Internetbekanntschaften sind ihr wichtiger

Dabei
19 Aug 2014
Beiträge
20
#1
Hallo Forum. Ich bin seit über 1 1/2 jahren mit meiner Freundin zusammen, leben aber nicht zusammen. Wir genossen eine sehr große Harmonie und fühlten uns geborgen bei dem anderen. Alles lief super. Nur seit einigen Monaten bemerke ich immer mehr, dass ihre Internetbekanntschaften ihr scheinbar wichtiger sind. Sie schreibt viel mehr mit denen als mit mir, mag gar nicht mehr telefonieren, oftmals angeblich keine Zeit, oder telefoniert mit jemand anderen, oder großartig mit mir schreiben. Und sehen tun wir uns auch kaum noch.
Sie schrieb anfangs sehr liebevoll mit mir, nur scheinbar gilt ihr Interesse inzwischen den anderen. Bei Problemen wendet sie sich immer an andere mit der Begründung, sie will mich da nicht mit reinziehen. Ich dachte in einer partnerschaft kann man sich dem Partner anvertrauen...
Ich fange langsam an meine Gefühle in Frage zu stellen.
Ich habe zwar schon paar mal mit ihr darüber geredet, nach dem Gespräch ging es für 2-3 tage auch gut und wir schrieben auch wieder mehr, aber danach fällt es wieder in den alten zustand. Mir wird es langsam zu blöd und ich weiss nicht ob ich nun einen Schlussstrich ziehen soll denn ich weiss nicht weiter...
Kurz zu ihr, sie ist depressiv und neigt zu Komplexen, aber eigentlich ein liebevoller Mensch, zumindest war sie es, als wir uns kennengelernt haben.

Habt ihr schon mal solche oder ähnliche Erfahrungen gemacht?
 
Anzeige:
Dabei
30 Nov 2014
Beiträge
1.540
#2
Hi.

Und sehen tun wir uns auch kaum noch.
Das ist für mich der Knackpunkt. Solange sie die meiste Zeit mit dir verbringt wäre alles ok. Aber wenn ihr euch nicht seht UND kaum schreibt -was erwartest du? Ich nehme an, dass du jung und unerfahren bist, sonst würdest du selber wissen was Sache ist.

Habt ihr schon mal solche oder ähnliche Erfahrungen gemacht?
Ja, habe ich. Und die waren ähnlich. Am Anfang überschwänglich, später total abgekühlt, bis sie mich dummdreist beklaut hat. Und obwohl ich ihr die Wahrheit ins Gesicht gesagt habe hat mich wieder schamlos dreist angelogen, ebenfalls ins Gesicht. Mag sicherlich ein Extrembeispiel sein, aber sie hatte auch mentale Probleme. Und mit solchern Frauen wird man einfach nicht glücklich, die ziehen einen nur runter. Diese Erfahrung musst du offenkundig noch machen. Ist eine Frage der Leidensfähigkeit - und bist offenbar sehr leidensfähig, andere hätten sie zweifellos schon längst abgeschossen. Wo man wieder beim Thema jung und unerfahren wäre.

Wärt ihr nun jahrelang zusammen könnte man empfehlen, ihr dabei zu helfen ihre offensichtlichen charakterlichen Defizite zu überwinden. Wobei es dafür Psychiater gibt. Aber nach ihrem ablehnenden Verhalten kann ich nur dir eines empfehlen. Und die Antwort kennst du schon, willst sie nur nicht wahrhaben.

Schiess die Tussi ab, sie liebt dich nicht (mehr) und meint es nicht gut mit dir. Es gibt oft ein erstes Verliebtheitsgefühl, deswegen gilt aus meiner Sicht einer Faustregel von 3 Monaten. Wenn danach noch alles in Ordnung scheint kann es längerfristig funktionieren. Ich denke, sie hat den Zeitpunkt verpasst und ist bzw. war ist zu jung/dumm/unerfahren um Schluss zu machen (ähnliches gilt wie erwähnt für dich, du bist einfach blind vor Verliebtheit).

Beende die Sache um in erster Linie um dir und auch ihr, weil sie weder Eier noch Eierstöcke hat um Schluss zu machen, einen Gefallen zu tun. Sie wird es sonst einfach aussitzen bis du von alleine gehst.

Und immer daran denken, du bist jung und hast noch viele Beziehungen vor dir. Also nicht an so einer unglücklichen Bockmistbeziehung festhalten.
 
Dabei
19 Aug 2014
Beiträge
20
#3
Danke für deine Antwort. Nein unerfahren bin ich nicht, nur hatte ich nie mit solch einer Situation zu tun. Uns beide trennen 5 Jahre, ich bin 28. Aber warum triffst du diese Anmaßung, ich würde die Antwort nicht wahrhaben wollen oder zu denken, ich sei blind vor Verliebtheit?
Nein, nach Verliebtheit kam Liebe und diese wurde mit der Zeit nur auf grund der oben genannten Dinge weniger.
 
Dabei
19 Aug 2014
Beiträge
20
#5
Erstens weil sie in 3 Schichten arbeitet in ich in 2 Schichten. Das macht es etwas schwieriger. Der andere grund sind die aktuellen Gegebenheiten, sie arbeitet in der Klinik und das Risiko wäre zu hoch.
 
Dabei
27 Aug 2011
Beiträge
751
#6
Hallo @Hinotama,

ich verstehe deine Zweifel. Nach anderthalb Jahren Beziehung stellt sich mir auch die Frage, warum ihr nicht den nächsten Schritt und zusammen zieht? Das würde auch das Thema einander sehen etwas vereinfachen. Habt ihr darüber gesprochen oder ist das kein Thema bei euch?

CGL
 
Dabei
19 Aug 2014
Beiträge
20
#7
Doch, wir haben schon darüber gesprochen, sie möchte aber erstmal noch etwas warten, da sie der Ansicht ist, dass es noch zu früh sei. Und da ich weiss dass es nicht bringt ihr da Druck zu machen habe ich gesagt, es ist okay für mich. Ich wäre damit sofort einverstanden zusammen zu ziehen
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.827
#8
Ich bin nicht so die Vertreterin davon, dass man zusammen zieht, wenn die Beziehung mit getrenntem wohnen nicht gut funktioniert.
Wenn ihr euch beide lieber öfter sehen würdet und es organisatorisch nur nicht hinkriegt, ok, aber so nach dem Motto "Wenn wir zusammenwohnen würden, müsstest du dich nicht mehr überwinden mich zu treffen", finde ich das nicht gut.

Was bedeutet für dich eigentlich "kaum noch" sehen? Also wie regelmäßig seht ihr euch?
Und was für Internetbekanntschaften sind das, mit denen sie ständig schreibt?

Und wie laufen eure Gespräche derzeit denn ab, wenn ihr welche habt? Denn Gespräche a la "Und wie geht's dir? Und was hast du heute so gemacht? Aha. Ich saß auf dem Balkon und hab gelesen. Ja, mir geht es auch ganz gut." führe ich zur Zeit auch mega ungern...
 
Dabei
27 Aug 2011
Beiträge
751
#9
Unabhängig davon wie die Beziehung aktuell läuft oder wie du dich gerade fühlst, hast du eingangs eure Beziehung als harmonisch empfunden, deshalb wundert es mich, wenn man noch nicht zusammen gezogen ist, nach geraumer Zeit. Gerade weil es auch stressfreier ist den anderen zu sehen und in der Beziehung auch einfach eine neue Etappe einschlagen kann.

Mich würde auch interessieren was das für Internetbekanntschaften sind und ob in diesem Zusammenhang auch das Thema zusammen ziehen damals von deiner Seite aufkam?
 
Dabei
19 Aug 2014
Beiträge
20
#10
Das Thema zusammenziehen kam damals spontan. Auch wenn es harmonisch war, möchte ich keine Risiken eingehen und noch mindestens 1 Jahr warten. Wobei im Moment aufgrund unserer Krise das Zusammenziehen für mich eh nicht infrage kommt.
Wir haben uns in der Regel fast wöchentlich gesehen, seit dem Chinaschnupfen aber sehen wir uns knapp alle 2 Wochen wenns hoch kommt.

Ihre Internetbekanntschaften sind aus einer Community. Sie teilen wohl alle ähnlichen Humor, was sie sehr zu begeistern scheint. Sie wagt es sogar ihre Kontakte als Art Freunde zu bezeichnen. Da sie im privaten sehr wenig Freunde ich ist es einerseits okay wenigstens Online Kontakte zu haben, nur sollte sie nicht vergessen, dass sie noch einen Freund in ihrem Leben hat. Sie hat sich sogar Paar mal mit anderen verabredet, was ich persönlich als sehr leichtsinnig empfand, was ich ihr auch gesagt habt.

Unsere Kommunikation ist momentan nicht gut seit dem ich mit ihr das Gespräch aufgesucht habe.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
990
#11
Hallo,
Fun fact: Krankheiten wurden tatsächlich mal nach Regionen benannt, die WHO hat 2015 jedoch beschlossen, das nicht mehr zu machen, um Stigma vorzubeugen. Leider nennen es manche Medien oder Präsidenten noch "China Virus". Lasst uns das nicht tun. :)
Die Fälle von Sinophobia und Xenophobia allgemein sind weltweit angestiegen, das ist eine weit gefährlichere und tödlichere Pandemie.
Davon abgesehen, wie geht es ihr denn allgemein mit der Situation (und dir?), kommt ihr klar? Sind ihre Freunde im Moment einfach eher ein Anker?
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.827
#12
Hast du das Gespräch persönlich oder am Telefon zu ihr aufgesucht? Und in einem angespannten Moment oder in einem entspannten Moment?

Okay, das mit dem Humor passt irgendwie in meinen ursprünglichen Verdacht, dass die Gespräche mit dir ihr vielleicht in letzter Zeit nicht so viel geben. Vielleicht tut es ihr einfach besonders gut sinnlose, witzige Gespräche zu führen statt Gespräche, wie die, die ich oben beschrieben habe, auf die ich zurzeit auch nicht so viel Lust hab.

Was macht ihr, wenn ihr euch seht? Je seltener es ist, desto "besonderer" wird es ja eigentlich irgendwo auch.
 
Dabei
19 Aug 2014
Beiträge
20
#13
Momentan haben wir jeweils unsere Freunde bzw sie ihre Kontakte die uns den nötigen Halt geben. Wir halten beide im momentan erstmal Abstand, aber wir möchten uns am Wochenende aussprechen.
Nun, nicht jeder Mensch teilt seinen Humor mit dem des anderen. Verständlich also dass sie Leute sucht, die wie du es gut beschrieben hast, mit denen sie albern schreiben kann.
Jedoch wenn wir uns sehen albern wir schon etwas rum und hin und wieder ist es auch lustig.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.827
#14
Ich meine auch nicht, dass du ihr als Freund nicht ausreichst, weil du nicht den Humor teilst, sondern dass sie jetzt gerade in dieser angespannten Zeit vielleicht einfach Leute sucht, die ihr Ablenkung verschaffen.

Eure Beziehung war ja vorher sehr harmonisch, wie du sagst. Aber das kannst du sie ja in der Aussprache am WE fragen, ob das der Grund ist, oder ob es noch etwas anderes gibt, warum sie momentan eher Distanz zwischen euch aufbaut.
Wenn es jedoch nur coronabedingt ist, dann würde ich das nicht zuuuu ernst nehmen. Das geht ja wieder vorbei.
 
Dabei
19 Aug 2014
Beiträge
20
#15
Wir haben heute das Gespräch geführt. Dabei wurden beide Ansichten genannt und welche Erwartungen wir dem anderen Gegenüber haben. Wir haben das Gespräch per Telefonat geführt und irgendwie schien sie mich später abgewürgt zu haben, also wollte sie gar nicht mehr mit mir reden, wohingegen ich etwas froh war, mit ihr reden zu können. Weiss nicht was ich davon halten soll.
Aber auch wenn wir uns größtenteils ausgesprochen haben, ich merke, dass irgendetwas nun kaputt ist und ich nicht weiss ob es da noch etwas zu retten gibt.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.827
#16
:/ Warum denn am Telefon?

Wenn das so weiter geht, wird eure Beziehung irgendwann per WhatsApp beendet, ist das nicht irgendwie unwürdig gegenüber den 1,5 Jahren?

Gab es in irgendeiner Form einen Konsens? Was sind denn ihre Erwartungen und was hältst du von diesen? Was sind deine Erwartungen und was hält sie von denen?
 
Dabei
19 Aug 2014
Beiträge
20
#17
Wir haben uns gestern spontan getroffen und uns nochmal richtig ausgesprochen. Es wurde emotional, weil wir beide gemerkt haben, dass wir kurz davor standen den anderen zu verlieren. Wir akzeptieren die Erwartungen des anderen und arbeiten daran, sodass die vergangenen Dinge der Beziehung nicht mehr schaden können. Sie versicherte mir, dass sie was Kontakte und Beziehung angehen, bewusst und besser ihre Prioritäten setzen wird.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben