Sexstellungen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Dabei
4 Okt 2004
Beiträge
1.279
#1
Hier wollen wir euch ein paar Stellungstipps zum Thema Sex aufzeigen (Liste wird immer wieder erweitert).

Missionarsstellung

Die Missionarsstellung ist eine der häufigsten Arten, den Geschlechtsverkehr zu praktizieren. Dabei liegt die Frau mit gespreizten Beinen auf dem Rücken und der Mann über ihr.

Die Stellung hat den Ruf, besonders von unerfahrenen Menschen verwendet zu werden. Sie kann jedoch bei guter Ausrichtung des weiblichen Beckens während des Geschlechtsaktes zu einem ausgeprägten Orgasmus beider Partner führen, da der Penis die weibliche Klitoris besonders intensiv reizt.

Löffelstellung

Die Löffelstellung oder Löffelchenstellung stellt eine beliebte Position beim Geschlechtsverkehr dar. Dabei liegen Mann und Frau auf der Seite, der Mann dringt mit dem Penis von hinten in die Scheide (oder auch den Anus) der Frau ein und führt den Geschlechtsverkehr durch.

Der Name der Stellung rührt von der Ähnlichkeit mit zwei ineinanderliegenden Löffeln her. Vorteil der Stellung ist die hohe Intimität, die vom möglichen großen Körperkontakt ausgeht, wenn der Mann sich von hinten an die Frau schmiegen kann. Der Mann kann zusätzlich mit der Hand die Frau z.B. an den Brüsten oder der Klitoris stimulieren. Ein weiterer Vorteil ist die Bequemlichkeit der Stellung, sie wird oft auch nur (oder nach dem Geschlechtsakt) genutzt, um beieinander zu liegen und an-/ineinandergeschmiegt einzuschlafen.

Ein Nachteil der Stellung ist, dass die Partner sich nicht direkt ansehen können.

Hündchenstellung

Die Hündchenstellung (auch: a tergo oder engl.: Doggy-Stellung) ist nach der Missionarsstellung eine der häufigsten Arten, den Geschlechtsverkehr zu praktizieren.

Dabei kniet die Frau auf allen Vieren und spreizt leicht ihre Beine, der Mann nähert sich ihr von hinten und führt seinen Penis in die Vagina ein.

Die Stellung ähnelt der, die vor allem bei Vierbeinern wie Pferden und Hunden beobachtet werden kann - daher rührt der Name.

Vorteile der Stellung:

* Es wird eine sehr tiefe Penetration erreicht.

Nachteile der Stellung:

* Die Partner haben keinen Augenkontakt.

Manche Menschen empfinden diese Stellung als primitiv, animalistisch oder herabwürdigend, andere empfinden diese Position gerade aus diesem Grund als reizvoll.

Reitstellung

Die Reitstellung, das Reiten oder die Reiterstellung stellt eine der beliebtesten Positionen beim Geschlechtsverkehr dar. Dabei liegt der Mann auf dem Rücken, die Frau steigt über ihn und führt sich das Glied des Mannes in die Scheide ein. Für die Frau hat diese Stellung den Vorteil, dass sie den Großteil der Kontrolle über den Geschlechtsverkehr hat.

Insbesondere ist diese Stellung auch geeignet, wenn bei einem Paar der Mann z.B. durch körperliche Behinderungen in seiner Bewegungsfähigkeit eingeschränkt ist.

Neunundsechzig

Als Neunundsechzig oder 69 wird eine sexuelle Stellung bezeichnet, bei der beide Partner einander gleichzeitig oral befriedigen. Dabei liegen die Partner normalerweise entweder beide auf der Seite oder übereinander.

Die Etymologie des Begriffes ergibt sich aus dem Schriftbild, da die Zahl 9 wie die auf dem Kopf stehende Zahl 6 aussieht.

Die Stellung kann sowohl zwischen Mann und Frau als auch zwischen zwei Männern oder zwei Frauen durchgeführt werden. Die orale Stimulation des Penis wird Fellatio genannt, während die orale Stimulation der äußeren weiblichen Geschlechtsorgane/Vulva als Cunnilingus bezeichnet wird.

Insgesamt gesehen ist diese Stellung bei Männern populärer als bei Frauen. Frauen kritisieren die Stellung insbesondere, "weil zuviel gleichzeitig stattfindet". Desweiteren missfällt vielen Frauen, wenn der Mann auf ihnen liegt, das unkontrollierte Eindringen des Penis in den Mund.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Anzeige:
Erstellt von Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Gäste Forum 11

Ähnliche Themen


Oben