In Tanzpartnerin verliebt, wie weiter vorgehen?

Dabei
24 Jan 2023
Beiträge
1
#1
Hallo zusammen
Ich versuche mich kurz zu fassen :D

ich bin 27 Jahre jung und irgendwie total in meine Tanzpartnerin verknallt.

wie alles anfing.
vor etwa einem Jahr hat mich meine Ex Freundin verlassen und ich bin erstmal in ein tiefes Loch gefallen. Habe nichts mehr gefühlt und war einfach innerlich leer. Nachdem ist so nicht weiter machen konnte, fing ich wieder an Sport zu machen. (Kickboxen und Fitness). Auch im Beruf ging alles bergauf und mir wurde eine Stelle Angeboten mit der ich nie gerechnet hätte. Nachdem ich schmerzlich feststellen musste das meine Knie nicht für Kickboxen gemacht sind, musste ich den Sport aufgeben.

ich machte mir viele Gedanken was ich tun sollte, da mir die Gemeinschaft total gefallen hat, die jetzt von heute auf morgen weggefallen ist.
Eines Abends sagte ich aus Spaß zu meinem Kumpel „ich geh einfach in die Tanzschule“. Wir lachten beide und am nächsten Tag meldete ich mich an. Ich wollte das so unbedingt, weil es nicht zu mir passt, ich nie tanzen konnte und immer viel zu schüchtern war vor anderen Leuten zu tanzen.
Als ich anfing wurde mir dann also eine Dame zugeteilt. Gleiches Alter, fast so groß wie ich (ich 1.86) (sie 1.82 etwa 😂), gleiche Interessen usw.

wir verstanden uns perfekt, redeten viel, lachten jede Sekunde und tanzten zusammen als würden wir uns schon länger kennen.
Anfangs habe ich mir nicht viel dabei gedacht, jedoch kamen wir uns immer näher, wir lassten uns nicht mehr los redeten immer mehr über private Themen wie Beziehung usw.
unsere Tanzlehrerin lud uns dann zu einer Hochzeitsmesse ein um Werbung für sie zu machen, da ich sie sehr mag und dafür auch Freistunden bekommen habe, war ich dabei.
Meine Tanzpartnerin und ich liegen viel rum, redeten über die Kleider die ihr gefallen und wie wir uns unsere Hochzeiten vorstellen. Diese Vorstellung hat sich bis in die Tanzstunden gezogen und wir redeten weiter darüber. Egal wie lustig oder voreilig das alles ist, es hat sich gut angefühlt und mit ihr irgendwie richtig.

bei jeder Pause liegt sie mir im Arm, kommt lachend auf mich zu gelaufen wenn ich komme und grinst mich durchgängig an. Als ich sie nach einem Treffen außerhalb der Tanzschule fragte, war sie total verlegen, jedoch hat sie bald Prüfungen und geht nebenher noch zur Feuerwehr und DRK. Ich wusste das ihre Zeit total knapp ist und sie durchgehend in ihr Hobby investiert. Ich akzeptierte also ihren „Zeitmangel“ und zugegebener Maßen war ich etwas geknickt. Wir verabschiedeten uns mit einem richtig herzlichen küss auf die Backe. Mag nicht wild klingen, war aber wieder ein Schritt in die richtige Richtung.
zwei Tage später schrieb sie mir das es ihr leid tut das sie gerade so viel um die Ohren hat und sie sich gerne Zeit nimmt, jedoch wird das die nächste Zeit nicht all zu oft vorkommen. Ich habe mich darauf gefreut das sie sich nochmal Gedanken darüber gemacht hat.

letzten Montag tanzten wir wieder zusammen und es fühlte sich mal wieder toll an. Unsere Tanzlehrerin spielte das Lied das uns verbindet drei mal und hin und wieder wurde ein wenig gestichelt das wir total gut zusammen passen.

Man Abend rufe mich mein ehemaliger Arbeitskollege an der Zufälligerweise jetzt auch in der Tanzschule ist und meinte, seit ihr zwei eigentlich zusammen?, ihr seht nämlich genauso aus.

das brachte mich wieder zum Denken
Am 11 ist bei uns ein Fest und sie ist da mir der Feuerwehr. Sie fragte mich ob ich Lust habe auch zu kommen und das wir dann zusammen tanzen können. Ich willigte natürlich ein. Vorher sehen wir uns aber noch in der Tanzschule.

jetzt bin ich irgendwie am überlegen ob ich sie auf dem Fest küssen soll, da ich ihr zeigen möchte das sie mir sehr viel bedeutet, jedoch fordert das für mich super viel Überwindung und weiß natürlich nicht wie sie darauf reagiert. Mir fehlt total der Plan wie ich das anstellen soll…

okay das ist länger geworden als erwartet.. sry Leute :D

danke für alle die sich die Mühe machen um mir einen Rat zu geben.
 
Anzeige:
Dabei
19 Jan 2023
Beiträge
13
#2
Hmm ich würde sie glaub noch nicht küssen, es sei denn sie gibt dir eindeutige Signale, aber ich glaub sie mag dich sehr
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
6.969
#3
jetzt bin ich irgendwie am überlegen ob ich sie auf dem Fest küssen soll, da ich ihr zeigen möchte das sie mir sehr viel bedeutet, jedoch fordert das für mich super viel Überwindung und weiß natürlich nicht wie sie darauf reagiert. Mir fehlt total der Plan wie ich das anstellen soll…
Sowas kann/ sollte man nicht planen, das wirkt doch total verkrampft. Sowas kommt aus der Situation heraus - oder eben (noch) nicht.
 
Dabei
9 Feb 2021
Beiträge
126
#4
Als ich sie nach einem Treffen außerhalb der Tanzschule fragte, war sie total verlegen, jedoch hat sie bald Prüfungen und geht nebenher noch zur Feuerwehr und DRK. Ich wusste das ihre Zeit total knapp ist und sie durchgehend in ihr Hobby investiert. Ich akzeptierte also ihren „Zeitmangel“ und zugegebener Maßen war ich etwas geknickt.
Anstatt einen Kuss zu planen, der am Ende aufgrund dessen total verkrampft und fehl am Platze ist, würde ich nochmal versuchen mich mit ihr außerhalb der Tanzschule zu treffen. Wenn da wieder nur Ausreden kommen, solltest du dir mal Gedanken machen, ob du eine Partnerin möchtest, die eigentlich nie Zeit hat, bzw. sich keine nimmt. Es heißt ja so schön: Zeit hat man nicht, man nimmt sie sich. Es sollte ja kein Ding der Unmöglichkeit sein sich mal für eine Stunde vor oder nach der Tanzstunde auf einen Kaffee oder zum Essen zu treffen.
zwei Tage später schrieb sie mir das es ihr leid tut das sie gerade so viel um die Ohren hat und sie sich gerne Zeit nimmt, jedoch wird das die nächste Zeit nicht all zu oft vorkommen. Ich habe mich darauf gefreut das sie sich nochmal Gedanken darüber gemacht hat.
Wann war das denn? Und hat sie "die nächste Zeit" etwas klarer abgegrenzt?
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben