In Kollegen verliebt

Dabei
4 Dez 2020
Beiträge
1
#1
Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ich habe mich in meinen Kollegen verliebt. Anfangs fand ich ihn einfach nur nett, sah ihn nur als Kollegen. Aber mit der Zeit kamen Gefühle hinzu. Und jetzt ist es soweit, dass ich ständig an ihn denken muss, so oft wie möglich versuche ihn zu sehen, mit ihm auf der Arbeit Zeit verbringen zu können. Ich weiß nicht ob er ähnlich empfindet, wir verstehen uns super, aber er hat eine Frau und Kind. Deswegen versuche ich mich auch zurück zu halten, aber irgendwie verstärken sich die Gefühle immer weiter.
 
Anzeige:
Dabei
3 Dez 2020
Beiträge
6
#2
Das ist eine ziemlich schwierige Situation, gleichzeitig bietet sie aber nicht viel Interpretations-Spielraum wie ich finde. Wenn er Frau und Kind hat kann ich mir nur sehr schwer vorstellen, dass er zu dir mehr als nur eine freundschaftliche Beziehung pflegt. Ich kann zwar nur aus meiner Sicht schreiben und urteilen, aber wenn ich in der Position deines Kollegen wäre würde ich niemals mit einem anderen Mädchen flirten wenn ich verheiratet bin vielleicht sehe ich das ein wenig extrem aber ich glaub das es mehrere Männer gibt die so denken.
Außerdem sollte man in ein "sich super verstehen" nicht allzu viel rein interpretieren, vielleicht ist er ja allgemein ein sehr aufgeschlossener Mensch der sich mit vielen Mensch gut versteht
Auch wenn es schwer ist, würde ich an deiner Stelle versuchen die Beziehung zwischen euch weiter auszubauen aber eben nur im rein freundschaftlichen Sinne. Nur weil er nicht dein Partner werden kann heißt das ja nicht das ihr keine guten Freunde werden könnt :)
Waren nur meine Gedanken zu deiner Situation. Hoffe dennoch das ich dir ein wenig helfen konnte.
DotExe

P.S. Wie alt seid ihr wenn ich fragen darf?
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
5.756
#3
aber irgendwie verstärken sich die Gefühle immer weiter.
Das muss nicht einfach so und "irgendwie" passieren. Wenn man das nicht will, weil es nach Problemen riecht, kann man da auch gegensteuern, indem man sich nicht in Schwärmereien fallenlässt, sondern sich diese Probleme vor Augen hält und Abstand gewinnt, zB eher privatere Anlässe (zB Kaffeetrinken) mit dem Kollegen zurückfährt.
Und hier riecht es nach mehreren Problemen: Job (was ist wenn man sich plötzlich nicht mehr so gut versteht?); er ist gebunden und zwar nicht nur an eine Frau sondern auch an ein Kind; du hast keine Ahnung was er für dich empfindet, das kann also so richtig peinlich werden.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben