Weißglut

Dabei
30 Nov 2019
Beiträge
2
#1
Hi zusammen,

ehrlich gesagt weiß ich nicht so recht wo ich sonst reinschreiben soll
Ich liebe meine Frau aber wir haben ein Riesen Problem.

Wir haben uns immer mal wieder in den Haaren. Soweit ja normal. Das Problem dabei wir hören und nicht zu, unterbrechen den anderen ständig und machen uns nur Vorwürfe. Dabei werden dann auch Dinge aufgerollt die gar nichts mit dem Thema des eigentlichen zu tun haben. Wir schreien uns dann gegenseitig nur an und jeder versucht recht zu haben ohne auf den anderen einzugehen.
Denke das ist auch normal soweit und kommt in den meisten Beziehungen vor.

Das große Problem dabei ist, ich versuche dann immer zu „flüchten“ und erstmal runter zukommen, während sie mir dann immer wieder nachläuft und nicht mehr aufhört verbal auf mich einzudreschen. Selbst wenn ich dann sage sie soll mich bitte erstmal in Ruhe lassen interessiert sie das nicht. Es geht dann solange weiter bis ich richtig ausflippe. Ich habe schon Zeug durch die Gegend geworfen und sogar schon mal die Hand erhoben. Passiert ist zwar nix aber ich habe mich vor mir selbst erschrocken.

Ich versuche ihr immer Zusagen das jetzt gut ist,
aber das juckt sie kein bisschen. Es wird solange weitergemacht bis es völlig eskaliert. Ich weiß das nicht mehr weiter, ich habe auch schon versucht ihr das zu sagen aber es nutzt nichts. Wir wollten sogar mal ein Lösungswort ausmachen an dem sie mich dann mal für ein paar Minuten gehen lässt aber auch das klappt nicht. Ich werden unter Schimpftiraden und Geschrei durch die ganze Wohnung getrieben und man lässt mir keine Ecke Raum, an der ich runter kommen kann. Ich werden als weiter provoziert und vollgemault. Sie gibt erst Ruhe wenn man ihr Recht gibt und meist nicht einmal dann. Das macht mich echt fertig.

Und dann ist sie geschockt wenn ich total Platze, ich bin dann ein scheußlicher Mann und an allem schuld, das schlimme ist ich fühle mich auch so.
Ich habe es unzählige Male versucht ihr begreiflich zu machen das es besser ist erst mal jeder in seine Ecke zu gehen und nach zu denken, aber das juckt sie nicht. Es läuft immer wieder nach dem gleichen Muster ab und ich habe das Gefühl das ich nicht mehr ändern kann.

Was kann ich tun? Wie kann ich das lösen? Bin echt mit meinen Latein am Ende.

Gruß karlson
 
Dabei
19 Mrz 2008
Beiträge
2.908
#4
Kein Käse. Unterschiedliche Rythmen sind ein Problem. Ich nehme an, die ganzen Streiterein lassen sich auf sehr wenige Punkte zusammenkochen, die man zu lösen versucht. Dein Beispiel kenne ich-aus der Sicht deiner Freundin. Hier gibt es zwei Aspekte: Nervtötende Bummelei aus Sicht deiner Freundin und die Unfähigkeit, damit richtig umzugehen aus deiner.

Das ist alles andere als eine Kleinigkeit. Und ein Streit wird daraus, weil der Kernpunkt, eben das unterschieldiche Funktionieren der Partner in diesen Dingen, nicht erkannt wird. Hier hilft eigentlich nur noch eine Beratung durch Externe.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
632
#5
Hallo Karlson,
oh Mann. Das muss furchtbar sein. Ich bin auch jemand, der bei einem Streit erstmal Ruhe zum Nachdenken braucht.
  • Hast du das Gefühl, ihr respektiert euch außerhalb der Streits?
  • Wie oft kommt das vor?
  • Was hält dich denn bei dir?
  • Schafft nur sie es, dich in diese blinde Rage zu bringen?
 
Anzeige:
Oben