Ex will keine Beziehung mehr – wie um ihn kämpfen?

Dabei
22 Jul 2019
Beiträge
2
#1
Hey,



Ich habe noch nie in so ein Forum geschrieben. Aber mir geht es momentan sehr schlecht. Ich bin 27 und vor drei Monaten hat mein Freund mit mir Schluss gemacht, mit dem ich 6 Jahre zusammen war. Wir hatten die meiste Zeit eine Fernbeziehung, da er beruflich in Spanien lebt. Das er irgendwann wegziehen muss wusste ich auch von Anfang an. Ich war sehr glücklich mit ihm und habe mir vorgestellt mein ganzes Leben lang mit ihm zu verbringen, die Beziehugn war unglaublich intensiv und erlebnisreich, wir haben immer viel gemacht. Wir hatten öfters Streit in letzter Zeit, jedoch war alles immer irgendwie gut am Ende und er war immer sehr glücklich mich zu sehen. Ich wünshcte jedoch ich hätte mehr an allem gearbeitet.



Seit Anfang des Jahres ging es mir jedoch sehr schlecht, ich habe gemerkt, dass ich meine Karriere ändern will und in eine andere Branche wechseln möchte. Das war natürlich erstmal ein Niederschlag und mein damaliger Freund hat mir zu beginn auch geholfen, war aber oft auch genervt von meinen Launen, was ich nun verstehe, da ich mich oft aufgebe wenn es mir nicht gut geht. Irgendwann hatte er genug davon und hat Schluss gemacht. Dann war erstmal Funkstille.



Wir haben nun noch Kontakt und seit letzte Woche, als er beruflich in Deutschland war, haben wir uns zweimal getroffen, waren essen und spazieren, Wein trinken. Er meinte, dass er nun keine Beziehung mehr will und aus uns nichts mehr wird. Er hat das ganz nüchtern und unemotional gesagt. Wir schreiben auch jeden Tag und schicken uns interessante Artikel, Bücher etc. wie eigentlich immer. Aber er blockt die ganze Zeit ab, wenn ich sage, dass ich an unserer Beziehung arbeiten möchte und mich geändert habe. Er blockt auch immer ab, wenn ich etwas emotionales sage oder beispielsweise schreibe, dass er zur Familie etc. gehört.



Ich bin momentan unglaublich traurig und mache mir die ganze Zeit noch Hoffnungen da ich ihn unbedingt zurück will. Ich hatte nie so starken Liebeskummer Meint Jemand, dass ich noch Chancen haben bei ihm? Wie ich wieder mit ihm zusammen finde? Wann merke ich dass der Kampf zuende ist und ich es aufgeben sollte mich um ihn zu bemühen? Ich hatte in letzter Zeit angefangen(vor dem Karrierebruch) auch über Kinder nachzudenken und das rückt jetzt sehr weit weg, da ich mir keinen anderen Vater dafür vorstellen kann.



Ich wäre sehr dankbar wenn jemand Feedback oder ein paar Tipps hätte... Lebe momentan wegen meinen neuen beruflichen Umoriertierung in einer anderen Stadt und habe nciht viele mit denen ich sprechen kann.
 
Dabei
15 Jun 2019
Beiträge
50
Alter
19
#2
Hallo Yolanda,

erst mal tut es mir sehr leid für dich. Sechs Jahre sind eine lange Zeit und ich verstehe daher, dass dich das echt mitnimmt und du momentan starken Liebeskummer hast.

Leider muss ich dir sagen, dass du dir keine Hoffnungen zu machen brauchst. So leid es mir tut, aber dein Ex hat dir mehr als deutlich zu verstehen gegeben, dass er keine Chance mehr sieht, dass aus euch wieder ein Paar werden könne. Es ist nun mal nicht zu ändern. Sechs Jahre sind eine lange Zeit, Gefühle können sich ändern, dann noch die große Entfernung. Was du jetzt noch tun kannst, ist eigentlich nur, die gemeinsame Zeit in schöner Erinnerung zu behalten und nach vorn zu blicken.

Du wirst wieder jemanden kennenlernen, dich wieder verlieben, wieder glücklich werden. Das braucht Zeit, aber es wird werden. Dass du neu in der Stadt bist, ist vielleicht gar nicht mal so schlecht, damit kannst du einen Neuanfang wagen. Versuche, neue Leute kennenzulernen. Was machst du gern in deiner Freizeit? Vielleicht gibt es ja eine Gruppe oder einen Verein in der Stadt, dem du dich anschließen kannst? Mach einfach, was dich ablenkt und dir hilft, über den Liebeskummer hinweg zu kommen. Alles andere wird sich dann ganz von selbst ergeben.
 
Dabei
22 Jul 2019
Beiträge
2
#3
Das war ursprgl der Beginn eines neuen Threads

Ex zurückgewinnen + starker Kummer

Ich bin seit ein paar Wochen hier angemeldet und das Forum hat mir bisher geholfen. Danke schonmal dafür! Ich bin seit fast 3 Monaten von meinem Freund getrennt. Wir waren 6 Jahre zusammen und hatten davon 4 Jahre lang eine Fernbeziehung. Er lebt wegen seines Berufs nicht in Deutschland. Er war oft sehr unglücklich, da er meinte ich enge ihn ein. Das finde ich nun auch berechtigt. Jedenfalls war er dann vor 2 Wochen in Deutschland und wir haben uns getroffen, es war sehr schön und er hat mir auch Komplimente gemacht, dass ich eine 10 von 10 Frau bin was das Aussehen betrifft und dass er der Meinung ist, dass ich mich geändert hätte was Eifersucht etc. angeht.

Jedoch meinte er auch, dass er mich NICHT mehr liebt und lieber erstmal keinen Kontakt haben will und viel Zeit braucht und sich meldet wenn er nochmal soweit sein sollte. Er meinte auch, dass wir wieder zusammenfinden, wenn wir wirklich zusammen gehören. Das hat mir erstmal echt Mut gemacht zu hören und ich habe beschlossen an mir zu arbeiten (Sport, Sprachen lernen etc.). Nun denke ich aber, dass er das alles nur gesagt hat um sich leichter aus dem Staub zu machen und das Ende einfach angenehmer zu machen.

Jedenfalls darf ich mich nicht bei ihm melden (weil er sich ja melden will etc.) und weiß nicht wie ich die Situation momentan einschätzen soll. Ich hatte nun einen Nervenzusammenbruch und wurde 6 Wochen krankgeschrieben. Das liegt zum Teil an der Trennung, zum Teil aber auch weil ich auf Arbeit gemobbt wurde (Firma in der nur Männer gearbeitet haben), beides konnte ich nicht mehr ertragen. Nun arbeite ich bald wieder in der Heimat (auch Heimat meines Exfreundes) und mir geht es immernoch kein bisschen besser, ich schaue auch die ganze Zeit auf sozialen Medien ob es Neuigkeiten bei ihm gibt, kann damit garnicht aufhören momentan. Ich kann momentan leider nicht klar denken und würde gerne wissen wie ihr die Situation einschätzt. Das war meine erste Beziehung, vlt. habt ihr ja mehr Erfahrung.

Meint ihr da könnte sich nochmal etwas tun zwischen mir und meinem Ex?
Ich frage mich, wie ich ihm später klarmachen kann, dass ich mich geändert habe, wahrscheinlich kann ich echt nur abwarten, bis er soweit ist, richtig?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei
15 Jun 2019
Beiträge
50
Alter
19
#4
Meint ihr da könnte sich nochmal etwas tun zwischen mir und meinem Ex?
Ich frage mich, wie ich ihm später klarmachen kann, dass ich mich geändert habe, wahrscheinlich kann ich echt nur abwarten, bis er soweit ist, richtig?
Hallo Yolanda,

in deinem ersten Thread hatte ich dir schon einmal geschrieben. Es tut mir wirklich leid, dass es dir gerade so schlecht geht. Aber du wirst akzeptieren müssen, dass die Beziehung zwischen dir und deinem Freund vorbei ist.
Ich hab dir damals schon geschrieben, dass die Signale deines Exfreundes sehr eindeutig waren und seine Aussage, dass er dich nicht mehr liebt, machen das nur noch deutlicher. Darum tu dir bitte selbst den Gefallen und hör auf, um ihn zu kämpfen. Ihr wart sechs Jahre lang ein glückliches Paar, jetzt habt ihr euch aber beide verändert und wenn die Gefühle nicht mehr da sind, dann ist es besser, wenn man einsieht, dass es besser ist, getrennte Wege zu gehen.

Du fühlst dich momentan bestimmt nicht gut. Aber das vergeht wieder! Du wirst sehen, mit jedem Tag wird es ein bisschen besser. Was dir wirklich hilft, ist ein klarer Schnitt. Nicht seinetwegen, sondern deinetwegen solltest du jegliche Form von Kontaktaufnahme mit deinem Ex unterlassen. Es war deine erste Beziehung, du wirst sehen, dass du dich irgendwann wieder neu verliebst. Jetzt zählt aber erst mal, dass du über den Liebeskummer hinweg kommst. Nimm dir Zeit für dich selbst und mach, was dir Erholung bringt und dir gut tut. Wenn es dir gut geht, dann bist du auch wieder bereit für eine neue Beziehung mit einem anderen lieben Menschen!
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.197
#5
Liebe Yolanda,
antworte doch erst mal auf den Beitrag von JuliaA, bevor du zum selben Thema einen neuen Thread aufmachst.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.197
#6
Er meinte, dass er nun keine Beziehung mehr will und aus uns nichts mehr wird. Er hat das ganz nüchtern und unemotional gesagt. Wir schreiben auch jeden Tag und schicken uns interessante Artikel, Bücher etc. wie eigentlich immer. Aber er blockt die ganze Zeit ab, wenn ich sage, dass ich an unserer Beziehung arbeiten möchte und mich geändert habe. Er blockt auch immer ab, wenn ich etwas emotionales sage oder beispielsweise schreibe, dass er zur Familie etc. gehört.
meinte er auch, dass er mich NICHT mehr liebt und lieber erstmal keinen Kontakt haben will und viel Zeit braucht
Klarer geht es leider nicht. Du solltest ihn beim Wort nehmen und dich zusammenreißen und wieder alleine und ohne ihn klarkommen.
Er meinte auch, dass wir wieder zusammenfinden, wenn wir wirklich zusammen gehören.
Nun denke ich aber, dass er das alles nur gesagt hat um sich leichter aus dem Staub zu machen und das Ende einfach angenehmer zu machen.
Das denke ich auch.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
417
#7
Hey Yolanda,
das tut mir leid, dass es dir so geht. Aber... da gibt es nichts mehr zu kämpfen.
Warum fokussierst du dich in der Zwischenzeit nicht auf deinen neuen Job? :)
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben