In Freundschaft + verliebt

Dabei
22 Okt 2019
Beiträge
6
#1
Liebes Forum!
seit etwa 3 Monaten führe ich nun eine Freundschaft plus mit einem jungen Mann in meinem Alter, den ich durch eine Dating-App kennenlernte. Beide sind wir frisch getrennt und von Anfang an war klar (und wurde auch von beiden Seiten ausgesprochen), dass beide nur an etwas Lockerem interessiert sind. Blöderweise habe ich mich nun verliebt...

Wir sehen uns etwa alle 2-3 Wochen, da wir beide sehr viel arbeiten (wobei mir das eigentlich zu wenig ist). Die Zeit dazwischen haben wir allgemein eher wenig Kontakt, mal mehr, mal wieder garnicht. Kurz du den “Regeln” die im vorhinein aufgestellt wurden: Jeder schläft in seinem eigenen Bett und wir können auch andere treffen, von denen wir uns jedoch gegenseitig nichts erzählen.
Anfangs ging es bei den Treffen wirklich ausschließlich um Sex- entweder ich zu ihm oder er eben zu mir, kurzer Smalltalk, Sex- und wieder ab nach Hause. Ging für einige Wochen gut.
Seit einiger Zeit verstehen wir uns jedoch besser, reden mehr miteinander. Trotzdem merke ich, dass er bei Gesprächen nicht viel von sich Preis gibt- möchte also anscheinend doch eine gewisse Distanz halten. Nun merke ich aber trotzdem, dass es in dieser “Beziehung” eine gewisse Entwicklung gibt.

Abgesehen davon, dass mehr geredet wird, hat er die letzten beiden Male dann doch bei mir übernachtet, da es schon so spät war. Er hielt mich beide Male die ganze Nacht im Arm fest an sich gedrückt- kannte ich so von ihm nicht und habe ihn so auch nicht eingeschätzt. Dann fragte er mich vor kurzem, ob wir nicht mal etwas außerhalb des Bettes unternehmen möchten, sein Vorschlag- ein Tag in der Therme. Vielleicht viel hinein interpretiert, aber für mich eher romantisch.
Gestern war ich dann bei ihm, haben uns gut unterhalten, dann kam es eben zum Sex. Da ich wusste dass er heute früh aufstehen muss, zog ich mich danach direkt an und wollte heimfahren, damit er schlafen kann. Als ich aufstehen wollte zog er mich zurück zu sich und sagte mir, ich solle doch über Nacht bleiben, ich müsse nicht heimfahren. Und, selbes Spiel wie die letzten Male- ganze Nacht durchgekuschelt. Hielt mich konstant im Arn, kaum bewege ich mich einen Centimeter weg, zieht er mich wieder zurück. Heute morgen wurde er dann von einem Kollegen abgeholt, der ihn mit in die Arbeit nahm- er küsste mich vor diesem auf den Mund zum Abschied.
Nun weiß ich nicht was ich davon halten soll. Ich kann solche Situationen normalerweise gut einschätzen und rechne eigentlich mit dem Schlimmsten, nämlich dass ich mir alles nur einbilde und es für ihn weiterhin eine reine Sexbeziehung ist. Aber gerade die Einladung zum Thermentag hat mich doch eher stutzig gemacht. Ebenso seine anhängliche Art wenn wir uns dann sehen, viel Kuscheln und ständiges Küsschen geben usw... Auf der anderen Seite höre ich manchmal tagelang nichts von ihm, oder meistens frage ich nach einem Treffen, weil von ihm einfach nichts kommt. Da denke ich mir dann, wenn es ihm wichtig ist kommt er schon, aber ich möchte dann auch nicht immer 3 Wochen warten.

Natürlich sollte ich es wohl einfach ansprechen, aber ich habe Angst ihn damit ganz zu verschrecken. Eine ziemlich schwierige Situation für mich. Ich bin deshalb für jeden Rat dankbar!
Liebe Grüße
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.414
#2
Natürlich sollte ich es wohl einfach ansprechen
Was willst du "natürlich" ansprechen?
Nun merke ich aber trotzdem, dass es in dieser “Beziehung” eine gewisse Entwicklung gibt.
Und warum lässt du diese Entwicklung nicht einfach zu? Ich finde diese Klärungsgespräche grauenhaft. Das tötet doch jeden Zauber. Oder hängt dein Leben davon ab, dass du es künftig bis ans Ende mit diesem Mann verbringst?
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.645
#3
Ich würde den Thermentag abwarten. Ist schon ein Datum fix oder nur mal so in den Raum gestellt?

Ich finde, dass sich das schön entwickelt. Eben ohne Druck, weil es ja unverbindlich sein sollte. Er mag dich offensichtllich und vielleicht hält er sich mit zu viel Melden einfach zurück, weil ihr ja eigentlich eine Vereinbarung habt.

Genieß es einfach und schau, wohin es führt. Er tut dir ja nichts Unangenehmes. Lass dich einfach treiben.
 
Dabei
22 Okt 2019
Beiträge
6
#4
Was willst du "natürlich" ansprechen?

Und warum lässt du diese Entwicklung nicht einfach zu? Ich finde diese Klärungsgespräche grauenhaft. Das tötet doch jeden Zauber. Oder hängt dein Leben davon ab, dass du es künftig bis ans Ende mit diesem Mann verbringst?
Danke für deine Antwort! Mit dem „natürlich“ ansprechen meinte ich, dass ich wohl gerne Klarheit hätte weil mich das Ganze ziemlich aufwühlt. Gerne würde ich es zulassen und einfach weiterlaufen lassen und sehen wohin ich das entwickelt, da muss ich mich wohl selbst ein wenig einbremsen...
 
Dabei
22 Okt 2019
Beiträge
6
#5
Ich würde den Thermentag abwarten. Ist schon ein Datum fix oder nur mal so in den Raum gestellt?

Ich finde, dass sich das schön entwickelt. Eben ohne Druck, weil es ja unverbindlich sein sollte. Er mag dich offensichtllich und vielleicht hält er sich mit zu viel Melden einfach zurück, weil ihr ja eigentlich eine Vereinbarung habt.

Genieß es einfach und schau, wohin es führt. Er tut dir ja nichts Unangenehmes. Lass dich einfach treiben.
Danke dir für deine Antwort!
Einen fixen Termin gibt es noch nicht, wurde eher so in den Raum gestellt. Ich werde versuchen, es zu genießen, auch wenn mir das wohl schwer fällt und ich gerne mehr Klarheit hätte. Danke nochmal für deine Worte!
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.645
#6
Wieso fällt es dir schwer? Wieso boykottierst du dich selbst?

Du wolltest eine reine Bettgeschichte. Und warst zufrieden. Jetzt hast du eine Bettgeschichte mit einem schönen Plus - und obwohl es doch wunderschön ist, vermiest du es dir gerade selber.

Welche Klarheit? Er weiß es wahrscheinlich selber nicht und hat vielleicht ähnliche Gedanken und ist selbst auch verwirrt, dass da doch mehr Gefühle sind.

Ich denke, wenn du jetzt Klarheit einforderst, nimmst du den ganzen Zauber, die ganze Unbeschwertheit, den ganzen Genuss einfach mit einem Wisch weg.

Vielleicht wird das deine schönste Beziehung, weil sie eben ganz anders verläuft als deine bisherigen.

Beobachte einfach und genieße. Lern das :)
 
Dabei
22 Okt 2019
Beiträge
6
#7
Wieso fällt es dir schwer? Wieso boykottierst du dich selbst?

Du wolltest eine reine Bettgeschichte. Und warst zufrieden. Jetzt hast du eine Bettgeschichte mit einem schönen Plus - und obwohl es doch wunderschön ist, vermiest du es dir gerade selber.

Welche Klarheit? Er weiß es wahrscheinlich selber nicht und hat vielleicht ähnliche Gedanken und ist selbst auch verwirrt, dass da doch mehr Gefühle sind.

Ich denke, wenn du jetzt Klarheit einforderst, nimmst du den ganzen Zauber, die ganze Unbeschwertheit, den ganzen Genuss einfach mit einem Wisch weg.

Vielleicht wird das deine schönste Beziehung, weil sie eben ganz anders verläuft als deine bisherigen.

Beobachte einfach und genieße. Lern das :)
Danke für die erneute Antwort! Wahrscheinlich hat du recht.. ich weiß selber nicht genau warum ich jetzt unbedingt am liebsten auf der Stelle diese Klarheit von ihm hätte. Ich werd mich ein bisschen an der Nase nehmen und versuchen nicht alles so zu verkomplizieren und es einfach genießen :) mal sehen was daraus wird
 
Dabei
22 Okt 2019
Beiträge
6
#8
ach ja, jetzt bin ich doch ziemlich geknickt... der Thermentag hat dann gestern stattgefunden, haben uns super verstanden, viel geredet und gelacht, und uns in der Therme auch wie ein Pärchen verhalten (wobei das wohl gerade in einer Therme fast üblich ist)- viel gekuschelt, und er hat mich die ganze Zeit herumgetragen. Dann sind wir im Gespräch irgendwie auf Treffen mit anderen Leuten gekommen (wir haben am Anfang eben abgemacht, dass wir uns auch mit anderen treffen können), und er erzählte mir dann, dass er sich letztens mit einer Frau zum Sex getroffen habe, und diese dann wenig begeistert war, nachdem er ihr mitgeteilt habe, dass er nur auf der Suche nach etwas Lockerem sei. Dann meinte er noch vom wegen er fände selbst er würde sich wie ein Arsch verhalten, aber dass er ja immer Vorher klarstelle, dass er nur an Sex interessiert sei. Ich muss zugeben, diese Aussage hat mich dann doch getroffen, habe mir dann aber nichts anmerken lassen.
Er hat danach auch noch bei mir übernachtet, zum Sex ist es gestern garnicht gekommen, da wir beide so müde waren. Und wieder haben wir die ganze Nacht durch gekuschelt.
Ich glaube, da habe ich nun meine Bestätigung, und zwar dass es ihm wirklich nur um Sex gehe. Ich bezweifle aber, dass er sich mit jeder seiner “Damen“, weiß ja nicht wie viele er hat, auf Tagesausflüge einlässt, anscheinend mag er mich wenigstens als Person. Bin nun etwas traurig und wollte dies nur hier loswerden...
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.645
#9
Ach du Arme... das tut mir leid, dass dein Herzchen jetzt so weh tut.

Du, ihr habt eine Freundschaft Plus, keine Sexaffäre. Ihr seid ja befreundet, versteht euch wahnsinnig gut und habt dann noch Sex.

Eine reine Bettsache ist das ja nicht.

Aber weißt du, wenn es dir nicht mehr guttut, du Exklusivität wünschst, du dich gerne fallen lassen möchtest, einlassen auf was festes, also der Liebe wegen mit jemanden zusammen sein willst, musst du das sagen und auch tun.

Ich kann nicht in ihn hineinschauen, wie das bei ihm aussieht und ob er das im Grunde auch möchte und ob das, was er dir erzählt hat eine Art Test war, um zu sehen, wie du drauf reagierst. Aber da wäre wohl der richtige Augenblick gewesen, ihm zu sagen, dass es zwar schön war bis jetzt und gepasst hat, wie es war, aber du jetzt mehr möchtest. Eben aus Liebe mit jemandem zusammen sein, aus Liebe Sex haben usw.

Es muss dir guttun und wenn es dir zu wenig ist, musst du das auch deutlich machen.

Ich hatte auch mal sowas. War toll für mich, weil ich mich nicht binden wollte. Aber nach drei Jahren war mir das dann einfach zu wenig und ich habs beendet. Ich hätte weiterhin fantastischen Sex haben können, aber es war mir einfach zu wenig. Es füllte mich nicht mehr aus.

Wenn er keine feste Bindung will, dann verschwendest du nur deine Zeit, wenn du weitermachst. Und schädigst dein Herz.
 
Dabei
22 Okt 2019
Beiträge
6
#10
Ach du Arme... das tut mir leid, dass dein Herzchen jetzt so weh tut.

Du, ihr habt eine Freundschaft Plus, keine Sexaffäre. Ihr seid ja befreundet, versteht euch wahnsinnig gut und habt dann noch Sex.

Eine reine Bettsache ist das ja nicht.

Aber weißt du, wenn es dir nicht mehr guttut, du Exklusivität wünschst, du dich gerne fallen lassen möchtest, einlassen auf was festes, also der Liebe wegen mit jemanden zusammen sein willst, musst du das sagen und auch tun.

Ich kann nicht in ihn hineinschauen, wie das bei ihm aussieht und ob er das im Grunde auch möchte und ob das, was er dir erzählt hat eine Art Test war, um zu sehen, wie du drauf reagierst. Aber da wäre wohl der richtige Augenblick gewesen, ihm zu sagen, dass es zwar schön war bis jetzt und gepasst hat, wie es war, aber du jetzt mehr möchtest. Eben aus Liebe mit jemandem zusammen sein, aus Liebe Sex haben usw.

Es muss dir guttun und wenn es dir zu wenig ist, musst du das auch deutlich machen.

Ich hatte auch mal sowas. War toll für mich, weil ich mich nicht binden wollte. Aber nach drei Jahren war mir das dann einfach zu wenig und ich habs beendet. Ich hätte weiterhin fantastischen Sex haben können, aber es war mir einfach zu wenig. Es füllte mich nicht mehr aus.

Wenn er keine feste Bindung will, dann verschwendest du nur deine Zeit, wenn du weitermachst. Und schädigst dein Herz.
hallo! danke für deine erneute Antwort. Du hast recht, eine reine Bettgeschichte ist es nicht, aber leider ist mir auch das zu wenig. Ich warte wohl noch etwas ab, weiß aber, dass ich so nicht glücklich werden kann. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, dass daraus doch noch mehr wird. Mal sehen.
Wünsche dir noch einen schönen Sonntag!
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben