Meine Freundin=Gefühlsmensch / Ich=Null Empathie - Was tun?

Dabei
16 Feb 2011
Beiträge
2
#1
Ein herzliches Hallo an alle,

ich bin 25 Jahre alt, meine Freundin 1 Jahr jünger. Wir sind nun seit etwas über einem Jahr zusammen und führen noch eine Fernbeziehung (sehen uns alle 2 Wochen).

Das Problem ist, das sie ein sehr Gefühlsbetonter Mensch ist, wohin ich hingegen ein ziemlich gefühlsleerer Mensch bin. Natürlich hab ich Gefühle, aber es zu schaffen mit meinem Herzen zu denken fällt mir extrem schwer. Ich bin ein Kopfmensch und behelfe mich eigentlich immer der Logik. Und genau das lässt uns immer wieder auf einander stoßen.

Sie hat ein Problem, will es nicht direkt aussprechen, will das ich es "sehe" oder merke und darauf angemessen reagiere, was ich zu 90% nicht tue.
Es kann recht schnell gehen und ihre Gefühle schlagen von gut gelaunt in trauer und dann Wut um, wobei ich ihr helfen sollte diese Phasen zu überstehen...allerdings mache ich es meistens nur noch schlimmer, weil ich versuche als erstes mich immer zu erklären oder ich entschuldige mich und frag dann was los war.

Was sie aber will ist das ich in solchen momenten in denen sie oft beleidigend und wütend ist, es erst mal runterschlucke und nicht auf "mich" beharre. Was ja auch ok ist, aber wie kann ich das erreichen wenn alles was ich sage bei einem Emotionsgeladenen Menschen falsch ankommt?
Sie meint es ja nicht böse und das verstehe ich auch, aber in solche Situationen in denen sie fast explodiert wegen ihrer geladenen Emotionen, richtig damit umzugehen hab ich seit einem Jahr nicht gelernt.

Wie kann man als Mensch der selber recht wenig starke Gefühle empfindet mit jemanden umgehen der damit voll ist und das richtige, zum richtigen Zeitpunkt vom anderen erwartet?

Ich liebe sie, und sie mich. Sie springt oft über ihren Schatten um mir zu helfen. Ich will das auch, aber wie kann ich das, wenn ich sie oft nicht verstehe?

Für jeden der sich das durchließt und etwas dazu sagen kann bin ich sehr dankbar.
 
Anzeige:
M

MickyMourps

Gast
#2
Das gleiche Problem habe ich auch immer mit Männern.
Aber so sind Männer nunmal! Sie muss lernen dies zu akzeptieren.
Männer fehlt dafür das nötige Feingefühl, aber das ist halt so.
Sie darf nicht zu viel erwarten und du musst dich weiter anstrengen.

Wenn der Moment entsteht in dem sie wütend oder geladen ist solltest
du ihr ihre Ruhe lassen. Alles was du in dem Moment tust ist falsch!
Noch schlimmer wird es "sorry" oder "aber du musst doch sehen dass
ich eigentlich Recht habe" zu sagen.. das wird sie nicht verstehen
und ziemlich stark verletzen. Solche Menschen sind allgemein schwer
und man muss lernen mit ihnen umzugehen..

Sie ist ein sensibler Mensch, im Endefekt wird sie nicht glücklich,
weil nichts auf der Welt, die Sehnsucht eines sensiblen Menschens
tatsächlich stillen kann. Du musst wissen ob du das akzeptieren kannst.
Ihr führt eine Fernbeziehung, das ist immer schwer..
Die meisten Beziehungen zerbrechen. Ich glaube aber auch,
dass für sie als sensibler Mensch das nicht die passende
Beziehung darstellt. Sie braucht viel Geborgenheit und Bestätigung.
 
Dabei
16 Feb 2011
Beiträge
2
#3
Wow Micky das hast du ziemlich gut getroffen mit Ihr. Danke für deine Antwort.
Hättest du vll Tipps für mich, was ich in so einer Situation, wenn sie "geladen" ist, machen kann?
Wenn ich nichts sage ist es falsch, wenn ich mich entschuldige (wie du schon sagtest) ist es falsch, wenn ich versuch auf sie einzugehen, mach ich entweder was falsch oder es wird falsch verstanden.
Was könnt ich da machen, wenn ich mir denn Kopf zerbrech wie ich reagieren soll, aber keinen klaren Gedanken finden kann?
 
Anzeige:

Oben