Ansprüche ans Dating

Dabei
22 Mai 2010
Beiträge
980
Wenn du weinen möchtest, dann weine. Es ist okay, wenn man sich dafür Zeit nimmt und mal der Gefühle freien Lauf lässt. Macht man ja nicht täglich ;-)
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.100
Hey idkat,

na geh :(

ich kann mich nicht erinnern dass eins von beiden mal einen Verarbeitungsprozess beschleunigt hätte.
Ich bin mir auch nicht sicher, ob eins von beiden den Verarbeitungsprozess beschleunigt, aber für mich ist Weinen so ein Ventil, wo alles rauskommt und danach bin ich müde und ruhig.

Ich kanns zwar nicht leiden, aber ich unterdrücke weinen nicht mehr, wenn mir das Herz furchtbar schwer ist.

Nicht umsonst weinen Babies und Kinder, wenn ihnen danach ist. Ich glaube, das hat schon Sinn.

Ich hab mehr das Gefühl, wenn ich nicht weine, dass es unter der Oberfläche immer weiterbrodelt.

Ich würd dir raten, lass es raus. Öffne deine Schleusen. Dann gehts dir mit Sicherheit besser.

:056:
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.166
Danke ihr Lieben :) Dann hätte ich zumindest die "Berechtigung" ;)
Ich hab mich gegen das Weinen entschieden. Mal sehen ob das auf Dauer anhält ;)

Eigentlich geht es mir gut. Nur halt ganz bissi schlechter als gestern.

Peachy hat gesagt.:
Nicht umsonst weinen Babies und Kinder, wenn ihnen danach ist. Ich glaube, das hat schon Sinn.
Ich dachte das wäre, weil die nicht richtig kommunzieren, reflektieren und einordnen können :D

Ich denke ein Teil in mir drin ist traurig, aber ich wusste genau worauf ich mich einlasse und ich hab es auch kommen sehen. Es hat mich jetzt nicht unvorbereitet getroffen.
Halt schade. Er war wirklich wirklich wirklich hübsch und klug und witzig und nett und gut zu mir.
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
1.550
Also ich bin die absolute Heulsuse.
nachdem ich eine nahezu tränenlose Kindheit und Jugend verbracht habe, wo ich immer die 'Coole' war,
hab ich das mit dem älterwerden nachgeholt.
Wenn ich nicht genau weiß, was mit mir und meinen Gefühlen los ist,
dann halte ich inne und meist fließen dann auch schon die Tränen.
ich nenne es dann einfach das innere Kind, das da traurig ist.
wenn ich ein bisschen geheult habe, muß ich dann auch oft über mich lachen.
als wenn zwei verschiedene Frauen da grad agieren.
ich finde das völlug in Ordnung und bin dann schneller wieder fröhlich, als wenn ich da mit einem Klumpen im Magen herumlaufe.
ich heule übrigens auch, wenn ich sehr glücklich bin.
mein Freund kennt das schon und macht sich keine Sorgen bei meinen Tränen.
einfach ein Gefühlsstau, der sich entläd.
Ganz normal, finde ich.
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
1.550
Danke ihr Lieben :) Dann hätte ich zumindest die "Berechtigung" ;)
Ich hab mich gegen das Weinen entschieden. Mal sehen ob das auf Dauer anhält ;)

Eigentlich geht es mir gut. Nur halt ganz bissi schlechter als gestern.


Ich dachte das wäre, weil die nicht richtig kommunzieren, reflektieren und einordnen können :D

Ich denke ein Teil in mir drin ist traurig, aber ich wusste genau worauf ich mich einlasse und ich hab es auch kommen sehen. Es hat mich jetzt nicht unvorbereitet getroffen.
Halt schade. Er war wirklich wirklich wirklich hübsch und klug und witzig und nett und gut zu mir.

ach wie schade.....
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.100
Eigentlich ein sehr interessantes Thema, idkat.

Ich habe zu Weinen das hier im Netz gefunden, ich glaube, ich werde mich damit, wenn ich etwas mehr Zeit habe, intensiver beschäftigen:

Wenn man von etwas sehr betroffen ist, wird die Tränenflüssigkeit durch einen Nervenreiz im Gehirn freigesetzt. Dein Gehirn gibt den Tränendrüsen ein Signal, sofort mehr Tränen zu produzieren. Die Tränen, die in solchen Augenblicken entstehen, enthalten Stoffe, die ähnlich wie das Schmerzmittel Morphium Schmerzen lindern und beruhigen können. Tränen lösen damit Gefühlsspannungen. Aber die Tränen haben bei Traurigkeit noch eine andere, ganz wichtige Aufgabe. Wenn man traurig ist, dann werden im Körper bestimmte Eiweißstoffe freigesetzt. Sie entstehen auch bei Wut und Eifersucht.
Zuviel von diesen besonderen Eiweißstoffen machen krank. Wenn man weint, werden Eiweißstoffe aus dem Körper einfach herausgeschwemmt.

Ich dachte das wäre, weil die nicht richtig kommunzieren, reflektieren und einordnen können



Naja, es weinen ja auch große Kinder noch, die können sich ausdrücken - es ist halt so, dass sie es nicht unterdrücken, weil es wie oben beschrieben, offenbar einen Sinn hat.

Es ist nicht gut, seine Tränen zu unterdrücken, glaube ich.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.166
Das ist wirklich interessant.

Ick mach ma n neuen Thread. Die Ordnung in meinen Threads ist ungefähr so wie die in meinem Leben. Also eben nur ein kläglicher Versuch.
 

Ähnliche Themen


Oben