Meint er es wirklich so?

Dabei
2 Jul 2020
Beiträge
3
#1
Meint er es wirklich so?
Hallo
Erstmal bisschen zu der Vorgeschichte. Vor einem Jahr habe ich wir nennen ihn jetzt Jannik kennengelernt und 3 Monate eine super schöne Zeit verbracht. Wir hatten beide Gefühle füreinander aber hatten beide nicht den Mut aufeinander zuzugehen. Puhh wenn ich daran denke bekomme ich Gänsehaut... Irgendwann hat er angefangen seine Bestätigung bei anderen zu suchen und ich bin für nh gewisse Zeit gegangen. Schnell haben wir gemerkt wie sehr wir uns vermissen und haben uns weiter getroffen. Es war alles super danach doch irgendwie konnte ich es nicht vergessen und bin ein Abend durch die Geschichte mit der Bestätigung bei anderen komplett ausgerastet weil ich Angst hatte das jemand anderes bei ihm ist. Er hatte es nicht verstanden und gemeint damit hätte ich alles zerstört und danach war alles anders. Wir hatten ein Monat kein Kontakt aber dann vermissten wir uns wieder. Das hin und her war bis Dezember so. Ab da haben wir uns immer gesehen und kein Kontakt erstmal abgebrochen. Irgendwann hatte er mit einer geschlafen die er nach dem feiern mit Heim gebracht und er hat mir so weh getan damit. Bin trotzdem geblieben. 2 Monate später hatte er mit einer geschrieben und öfters getroffen. Irgendwann hat er mit ihr geschlafen und ich bin gegangen. In der Zeit hatte ich auch Kontakt mit einen anderen und auch mit ihm geschlafen aber trotzdem habe ich es erst getan als er es auch gemacht hat. Vorher hätte ich ihm sowas niemals angetan aber schlecht fühle ich mich bis heute trotzdem. Dann hatten wir wieder Kontakt und es ging weiter... Er war viel für mich da und super fürsorglich und meinte er könnte mich nicht gehen lassen weil ich wie eine Sucht wäre. Ps: War bei mir auch so... Wir hatten viel diskutiert und gestritten. Habe an einem Tag herausgefunden das er sich mit einer mit der er vor mir etwas hatte verabredet für eine Sexnacht und ich bin komplett ausgerastet. Er hat es nicht verstanden und mir dafür die Schuld gegeben... Er meinte ich mache sein Leben kaputt und er will sein Leben wieder zurück. Ich hab vor ihn gekniet und gebettelt das er das Treffen absagt und mir das nicht antut. Er hat es trotzdem getan... Nach einer Woche haben wir uns wieder getroffen. Es war alles anders... Ich hab angefangen mit jemand anderes zu schreiben und zu treffen weil ich es nicht mehr eingesehen habe auf ihn Rücksicht zu nehmen wenn er es bei mir auch nicht tut. Er ist ausgetickt und hat mich angemacht wenn ich ihn mal ignoriert hab und direkt gedacht ich bin bei ihm. Eine Woche später habe ich gesagt ich konzentriere mich auf meinen neuen und er war böse. Paar Tage später meinte ich bin mit mein neuen zusammen ( Nur um zu wissen wie er reagiert). Er meinte nur viel Glück und ich könnte mich melden wenn was ist. Ist es ihn egal oder sagt er es nur um sich zu schützen? Er hat sich zumindest am Telefon sehr traurig angehört... Ich weiß es war nicht gut aber ich wollte wissen ob ich ihm wichtig bin... (PS: Er und ich waren nie zusammen.)
LG Paulina
 
Anzeige:
Dabei
25 Mrz 2020
Beiträge
52
#2
Paar Tage später meinte ich bin mit mein neuen zusammen ( Nur um zu wissen wie er reagiert). Er meinte nur viel Glück und ich könnte mich melden wenn was ist. Ist es ihn egal oder sagt er es nur um sich zu schützen? Er hat sich zumindest am Telefon sehr traurig angehört...
Was soll der denn sonst tun? Er denkt nun du bist über das Kapitel hinweg, hast jemanden gefunden und bist nun mit dem anderen glücklich. Ich verstehe auch nicht, warum eine erfundene Beziehung leichter zu übermitteln ist als mal die Gefühle für den anderen auszudrücken.

Wir hatten beide Gefühle füreinander aber hatten beide nicht den Mut aufeinander zuzugehen
Ihr verletzt euch doch gegenseitig damit, dass keiner so wirklich sagt was er will. Was wäre denn das schlimmste was passieren könnte, wenn du ihm sagst, dass du Gefühle für ihn hast, eine Beziehung willst und exklusiv sein möchtest. Er könnte dir sagen, dass er aktuell lieber was unverbindliches will und dich quasi als F+ weiterhalten möchte. Dann wäre es so und du kannst entscheiden, ob du das auch wollen würdest oder ihn wirklich endgültig aus deinem Leben verbannst und dich nur auf dich konzentrierst. Oder aber ihr findet raus, dass ihr beide das gleiche wollt und euch gegenseitig mit euren Aktionen sabotiert.
trotzdem habe ich es erst getan als er es auch gemacht hat
Ausreden wie "aber er hat angefangen" sind mMn unnötig. Ihr ward nie zusammen und seit dem anderen keine Rechenschaft schuldig. Es wurde ja auch in dem ganzen Jahr nie wirklich konkret zwischen euch
 
Dabei
30 Nov 2014
Beiträge
1.503
#3
Puh, das klingt alles sehr anstrengend und aufzehrend. Ich verstehe nicht warum ihr nie zusammengekommen seid wo ihr doch beide aufeinander steht. Das hätte auch eine schöne gemeinsame Zeit werden können. Aber ihr habt es beide vorgezogen schmutzige Spielchen zu spielen.

In der Zeit hatte ich auch Kontakt mit einen anderen und auch mit ihm geschlafen aber trotzdem habe ich es erst getan als er es auch gemacht hat. Vorher hätte ich ihm sowas niemals angetan aber schlecht fühle ich mich bis heute trotzdem.
Deiner Beschreibung nach würde ich sagen, dass er als Mann seine Bedürfnisse befriedigt hat und nicht mit den anderen Mädels ins Bett gestiegen ist, um dich zu verletzen. Du hingegen bist scheinbar mit dem Typen ins Bett gestiegen nur um ihn zu verletzen.

Vorher hätte ich ihm sowas niemals angetan aber schlecht fühle ich mich bis heute trotzdem.
Wieso angetan, es war dein gutes Recht, genauso wie er mit den anderen was hatte. Ihr seid jung, da will man sich austoben und Erfahrungen sammeln.

Ich habe den Eindruck, ihr hattet so viele Gelegenheiten zusammenzukommen, vielleicht ist der Zug einfach abgefahren. Vor allem nach der Lüge, dass du mit jemanden zusammen warst. Ist für mich schwer nachvollziehbar, warum du lieber so einen Mist erzählst anstatt endlich den Mut aufzubringen und auf zuzugehen, in der Hoffnung, mit ihm zusammenzukommen. Da muss man Prioritäten setzen, und dir war offensichtlich wichtiger, in damit zu verletzen. Aber so leben manche Menschen halt in ihrer eigenen kleinen Welt. Alles Gute!
 
Dabei
27 Aug 2011
Beiträge
751
#4
Hallo @paulina2609 ,

zuerst möchte ich deine Frage "Meint er es wirklich so?" beantworten:

Paar Tage später meinte ich bin mit mein neuen zusammen ( Nur um zu wissen wie er reagiert). Er meinte nur viel Glück und ich könnte mich melden wenn was ist. Ist es ihn egal oder sagt er es nur um sich zu schützen? Er hat sich zumindest am Telefon sehr traurig angehört...
Ja, ich denke, er meint es genauso. Er wünscht dir viel Glück mit deinem "Freund". Da ihr euch sonst gut verstanden habt, könnte letzteres ebenfalls ernst gemeint sein.

Aber nun zu meinem eigentlichen Gedanken zu folgender Aussage von dir:

Habe an einem Tag herausgefunden das er sich mit einer mit der er vor mir etwas hatte verabredet für eine Sexnacht und ich bin komplett ausgerastet. Er hat es nicht verstanden und mir dafür die Schuld gegeben... Er meinte ich mache sein Leben kaputt und er will sein Leben wieder zurück. Ich hab vor ihn gekniet und gebettelt das er das Treffen absagt und mir das nicht antut. Er hat es trotzdem getan...
Warum tust du dir (und ihm) so viel Drama an? Du kniest vor einem Mann, und bettelst darum, dass er dich wählen soll, dich "lieben" soll.
Du hast dich in dieser Situation verhalten als wäret ihr in einer Beziehung UND hast dich zusätzlich selbst so unterwürfig verhalten, dass ich das echt sehr bedenklich finde!

Wenn ein anderer Mensch dich "so tief" sinken lässt, ist er nicht der richtige. Die Menschen in unserem Leben sollten uns zu besseren Menschen machen, die uns gut tun und umgekehrt. Ich weiß nicht, ob du einfach ein schlechtes Händchen für Männer hast oder ob du das Drama generell suchst. Denn ihr wart nicht zusammen und er hat sich eben weiterhin ausgetobt.

Für die Zukunft kann ich dir daher nur raten: Wenn du merkst, dass du mehr von jemandem möchtest, solltest du das auch sagen (dass du dir z. B. Exklusivität wünscht), ansonsten ist es wichtig zu hinterfragen, warum du so extrem reagiert hast, wie oben beschrieben.

CGL
 
Dabei
2 Jul 2020
Beiträge
3
#5
Hey...
Um mich ein wenig zu verteidigen muss ich sagen wenn er verletzt war hat er ganz andere Sachen gemacht. Als ich mit dem anderen geschlafen habe meinte er ich wäre eine Sch***** und hat mich mit wunden Situationen aufgezogen. Er hat es auf eine so ekelhafte Art und Weise gemacht und ich war einfach nur verzweifelt. Wir beide waren in der Hinsicht nicht besser und auch er hätte niemals so reagieren müssen. Ich war zu jeder Zelle in meinem Körper abhängig von ihm und das hat mein komplettes Leben verändert. Mir tut es bis heute weh und ich werde ihn immer vermissen aber jetzt ist er für mich nur noch abstoßend. Alles was er für mich getan hat da bin ich ihm auch unendlich dankbar aber mehr als das gibt es nicht mehr. Er hat aufeinmal mit vielen Frauen Kontakt und macht Sachen die er normal nicht tun würde... Ist sein Leben aber ich kenne ihn nun mal sehr gut. Soll mir auch egal sein aber ich weiß er wird es irgendwann vermissen wenn er mal an mich denkt. Es wird schwer für mich sein ihn nicht in mein Leben zu haben aber es hat kein Sinn mehr und will ich auch wie gesagt nicht mehr.
 
Dabei
30 Nov 2014
Beiträge
1.503
#6
Es wird schwer für mich sein ihn nicht in mein Leben zu haben aber es hat kein Sinn mehr und will ich auch wie gesagt nicht mehr.
Dass du demnach mit dem Thema schon abgeschlossen ist war bis jetzt nicht klar. Eigentlich sagt dein Thema hier auch etwas ganz anderes aus, denn wenn du dir nicht noch Hoffnungen machen würdest wäre es dir wohl egal, ob er es wirklich so meint. Alles etwas widersprüchlich...
 
Dabei
2 Jul 2020
Beiträge
3
#7
Ich hab es falsch erklärt...
Mir tut es bis heute weh was alles passiert ist. Es ist für mich auch schwer wie leicht er darauf reagiert hat aber die letzten Tage habe ich gemerkt das ich ihn eig überhaupt nicht mehr möchte. Es widert mich etwas an was er gerade alles tut aber trotzdem werden die Gefühle noch ein wenig anhalten befürchte ich.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben