Erstes Mal Sex. War ich zu schlecht?

E

erstesMal

Gast
#1
Würdet ihr was rein interpretieren oder nicht?
Ein Mann (30) spricht auf der Straße eine Frau (24) an, trifft sich zu zweit mit ihr mehrere Stunden zum Reden und kuscheln (wobei dann auch rauskommt dass sie noch Jungfrau ist, allerdings gibt es keinen Sex) und dann schreibt er über Wochen mit ihr und schreibt ihr dabei immer wie heiß er sie findet, dass er ständig nur sie im Kopf hat, er so Lust auf sie hat, er sich so freut sie wieder zu sehen usw.

Dann treffen sie sich wieder, es gibt wieder keinen Sex. Aber am Tag danach gibt es wieder ein Treffen und es gibt Sex zum ersten Mal und ab da ist er ganz anders weil er nicht mehr davon redet und auch nicht mehr davon schreibt Lust auf sie zu haben usw.

Und er hat dann nach ihrem ersten Mal erstmal 4 Tage danach keine Zeit mehr (obwohl sie ihn fragt und er frei hat, keine Arbeit an den Tagen) weil er was mit Freunden macht. Danach kommt er zwar wieder aber nach dem zweiten Sex sagt er ihr nur sie muss sich mehr gehen lassen, er bricht den Sex ab (weil er meint es macht so keinen Spaß) und er sagt auch nicht mehr das was er davor immer geschrieben hat. Obwohl sie weiter machen wollte beim Sex!

Das geht eher an die Frauen (aber Männer können auch antworten): Würde euch das verunsichern? Würdet ihr in diese Änderung von ihm was rein interpretieren (zb dass er sie nur wollte weil sie Jungfrau war oder dass sie zu schlecht war, dass sie was falsch gemacht hat usw.) oder würdet ihr euch gar nichts dabei denken?
Und ist es nicht verständlich dass sie beim zweiten Mal sehr verunsichert ist nachdem er nach ihrem ersten Mal GAR NICHT mehr geschrieben hat dass er Lust auf sie hat usw.

Nachdem sich sein Verhalten nach ihrem ersten Mal so geändert hat, ist es da nicht verständlich dass sie verunsichert ist?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige:
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
7.594
#2
Nach meiner Interpretation wollte und will der Mann von Anfang an nur Sex.
Dass du dich von ihm einfach nur benutzen lassen willst, kann ich allerdings überhaupt nicht verstehen.
 
Dabei
7 Sep 2023
Beiträge
201
#3
Ja, das ist nur natürlich. Man muss das bewerten und sich dann fragen, ob man mit so jemandem zu tun haben möchte. Meine Antwort wäre "Nein".
Würdet ihr in diese Änderung von ihm was rein interpretieren (zb dass er sie nur wollte weil sie Jungfrau war oder dass sie zu schlecht war, dass sie was falsch gemacht hat usw.) oder würdet ihr euch gar nichts dabei denken?
Wo soll man als Jungfrau auch groß Erfahrung her haben? Dass er so was erwartet, und dann auch noch, dass man als Jungfrau entspannt an Sex herangehen kann, zeugt schon von einer ziemlichen Unsensibilität. Will man so jemanden?
Nachdem sich sein Verhalten nach ihrem ersten Mal so geändert hat, ist es da nicht verständlich dass sie verunsichert ist?
Sicher. So was sollte einem zu denken geben.
 
K

Klaus die Maus

Gast
#5
Solche Typen ekeln mich ja an! :sick:

Dieses Anquatschen auf der Straße... Naja, es kommt darauf an, was er gesagt hat. Geht man davon aus, dass er den netten und zuhörenden Charmeur gespielt hat, kann man sich als unerfahrene Frau davon möglicherweise schon beeindrucken lassen.

Aber spätestens dann, als er was von "Du bist so heiß" und "Ich habe solche Lust auf dich" gefaselt hat, hat er ja gezeigt, worum es ihm wirklich geht. Eine Frau "heiß" zu finden ist eindeutig sexualisierter Jargon, der mit wirklicher Liebe rein gar nichts zu tun hat.

Sein plötzlicher Stimmungswandel ist in meinen Augen nur eine Ausrede, um sich davonschleichen zu können. So nach dem Motto: Wir sind nicht sexuell kompatibel, also muss ich mich leider zurückziehen, Tschüss! – TicTac ist die milde Taktik.

Ich vermute, der Typ ist ein Player, der es ggf. darauf anlegt, unerfahrene Frauen zu umgarnen. Ein Jäger, der keine Ruhe gibt, bis er bekommt, was er will und weiterzieht, sobald er – Achtung, Metapher! – seine "Beute erlegt" hat. Solche Typen sind genauso viel Wert wie eine Prise Sand. Deshalb würde ich das, was er am Ende gesagt, nicht für voll nehmen.

Auch ich denke, dass ein Mann gerade bei einer Frau ohne sexuelle Erfahrung besonders behutsam und geduldig vorgehen sollte. Von einem verantwortungsvollen und verständnisvollen Mann wird keine Frau jemals das zu hören bekommen, was er da gesagt hat. Ganz im Gegenteil, er wird ihr helfen (im Sinne von "an Sex heranführen"), so gut er kann, auch in sexueller Hinsicht. Und er wird nicht erwarten, dass sie einen reichhaltigen Erfahrungsschatz mitbringt, obwohl sie noch nie Sex hatte.

Es ist ein Jammer, wenn Frauen an solchen Typen, die eine Frau als Freiwild betrachten, ihre Unschuld verlieren.

Zum Glück gibt es noch nette Männer, die nicht sofort nur das Eine wollen. Alles Gute! :)
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben