Kann mich nicht so wirklich von meiner 5 jährigen(mega unglücklichen) Beziehung trennen :/

Dabei
25 Feb 2011
Beiträge
15
#1
Hallo,
wie es der Titel schon sagt kann ich mich einfach nicht von ihm trennen obwohl ich es gern würde.
5 Jahre wären wir zusammen wenn man die ganzen Pausen von ein paar wochen zwischendurch nicht mitzählen würde.
Wir haben uns schon des öfteren getrennt weil er mich oft sehr enttäuscht hat, verletzt und auch mal geschlagen hat.
In der Zeit lernte ich auch andere Männer kennen die aber alle nicht an ihm rankamen, bis auf das letzte Mal. Da lernte ich einen kennen in dem ich mich schon sehr verliebt habe. Er behandelte mich so lieb, so wie ich es einfach vermisst habe. Mein Freund ist jetzt auch sehr für mich da, da ich momentan wieder arbeitslos bin. Sehen uns sehr oft und versichert mir auch dass er sich geändert hat. Das glaube ich ihm auch aber ich merke dass da einfach garkeine Gefühle mehr sind, er hat alles kaputt gemacht.Selbst wenn er mich küsst ist da nichts mehr an Gefühlen. Ich küss ihn nur noch sehr kurz. Ich denke auch sehr oft an dem einen der es mir angetan hat. Morgen treffen wir uns nochmals so zum reden. ich freu mich da schon riesig drauf. Meinen Freund habe ich gesagt dass ich mich morgen mit einer freundin treffe. Ich fühle mich selbst sehr schlecht dabei ihn anzulügen aber ich muss ihn einfach nochmals sehen. Ich bin so lange nicht mehr glücklich und wenn ich morgen bei ihm bin, bin ich es mit sicherheit wieder. Ich vermiss einfach so sehr dieses glücklich sein wieder. ich weiß dass es nicht richtig ist den Partner zu belügen,vorallem da ich wirklich angst habe bei ihm schwach zu werden und ihn wieder zu küssen. Ich bin ja eig. nur noch mit meinem Freund zusammen aus gewohnheit und aus finanziellen Gründen, er steht mir bei, bei Problem, das weiß ich. Aber das was er mir früher alles angetan hat kann ich nicht vergessen und wenn ich von früher mit ihm rede gibt es nur wieder Krach weil er meint ich soll die Vergangenheit hinter mir lassen aber das geht einfach nicht, ich bin tod ünglücklich :(
Am liebsten würde ich mit dem anderen den ich morgen wiedersehe zusammen kommen. Er wünscht sich das selber auch, dann wäre ich zwar glücklich weil ich verliebt bin aber stürz mich dann ins ungewisse weil ich nicht weiß wie er mit meiner arbeitslosigkeit umgeht. Bei meinem Freund weiß ich es ja.
Ich weiß echt nicht mehr weiter. Was soll ich nur machen ? :(
 
Dabei
15 Mai 2011
Beiträge
11.858
#2
Abhängigkeit ist kein Grund. Geld auch nicht. Du erkaufst es mit dem Verzicht an Lebensfreude. Frag Dich also, was Dir wichtiger ist: Dein Leben oder Deine Abhängigkeit?

Wenn man etwas schaffen will, schafft man es auch. Es gibt das Jobcenter, das einen ausreichend unterstützt, einem die Miete, Krankenversicherung etc. bezahlt. Und wer zu feige ist, sein Leben zu leben, wie es erfüllend ist, bekommt genau das was er will.


Ergo: Nichts hält Dich bei dieser toten Beziehung. Außer Angst. Und wenn Du Dich von Angst lähmen lässt, dann wird nichts, was wir Dir hier sagen, Dich weiterbringen. Den Weg musst Du schon selbst gehen (zumindest wenn Du mit Deiner Liste von Ausreden fertig bist).
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
1.189
#3
Du betonst in jedem zweiten Satz, wie unglücklich du bist und wie schlecht es dir geht aber anstatt mal das Ruder herumzureißen und dich von all dem zu lösen, meinst du nur, du kannst dich nicht trennen. Arbeitslosigkeit vergeht, wenn man sich damit beschäftigt und sich bewirbt. Und Ungewissheit wird man immer haben. Was allerdings sicher ist, ist dass es dir besser gehen wird sobald du dich von deinem Freund getrennt hast.
Danach hast du auch die Chance mit deinem neuen Mann zusammen zu kommen und ein neues Leben anzufangen. Er wird ja wissen wie es bei dir aussieht und er scheint dich ja auch zu wollen. Worauf wartest du eigentlich?
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben