Ist dieses Verhalten akzeptabel oder einfach nur Charakterschwach?

Dabei
26 Sep 2021
Beiträge
6
#1
Hallo liebe Community.

Vor drei Wochen hat sich meine Freundin von mir getrennt. Wir waren 4 Monate zusammen und hatten zum Ende der Beziehung viel Meinungsverschiedenheiten. Von meiner Seite kam die Verlustangst, sie hat viel kaputt gemacht, was jetzt aber nicht das Thema sein soll. Das wir uns irgendwann trennen, wenn ich nicht an mir arbeite, das war voraussehbar. Ich habe mittlerweile einen Psychotherapeut und hab beruflich auch einiges geändert. Sie ist sehr tiefgründig und geht regelmäßig zu einem Psychotherapeuten. Nun zum Punkt… Vor drei Wochen haben wir uns das letzte mal gesehen, ein letztes Gespräch, Sachen ausgetauscht und dann war es vorbei. Ich habe es schweren Herzens akzeptieren müssen. Dann bekomme ich ein Screenshot von meinem Freund zugeschickt, und sehe Mein Bild was ich vor kurzem im Urlaub von ihr gemacht habe, auf einer DatingApp. Ich habe sie damit konfrontiert und gefragt, was das soll. Daraufhin kam ein Text und danach hat sich mich blockiert. Seit zwei Wochen hab ich jetzt nix mehr von ihr gehört. Und ständig stelle ich mir die Frage, Warum? Kann man als Mensch zum Schluss so ignorant und gleichgültig sein? Sie hat ein Auto gekauft für unsere gemeinsame Tour, ich habe es mühevoll ausgebaut, Geld investiert usw. Und jetzt das? Einfach so blockieren und sich stumm stellen? Ich persönlich würde es nie so machen, ich würde es meinem Partner den ich verlassen habe, ehrlich und offen erklären.
Ein Tag vor ihrer Kontaktpause, waren wir auch noch auf einer Hochzeit von meinem besten Freund. Ich hab sie extra gefragt, ob sie sich sicher ist, ob sie wirklich mitkommen will, weil es mir wichtig ist ihr meine Freunde vorzustellen. Und sie sagt, ja, sie will mit mir dahin.
Ich hab ihr gestern einen handgeschrieben Brief geschickt, um einfach damit abzuschließen, hab mich entschuldigt für meine Art in den letzten Wochen, sowie ihr gesagt dass die Beziehung schön und wichtig für mich war.
Naja…mal schauen ob eine Reaktion kommt.
Was sagt ihr zu dem Verhalten, wie würdet ihr reagieren?
 
Anzeige:
Dabei
9 Feb 2021
Beiträge
52
#2
Dann bekomme ich ein Screenshot von meinem Freund zugeschickt, und sehe Mein Bild was ich vor kurzem im Urlaub von ihr gemacht habe, auf einer DatingApp. Ich habe sie damit konfrontiert und gefragt, was das soll. Daraufhin kam ein Text und danach hat sich mich blockiert. Seit zwei Wochen hab ich jetzt nix mehr von ihr gehört. Und ständig stelle ich mir die Frage, Warum? Kann man als Mensch zum Schluss so ignorant und gleichgültig sein? Sie hat ein Auto gekauft für unsere gemeinsame Tour, ich habe es mühevoll ausgebaut, Geld investiert usw. Und jetzt das? Einfach so blockieren und sich stumm stellen? Ich persönlich würde es nie so machen, ich würde es meinem Partner den ich verlassen habe, ehrlich und offen erklären.
Was soll sie dir denn erklären? Dass sie single ist und nach Lust und Laune auf Datingportalen rumtreiben kann? Sie ist dir da keine Rechenschaft schuldig und das musst du nach einer Trennung wohl oder übel akzeptieren. Ihr nun eine Szene zu machen, weil du das Bild geschossen hast fände ich nun auch lächerlich.

Mit dem Auto ist es natürlich ärgerlich, dass du da so viel Zeit und Geld investiert hast, aber das ist halt leider doof gelaufen. Das ist aber auch kein Grund den Expartner aus tiefster Dankbarkeit im Leben zu lassen, obwohl man es eigentlich nicht mehr will.

Den Teil mit der Hochzeit habe ich nicht verstanden. Seid ihr da trotz Trennung zusammen hin oder war es direkt nach der Trennung?
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
6.376
#3
Und ständig stelle ich mir die Frage, Warum? Kann man als Mensch zum Schluss so ignorant und gleichgültig sein?
Solche Fragen verstehe ich immer nicht. Sie hat doch gezeigt, dass man so sein kann, denn sie hat eben so gehandelt. Und offenbar hattet ihr ja schon länger Probleme, sie war wohl kaum erst zum Schluss plötzlich ignorant und gleichgültig.
hab mich entschuldigt für meine Art in den letzten Wochen
Finde ich auch verkehrt. Da ihr beide zur Psychotherapie geht, habt ihr beide Probleme, da wirst du am Verlauf eurer Beziehung und der Trennung wohl kaum allein schuld gewesen sein. Außerdem bringen solche Entschuldigungen nichts, wenn die Sache schon im Graben ist. Sie hat sich ja schon wieder auf einem Datingportal angemeldet.
 
Dabei
26 Sep 2021
Beiträge
6
#4
Was soll sie dir denn erklären? Dass sie single ist und nach Lust und Laune auf Datingportalen rumtreiben kann? Sie ist dir da keine Rechenschaft schuldig und das musst du nach einer Trennung wohl oder übel akzeptieren. Ihr nun eine Szene zu machen, weil du das Bild geschossen hast fände ich nun auch lächerlich.

Mit dem Auto ist es natürlich ärgerlich, dass du da so viel Zeit und Geld investiert hast, aber das ist halt leider doof gelaufen. Das ist aber auch kein Grund den Expartner aus tiefster Dankbarkeit im Leben zu lassen, obwohl man es eigentlich nicht mehr will.

Den Teil mit der Hochzeit habe ich nicht verstanden. Seid ihr da trotz Trennung zusammen hin oder war es direkt nach der Trennung?
Ja na klar, da hab ihr ja recht. Natürlich ist sie mir keine Rechenschaft schuldig, hier gehts doch aber um das zwischenmenschliche und nicht um die Rationalität.Am Ende einer Beziehung gibts doch immer ein leidtragenden, dennoch kann man doch sich erklären und offen sein. Schließlich waren wir ja emotional verbunden. Ich verstehe immer nicht warum man blockiert und seinen eigenen Groll dadurch verdrängt.

wir waren auf der Hochzeit noch zusammen, einen Tag später wollte sie die Kontaktpause und eine Woche später war Schluss.

Es geht mir ja nur um die Art und Weise. Die Trennung hab ich akzeptiert und muss es so hinnehmen wie es ist. Sich aber danach zu verkriechen und jegliche Art von Konfrontationen aus dem Weg zu gehen finde ich irgendwie schwach. Ich hätte mich an ihrer Stelle mit mir hingesetzt und erklärt warum, das alles nicht mehr funktioniert, usw. und das hat sie nie getan. Nun ja, da gibts eben immer andere Ansichten.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
6.376
#5
Ich verstehe immer nicht warum man blockiert und seinen eigenen Groll dadurch verdrängt.
Ich verstehe das schon. Das kann zB dem Selbstschutz dienen oder auch dazu, eine Eskalation zu verhindern.
Es geht mir ja nur um die Art und Weise. Die Trennung hab ich akzeptiert und muss es so hinnehmen wie es ist.
Da verstehe ich nun auch dich. Aber es bleibt dir leider nichts anderes übrig als auch die Art und Weise hinzunehmen. Wie du ja selbst geschrieben hast, ihr seid beide in Psychotherapie. Das wird schon seine Gründe haben. Vielleicht reagiert man, wenn man psychische Probleme hat, halt mal nicht so, dass andere das gut nachvollziehen können.
 
Dabei
26 Sep 2021
Beiträge
6
#6
Selbstschutz? Vor was soll sie sich denn selbst schützen? Ich finde es eher Charakterschwach sich so zu verabschieden. Es gibt auch keine Eskalation, ich bin ein super ruhiger Mensch und will Frieden und nicht diesen Kindergarten, jetzt blockiere ich dich mal, so nach dem Motto, alles war schlecht zwischen uns.

Ich ärgere mich total darüber, wie man am Ende mit einer Person umgeht, die man mal lieb gehabt hat.

Im Nachhinein würde ich sagen, dass sie die Psychotherapeuten mehr nötig hat als ich.
Denn wenn man sich vor solchen Konfrontationen versteckt, dann ist man mit sich selbst nicht im Reinen.

Eine Beziehung sollte immer mit guten Absichten, Ansichten und Erkenntnissen auseinander gehen und nicht so.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.537
#7
Hey,
ich weiß nicht, ob ich es charakterschwach nennen würde, wenn man mit jemandem Schluss macht und seine Ruhe will und Abstand möchte... tatsächlich würde ich jeder Person raten, von Ex-Partner:innen so viel Abstand wie möglich zu nehmen, zumindest am Anfang. Alles muss sich beruhigen, alles muss geordnet werden, alles muss klar werden. Wenn Blockieren die Methode der Wahl ist, dann sei es drum. Das schließt ja eine spätere Aussprache nicht aus, es sagt nur, dass es jetzt nicht geht. Vielleicht geht dieses Jetzt ewig, aber meiner Erfahrung nach nicht, meiner Erfahrung nach folgt irgendwann der Ent-Block und dann kann man besser miteinander reden als jetzt. Jetzt zeigt ja allein schon deine Rhetorik, dass du das im Moment nicht kannst - und das ist ja nicht schlimm, du bist frisch getrennt.
 
Dabei
27 Sep 2021
Beiträge
3
#9
Hallo liebe Community.

Vor drei Wochen hat sich meine Freundin von mir getrennt. Wir waren 4 Monate zusammen und hatten zum Ende der Beziehung viel Meinungsverschiedenheiten. Von meiner Seite kam die Verlustangst, sie hat viel kaputt gemacht, was jetzt aber nicht das Thema sein soll. Das wir uns irgendwann trennen, wenn ich nicht an mir arbeite, das war voraussehbar. Ich habe mittlerweile einen Psychotherapeut und hab beruflich auch einiges geändert. Sie ist sehr tiefgründig und geht regelmäßig zu einem Psychotherapeuten. Nun zum Punkt… Vor drei Wochen haben wir uns das letzte mal gesehen, ein letztes Gespräch, Sachen ausgetauscht und dann war es vorbei. Ich habe es schweren Herzens akzeptieren müssen. Dann bekomme ich ein Screenshot von meinem Freund zugeschickt, und sehe Mein Bild was ich vor kurzem im Urlaub von ihr gemacht habe, auf einer DatingApp. Ich habe sie damit konfrontiert und gefragt, was das soll. Daraufhin kam ein Text und danach hat sich mich blockiert. Seit zwei Wochen hab ich jetzt nix mehr von ihr gehört. Und ständig stelle ich mir die Frage, Warum? Kann man als Mensch zum Schluss so ignorant und gleichgültig sein? Sie hat ein Auto gekauft für unsere gemeinsame Tour, ich habe es mühevoll ausgebaut, Geld investiert usw. Und jetzt das? Einfach so blockieren und sich stumm stellen? Ich persönlich würde es nie so machen, ich würde es meinem Partner den ich verlassen habe, ehrlich und offen erklären.
Ein Tag vor ihrer Kontaktpause, waren wir auch noch auf einer Hochzeit von meinem besten Freund. Ich hab sie extra gefragt, ob sie sich sicher ist, ob sie wirklich mitkommen will, weil es mir wichtig ist ihr meine Freunde vorzustellen. Und sie sagt, ja, sie will mit mir dahin.
Ich hab ihr gestern einen handgeschrieben Brief geschickt, um einfach damit abzuschließen, hab mich entschuldigt für meine Art in den letzten Wochen, sowie ihr gesagt dass die Beziehung schön und wichtig für mich war.
Naja…mal schauen ob eine Reaktion kommt.
Was sagt ihr zu dem Verhalten, wie würdet ihr reagieren?
 
Dabei
27 Sep 2021
Beiträge
3
#10
Ich bin grad leider selber noch in der phase wo mann nicht richtig versteht warum alles zu ende gegangen ist (nach 6 jahren) aber ich kann dir sagen das du vllt garnicht alles wissen willst mein freund ..... es ist wirklich sehr schwer wenn man jemand liebt ihn gehen zu lassen und zu sehen wie sie glücklich wird und du noch immer am trauern bist aber es bringt nichts daran zu arbeiten wenn du geblockt wirst ! Es ist sogar besser ich hatte mit meiner ex 3 monate lang kontakt und mein hintergedanke war immer das sie sich vllt wieder verliebt aber ich merkte irgendwann das ich mich damit nur kaputt mache und ihr selbstbewusstsein nur mehr gestärkt habe ...
 
Dabei
26 Sep 2021
Beiträge
6
#11
Jetzt hab ich schon 3 Wochen von ihr nix gehört. Ich hab ihr letzte Woche einen Brief geschrieben, darauf kam keine Antwort. Darin war kein „ich will dich zurück“ sondern nur eine Entschuldigung für mein Verhalten und wie schön die Beziehung war und dass ich es akzeptiere. Ich denke mal, ein lieber Brief zum Abschied. Bisher kam also keine Antwort, einfach nichts, nur eine weitere Blockierung auf Instagram und Telegramm, obwohl ich ihr da noch nicht einmal geschrieben habe. Langsam nervt mich ihr Verhalten total! Wenn ich mir so überlege, dass ich vor ca. 2 Monaten das Auto ausgebaut habe und Geld investiert habe und es kommt kein Dankeschön. So viel Equipment was ich gekauft habe, Kocher, Dachreling, usw. vielleicht ein Wert von 500€ ca. Ich weiß nicht warum sie das tut, was soll das? Irgendwie bin ich jetzt gezwungen mein Zeug wieder einzufordern, da bin ich tatsächlich gekränkt was das betrifft. Ich hatte ihr gestern noch eine SMS über das Handy von nem Kumpel geschrieben, dass ich gern mal mit ihr reden würde, das ich einfach Frieden will und kein Streit o.ä. Ich habe sie auch nochmal aufmerksam gemacht, dass ich wegen der Sachen vom Auto nochmal reden würde. Es kam keine Reaktion. Jetzt nervt es mich einfach nur noch dieses Verhalten.
Ich komme nicht mehr an sie heran.
Ich bin sonst kein Mensch, der Dinge zurück will oder am Ende alles genau aufteilen muss. Hier fühle ich mich im Nachhinein aber verarscht. So nach dem Motto, Bau mir das Auto aus, wir fahren nochmal in den Urlaub zusammen und dann kannst du gehen.
 
Dabei
9 Feb 2021
Beiträge
52
#12
Ich habe sie damit konfrontiert und gefragt, was das soll. Daraufhin kam ein Text und danach hat sich mich blockiert.
Ich hab ihr gestern einen handgeschrieben Brief geschickt, um einfach damit abzuschließen, hab mich entschuldigt für meine Art in den letzten Wochen, sowie ihr gesagt dass die Beziehung schön und wichtig für mich war.
So ein Brief kann für einen selber natürlich hilfreich sein um mit der Situation abzuschließen und alles sagen zu können, was man eben nicht sagen konnte. Du hast den Brief aber nicht, wie du behauptest, zum Abschied geschrieben, sondern dir erhofft, dass da was kommt, obwohl sie dir sehr deutlich zeigt, dass da kein Interesse besteht. Dass du das Ende der Beziehung eben nicht akzeptierst zeigst du hier sehr deutlich: Du willst geklärt haben, warum sie auf Datingportalen ist, du willst die Trennung nun von ihrer Seite erklärt haben, ....
Ich hab ihr letzte Woche einen Brief geschrieben, darauf kam keine Antwort. Darin war kein „ich will dich zurück“ sondern nur eine Entschuldigung für mein Verhalten und wie schön die Beziehung war und dass ich es akzeptiere. Ich denke mal, ein lieber Brief zum Abschied. Bisher kam also keine Antwort, einfach nichts, nur eine weitere Blockierung auf Instagram und Telegramm, obwohl ich ihr da noch nicht einmal geschrieben habe. Langsam nervt mich ihr Verhalten total!
Ich hatte ihr gestern noch eine SMS über das Handy von nem Kumpel geschrieben, dass ich gern mal mit ihr reden würde, das ich einfach Frieden will und kein Streit o.ä. Ich habe sie auch nochmal aufmerksam gemacht, dass ich wegen der Sachen vom Auto nochmal reden würde.
Wie gesagt mit dem Auto ist es wirklich ärgerlich und da verstehe ich deinen Groll total. Ich kenne die Nachricht, die du da geschrieben hast jetzt natürlich nicht, aber vermute , dass die Sache mit dem Auto nur vorgeschoben wirkt (eventuell auch ist?). Ehrlich gesagt würde ich das bei der Vorgeschichte dann auch ignorieren und mich ärgern, dass mein Ex die Trennung nicht akzeptieren will. Wenn du wirklich mit ihr über das investierte Geld reden willst, dann mach es klipp und klar, aber ohne Diskussion über die Trennung, wie schön die Beziehung war usw. Dann schreib ihr (ohne Angriffe, Vorwürfe, etc.), dass du Betrag X in ihr Auto gesteckt hast und gerne mit ihr darüber reden möchtest, wie ihr mit der Summe umgeht. Ob sie dir ein Teil des Geldes (oder das Ganze) gibt, oder du die Sachen zurückbekommst. Ob sie dir darauf noch antwortet ist natürlich fraglich.

Und generell: Sei ruhig sauer auf, stempel sie als schlimmsten Menschen ab, wenn es dir aktuell hilft über die Trennung hinweg zu kommen, aber versuche nicht krampfhaft sie in deinem Leben zu halten. Das tut euch beiden nicht gut und das ist dann noch weniger möglich, als nach der Szene bzgl. des Datingportals:
Eine Beziehung sollte immer mit guten Absichten, Ansichten und Erkenntnissen auseinander gehen und nicht so.
 
Dabei
26 Sep 2021
Beiträge
6
#13
Prinzipiell hast du ja recht, man muss akzeptieren. Die Beziehung ist vorbei, das habe ich akzeptiert. Da gibts auch kein zurück mehr, ok, das weiß ich. Dennoch hat sie nie erwähnt, lass mich in Ruhe oder sonst was. Sie war einfach weg. Ich verstehe auch nicht, warum man immer den Respektieren muss, der sich trennt. Warum gibt sie mir nicht den Respekt und bedankt sich oder gibt mir ein Entschädigung usw. Ich habe nie erwähnt, dass ich sie zurück erobern will, oder um sie kämpfe. Ich bleib da jetzt auch hartnäckig und fordere ein was ich noch bekomme. Und ja, ich bin echt sauer auf sie. Ich will meine Sachen und dann bin ich weg. Ich wollte es im guten, ein Gespräch und sich alles sagen, usw.
 
Dabei
10 Jun 2015
Beiträge
1.117
#14
Erik, komm mal zu dir, du verhältst dich nämlich gerade wie ein trotziges Kind, dass unbedingt
seinen Willen durchsetzen will.
Sie will zur Zeit nicht mit dir verhandeln, warum kannst du das nicht hinnehmen ?
Ihr mit Gewalt ein Gespräch aufdrängen zu wollen, was soll das denn bringen ?
Doch nur noch mehr Frust.
Nimm dir eine Auszeit, verarbeite deine Wut über die Trennung und in ein paar Wochen, werden
sich offene Fragen und finanzielle Dinge, dann auch klären lassen.
Das kann doch nun wirklich nicht so schwer sein. Tzzzz.

Gruss, Rapante
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
6.376
#15
Das Fass mit dem Auto würde ich jetzt nach 2 Monaten nicht mehr aufmachen. Damals warst du großzügig und hast ihr das geschenkt. Das kannst du jetzt nicht zurück verlangen, weil sie dich verlassen hat. Dass sie sich für sowas nicht bedankt hätte dir damals schon zu denken geben können.
Du musst sie nicht respektieren, aber du musst die Trennung hinnehmen. Einfach weil dir nichts anderes übrig bleibt, als Fakt, nicht als gut und richtig. Sei souverän und lass sie jetzt in Ruhe. Mit weiteren Kontakten schadest du nur dir selbst.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben