Größenunterschied

C

Clematis5

Gast
#1
Hallo,
das Thema ist eher banal, trotzdem würde mich mal interessieren, wie so die Einschätzungen dazu sind.
Ich bin sehr klein, 1.57m. Ich hatte schon immer etwas Probleme mit meinem Selbstbewusstsein deswegen und komme mir unter Leuten, v. a bei Männern, oft wie ein Kind vor. Mein "Beuteschema" war immer so, dass der Mann nicht größer als 1,80m sein sollte. Auch nicht zu klein, aber halt auch nicht zu groß.
Jetzt finde ich einen großen Mann ziemlich attraktiv. Ich kann euch nicht genau sagen, wie viel größer er wirklich ist. Persönlich fällt es mir gar nicht sooo auf, aber wenn ich Fotos sehe, bemerke ich, dass er alle überragt.
Wie wirkt es auf euch als Aussenstehende, wenn ihr einen großen Mann mit einer kleinen Frau seht? Wirkt das auf euch irgendwie komisch, lächerlich oder sonst was?
Wie seht ihr Männer eine kleine Frau? Könnt ihr euch vorstellen, dass sie für euch attraktiv ist oder würdet ihr euch komisch vorkommen, was mit ihr anzufangen?
Bin gespannt auf eure Antworten.
 
Anzeige:
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.155
#2
Wie wirkt es auf euch als Aussenstehende, wenn ihr einen großen Mann mit einer kleinen Frau seht?

Schön!!!!

Ich finde es umgekehrt aber auch schön, also wenn die Frau größer ist. Weil diese Paare auf alle Meinungen von Außen pfeifen und sich wirklich lieben. Sie lieben sich ihretwegen, nicht wegen irgendwelcher äußeren Merkmale. Immer strahlen solche Paare etwas großes aus, viel Liebe - auf das man richtig neidisch werden könnte ;)
 
Dabei
26 Jun 2020
Beiträge
7
#4
Schön!!!!

Ich finde es umgekehrt aber auch schön, also wenn die Frau größer ist. Weil diese Paare auf alle Meinungen von Außen pfeifen und sich wirklich lieben. Sie lieben sich ihretwegen, nicht wegen irgendwelcher äußeren Merkmale. Immer strahlen solche Paare etwas großes aus, viel Liebe - auf das man richtig neidisch werden könnte ;)
Das sind schöne Worte. Danke dafür.

Aber natürlich muss man auch erst einmal zusammenkommen, bevor man sich "wirklich liebt". Und da frage ich mich, ob der Größenunterschied ein Problem sein kann.
 
Dabei
20 Mai 2020
Beiträge
30
#5
Also ich finde das spielt überhaupt keine Rolle und sehe das so wie die Vorposter.

Meine erste längere Ex-Partnerin war auch merklich kleiner als ich - knapp 1.60 gegen 1.80 - aber selbst wenn der Unterschied markanter gewesen wäre, hätte das wohl keinen von uns interessiert. Das kann auch witzig sein - sie wollte sich manchmal wenn wir uns geküsst haben nicht extra auf die Zehenspitzen stellen, ergo hat sich mich am Schlips gesackt und zu sich runter gezogen. Alles eine Frage des Blickwinkels und wie man die Dinge handhabt denke ich.

Ich kann natürlich nur für mich sprechen, aber für mich wäre ein Größenunterschied kein Ausschluss Kriterium. Andere denken womöglich anders darüber, das hängt ja ggf auch von persönlichen Präferenzen ab. Aber solange der potentielle Partner sich daran nicht stört, würde ich mir auf jeden Fall nicht von externen Faktoren "reinpfuschen" lassen.
 
Dabei
26 Jun 2020
Beiträge
7
#6
Es ist doch völlig egal wie das vermeintlich auf irgendwelche fremden Menschen wirkt.
Natürlich hast du recht, eigentlich sollte es völlig egal sein. Aber ich denke nun mal so, und ich frage mich, ob andere auch so denken.

Außerdem würde mich die Perspektive von Männern interessieren.

Wenn man wegen seiner Größe in seinem Leben auch schon Blödes erlebt hat, hinterlässt das eben auch Spuren. Das können durchschnittlich Große und generell Menschen mit besserem Selbstbewusstsein vielleicht nicht nachvollziehen.
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
673
#7
Wie seht ihr Männer eine kleine Frau? Könnt ihr euch vorstellen, dass sie für euch attraktiv ist oder würdet ihr euch komisch vorkommen, was mit ihr anzufangen?
Das sind Fragen, die sich für mich nie stellten. Vorstellen kann ich mir nämlich sehr viel und Attraktivität hängt für mich nicht von der Körpergröße ab.
Wenn es für Dich ein Problem sein sollte, solltest Du vielleicht daran arbeiten.

Ah... Du hast gerade das "Selbstbewusstsein" angesprochen.... genau daran würde ich arbeiten.
 
Dabei
26 Jun 2020
Beiträge
7
#8
Also ich finde das spielt überhaupt keine Rolle und sehe das so wie die Vorposter.

Meine erste längere Ex-Partnerin war auch merklich kleiner als ich - knapp 1.60 gegen 1.80 - aber selbst wenn der Unterschied markanter gewesen wäre, hätte das wohl keinen von uns interessiert. Das kann auch witzig sein - sie wollte sich manchmal wenn wir uns geküsst haben nicht extra auf die Zehenspitzen stellen, ergo hat sich mich am Schlips gesackt und zu sich runter gezogen. Alles eine Frage des Blickwinkels und wie man die Dinge handhabt denke ich.

Ich kann natürlich nur für mich sprechen, aber für mich wäre ein Größenunterschied kein Ausschluss Kriterium. Andere denken womöglich anders darüber, das hängt ja ggf auch von persönlichen Präferenzen ab. Aber solange der potentielle Partner sich daran nicht stört, würde ich mir auf jeden Fall nicht von externen Faktoren "reinpfuschen" lassen.
So um die 20 cm ist ein Abstand, den ich bisher als ideal für mich empfunden habe. Deshalb finde ich es zwar schön von dir zu hören, dass ein Größenunterschied für dich kein Ausschlusskriterium wäre. Bloß ist dieser Mann jetzt doch noch größer. Das irritiert mich einfach selber. Das wichtigste ist ja, dass man sich wohlfühlt. Und das war bei dem Größenabstand von ca. 20 cm für mich immer der Fall. Ist was zum Anlehnen, aber irgendwie doch noch "auf Augenhöhe" und nicht kleinkindmäßig. Mit Absatz sieht es auch noch ordentlich aus. Bei größeren Männern habe ich mich eben bisher nicht wohlgefühlt.
 
Dabei
26 Jun 2020
Beiträge
7
#9
Das sind Fragen, die sich für mich nie stellten. Vorstellen kann ich mir nämlich sehr viel und Attraktivität hängt für mich nicht von der Körpergröße ab.
Wenn es für Dich ein Problem sein sollte, solltest Du vielleicht daran arbeiten.

Ah... Du hast gerade das "Selbstbewusstsein" angesprochen.... genau daran würde ich arbeiten.
Danke! Das stimmt natürlich.
 
Dabei
20 Mai 2020
Beiträge
30
#11
So um die 20 cm ist ein Abstand, den ich bisher als ideal für mich empfunden habe. Deshalb finde ich es zwar schön von dir zu hören, dass ein Größenunterschied für dich kein Ausschlusskriterium wäre. Bloß ist dieser Mann jetzt doch noch größer. Das irritiert mich einfach selber. Das wichtigste ist ja, dass man sich wohlfühlt. Und das war bei dem Größenabstand von ca. 20 cm für mich immer der Fall. Ist was zum Anlehnen, aber irgendwie doch noch "auf Augenhöhe" und nicht kleinkindmäßig. Mit Absatz sieht es auch noch ordentlich aus. Bei größeren Männern habe ich mich eben bisher nicht wohlgefühlt.
Nun, ob es dich stört oder nicht, dass kannst du wohl nur mit dir selbst ausmachen.

Als eingefleischter GoT Fan kommt mir da spontan der Schauspieler Hafthor Julius Björnsson mit 2,1m mit seiner wesentlich kleineren Freundin / Frau in den Sinn. Möglich ist alles, wenn man möchte.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
5.291
#14
Bei größeren Männern habe ich mich eben bisher nicht wohlgefühlt.
Darauf kommt es an, finde ich (nicht darauf was Unbeteiligte denken). Wenn du dich bei einem Mann, der ein bestimmtes Merkmal erfüllt oder nicht erfüllt, nicht wohlfühlst, finde ich es nicht sinnvoll, mit ihm was anfangen zu wollen.
 
Dabei
6 Jun 2020
Beiträge
22
#15
Ich kenne ein inzwischen verheiratetes Pärchen, das einen (gefühlten) Größenunterschied von fast nem halbe Meter hat :)
Größenunterschiede sollten kein Thema sein, auch wenn Mann kleiner als Frau immer noch deutlichen selten ist.
In der MItte paßt es, der Rest wird schon irgendwie :love:
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.155
#17
Clematis, hast du dich wider Erwarten in einen sehr großen Mann verliebt und bist jetzt verwirrt? Erzähl mal, zeigt er auch Interesse, was bewegt dich dazu, darüber nachzudenken?
 
Dabei
28 Jun 2020
Beiträge
4
#18
Huhu Clematis, Du schreibst, dass Dir der Größenunterschied selbst nicht so auffällt, also fühlst Du Dich so wohl mit ihm?
Ich bin 163cm und mein erster Freund war gut 193cm. Seine Partnerinnen danach waren fast alle ähnlich klein/groß wie ich, habe nie gehört, dass er (oder andere) das komisch fand. Ich mag große Männer, nur beim küssen ist es manchmal doof, weil man sich so arg verrenken muss, bzw. der Freund dann Rücken bekommt, weil er sich immer so bücken muss ;-)
Du schreibst, dass Du Dich unter Menschen teilweise wie ein Kind fühlst, wie geht es Dir da ihm gegenüber? Bodo hat Dir ja schon den Tipp gegeben, an Deinem Selbstwertgefühl zu arbeiten, dann ist es egal, wie klein/groß jemand ist, dann fühlst Du Dich ebenbürtig und nicht "klein".
Vielleicht berichtest Du ja mal, wie es mit ihm weitergegangen ist :)
 
Dabei
26 Jun 2020
Beiträge
7
#19
Erst einmal vielen Dank für die vielen Antworten. Es baut mich auf jeden Fall auf, dass so viele von unterschiedlich großen Paaren berichten und es auch nicht als komisch empfinden. Ich kenne selbst ein Paar, wo die Frau so groß ist wie ich und der Mann mindestens 1,90 m. Trotzdem passen die beiden total gut zusammen und wie ich die Frau kenne, hat sie sich noch nie solche Gedanken darüber gemacht wie ich. Bei mir läuft einfach ständig dieser Film ab, wie sieht jemand im Vergleich zu jemand anderem aus, wie wirke ich daneben usw. Ich weiß, dass das also hauptsächlich mein Problem ist. Es haben mir durchaus auch schon große Männer "Avancen" gemacht, aber da hat es einfach nie gepasst, wobei die Größe ein Grund, aber sicher nicht der einzige Grund war.

Was diesen Mann angeht: Verliebt wäre schon zu viel gesagt, dafür ist es eigentlich noch zu früh. Ich kenne ihn zwar schon seit September, fand ihn auch ziemlich bald gut, aber mehr nicht. Irgendwie hat sich das jetzt ein bisschen geändert und bei mir läuft ein bisschen Kopfkino ab, obwohl ich ihn aufgrund Corona meistens nur im Video-Chat gesehen habe. Vielleicht ist das aber auch der Witz an der Sache, denn da spielt Größe keine Rolle . . .

Es gab mal eine Situation, da hat eine kleine Frau eine Bemerkung zu ihrer Größe gemacht (weiß nicht mehr den Zusammenhang und die genaue Bemerkung) und er hat halt etwas dumm gelacht. Aber ob das Lachen positiv, negativ oder einfach ein Lachen war, kann kein Mensch wissen. Aber wie ich halt so bin, vergleiche ich mich jetzt ständig mit dieser Frau, wie sieht sie neben ihm aus, bin ich nicht vielleicht sogar kleiner als sie . . . Ist natürlich bescheuert, und selbst wenn die Größe für ihn ein Ausschlusskriterium wäre, müsste ich mir sagen, Geschmäcker sind halt verschieden und nicht jeder kann auf mich stehen. Ich weiß. Leider einfacher gesagt als getan.

Anzeichen von seiner Seite? Ich will da jetzt noch nichts überinterpretieren, so von wegen, warum er da oder da irgendwie geguckt hat, nach mir gefragt hat oder solche Sachen. Wie gesagt, ich glaube, es ist noch zu früh. Ich lerne aus euren Antworten, dass ich erst einmal stärker in mich hineinspüren möchte, wie ich mich eigentlich in seiner Gegenwart fühle und ob das Größenthema letztlich für mich bei ihm keine Rolle spielen würde. Wenn ich das für mich geklärt habe, werde ich versuchen, einen nächsten Schritt zu gehen. Und euch gerne wieder berichten. :)
 
Dabei
29 Jun 2020
Beiträge
13
#21
Warum sollte das eine Rolle spielen ? Ich bin 183 cm meine Freundin ist 175 cm. Meine Ex war auch 158cm hatte damit keine Probleme.

Ihr liebt euch also scheißt einfach drauf was Andere sagen oder denken, denn es ist Euer Leben das ihr zusammen verbringt.
Wichtig ist doch das ihr zusammen glücklich seit
 
Anzeige:
Erstellt von Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
U Gäste Forum 9
B Stellungstipps 21

Ähnliche Themen


Oben