Großes Problem Beziehung mit 2 Frauen Hilfe

H

Help0419

Gast
#1
Also paar Infos zu mir ich bin 26 war bis letztes Jahr August in einer 7 Jährigen Beziehung haben auch schon zusammen gelebt. Sie hat sich von mir getrennt weil keine Gefühle mehr da waren das hat mich so fertig gemacht das ich nicht mehr wusste das ich machen soll. Ich musste zu meinen Eltern zurück ziehen und von 0 anfangen. Im Dezember habe ich eine Junge süßes lustige 20 jährige kennengelernt. Unser Sex Leben ist Perfekt besser geht's nicht. Aber irgendwie hatte ich Angst das ich mich wieder zu früh festlege und sie nicht die richtige ist obwohl ich für sie der richtige bin. Mit paar Sachen hat sie mir zwar etwas Angst gemacht aber das hat sich schnell wieder gelegt z.b das sie Kinder haben will Heiraten und zusammen ziehen und das alles am besten in den nächsten 2-3 Jahren. Dazu kommt noch das sie mir gleich am Anfang der Beziehung gesagt hat, das bei ihr in der Familie das Krebs Risiko sehr sehr hoch ist und sie jetzt einmal im Jahr zum Testen muss, ihre Mutter hat Krebs ihre Großmutter auch. Aber das ist kein Grund für mich warum man einen Menschen nicht lieben kann, obwohl es doch etwas an mir nagt.
So kommen wir zu Problem 2 ich war noch auf Paar Single Seiten angemeldet was ich vergessen hatte und darüber hatte sich ein Dame gemeldet sie ist 28. Erst haben wir nur etwas geschrieben und dann gemerkt das wir sehr sehr sehr viel Gemeinsamkeiten haben und ich dachte mir es schadet nicht sie mal kennenzulernen, also bin ich hoch zu ihr gefahren sie Lebt ca. 3-4 Stunden von mir entfernt. Wir hatten paar Dates meiner Freundin habe ich gesagt ich müsste weg oder wer mit den Jungs unterwegs. So ohne zu blicken wie bin ich mit der anderen auch in eine Beziehung geraten es ist einfach passiert und ich weiß jetzt nicht weiter. Die Schuldgefühle machen mich TOTAL fertig ich schlafe kaum, ich bin einfach nicht der Typ für sowas und ich will die beiden Mädels nicht verletzen aber ich weiß nicht was ich machen soll. Die eine Lebt hier bei mir in der Nähe der Sex ist Unglaublich wir haben so zwar nicht viele Gemeinsamkeiten aber sie Interessiert sich sehr für meine Interessen wie ich mich auch für ihre sie ist nicht grade die Leute aber das finde ich nicht mal so schlimm da komm ich mir Klüger vor ^^. Die andere Lebt 4 Stunden von mir entfernt will aber sobald sie mit ihrer Fortbildung fertig ist die geht ca. 1 Jahr zu mir ziehen. Wir haben sehr viele Gemeinsamkeiten. Aber ich weiß nicht welche ich verletzen soll und welche nicht. Ich will keine von beiden fertig machen möchte das aber auch nicht weiterführen, habe aber Extrems viel Angst mich am Ende für die Falsche zu entscheiden.

Deswegen wollte ich fragen könnt ihr mir einen Rat geben. Pls nur ernstgemeinte keine Beleidigungen und sowas ich weiß selber dass, das was ich da abziehe einfach nur scheiße ist und es macht mich fertig so sehr das ich nicht schlafen kann und keine Kraft und nerven mehr habe.
 

maelcom

Moderator
Dabei
14 Apr 2015
Beiträge
612
#2
Wenn du niemanden unnötig verletzen willst und auch deinen inneren Seelenfrieden wiederfinden willst (u.a. schlafen), solltest du eine Entscheidung treffen - auch wenn es schwer fällt. So machst du es für dich und für beiden Frauen von Tag zu Tag schwerer. Den moralischen Aspekt dabei ganz außen vor.

Nimm dir Zeit und triff eine Entscheidung.
 
Dabei
27 Mrz 2012
Beiträge
5.567
#3
@maelcom
Ich glaube, das hat er auch selber bereits gewusst ;) Deswegen fragt er hier ja auch um Rat.

---

Hallo Help0419, wenn du hier antworten willst, musst du dich anonym und kostenlos im Forum registrieren.

So ohne zu blicken wie bin ich mit der anderen auch in eine Beziehung geraten es ist einfach passiert und ich weiß jetzt nicht weiter.
Jaja, schön wäre es! Vielleicht erzählst du dir das um deine Schuldgefühle zu reduzieren, aber anderen kannst du das nicht weiss machen. Du gerätst nicht zufällig, ungewollt und plötzlich mal in eine neue Beziehung.

Das "passiert" nicht einfach mal so
.

Und das ist auch der Schlüssel hier. Ich werde dir gleich eine Analyse und eine Empfehlung geben, die es leichter für dich machen werden, eine Entscheidung zu treffen, weil es dann nicht mehr eine Wahl zwischen 2 Frauen ist, sondern eine Wahl zwischen 2 Lebensszenarien.

Analyse:
Hintergrund:
Du warst frisch getrennt, hattest gerade deineBeziehung hinter dir. Du warst am Boden, weil die 7-jährige Gewohnheit deiner Ex von heut auf morgen plötzlich weg war. Zudem hatte a) sie sich getrennt, was als Ablehnung aufgefasst wird, und b) trennte sie sich auf Grund von fehlenden Gefühlen für dich, während du aber noch für sie fühltest, was es noch einmal schwieriger macht.

Deine Ex-Beziehung:
Es muss auch noch erwähnt werden, dass ihr bereits im jungen Alter von 19 zusammengekommen seid.
Wahrscheinlich war es für euch beide sogar die erste Beziehung. So betrachtet, war die Trennung also zu erwarten, weil ihr beim Aufwachsen und dem Durchstehen von mehreren neuen Kapiteln des Lebens (Schule, Uni, Job, etc) natürlich eure Persönlichkeiten entwickeltet, und ausserdem verändertet ihr euch ja auch körperlich über die Zeit. Irgendwann passt es also nicht mehr und ihr verspürtet den natürlichen Drang euch (sexuell) auszuleben, Abenteuer zu erleben und neue Erfahrungen zu sammeln.

Danach:
Vielleicht hast auch du diese Entwicklung mitbekommen und ein zukünftiges Ende gespürt. Und danach? Danach hast du genau das getan, was ich gerade aufzählte: Du hast geflirtet und neue Frauen kennengelernt. Darunter eben auch die 20-Jährige. Das war natürlich auch ein toller Ego-Push: Toller Sex mit einer jungen Frau.
Das wolltest du wahrscheinlich locker und gelassen angehen. Klar, du kamst ja gerade erst aus einer Beziehung. Wahrscheinlich hast du die immer noch nicht verarbeitet.

Die hat dann aber ihre Heirats- und Kinderwünsche gleich anfangs klargemacht. Das machte dir verständlicher Weise Angst. Der Sex ist gut, aber der Rest passt nicht ganz so gut. So viel Zukunftsplanung willst du (noch) gar nicht. Also flüchtest du dich in etwas anderes und hast eine kennengelernt, bei der zumindest der "Rest" gut passt, vom Sex hast du noch nichts erzählt. Diese 2. Person scheint reifer zu sein und ihr besser zu harmonieren.

Ein grosses Risiko
...sehe ich darin, dass du dir kaum Pause nimmst um über deine Ex-Beziehung zu reflektieren. Du hattest noch Gefühle, als sie es beendete. Also hast du Altlasten, die du bearbeiten solltest, bevor du dich auf etwas Neues einlässt. Zur Zeit suchst du dir nur Ersatz. Du warst seit Ewigkeiten nicht mehr wirklich alleine, hattest immer deine Ex parat und dir ja auch jetzt sofort wieder welche gesucht, die dich in einer Beziehung pflegen.

Mit anderen Worten: Du kannst nicht alleine sein. Und das ist nicht gesund. Bezeichnend hierfür ist, nicht nur deine sofortige Suche nach Ersatz, sondern auch der Fakt, dass du dich von der 20-Jährigen direkt in die "Hochzeit-Kind-in-2-Jahren"-Idee hast zwängen lassen und dich damit anfreundest(!), obwohl sie dir Angst bereitet ("mir zwar etwas Angst (...) hat sich schnell wieder gelegt").

Das ist sehr bedenklich. Überlege dir gut, ob du diesen Weg des "nicht-alleine-sein-können" wirklich einschlagen willst.

Meine Empfehlung:
Du denkst nach und wirst dann merken, dass die 20-Jährige nur Ablenkung und toller Sex war. Sie hat ihren Zweck erfüllt. Aber du wirst dich nicht mit ihr niederlassen wollen, wie man an deinem direkten Seitensprung sieht. Trenne dich von ihr oder mach ihr klar, dass du gerne ab und zu(!) Zeit mit ihr verbringst, aber du nicht der Mann bist, der ihren Wünschen (Hochzeit und Kind) gerecht werden kann -> keine feste Beziehung.

Bleib in Kontakt mit der anderen Frau in Kontakt, aber sag ihr Bescheid, dass du momentan keine Fernbeziehung mit ihr führen kannst. Du würdest dich aber freuen, wenn sie zu dir zieht und ihr vielleicht dann gemeinsam eine Beziehung aufbauen könnt. Ab und zu könnt ihr euch ja sehen oder mal einen Ausflug zusammen machen.


Resultat: Am besten wäre vermutlich, wenn du dich von beiden Damen trennst und eine Liebes-Auszeit nimmst. Aber ich schätze, dass du das nicht schaffst. Mit meiner Empfehlung machst du somit keinen krassen Bruch mit beiden Damen, nimmst es aber dennoch wieder gelassener und hast wieder Freiraum um Altlasten zu verarbeiten und Qualitätszeit alleine zu geniessen.
Du würdest dich also für ein Leben entscheiden, in dem du dir selber genug bist und auch mal alleine sein kannst, ein anständiges Selbstwertgefühl hast und ohne unverarbeitete Lasten lebst — anstatt für ein Leben, in dem du von einer Beziehung in die Nächste hüpfst, immer auf der Suche nach Ersatz, weil du alleine nicht zurecht kommst.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben