Mehrjährige Beziehung meine fetischartige Neigung

Dabei
24 Sep 2012
Beiträge
87
#1
Hi Leute,


ich hab folgende Frage bzw. auch ein kleineres Problem:


Ich bin nun schon fast seit 3 Jahren mit meiner Freundin glücklich zusammen. Nun ist es aber so, dass ich einen kleinen Fetisch habe. Das Wort Fetisch ist aber eigentlich auch schon übertrieben. Ich mag Latex-Kleidung. Es ist aber jetzt kein Ding, dass ich unbedingt bräuchte, damit ich "Leben kann". Ich denke an dieser Stelle eigentlich es ist besser von einer Vorliebe als von einem Fetisch zu sprechen. Diese Art von Vorliebe gestaltet sich dermaßen, dass ich gerne in den heimischen vier Wänden Kleidung trage die eben aus Latex gemacht ist und natürlich sehe ich genau solche Kleidung auch sehr gerne an Frauen.
Und nun kommen, wir zur Frage: Meine Freundin weiß von dieser Sache. Sie hat mich in diesen Kleidungsstücken auch schon gesehen und wir hatten auch schon Sex während ich diese Kleidung trug. Sie hat also grundsätzlich keine Abneigung dieser Sache gegenüber. Sie ist eigentlich generell Reizwäsche im Allgemeinen offen; sie selbst trägt auch aufreizende Kleidung wie bspw. Strapse und Stiefel.
Grundsätzlich kann man sagen, dass ich diese Art von Kleidung eigentlich nur bei den zweisamen Stunden trage weil ich das Gefühl an mir liebe, welches durch die Kleidung am Körper erzeugt wird und die Optik die bei Frauen in solcher Kleidung erzeugt wird. Das ist bei mir der grundsätzliche Antrieb solche Kleidung zu tragen; und zusätzlich kann das Liebesspiel dadurch einen so richtig kicken. Alles fühlt sich auf einmal noch so intensiv an...


Nun ist es aber so, dass ich eben auch mal sehr gerne meine Freundin in solcher Kleidung sehen und spüren würde. Und genau das ist das Problem. Ich weiß nicht so recht, wie ich das angehen soll, sie weiß aber, dass ich sie gerne ebenfalls mal in Latex-Kleidung sehen würde...Sie weiß davon, dass ich es schön finden würde, dass sie sowas auch mal tragen würde; das ist nicht die Sache. Sie hat bisher aber auch keine Latex-Klamotten. Noch dazu bin ich mir nicht sicher, ob sie's auch ausprobieren würde... Das Problem ist, dass Latex-Kleidung die man so in den normalen "Sex-Shops" zu kaufen kriegt, zwar billig ist, von der Qualität aber miserabel und ihr dann wohl auch nicht gefallen würde, weil es sich nicht so gut trägt und auch nach billig aussieht. Verständlich. Und ich will nicht, dass ihr quasi "erstes Mal" in solcher Reizwäsche nicht furchtbar wird, müsste man "hochwertige Kleidung" kaufen, die dann für ein Kleid mit Strapsen bspw. gleich mehrere hundert € kosten kann.
Ich bin nun mehr oder weniger in einer Zwickmühle, entweder man kauft billig, und läuft Gefahr, dass sie "verschreckt" (weil's billiges Zeug war und sich blöd trägt und noch blöder aussieht/passt) wird und sich dann nie wieder drüber traut, oder man kauft teuer (und hier wirklich teuer), dann wird das Ganze zwar auch passen und sieht sicherlich auch super aus, aber die Gefahr, dass sie es dennoch nur einmal anziehen wird ist dennoch groß, weil es ja an ihr selbst trotzdem nicht gefallen könnte...
Ich bin da deswegen so vorsichtig, weil ich eben weiß, dass sie weiß, dass ich es gerne haben würde, dass sie sowas mal anziehen könnte, aber bisher noch nicht darauf zusprechen gekommen ist, zumindest nicht von ihr aus...


Versteht ihr?


Ich freue mich über eure Antworten. Habt ihr schon mal gleiches Problem gehabt? Habt ihr Erfahrung mit Latex in den schönen Stunden zu zweit mit eurem/r Partner/in gemacht? Wie habt ihr den anderen (der solche Kleidung nicht kannte bzw. bisher noch nicht getragen hat) auf den "Geschmack gebracht"?


Danke Leute, ich zähl auf euch!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige:
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
7.284
#2
Irgendwie finde ich, du hast gar kein schlimmes Problem :eusa_think:

Deine Freundin kennt deine Neigung, sie hat kein Problem damit wenn du sie auslebst. Sie weiß (und damit muss man ja sowieso rechnen bei einem der auf sowas steht) dass du sie auch gern in Latex sehen würdest. Warum fragst du sie dann nicht konkret, ob sie nicht Lust hätte, das mal auszuprobieren? Wieso sollte SIE DICH darauf ansprechen? DU willst ja was von ihr, also musst du das aktiv angehen und ihr versuchen, eine etwaige Scheu zu nehmen. Wenn mein Freund eine gewisse Neigung hat, die ich nicht teile, der ich aber auch nicht ablehnend gegenüberstehe, dann befass ich mich damit nur wenn ihm das wichtig ist und das muss er mir eben sagen.

Kann man da nicht mal "klein anfangen", also zB nur ein Oberteil aus Latex kaufen, damit sie mal das Gefühl auf der Haut spürt? Wenn es kein Ganzkörperteil sein muss, ist es ja nicht so wichtig dass es 100% passt, oder?
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.263
#3
Ich würd ihr das auch nicht gleich kaufen - das teure Teil natürlich - sondern sie fragen, ob sie nicht mal Lust hätte, mit dir in so ein exklusives Geschäft zu gehen und es dort mal anzuprobieren und dann zu sehen, wie es ihr gefällt. Das wär doch schon mal in die Richtung.

Es ist jetzt auch keine außergewöhnliche Vorliebe finde ich. Also die teilen sicher mehrere und ist nicht exotisch.

Ich kann mir gut vorstellen, dass sie sich selber sehr sexy fühlt, wenn sie mal in so ein enges Kleid schlüpft. Ich glaube auch, dass man da zunächst die Scheu hat, dass man darunter mächtig schwitzt und es riechen könnte. Aber wenn sie es mal anprobiert und fühlt, wie es ist, sowas zu tragen, könnte ich mir durchaus vorstellen, dass sie es hin und wieder für dich tragen würde.
 
Dabei
5 Okt 2016
Beiträge
218
#4
Ich finde, dass das Wort "Fetisch" sehr negativ belastet ist und würde da eher von einer Neigung sprechen, die dich im sexuellen Sinne erregt. Es gibt ja mehrere Möglichkeiten so etwas anzugehen, doch sehe ich das jetzt nicht so problematisch, wie wenn deine Freundin eine Abneigung dagegen hat, was sie ja bisher nicht geäußert hat. So würde ich auch eher einschätzen, wie Twi-n-light das geschrieben hat, dass sie ja wissen muss, ob du das überhaupt willst und nur wenn es von dir kommt, dann tut sich auch was. Mit zweideutigen Äußerungen kommt man da nicht weit.
Was ich für sehr wichtig halte ist, sehr sensibel vorzugehen. Sie kann ganz schnell den Eindruck bekommen, dass du sie nur erregend findest, wenn sie die Latexkleidung an hat und sie persönlich als Mensch aber nicht. Man spricht da von sexueller Entwertung. Das würde ich ihr zunächst einmal klar machen. Ich sehe da aber weniger ein Problem, denn sie zieht sich ja Dessous an und dann ist sie mit der Wirkung vertraut. Hinzu kommt, dass wenn sich jemand Dessous anzieht, man sich selbst ja erotischer und attraktiver fühlt. Das kann man durchaus auf Latexkleidung übertragen.
Da würde ich an deiner Stelle auch so vorgehen, wie Peachy das geschrieben hat. Geht mal in ein Geschäft und lass sie so etwas mal anprobieren. Ich stelle mir das schon ziemlich aufregend vor, sich dann im Spiegel zu sehen und du kannst ja dann mal über die bedeckte Haut fahren und sie fragen, ob sich das gut anfühlt. Ich denke auch, wenn du dadurch erregter bist, dann spürt sie das und das kann ja nochmal die Qualität vom Sex erhöhen. Latex und Leder ist ja in Zeiten von "50 Shades of Grey" salonfähig geworden. Problematischer wäre es, wenn du Damenwäsche tragen würdest, denn das ist ja sogar heutzutage extrem tabuisiert.
Übrigens waren anfang der 90er Nylons noch ziemlich tabuisiert. Heute kräht kein Hahn mehr danach ;-).
 
Dabei
24 Sep 2012
Beiträge
87
#5
Irgendwie finde ich, du hast gar kein schlimmes Problem :eusa_think:

Deine Freundin kennt deine Neigung, sie hat kein Problem damit wenn du sie auslebst. Sie weiß (und damit muss man ja sowieso rechnen bei einem der auf sowas steht) dass du sie auch gern in Latex sehen würdest. Warum fragst du sie dann nicht konkret, ob sie nicht Lust hätte, das mal auszuprobieren? Wieso sollte SIE DICH darauf ansprechen? DU willst ja was von ihr, also musst du das aktiv angehen und ihr versuchen, eine etwaige Scheu zu nehmen. Wenn mein Freund eine gewisse Neigung hat, die ich nicht teile, der ich aber auch nicht ablehnend gegenüberstehe, dann befass ich mich damit nur wenn ihm das wichtig ist und das muss er mir eben sagen.

Kann man da nicht mal "klein anfangen", also zB nur ein Oberteil aus Latex kaufen, damit sie mal das Gefühl auf der Haut spürt? Wenn es kein Ganzkörperteil sein muss, ist es ja nicht so wichtig dass es 100% passt, oder?
Also an ein Ganzkörperteil oder was man für Frauen sich da alles vorstellen kann, hab ich zum Anfangen eh nicht gedacht. Das Problem ist halt nur, dass auch kurzes Minikleid schon passen sollte und auch das Gefühl was sich dabei einstellt sehr von der verwendete Qualität abhängt... Und ich will ihr eben nicht den Spaß daran beim ersten Mal gleich nehmen, weil die Qualität nicht stimmt. Natürlich bekomm ich einigermaßen hübsche Kleider für bspw. 30€ bis 80€. Was ich für sie auch ausgeben würde, aber ob das dann so "befriedigend" ist?
Ich selbst habe im Endeffekt nur ein einziges T-Shirt aus Latex, dass ich in einem Sexshop erworben habe und eben von dieser nicht so tollen Qualität ist, dass ich vor ihr und beim Sex auch getragen habe. Ich überlege schon seit langem mir was besseres zuzulegen...
Sie musste darin "zwangsläufig" an mich ran, während ich das Teil getragen habe und hat ja im Endeffekt schon mal sehr genau auf der Haut spüren können wie es sich anfühlt, wenn der andere sowas trägt. Natürlich ist es noch ein Unterschied, wenn man selbst Latex trägt.



Ich würd ihr das auch nicht gleich kaufen - das teure Teil natürlich - sondern sie fragen, ob sie nicht mal Lust hätte, mit dir in so ein exklusives Geschäft zu gehen und es dort mal anzuprobieren und dann zu sehen, wie es ihr gefällt. Das wär doch schon mal in die Richtung.

Es ist jetzt auch keine außergewöhnliche Vorliebe finde ich. Also die teilen sicher mehrere und ist nicht exotisch.

Ich kann mir gut vorstellen, dass sie sich selber sehr sexy fühlt, wenn sie mal in so ein enges Kleid schlüpft. Ich glaube auch, dass man da zunächst die Scheu hat, dass man darunter mächtig schwitzt und es riechen könnte. Aber wenn sie es mal anprobiert und fühlt, wie es ist, sowas zu tragen, könnte ich mir durchaus vorstellen, dass sie es hin und wieder für dich tragen würde.
Ich glaube eben auch, dass sie sich in einem tollen Latex-Kleid oder auch Strümpfen und Strapse (gibt's ja alles Latex) sehr sexy fühlen wird. Sie weiß es nur noch nicht, und sie davon zu überzeugen ist das schwierige. Sie ist in manchen Lebenslage etwas schwierig, wenn's darum geht neue Dinge auszuprobieren die eben, etwas unkonventionell sind; wovon mir ja wohl sprechen kann ;)


Ich finde, dass das Wort "Fetisch" sehr negativ belastet ist und würde da eher von einer Neigung sprechen, die dich im sexuellen Sinne erregt. Es gibt ja mehrere Möglichkeiten so etwas anzugehen, doch sehe ich das jetzt nicht so problematisch, wie wenn deine Freundin eine Abneigung dagegen hat, was sie ja bisher nicht geäußert hat. So würde ich auch eher einschätzen, wie Twi-n-light das geschrieben hat, dass sie ja wissen muss, ob du das überhaupt willst und nur wenn es von dir kommt, dann tut sich auch was. Mit zweideutigen Äußerungen kommt man da nicht weit.
Was ich für sehr wichtig halte ist, sehr sensibel vorzugehen. Sie kann ganz schnell den Eindruck bekommen, dass du sie nur erregend findest, wenn sie die Latexkleidung an hat und sie persönlich als Mensch aber nicht. Man spricht da von sexueller Entwertung. Das würde ich ihr zunächst einmal klar machen. Ich sehe da aber weniger ein Problem, denn sie zieht sich ja Dessous an und dann ist sie mit der Wirkung vertraut. Hinzu kommt, dass wenn sich jemand Dessous anzieht, man sich selbst ja erotischer und attraktiver fühlt. Das kann man durchaus auf Latexkleidung übertragen.
Da würde ich an deiner Stelle auch so vorgehen, wie Peachy das geschrieben hat. Geht mal in ein Geschäft und lass sie so etwas mal anprobieren. Ich stelle mir das schon ziemlich aufregend vor, sich dann im Spiegel zu sehen und du kannst ja dann mal über die bedeckte Haut fahren und sie fragen, ob sich das gut anfühlt. Ich denke auch, wenn du dadurch erregter bist, dann spürt sie das und das kann ja nochmal die Qualität vom Sex erhöhen. Latex und Leder ist ja in Zeiten von "50 Shades of Grey" salonfähig geworden. Problematischer wäre es, wenn du Damenwäsche tragen würdest, denn das ist ja sogar heutzutage extrem tabuisiert.
Übrigens waren anfang der 90er Nylons noch ziemlich tabuisiert. Heute kräht kein Hahn mehr danach ;-).
Ich weiß, "Fetisch" ist hier auch der falsche Ausdruck. Wie ich hier ganz oben schon erwähnt habe, brauch ich das ja auch gar nicht zwingend, um geilen Sex zu haben und die Beziehung am Laufen zu lassen. Es ist nur eben manchmal ein toller Anheizer, weil eben "so anders". Wisst ihr, wenn eine Ex darauf nicht so abgefahren wäre, hätte ich diese Erfahrung mit Latexkleidung beim Sex vermutlich nie gemacht (tut zwar grad nix zur Sache..., aber egal ;) ).
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
7.284
#6
Problematischer wäre es, wenn du Damenwäsche tragen würdest, denn das ist ja sogar heutzutage extrem tabuisiert.
Naja, was heißt "tabuisiert". Ich finde einen Mann in Damenwäsche halt komplett abturnend, und ich denke das geht fast allen Frauen so. Mit Latex ist das was ganz anderes.

Übrigens waren anfang der 90er Nylons noch ziemlich tabuisiert.
Bei Frauen?? Inwiefern denn?

Das Problem ist halt nur, dass auch kurzes Minikleid schon passen sollte und auch das Gefühl was sich dabei einstellt sehr von der verwendete Qualität abhängt...
Also zum einen glaub ich dass unsereiner die Unterschiede im Gegensatz zu dir als "Fachmann" überhaupt nicht bemerken würde. Das wird sich halt eng anfühlen, und das wars dann. Und zum anderen dachte ich eher an sowas wie ein Bustier oder eine Corsage oder wie man das nennt.

Sie ist in manchen Lebenslage etwas schwierig, wenn's darum geht neue Dinge auszuprobieren die eben, etwas unkonventionell sind
Aber es kommt doch einzig und allein darauf an, wie offen sie beim Sex ist, und da ist die Lage doch nicht so schlecht, oder?
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.263
#7
Sie ist in manchen Lebenslage etwas schwierig, wenn's darum geht neue Dinge auszuprobieren
Aber beim Sex wird das doch eher nicht der Fall sein, sonst hätte sie deine Neigung nicht so leicht akzeptiert.

Ich glaube, du denkst einfach viel zu viel nach. Du weißt nicht, wie sie reagiert, wenn du es nicht ausprobierst.
 
Dabei
24 Sep 2012
Beiträge
87
#8
Verstehe...

Was meint ihr: Sollte ich sie mit einem Kleid, oder halt einem Kleidungsstück überraschen und es ihr "einfach schenken", oder sollte ich sie im Vorfeld drauf ansprechen und gemeinsam aussuchen?
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
7.284
#9
Wenn du schon Schiss hast wegen ihrer Reaktion dann würde ich sie nicht "überraschen", das kann schon deswegen in die Hose gehen weil du sie damit überrumpelst.

Warum hast du eigentlich so eine Scheu mit deiner Freundin zu REDEN?
Das kann man doch super verpacken, so a la Ich würd dir gern mal ein tolles neues erotisches erlebnis verschaffen; magst du mal was ausprobieren?
Und dann gemeinsam shoppen gehen.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.263
#10
Ich glaube sogar, dass es viel einfacher sein wird, als der TE es sich vorstellt ;)

fastworld, nur weil sie in manchen Lebenslagen etwas schwierig ist (und das sind wir doch alle) - heißt das nicht, es auch in DIESER Lebenslage zu sein ;)
 
Dabei
3 Sep 2012
Beiträge
490
#11
Denke hier wird ein Problem kreiert vom TE, welches gar nicht da ist.
Die Perle ist offen für vieles, u.a. für deinen Latexkram. Ist doch mega.
Mensch, einfach mal offen in ner Beziehung reden. Ihr seid drei Jahre zusammen und sie weiß schon von der Neigung. Sie weiß auch, dass du es geil fändest, wenn sie das mal trägt. Das ist doch ein viel größerer Schritt, als das was du da jetzt "Problem" nennst.
Klar, man könnte jetzt argumentieren, dass sie ne desinteressierte Frau ist, die weiß dass du es geil findest und sich trotzdem nix für dich kauft.
Aber hey, ich finde die Initiative muss schon bei dir liegen.
DU willst sie darin sehen. Also musst DU das ansprechen. Dann musst DU ihr auch erklären, dass du einerseits willst, dass ihr das gefällt damit DU dann auch dauerhaften Fetischsex haben kannst. Andererseits halt dass du Angst hast, sie beim ersten Mal zu verschrecken weil die Quali scheiße ist und sie dann ein zweites Mal gar keine Lust mehr hat.
Dabei solltest du vorher aber die Entscheidung treffen, ob du bereit wärst, viel Geld für gute Quali hinzulegen, Denn eins ist klar: DU musst das bezahlen und das musst du klar kommunizieren. Denn das ist DEIN Ding.

Hier kann dir da niemand helfen, weil hier (vermutl.) kaum jemand die fachliche Seite beurteilen kann, also Qualität verschiedener Latexartikel. Auch können wir nicht beurteilen, wie eure sexuelle Gesprächskultur in der Beziehung ist, da du keine Beispiele für ihre angebliche "Offenheit" gibst. So wie du schreibst, sehe ich aber wirklich kein Problem, sondern nur ein klein wenig Feigheit bei dir, dass nochmal konkret anzusprechen. ;)
 
Dabei
24 Sep 2012
Beiträge
87
#12
Wenn du schon Schiss hast wegen ihrer Reaktion dann würde ich sie nicht "überraschen", das kann schon deswegen in die Hose gehen weil du sie damit überrumpelst.

Warum hast du eigentlich so eine Scheu mit deiner Freundin zu REDEN?
Das kann man doch super verpacken, so a la Ich würd dir gern mal ein tolles neues erotisches erlebnis verschaffen; magst du mal was ausprobieren?
Und dann gemeinsam shoppen gehen.
Ok, das leuchtet ein. Sie einfach "überraschen" ist wohl nicht sonderlich klug. Ich hab halt einfach davor Angst, dass sie dann sofort abblocken könnte, wenn ich ihr sage und in Verbindung mit einschlägigen Bildern von Frauen in eben in solcher Kleidung, dass sie eben auch mal Latex-Klamotten anziehen könnte... Dann isses quasi in wenigen Sekunden sofort vorbei mit der Hoffnung darauf auf einen Traum, den ich seit meiner weiter oben angesprochenen ersten Freundin, "hege".



Ich glaube sogar, dass es viel einfacher sein wird, als der TE es sich vorstellt ;)

fastworld, nur weil sie in manchen Lebenslagen etwas schwierig ist (und das sind wir doch alle) - heißt das nicht, es auch in DIESER Lebenslage zu sein ;)
Natürlich sind wir alle "schwierig" - und ich hoffe sehr, dass sie das nicht ist.



Denke hier wird ein Problem kreiert vom TE, welches gar nicht da ist.
Die Perle ist offen für vieles, u.a. für deinen Latexkram. Ist doch mega.
Mensch, einfach mal offen in ner Beziehung reden. Ihr seid drei Jahre zusammen und sie weiß schon von der Neigung. Sie weiß auch, dass du es geil fändest, wenn sie das mal trägt. Das ist doch ein viel größerer Schritt, als das was du da jetzt "Problem" nennst.
Klar, man könnte jetzt argumentieren, dass sie ne desinteressierte Frau ist, die weiß dass du es geil findest und sich trotzdem nix für dich kauft.
Aber hey, ich finde die Initiative muss schon bei dir liegen.
DU willst sie darin sehen. Also musst DU das ansprechen. Dann musst DU ihr auch erklären, dass du einerseits willst, dass ihr das gefällt damit DU dann auch dauerhaften Fetischsex haben kannst. Andererseits halt dass du Angst hast, sie beim ersten Mal zu verschrecken weil die Quali scheiße ist und sie dann ein zweites Mal gar keine Lust mehr hat.
Dabei solltest du vorher aber die Entscheidung treffen, ob du bereit wärst, viel Geld für gute Quali hinzulegen, Denn eins ist klar: DU musst das bezahlen und das musst du klar kommunizieren. Denn das ist DEIN Ding.

Hier kann dir da niemand helfen, weil hier (vermutl.) kaum jemand die fachliche Seite beurteilen kann, also Qualität verschiedener Latexartikel. Auch können wir nicht beurteilen, wie eure sexuelle Gesprächskultur in der Beziehung ist, da du keine Beispiele für ihre angebliche "Offenheit" gibst. So wie du schreibst, sehe ich aber wirklich kein Problem, sondern nur ein klein wenig Feigheit bei dir, dass nochmal konkret anzusprechen. ;)
Für mich besteht das Problem durchaus, wie ich in der Antwort auf das erste Zitat geschrieben habe. Die Angst, in wenigen Sekunden zu erkennen (erkennen zu müssen), dass da nix geht. Das fände ich schade. Irgendwann komm ich aber natürlich nicht drum rum, sie da mal anzusprechen. Ewig das vor mir herschieben geht natürlich auch nicht. Das Problem ist, dass ich natürlich nicht nur die letzten 3 Jahre wo ich mit meiner "Perle" zusammen bin, davon träume, dass meine Freundin" Latex-Kleidung für mich trägt, sondern schon viel länger - und irgendwann wird es eben dann doch mal Zeit.
Das ich auch die Initiative ergreifen sollte, ist auch klar. ICH WILL, dass sie sowas für mich anzieht... Die Seiten sind auch klar.
Das Geld sei mal dahingestellt. Ich bzw. auch sie können uns sowas leisten. Ich würde ihr von Haus als erstes Teil nicht gleich eine komplette Kombination aus Unterwäsche, Strapse, Kleid, Handschuhen (und was weiß ich nicht noch alles) kaufen. Das wäre "too much" und damit würde ich sie wahrscheinlich noch eher überfordern. Ich weiß nur nicht, ob ich lieber 40€ investiere, mit der Gefahr hin, dass es eben nicht so gut aussieht, sie aber dafür ohne viel Geldeinsatz (von wem auch immer) auszuprobieren, wie es sich anfühlt, oder für um die 100€ eine schon qualitativ hochwertiges Latex-Klamotte zu kaufen, die dann sogar mit vorhergenommenen Körper-Maßen auch richtig sitzt (und dann womöglich auch die Tendenz erhöht, sie dazu zu bewegen, weil sie sich dann eben sicherlich viel "geiler" damit fühlt).

Unsere "sexuelle Gesprächskultur", ist womöglich aktuell nicht die Beste; das muss ich zugeben. Wir arbeiten aber die beide gerade schon sehr aktiv dran, sich vor dem anderen viel mehr zu trauen, was einen anmacht. Wir sagen uns natürlich was wir wollen, machen auch soweit klare Ansagen beim Sex selber. Wenn es um gänzlich neue und unkonservativere Dinge geht, hab ich aber aktuell ein wenig den Eindruck, dass da von ihr weniger kommt, als von mir (mal davon abgesehen, dass ich mich eben nicht traue das Thema anzusprechen, was mir am meisten unter den Nägeln brennt...)

Als Feigheit könnte man es in der Tat bezeichnen, ja...
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
7.284
#13
Ich weiß nur nicht, ob ich lieber 40€ investiere, mit der Gefahr hin, dass es eben nicht so gut aussieht, sie aber dafür ohne viel Geldeinsatz (von wem auch immer) auszuprobieren, wie es sich anfühlt, oder für um die 100€ eine schon qualitativ hochwertiges Latex-Klamotte zu kaufen, die dann sogar mit vorhergenommenen Körper-Maßen auch richtig sitzt (und dann womöglich auch die Tendenz erhöht, sie dazu zu bewegen, weil sie sich dann eben sicherlich viel "geiler" damit fühlt).
Ach komm, du kannst uns doch jetzt echt nicht erzählen, dass dein Problem allein die 60 EUR sind.

Bei dem was du bisher erzählt hast, ist es nach wie vor völlig eigenartig, dass du es nicht schaffst, auf völlig harmlose Art sie etwas zu fragen, wovon sie sowieso weiß. In 1 Sekunde soll es vorbei sein?! In 1 Sekunde wär es vielleicht vorbei, wenn mein Freund mich fragen würde, ob er sich gerade mal eben die Seidenstrumpfhose beim Sex anziehen darf die er sich gekauft hat; er weiß aber auch dass ich sowas schlichtweg doof finde. Und wenn es in 1 Sekunde vorbei wäre, dann wäre es doch auch nicht anders als jetzt. Jetzt hast du ja auch keinen Sex mit ihr während sie in Latex gekleidet ist.

Unsere "sexuelle Gesprächskultur", ist womöglich aktuell nicht die Beste; das muss ich zugeben. Wir arbeiten aber die beide gerade schon sehr aktiv dran, sich vor dem anderen viel mehr zu trauen, was einen anmacht. Wir sagen uns natürlich was wir wollen, machen auch soweit klare Ansagen beim Sex selber. Wenn es um gänzlich neue und unkonservativere Dinge geht, hab ich aber aktuell ein wenig den Eindruck, dass da von ihr weniger kommt, als von mir (mal davon abgesehen, dass ich mich eben nicht traue das Thema anzusprechen, was mir am meisten unter den Nägeln brennt...)
Warum eierst du hier so herum? Hier bist du doch anonym.

Wir sagen uns natürlich was wir wollen
hab ich aber aktuell ein wenig den Eindruck, dass da von ihr weniger kommt, als von mir
??? Ich kapier das nicht mehr. Wenn du hier nicht schreibst was eigentlich los ist, können wir dir auch nicht helfen.
 
Dabei
24 Sep 2012
Beiträge
87
#15
Ach komm, du kannst uns doch jetzt echt nicht erzählen, dass dein Problem allein die 60 EUR sind.

Bei dem was du bisher erzählt hast, ist es nach wie vor völlig eigenartig, dass du es nicht schaffst, auf völlig harmlose Art sie etwas zu fragen, wovon sie sowieso weiß. In 1 Sekunde soll es vorbei sein?! In 1 Sekunde wär es vielleicht vorbei, wenn mein Freund mich fragen würde, ob er sich gerade mal eben die Seidenstrumpfhose beim Sex anziehen darf die er sich gekauft hat; er weiß aber auch dass ich sowas schlichtweg doof finde. Und wenn es in 1 Sekunde vorbei wäre, dann wäre es doch auch nicht anders als jetzt. Jetzt hast du ja auch keinen Sex mit ihr während sie in Latex gekleidet ist.


Warum eierst du hier so herum? Hier bist du doch anonym.



??? Ich kapier das nicht mehr. Wenn du hier nicht schreibst was eigentlich los ist, können wir dir auch nicht helfen.

Also grundsätzlich wäre ich froh, wenn was Gutes nur 60€ kosten würde. Das ist aber nicht so. Ich meinte, dass ich 60€ investieren würde. Mal vom Geld ab...; wenn sie Interesse zeigt, dann würde ich ihr da schon entsprechende Sachen schenken/kaufen, die ihr/uns gefallen. Geld soll da jetzt nicht das Problem, das können wir uns schon leisten. Aber weg vom Thema Geld, das hat hier nix zu suchen.

Natürlich bin ich hier anonym, aber muss ich hier wirklich so ins Detail gehen?

Ich will sie halt nicht zu sehr bedrängen...
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
7.284
#16
Also grundsätzlich wäre ich froh, wenn was Gutes nur 60€ kosten würde. Das ist aber nicht so. Ich meinte, dass ich 60€ investieren würde.
Mit 60 EUR meinte ich die Differenz zwischen 100 EUR und 40 EUR. Wenn mir was so wichtig ist finde ich diese Differenz lächerlich.

Natürlich bin ich hier anonym, aber muss ich hier wirklich so ins Detail gehen?
Du musst natürlich gar nichts. Aber wenn hier offenbar keiner dein Problem/ Verhalten so wirklich versteht und du dir hier Rat holen willst, wirst du nicht drum rumkommen, weiter ins Detail zu gehen. Das ist auch überhaupt kein Problem, das kann man alles so formulieren dass du nicht erkennbar wirst falls jemand das hier liest.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.263
#17
Bildern von Frauen in eben in solcher Kleidung,
DAS würd ich nicht machen. Kann auch nach hinten losgehen, wenn sie dann plötzlich denkt, sie habe keine so gute Figur wie die Damen auf den Fotos und wills dann erst recht nicht. Sie soll keine Vorlagen im Kopf haben, sondern sich selbst irgendwann in dieser Kleidung sehen - sich selber was aussuchen.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben