlich sollte eine Beziehung (auch wenn ich diesen Titel nicht mag), ein Akkufüller sein. Kraft GEBEN.
 
Dabei
6 Aug 2015
Beiträge
13
#9
Naja die Lage sieht so aus, dass den Vorschlag den du mir gemacht hast ich ihm auch gemacht habe und ich genauso wenig verstehe warum er soo viel kraft für die Beziehung braucht.. Er meinte halt damit er mir auch mal was gutes tun kann und nicht nur ich das bin.

Für mich wäre das auch wirklich kein Problem solange er eben seinem Job intensiver nachgeht auch weniger aber dafür nur für uns was zu tun.... der haken an der Geschichte ist, dass es zu den gemeinsamen Momenten entweder gar nicht kommt oder immer mindestens ein freund von ihm dabei ist und er einfach nicht auch mal nen abend ohne seine Freunde machen kann... Ihm sind halt seine Freunde teilweise wichtig als seine Beziehung.. - mit der Begründung sie seien nicht sob kraftaufwändig...

Am Ende muss er sich nur sammeln und merkt dann was er gehen gelassen hat und wir schaffen das auch.. Jedenfalls hoffe und will ich das unbedingt..

Es gibt so viele Beziehungen die nach einer Trennung vor allem wenn es nicht wegen der liebe war wieder gut wenn nicht besser fkt...

Oder? was meinst du?
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.635
#10
Ich kenne nicht viele Beziehungen, die nach einer Trennung besser funktionieren. Ich kenne eigentlich keine.

Welchen Vorschlag hab ich denn gemacht? Ich wüsste keinen. Hab ich nicht geschrieben.

Die Freunde sind nicht kraftaufwändig? Das solltest du auch nicht sein - bist du denn so anstrengend?

Er hat also immer Freunde bei sich, ist selten mit dir.

Ich wünschte, du könntest deine Augen aufmachen und genauer hinschauen.

Dass du es unbedingt willst, glaub ich dir - aber das ist nicht der richtige Weg.

Es wird nicht passender, nur weil du es dir eindringlich wünschst.

Das ist alles, was ich zu sagen habe. Ich würde da nicht mitmachen. Schon gar nicht auf ihn warten.
 
Dabei
6 Aug 2015
Beiträge
13
#11
Den Vorschlag dass wir uns ja weniger sehen könnten aber dann intensiver was zusammen machen..

Ich weiß ja nicht ob du schon mal jemanden getroffen hast der dir so viel bedeutet wie er mir..

Ich brauche erstmal zeit damit überhaupt klar zu kommen glaube ich.. Es ist einfach nur extrem schmerzhaft.. die Geschichte mit den Freunden ist für ihn einfach nur so, dass er was mit mir und ihnen kombinieren wollte..
 
Dabei
6 Aug 2015
Beiträge
13
#12
Außerdem hab ich dieselben Argumente gebracht wie du sie gebracht hast von wegen, dass sowas ja keine Anstrengung kostet und dass er mich ja nicht lieben würde und und und.. Ich bin ja nicht total blind ich habs ihm ja gesagt und auch vorgeworfen.. Nur hat es ihn mir auch nicht zurück gebracht..
 
Dabei
4 Jun 2013
Beiträge
3.105
#13
Nur geht ihm der Job momentan vor..
so wie es bei den meisten Karrieremenschen das so ist
Frage mich schon die ganze Zeit,welche Karriere dein Freund anstrebt?
In der Gastronomie gibt es den Kellner, und wenn Resturant auch noch den Koch.
Über beiden steht entweder der Resturantleiter oder eben der Chef!

Was also will der Freund werden:
Oberkellner.:?:..Oberküchenmeister:?:(so er Koch ist) oder Resturantleiter:?:

In der Gastronomie hat sich (sehr zum Negativen für das Personal)unendlich viel verändert.
In früheren Zeiten war um 13:30 Serviceende,meist bis 18°° der Laden geschlossen!(Ergo ~4 Stunden Freizeit)
Am Abend bezüglich Speisen dann Serviceende gegen 22°°.
Heute aber will der Gast noch gegen 15°° speisen,am Abend durchaus auch noch nach 22°°
Da sind leider so 12 bis 14 Stunden Arbeitszeit Gang und Gäbe!
Familienleben ist nur noch an den freien Tagen möglich,
...die übrige Zeit bist du einfach zu kaputt,um noch Freundschaften zu pflegen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
6 Aug 2015
Beiträge
13
#14
Genau das meine ich.. Das mit den 14 std manchmal.. Er ist koch und will sich iwann halt selbstständig machen und für seine Freundin( in diesem Fall mir) was bieten zu können.. jetzt kommt der haken!! : deshalb macht man doch nicht Schluss oder?!?!?!?! er liebt mich ja anscheinend
 
Dabei
3 Mrz 2015
Beiträge
322
Alter
27
#15
Anscheinend liebt er seine Karriere mehr als dich da wären wir bei der ewigen Frage: Karriere oder Familie? ...
 
Dabei
4 Jun 2013
Beiträge
3.105
#16
.. Er ist koch und will sich iwann halt selbstständig machen
und für seine Freundin( in diesem Fall mir) was bieten zu können..
Wenn er selbstständig ist bietet er dir unter Garantie "Einsamkeit",
....denn dann hängt er jeden Tag um die 14 Stunden im Geschäft!
Am freiem Tag darf dann noch der Einkauf und die Buchführung gemacht werden,von Freizeit bleibt da gar nichts mehr!

Um sich selbstständig zu machen,benötigt man soviel Eigenkapital,um davon 12 Monate,besser noch 18 Monate selber zu leben,denn im ersten Jahr darf man erfahrungsgemäß von den Geschäfts-Einnahmen nicht einen Cent privat verbrauchen!

Da kommen so einige karge Jahre ,es sei denn du zahlst alles selber für eure Freizeitaktivitäten?:eusa_whistle:
 
Dabei
8 Aug 2015
Beiträge
2
#17
Also warten würde ich nicht. Ist nur die Frage, ob das überhaupt das richtige für ihn ist. Ein Job sollte einen nicht so sehr aufbrauchen, dass man keine Kraft für gar nichts mehr hat und eine Beziehung erst recht nicht.
Darauf KÖNNTE man ihn ansprechen. Aber du hast ja wohl dein eigenes Leben.
Selbst wenn du auf ihn warten willst (was ich sogar verstehen würde), solltest du ihm nichts versprechen. Du bist es nicht wert, dass du ihm ständig hinterherrennen musst. Das sollte ihm klar sein.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.635
#18
Den Vorschlag dass wir uns ja weniger sehen könnten aber dann intensiver was zusammen machen..
Das war kein Vorschlag, den du ihm unterbreiten solltest.

Ich schrieb:

Wär das denn schlimm, wenn ihr euch nicht mehr so oft sehen könntet für ein halbes Jahr lang, aber hin und wieder nehmt ihr euch Zeit für euch und genießt sie besonders intensiv, weil ihr nicht viel davon habt?

Wenn ich jemanden wirklich gern hab, dann mag ich ihn nicht missen.
Das müsste selbstverständlich von ihm kommen, wenn ihm so viel an dir liegt - nicht du sollst ihm den Vorschlag machen.

Alles sollte besser sein als eine Trennung - wenn viele Gefühle eine Rolle spielen.

Ich weiß ja nicht ob du schon mal jemanden getroffen hast der dir so viel bedeutet wie er mir..
Du bist süß ;) Ich bin doppelt so alt wie du - JA natürlich hab ich schon mal jemanden getroffen, der mir unfassbar viel bedeutet. ^^

Es gibt sogar aktuell jemanden.

Und obwohl er dieses Jahr unfassbar viel gearbeitet hat und Stress ohne Ende hat, viele Dienstreisen macht und auch noch in seiner Freizeit arbeiten muss - niemals würde er das mit mir deswegen beenden. Es tut ihm nur furchtbar leid, dass er so wenig Zeit für mich hat. Aber er NIMMT SICH immer Zeit für mich und freut sich schon, wenn der Stress vorbei ist und wir wieder mehr Zeit füreinander haben.

Es ist vielmehr so, dass ER Angst hat, dass es mir zu wenig wird und ich es beende.

Ich brauche erstmal zeit damit überhaupt klar zu kommen glaube ich.. Es ist einfach nur extrem schmerzhaft.. die Geschichte mit den Freunden ist für ihn einfach nur so, dass er was mit mir und ihnen kombinieren wollte..
Na klar musst du erst klarkommen, niemand kann das so leicht wegstecken. Du hättest es halt gerne, dass er der Richtige für dich ist und dich von ganzem Herzen liebt. Aber sowas kann man nicht erzwingen.

Ich glaube, dass er einfach frei sein will und den Job nur als Ausrede nützt.

Außerdem hab ich dieselben Argumente gebracht wie du sie gebracht hast von wegen, dass sowas ja keine Anstrengung kostet und dass er mich ja nicht lieben würde und und und.. Ich bin ja nicht total blind ich habs ihm ja gesagt und auch vorgeworfen.. Nur hat es ihn mir auch nicht zurück gebracht..
Weil es so nicht funktioniert. Sowas muss von ihm aus kommen.

Mit Argumenten kann man Liebe nicht erzwingen.

Ich habe nie gesagt, dass du ihm das alles sagen/vorwerfen sollst. Ich wollte, dass es bei dir im Kopf *Klick* macht und es von einem anderen Blickwinkel siehst.

Das mit der *Geschichte mit den Freunden* hab ich nicht verstanden. Wo liegt das Problem, dass er es es nicht kombinieren kann. Er hat sich eben FÜR seine Freunde und GEGEN dich entschieden.

Ich sehe das natürlich alles viel abgebrühter als du. Sicher hab ich mir in so jungen Jahren auch genug bieten lassen.

Würd ich aber heute alles nicht mehr -weil ich mir einfach viel mehr wert bin.

Mit mir darf nur jemand zusammen sein, der mich wirklich gern hat und sich glücklich schätzt, dass er mich kennt.

Ich wollte dir nur als lebenserfahrene Frau die Augen etwas öffnen. Aber natürlich musst du deine Fehler selber machen.

Alles Gute
 
Dabei
6 Aug 2015
Beiträge
13
#19
Ich Danke euch für eure Hilfe!
Ihr könnt euch einfach gar nicht vorstellen wie sehr ich ihn liebe und gerade nicht gehen lassen will und kann... Hätte er mich doch gar nicht mehr gewollt hätte er doch sagen können, dass er mich nicht liebt und dann hätte ich ihn ja iwie verarbeiten müssen.. Aber er hat zu mir gesagt, dass er mich liebt und er es in ein paar Monaten wieder versuchen könnte das mit uns, sobald er halt sein Leben auf die Reihe bekommen hat mit dem Job etc.. Er meinte auch dass er erstmal weniger mit seinen Freunden machen wird.. Ich komme mir gerade echt dumm vor ihn in Schutz zu nehmen, weil so negativ wie ihr das darstellt ist die Lage nicht. Sie ist eigentlich genau 50/50 deshalb hab ich euch ja auch nach euren Meinungen gefragt... Aber was solls... Als obs euch nicht nahe gehen würde wenn ihr sehr viel Stress und druck auf der Arbeit hättet!
 
Dabei
6 Aug 2015
Beiträge
13
#20
Meine Sichtweise ist der von Neuling am ähnlichsten.. Jedenfalls bin ich momentan nicht blind sondern sehe die Realität etwas verschwommen :/
 
Dabei
4 Jun 2013
Beiträge
3.105
#21
Mein Freund hat die Beziehung wegen seinem Job erstmal zeitweise beendet
Lieben tut er mich noch sehr ...
Klartext,....auch wenn es dir weh tut..
Wenn er dich wirklich lieben würde,
....dann könnte er die Beziehung,so ihn eventuell(***) der Job auffrist,
auch auf "Sparflamme" führen,aber nicht beenden!
(***) Zumal er ja zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht wissen kann,ob ihn der Job wirklich so in Anspruch nehmen wird !

Hier wird recht deutlich(auch wenn du das partout nicht wahrhaben willst) das er einfach zu feige ist,
dir klipp und klar zu sagen,...das Schluss ist!
Ob dieser Feigheit eiert er dann so rum..nach 6 Montaten wieder weiter zu machen,
....das ist einfach nur Quatsch,bar jeglicher Realität!

Hör auf ihn zu idealisieren und somit Hoffnung zu haben,das es irgendwann wieder weitergeht,...da ist längst "Ende im Gelände"..

Hak ihn ab,...und besinne dich auf dein eigenes Leben,das auch ohne ihn weitergehen wird

PS man kann nicht da, wo man vor ~6 Monaten aufgehört hat,einfach wieder so weiter machen,...als wäre nichts geschehen!
Das ist ein Trugschluss,....und absolut Realitsfern!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.635
#22
Tja, die Wahrheit tut manchmal weh.

Tut mir leid, dass wir dir nicht schreiben, was du gerne hören willst.

Irgendwann wirst du aber draufkommen, dass wir Recht hatten.

Sammle deine Erfahrungen - wäre nett, wenn du uns hier am Laufenden halten würdest, wie die Geschichte weiterging.
 
Dabei
13 Jul 2015
Beiträge
167
Alter
29
#23
Aber er hat zu mir gesagt, dass er mich liebt und er es in ein paar Monaten wieder versuchen könnte das mit uns, sobald er halt sein Leben auf die Reihe bekommen hat mit dem Job etc..
Wie glaubst du denn, werden die nächsten 6 Monate aussehen? Er feiert mit seinen Freunden, du stehst auf dem Abstellgleis? Glaubst du wirklich, damit wird es dir besser gehen, als wenn du versuchst DEIN Leben weiterzuleben, ohne ihn? Auch wenn es dir unmöglich vorkommt nicht mehr mit ihm zusammen zu sein, ich sag dir: Du kannst es. Da bin ich mir sicher.

Lies dir deinen Text nochmal durch. Und das, was Peachy dazu geschrieben hat. Versuch mal, ein bisschen emotionale Distanz dazu zu gewinnen, und denk nochmal darüber nach. Findest du wirklich, dein Freund wird hier negativ dargestellt? Oder vielleicht haben die anderen doch nur einfach eine nüchterne Sicht auf das Ganze?

Man spart sich gerne den Frust und den Schmerz, von der geliebten Person nicht geliebt zu werden. In dieser Situation ist man unheimlich empfänglich für Selbsttäuschung. Horche mal in dich rein, auch wenn es unangenehm sein kann: Bist du dir sicher, dass er dich liebt? Oder willst du es einfach nur unbedingt?

Er ist koch und will sich iwann halt selbstständig machen und für seine Freundin( in diesem Fall mir) was bieten zu können.. jetzt kommt der haken!! : deshalb macht man doch nicht Schluss oder?!?!?!?!
Ich glaub du kennst die Antwort. Wenn dein Freund ehrlich wäre, würde er dir die Wahrheit sagen.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben