Affäre mit Folgen?!

M

Marinette

Gast
#1
Hallo an alle!
So, ich schreibe hier, da ich in meinem privaten Umfeld über das Thema natürlich nicht sprechen kann.

Fange einfach mal an.
Seit ca 3 Monaten habe ich Kontakt zu einem früher "Freund", es war eher so eine Freundschaft Plus Sache. Damals (vor 8 Jahren) beendete ich dies, da ich mich in ihn verliebte und er von Anfang an sagte, er wolle nur Freundschaft.
Nun hat er sich bei mir gemeldet, wir haben uns einige Male getroffen und es kam zum Sex.
Inzwischen bin ich aber Mutter und habe einen Partner. Wir haben eine Patchwork Familie, welche mir sämtliche Nerven kostet und immer wieder Schwierigkeiten mit sich bringt.
Da kam mein damaliger Traummann "natürlich gerade richtig". Er sagte, er hätte mich damals schon gewollt und mochte mich auch sehr.
Zum einen bin ich total von mir enttäuscht, dass ich dieser Versuchung nicht stand halten konnte, zum anderen merke ich durch ihn, dass ich selber auch wieder ein Leben führen könnte.
Die Kinder meines Partners beanspruchten mich bisher eigentlich komplett. So zu sagen, gab ich mich für meine Familie auf.

Ich mache mir wahrscheinlich viel zu große Hoffnungen, dass aus der Affäre was werden könnte.
Bin total hin und her gerissen, wie ich mich nun weiterhin verhalten sollte..

Danke für ehrliche Meinungen und Ratschläge
(dass fremdgehen unter aller Sau ist, ist mir durchaus schon bewusst)
 
Anzeige:
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
1.014
#2
Hallo Marinette,

da bist Du in eine nicht ganz einfach Situation gerutscht. Dass Dein "Traummann" (erst) nach 8 Jahren feststellt, dass er Dich damals schon gewollt hätte, mag ja stimmen. Aber ich würde mich fragen, warum er für diese Erkenntnis 8 Jahre brauchte.?

Egal, Du wirst Dich sehr wahrscheinlich entscheiden müssen. Jetziger Partner oder Traummann... und nicht zu vergessen: Die Familie.
Wie alt sind die Kinder denn? Wie lange bist Du mit Deinem jetzigen Partner zusammen?

Falls Du antworten willst, musst Du Dich anonym und kostenlos hier anmelden.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.537
#3
Huhu,
du weißt nicht, ob das mit dem neuen alten Mann klappen würde, aber du weißt, dass es mit dem derzeitigen Partner nicht klappt. Wenn du auf ein Zeichen gewartet hast, dein Leben zu ändern, dann ist es das. Als erstes würde ich das an deiner Stelle in Angriff nehmen; und das wird schwer genug, aberes lohnt sich.
 
Dabei
22 Aug 2011
Beiträge
3.533
#4
Wobei "ändern" nicht zwangsläufig bedeuten muss, Deine Familie aufzugeben und Dein Glück mit der Affäre zu versuchen. Du könntest auch gemeinsam mit Deinem Partner versuchen, einen Weg zu finden, wie sich die Schwierigkeiten in eurer Familie mindern lassen könnten.

Wechseln in der Hoffnung, mit dem Neuen würde es besser werden, ist selten eine gute Idee. Denn auch der wird seine Macken haben - und dann fragst Du Dich zeitlebens, ob es das wert war, dafür eine vielleicht noch rettbare Beziehung aufgegeben zu haben. Deswegen: stell erst absolut sicher, dass Du alles versucht hast, Deine aktuelle Partnerschaft wieder hinzukriegen, und trenn Dich erst, wenn Du sicher bist, dass das nichts wird.

Der Affärentyp hat sich 8 Jahre Zeit gelassen - da kannst Du Dir jetzt auch paar Monate Zeit nehmen.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.537
#5
Wobei "ändern" nicht zwangsläufig bedeuten muss, Deine Familie aufzugeben und Dein Glück mit der Affäre zu versuchen. Du könntest auch gemeinsam mit Deinem Partner versuchen, einen Weg zu finden, wie sich die Schwierigkeiten in eurer Familie mindern lassen könnten.
Danke für die Ergänzung, ich war da zu vage.
Der Affärentyp hat sich 8 Jahre Zeit gelassen - da kannst Du Dir jetzt auch paar Monate Zeit nehmen.
Ich würde ihm das "Ich wollte dich damals schon" auch gar nicht abkaufen. Das ist mega wahnsinnig. Ein "damals hat es nicht gepasst, aber jetzt, wo ich dich sehe, blabla" hätte ich glaubwürdiger gefunden als die Vergangenheit uminterpretieren zu wollen.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben