Nach 10 Jahren soll es aus sein, weil die Eltern dagegen sind

Dabei
12 Okt 2015
Beiträge
1
Alter
29
#1
Hallo Leute,

dies ist mein erster Beitrag in einem Forum, aber jetzt bin ich in einer Situation in der ich die Meinung und Erfahrungen von anderen Leuten gebrauchen könnte.

Nun zu meiner Situation:
Ich bin inzwischen seit 10 Jahren mit meinem Freund zusammen. Er ist Türke, es war nicht immer einfach wie in jeder Beziehung, aber wir sind eigentlich an dem Punkt an dem wir weiter gehen wollten.
Wir sind beide 25 und haben schon oft übers Heiraten etc. gesprochen. Aufgrund seiner beruflichen Situation im letzten Jahr haben wir das erstmal hinten angestellt. Ich habe mich mit seinen Eltern eigentlich recht gut verstanden. Vorallem seine Mutter ist eigentlich sehr offen und nicht konservativ.
Nachdem er sich die letzten 2 Wochen sehr zurück gezogen hat, hat er mir nun gestanden das wir nicht Heiraten können etc. da seine Eltern eine Türkische Schwiegertochter wollen.
Ich fühle mich völlig hintergangen und verarscht. Vorallem da seine Mutter zu mir vor ein paar Monaten gesagt hat sie hat nichts dagegen und akzeptiert die Entscheidung ihres Sohnes.
Ich hatte schon immer das Gefühl das sie nicht sehr glücklich mit mir sind, aber das sie sich jetzt auf einmal dagegen stellen macht mich völlig fertig.
Mein Freund ist völlig ratlos, weil er sich nicht mit seinem Vater anlegen will.
Ich weiß nicht was ich tun soll, aber wir sind schon so lange zusammen und lieben uns.
Bringt es etwas wenn ich mit den Eltern spreche?
In den 10 Jahren habe ich viel mitbekommen und grundsätzlich ist über ein Problem zu reden nicht deren Art....

Vielleicht gibt es hier Menschen die in einer ähnlichen Situation schon gesteckt haben und mir sagen können wie es ausgegangen ist.

Vielen Dank
 
Anzeige:
Dabei
21 Jul 2015
Beiträge
665
#2
Hallo Rosi

Da ich die türkische Kultur doch etwas besser kenne als vielleicht der Durchschnitt, äussere ich mich mal dazu. Es ist tatsächlich sehr schwierig, gegen seine Eltern anzukommen. Und ich finde es auch nicht wirklich toll von ihnen, mal ganze 10 Jahre verstreichen zu lassen, bis sie das so kommunizieren. Da ihr einander doch aber jetzt 10 Jahre schon kennt, also du und seine Eltern, würde ich unbedingt mit ihnen sprechen - und zwar ohne Anwesenheit von deinem Freund. (aber sprich es mit ihm ab). Ihr kennt einander ja gut und ihr habt ein gutes Verhältnis. Ich würde es versuchen und wünsche dir dabei ganz viel Glück! Auch wenn es eine ganz schwierige Situation ist, versuche die Lage zu verstehen, bleib klar und respektvoll. Zeige ihnen, wie fest ihr einander liebt!
 
Dabei
4 Jun 2013
Beiträge
3.099
#3
. da seine Eltern eine Türkische Schwiegertochter wollen.
. seine Mutter akzeptiert die Entscheidung ihres Sohnes.
Mein Freund ist völlig ratlos, weil er sich nicht mit seinem Vater anlegen will.

Bringt es etwas wenn ich mit den Eltern spreche?
Nun habe ich nicht dergleichen erlebt,
..mich aber in den letzten Monaten sehr intensiv mit dem Islam ins Vernehmen gesetzt!

Im Gegensatz zu christlichen Eltern,entscheidet in einer islamischen Familie nur der Vater,
was immer auch die Mutter meint,wie auch immer sie dazu steht, ist völlig irrelevant,
...denn sie hat in der Familie keine Stimme,will heißen,kein Mtspracherecht!

Auch der Vater stände vor einem Problem,so er der Heirat zustimmen würde,
weil er seine Entscheidung gegenüber dem gesamten Familenclan verständlich machen müßte,
und bei denen beißt er auf Granit!

Würde der Vater wirklich eurer Heirat zustimmen,stände er mit seiner Famile(dich eingeschlossen)
..sofort ohne Familenclan/Verwandschaft da,und dieses Risiko wird er wohl nicht eingehen wollen(?)!

Auch wenn es dir jetzt kein Trost ist
..solch Jugendlieben(mit 14/15 kennengelernt) halten erfahrungsmäß zu ~99% eh nicht für ein ganzes Leben!
 
Dabei
21 Jul 2015
Beiträge
665
#4
@Don Diro: Wie schon x-mal mit dir besprochen, du schubladisiert wieder mal. Ich weiss nicht, warum du immer am gleichen Statement festhältst.

1. kann man nicht alle islamischen Familien in einen Topf werfen.
2. Stimmt das teilweise, dass der Vater entscheidet, aber oft haben die Kinder (auch Töchter) absolute Freiheit betr. Partnerwahl!
3. Finde ich es nicht richtig, dass du ihr aufgrund nicht genug vorhandenem Wissen davon abrätst, nicht um ihren Freund zu kämpfen. Die sind seit 10 Jahren zusammen, bitte!
4. Kann ich sehr wohl ein Statement abgeben, da ich stark in türkische Familien integriert bin und genau diese Themen hautnah mitbekommen habe! Dabei finde ich es fragwürdig, dass du dein Wissen immer auf ein Buch zurückführst...
 
Dabei
21 Jul 2015
Beiträge
665
#7
Hallo Rosi

Behalte uns doch bitte auf dem Laufenden...es würde mich wirklich Wunder nehmen, wie deine Geschichte weitergeht. Ich drücke dir echt die Daumen!
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben