Ein bisschen verzweifelt

S

Sabrina2255

Gast
#1
Hallo,
ich (25) wende mich mit einem alten Thema an dieses Forum, weil ich zurzeit echt verzweifelt bin. Ich lerne einfach keine Männer kennen.Ich hab das Gefühl jeder um ich herum ist vergeben und nur ich bin alleine. Ich habe sehr lange gebraucht um über meinen Ex hinwegzukommen, der mich betrogen hat und nach der Trennung direkt danach eine neue Freundin hatte.
Nun bin ich bereit mich wieder auf was Neues einzulassen und lerne einfach niemanden kennen. Ich hatte nur ein Date mit einem Typen, der mir gesagt hat, dass ich dumm, langweilig und auch nicht hübsch genug bin.- Daraus ist natürlich auch nix geworden.- Ich werde schon ab und zu mal angesprochen, aber es ergibt sich nichts. Ich bin jetzt (ich weiß erst) 1,5 Jahre Single, aber gerade in den Wintermonaten fehlt mir jemand .
Könnt ihr mir sagen, was ich falsch mache?
lg
 
Dabei
18 Okt 2012
Beiträge
896
#2
Hallo, ich glaube dir, dass es gerade in den dunklen Monaten mies ist alleine zu sein.

Aus deinen paar Zeilen lese ich heraus, dass du es auf biegen und brechen herbeirufen willst. Das wird aber nichts werden.

Du solltest versuchen deine Zeit genau jetzt zu genießen und einfach alles auf dich zukommen lassen. Da gibt es keinen Masterplan. Der Rest kommt von alleine.

Und so Typen wie bei deinem Date - geschenkt.

Vielleicht kannst du uns aber auch ein paar Beispiele nennen, wo und wie du versuchst jemanden kennenzulernen bzw. wie das dann nicht klappt.

Wie sind denn die Rahmenbedingungen? Dorf/Stadt, Arbeit, Wohnung. usw.?
 
Dabei
3 Mai 2014
Beiträge
2.446
#3
Kleiner Tipp:

Wer so (verzweifelt) nach einem Partner sucht strahlt dies auch nach außen aus. Und so leid es mir tut, niemand will einen Partner um dessen Leere im restlichen Leben zu füllen ;)

Mich würde auch mal interessieren, was so die Rahmenbedingungen sind (s.o.).
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
47
#4
Hey, du bist jung und die Welt ist großartig - lern sie kennen, sei neugierig, verliebe dich!
Verkrampft und verzweifelt zu sein wird dich nicht weiterbringen.
 
Dabei
19 Dez 2018
Beiträge
3
#5
Ich denke ich unternehme eigentlich nicht so viel. Es heisst ja immer man soll nicht verkrampft suchen. Ich geh halt ab und zu weg, aber da lernt man auch keinen anständigen Mann kennen.
Es ist halt schwierig. Und trotzdem vermisse ich etwas. Ich habe echt Angst keinen Mann mehr zu treffen, der mir gefällt und dem ich gefalle.
Ich merke halt wie sich die Gedanken ständig darum drehen, dass ich ja niemanden habe. Das finde ich selbst merkwürdig. Zusätzlich lernt jeder, den ich kenne irgendwen kennen und wenn es auch nur eine lockere Geschichte ist. Das führt dazu, dass ich mich langsam echt unattraktiv fühle, obwohl ich eigentlich nicht so viel Bestätigung brauche.
Bei mir melden sich Typen nach dem ersten Date nicht mehr und ich weiß nicht woran es liegt. Ich bin halt unerfahren.. Ich glaube das merkt man, weil ich nicht so souverän wirke und im Small talk auch relativ schlecht bin.
 
Dabei
18 Okt 2012
Beiträge
896
#6
Warum anteortest du nicht auf meine Fragen?

Geh mal weg von dem Gedanken, dass es alle Kerle drauf haben und Frauen gegenüber so überlegen und selbstbewusst sind. Du machst dich viel kleiner als du bist. Wenn man mit der Einstellung an die Sache ran geht wird das auch nichts. Auch das du vorher schon sagst, das wird einmal nichts.
Deine Grundeinstellung dir, der Sache an sich und Männern gegenüber ist schon die falsche.

Warum findest du dich denn unattraktiv? Deine Figur? Wie wäre es dann mit etwas Sport? Da lernt man Leute kennen, er ist gut für die Figur und auch für das Selbstbewusstsein.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.100
#7
Naja, ich denke nicht, dass du unerfahren bist - immerhin hattest du schon eine Beziehung ;)

Ich denke, es ist relativ normal in deinem Alter so zu fühlen - da bist du nicht alleine.

Richtig nett wirds dann auch, wenn plötzlich alle anfangen zu heiraten und Kinder zu kriegen :D

Also zuallererst, weil du sagst, du unternimmst eigentlich nicht so viel: an deine Wohnungstür wird aber auch keiner anklopfen. Das sollte dir schon klar sein. ;)

Es wäre schon wichtig, dass du auch raus gehst, damit dich jemand finden kann! Wenn du nur zuhause hockst, bringt dir das nicht den ersehnten Erfolg ;)

Deine Dates funktionieren nicht, weil du dir (unbewusst) etwas erzwingen willst. Und schon bist du nicht mehr authentisch und die, die du eigentlich bist. Und du bist ganz bestimmt liebenswert.

Zuallererst musst du lernen, dich selbst zu lieben. Dann fühlst du dich auch alleine GANZ - und das wirkt überaus attraktiv. Wenn du mittig bist, mit dir selbst zufrieden und im Reinen - dann bist du förmlich ein Magnet.

Also zuallererst: du hast kein Problem. Sondern siehs als ein Projekt an. An Projekten kann man arbeiten und sogar Spaß dran haben.

Fang in kleinen Schritten an, dich selbst gut zu finden, geh vielleicht mal wieder zum Frisör und lass dich beraten, das Gleiche mit Klamotten, Sport ist eine super Gelegenheit, Menschen kennen zu lernen, oder Tanz/Musik - was auch immer.

Es ist nicht nur für dich schwer, einen passenden Partner zu finden - es gibt hier ein ganzes Forum voll von Menschen, die Fragen rund um die Liebe haben.

Also hör auf Trübsal zu blasen, werde dir bewusst, dass nicht jede Beziehung glücklich ist und vor allem deine innere Leere kein Partner auffüllen kann, das kannst du nur selbst. Glücklich kannst du nur aus dir selbst werden - dafür ist niemand anderer verantwortlich als du. Ein Partner sollte nur noch das Sahnehäubchen zu deinem an sich zufriedenen Leben darstellen. Also arbeite erst daran, mit deinem Leben zufrieden zu sein.

Schau nicht darauf, was andere tun. Du hast deinen eigenen Lebensrhythmus.

Klar ist es schön, jemanden zu haben. Aber es sollte dein Leben auch ohne schön und erfüllt sein und ein Partner nicht deinen Lebensmittelpunkt darstellen.
 
Dabei
19 Dez 2018
Beiträge
3
#11
Ja genau:) ich lebe in einer größeren Stadt und habe wie gesagt nicht viel unternommen. Ich komme zur Zeit auch selten raus, weil ich im Studium sehr eingespannt bin.
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
1.550
#12
Dir hat jemand bei einem Date gesagt, dass du dumm, langweilig und häßlich bist?
Das ist aber schon heftig!!
Wie kam es denn berhaupt zu dem Date, wenn er solch eine Meinung von dir hatte?
Und wie kommt es, das du mit solchen Männern Kontakt hast, die dich betrügen und beleidigen?
Irgend etwas läuft da gewaltig schief.
Das ist mir in meinem ganzen Leben noch nicht einmal passiert.
Was hast du denn selber für eine Meinung von dir?
Was strahlst du aus?
Ich glaube, da liegt das Problem.
Wie ist das denn in deiner Herkunftsfamilie?
Habn dir deine Eltern das nicht mitgegeben, dass du stolz auf dich bist und anspruchsvoll?
erzähl doch mal, wo sind deine Stärken, was ist an dir besonderes,
Und was studierst du?
 
Dabei
19 Dez 2018
Beiträge
3
#13
ja ich finde es auch heftig. Ich hatte das Gefühl dass er mich einfach runterdrücken wollte. Ich weiß nicht warum. Habe auf jede Fall den Kontakt abgebrochen sofort danach. Sowas geb ich mir nicht. Ich hab kein gutes Selbstbewusstsein und bin deshalb auch in Behandlung also da tu ich schon was für mich. Meine Stärke ist dass ich sehr einfühlsam bin, emphatisch hilfsbereit und nett bin. Ich studiere Jura.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
3.543
#14
So ein Studium ist doch gut um nebenbei jemanden kennen zu lernen - zusammen in der Vorlesung, in der Mensa, beim Lernen ...
Mir gings aber auch so dass viele Kommilitonen vergeben waren. Ist halt so.
 
Dabei
18 Okt 2012
Beiträge
896
#15
Ich glaube dir, dass dein Studium zeitintensiv ist aber mal ehrlich...man hat Semesterferien, auch sonst relativ viel Freizeit im Vergleich zu einem Leben im Job/Haushalt/Kinder. Andere schaffen das auch, da auszugehen, Sport zu treiben oder Leute zu treffen.

Dein Problem ist glaube ich, dass du schon vorher nach Ausreden suchst und dein Selbstbewusstsein und die schlechte Männerwelt als Vorwand nimmst. Wie schon mehrfach erwähnt, wird dein Traumprinz nicht bei dir klingeln. Du musst einfach etwas aktiver leben. Ganz ungezwungen.
 

Ähnliche Themen


Oben