Entscheidung zwischen 2 Männer

Dabei
28 Okt 2019
Beiträge
2
#1
Hey liebes Forum,

Ich heiße Sophie, bin 24 und stecke gerade in einer ziemlich verzwickten Situation, wo ich nicht mehr weiter weiß.

Vor 2 Jahren lernte ich einen älteren Mann kennen, wo sich schnell eine Freundschaft Plus entwickelte. Wir waren uns ziemlich ähnlich, hatten den selben Humor, unternahmen viel miteinander und durch eine gleiche Krankheitsgeschichte, waren wir immer eine große Stütze für den jeweils anderen. Bei mir sprang der Funke nie wirklich über, bei ihm schon. Er wollte eine Beziehung, ich brauchte wochenlang für diese Entscheidung, bei der ich auch nie wirklich 100% sicher war, was er auch wusste. Als ich dann eine Beziehung mit ihm einging, hatten wir auch wirklich eine schöne Zeit miteinander. Wir hatten viele gemeinsame Urlaube und aufgrund der Entfernung, wohnte ich auch eine zeitlang bei ihm. Es gab viele Höhen und Tiefen, Schicksalsschläge in beiden Familien, wo wir beide immer füreinander da waren. Da die tiefen Gefühle für ihn von Anfang an nie da waren, wurde es mit der Zeit immer schwieriger und wir hatten öfters Diskussionen. Eine Trennung war trotzdem nie eine Option für uns, weil wir uns einfach zu Nahe standen.
Diesen Sommer lernte ich dann zufällig einen anderen Mann kennen, bei dem ich leider von Anfang an etwas fühlte, was total anders war. Wir trafen uns auf einen Cafe und einen gemeinsamen Spaziergang, wo ich gewaltige Schmetterlinge im Bauch hatte.
Das Ganze wurde dann kompliziert, als ich wieder für eine längere Zeit bei meinem Freund war. Er wusste natürlich von dem anderen Mann und dass sich da mehr Gefühle entwickelt hatten. Mein schlechtes Gewissen gegenüber ihn wurde immer größer, da er für mich einfach etwas Besonderes ist und ich ihn nicht enttäuschen wollte.
Ich versuchte über den anderen Mann hinweg zu kommen, was aber leider auch nicht wirklich funktionierte.
Nach langen, intensiven Gesprächen beendeten wir dann doch unsere Beziehung, da er mich nicht mehr davon abhalten wollte, richtig glücklich zu werden.
Die Trennung fällt uns bis heute beide extrem schwer, da wir einfach wie Seelenverwandte waren.
Ich redete offen mit meiner neuen Liebe darüber und er hatte Verständnis und wollte auch nicht, dass ich den Kontakt zu meinem Ex aufgebe.
Als er mich vor kurzem besuchen kam, rief mein Ex mich natürlich auch noch öfters an. Er sagte offen und ehrlich, dass es ihm natürlich weh tut, dass ich mich nicht anders entschieden habe.
Ich merkte, dass meine neue Liebe gekränkt war und sich zurückzog.
Ich war in einem Teufelskreis. Ich war einerseits sehr verliebt, aber meinem Ex es in dem Moment recht zu machen, erschien mir wichtiger, da er einfach einen besonderen Stellenwert bei mir hat.
Nach dem Wochenende war es recht kühl zwischen mir und meiner neuen Liebe, was verständlich war.
Das Ganze ist jetzt 2 Wochen her und die Situation ist nicht wirklich besser geworden.
Ich weiß nicht, wie ich mich verhalten oder was ich machen soll.
Mein Ex hat mir vor Augen geführt, dass das Leben, was wir hatten, eigentlich toll war. Und man bei einem neuen Weg eben nie weiß, ob es gut wird oder ob ich glücklich werde.
Ich bin leider ein sehr ängstlicher Mensch und fühle mich meistens bei den Dingen am wohlsten, die ich schon kenne. Neue Wege einschlagen fällt mir wirklich schwer.
Meine Gefühle für den neuen Mann sind wirklich ehrlich und das weiß mein Ex auch - aber ich weiß einfach trotzdem nicht, ob es der richtige Weg wäre. Wenn ich mich für den neuen Weg entscheiden würde, wäre mein Ex definitiv weg. Eine Freundschaft wäre für ihn (zurzeit) undenkbar. Das macht mir die Entscheidung einfach so schwer - es gibt einfach keinen Menschen, den ich mehr vertrauen kann als ihn.
Ich habe aber Angst, dass ich es irgendwann bereuen werde, meine Chance vertan zu haben und meine echten Gefühle ignoriert habe ..
 
Dabei
6 Okt 2019
Beiträge
94
#2
Mir scheint es so zu sein, dass dein Ex deine Ängste zu seinem Vorteil ausnutzt.

Er kommt mit keinen Vorschlägen für glückliche gemeinsame Zukunft, er möchte dass du bleibst und nicht dass du glücklich bist.
 
Dabei
6 Okt 2019
Beiträge
94
#4
Hier wird das sehr wahrscheinlich nicht möglich sein. Die Männer scheint ein Problem mit der Anwesenheit von einem anderen Mann zu haben, sogar als Freund/Seelenverwandter
 
Dabei
28 Okt 2019
Beiträge
2
#5
Nein, eine Beziehung zu dritt wäre nicht möglich bzw. würde ich so auch gar nicht wollen. Der neue Mann würde eine Freundschaft akzeptieren, aber mein Ex könnte es eben nicht, da zwischen uns einfach zu viel war. Er würde da einfach einen Cut ziehen wollen. Das macht es mir ja so schwer, da ich nicht weiß, hinter wem ich stehen soll.
 
Dabei
6 Okt 2019
Beiträge
94
#6
Dein neuer Freund scheint mehr Verständnis für dich zu haben...
Du wirst dich selber entscheiden müssen
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
317
#7
Ich bin leider ein sehr ängstlicher Mensch und fühle mich meistens bei den Dingen am wohlsten, die ich schon kenne. Neue Wege einschlagen fällt mir wirklich schwer.
Auch ohne ängstlich zu sein, geht das wohl den meisten so. Du sprichst immer vom "Ex", aber wenn er noch so Dein Leben bestimmt, ist er das nicht wirklich.

Er würde da einfach einen Cut ziehen wollen
Was würdest Du wollen?
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
708
#8
Es gibt auch noch den dritten Mann bzw. viele davon. Der, den du nich nicht kennst und der mit all dem nichts zu tun hat, mit dem du frei und ohne jedes schlechte Gewissen und Unsicherheiten Abenteuer erleben kannst.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben