Techtel-Mechtel mit vergebenem Arbeitskollegen Was geht in ihm vor?

Dabei
15 Apr 2008
Beiträge
65
Alter
30
#1
Hallo ihr lieben!
Ich habe wieder mal ein kleines Problem...
Hab mich jetzt ganz frisch vor 2 Monaten von meiner 3-jährigen Beziehung getrennt.
b.t.w. wohne noch mit meinem Exfreund zusammen..
Die Trennung ging von mir aus, weil es einfach nicht mehr gepasst hat...was aber nicht heißt, das mir die Trennung leicht gefallen ist!

Ich war nicht direkt auf der Suche, nach einer Ablenkung, aber es hat sich eben so ergeben,...ein Arbeitskollege hatte Interesse an mir gezeigt, was mich natürlich gerade nach einer Trennung sehr aufgebaut hat. Haben uns, wenn er in unserer Filiale war, immer öfter unterhalten, Blickkontakt gehalten,...einfach etwas geflirtet!
Für mich nach der trennung natürlich eine tolle bestätigung, da ich sowiso ein sehr unsicherer Mensch bin...

Ja, das Problem das der Kollege eine Freundin hat(mit der er vor einem Jahr Haus gebaut hat - welches auch angeblich der einzige Grund ist, das die zwei noch zusammen sind), war da noch nicht so schlimm, da es ja ein ganz unverbindlicher Flirt war... dann ging es aber los mit gemeinsam Ausgehen (einmal) (nicht mal ein Kuss, weil für mich das ein Tabuthema war, wenn er vergeben ist),... dann hat er sich von Ihr getrennt. 2 Tage später wieder zurück zu ihr.
2 Wochen später haben sie wieder Schluss gemacht...da war ich dann bei Ihm, und wir haben uns geküsst.
2 Tage später kamen sie wieder zusammen...
Seitdem gab es ab und zu Küsse, wenn wir uns gesehen haben.
Letze Woche hatte er wieder Zoff mit ihr, und hat sich bei mir gemeldet...wir gingen in eine Bar, und haben wirklich nur geredet...bis plötzlich sie rein kam! War natürlich sauer,...

Ich hab natürlich volles Verständnis, und kann es total Nachvollziehen wie es ihr dabei geht... (von den Küssen weiß sie bis heute nix)
Er hat ihr dann noch vorgeworfen "wenn sie nicht so gestritten hätte mit ihr, hätte er sich nicht mit mir getroffen in der Bar"
Was mir natürlich klar war, aber etwas verletzt hat es mich dann schon, als er das gesagt hat...weil ich mir wirklich nutzlos vorkam...das war auch der Grund, warum ich das dann beendet habe...

Mein Problem ist jetzt: Ich würde echt gerne wissen, was in diesem Typen vorgeht....
Er hat echt nichts böses Ansich, er ist nicht einer der fremd geht, weil es Spaß macht, und er es kann.... nein, er war immer total unentschlossen, wollte aber das mit mir auch nicht bleiben lassen,... also er muss sich schon etwas verguckt haben in mich. Die Beziehung kann er wegen dem Haus nicht beenden...
Andererseits ist er total egoistisch, hat mir wenig Fragen zu meiner Person gestellt,....

Nachdem uns seine Freundin "erwischt" hat, hat er sich über´s WE natürlich wieder nicht gemeldet...und am Montag kam dann eine Nachricht, ob er wieder mal einen Kuss bekommen würde?!?!?!?! Häää??

Hab das jetzt beendet, weil von meiner Seite da doch schon paar mehr Gefühle aufgetaucht sind....und das habe ich ihm dann auch noch gesagt,...seit dem hat er sich ganz zurück gezogen...was ist denn das für eine Reaktion bitte??? :?

Bitte nicht über mich urteilen, und schimpfen, ....ich weiß...Vergebene sind Tabu...das wollte ich auch echt nicht! Und mir tut die Freundin echt leid!!

Sorry, ist alles etwas verwirrend, aber wollte das alles etwas zusammenfassen! :)
Freue mich auf eure Antworten!
Liebe Grüße
 
Anzeige:
Dabei
15 Apr 2008
Beiträge
65
Alter
30
#3
Nun ja, ich will einfach verstehen was ihn dazu brachte, als er mich das erste mal sah, wollte er mich unbedingt kennen lernen,... jetzt wo ich da echt Gefühle bekommen habe, und darum das beenden wollte, nimmt er das auch einfach so hin, und zieht sich zurück? Ich wollte das Arbeitverhältnis noch so belassen, also das man trotzdem mal einen Kaffe trinken kann, eine rauchen gehen usw...
 
Dabei
30 Okt 2013
Beiträge
9
Alter
27
#4
Hallo, Ich bin ehrlich zu dir und muss dir sagen, dass du meiner Meinung nach nur das Mittel zum Zweck warst
Es ist ehrlich gesagt auch äusserst merkwürdig, dass sie einfach so in der Bar aufgetaucht ist... Vermutlich war das von ihm eine Art "Trotzreaktion", aber ich befürchte Gefühle waren keine im Spiel. Ich wünsche dir trotzdem alles Gute für die Zukunft!
 
Dabei
16 Aug 2013
Beiträge
134
Alter
35
#6
Sehr schön auch immer wieder: kann sich wegen gemeinsamem Haus nicht trennen. Schon klar.
Man KANN wahrscheinlich schon, aber gemeinsame Kredite etc. sind ziemlich bescheiden.

Ansonsten hat der dich (@TE) nur als Egoboost gebraucht. Wenn es daheim gerade stressig war, konnte er sich bei dir immer noch gut und vollwertig fühlen und zuhause hat vermutlich seine Freundin die Hosen an.
 
Dabei
15 Apr 2008
Beiträge
65
Alter
30
#7
Danke für eure Antworten!
Ja, genau so ist es, bin froh das ich aus der Nummer rausgekommen bin! Auch wenn es etwas weh tut.

Ja, eigentlich hätte es mir von Anfang an klar sein müssen, so ein bescheuerter Grund, wegen dem Haus mit jemandem zusammen zu bleiben....aber das hab ich zu ihm eh auch schon gesagt!

Nun ja, also DANKE nochmal! :) :) :)
Schönes Weekend!
 
Dabei
27 Mrz 2012
Beiträge
5.564
#8
Mit dir hatte er einen unverbindlichen Flirt. Es war eine unbeschwerliche Abwechselung zu seiner Freundin. Wenn es Ärger gab oder diese Schwierigkeiten machen, ist er schnell zu dir etwas Spaß haben.
Natürlich fand er dich optisch ansprechend und sicherlich auch sympathisch. Aber euch hat er niemals Chancen eingeräumt — sonst wäre er nicht mit solch blöden Ausreden gekommen..
 
Dabei
27 Aug 2012
Beiträge
2.231
Alter
33
#9
Hi,

ich stimme meinen Vorrednern zu. Er hatte zu keinem Zeitpunkt die Absicht, sich wirklich zu trennen, da ihm im Zweifelsfall die finanzielle Sicherheit wichtiger ist. Er brauchte nur was Abwechslung, um diesem Alltag zu entkommen, sein Ego zu pushen und wieder ein bisschen Pepp ins Leben zu kriegen. Und da kamst halt du ins Spiel, bis zu dem Zeitpunkt, wo es zu kompliziert wurde und du auch noch anfingst von Gefühlen zu reden. Ab da hieß es dann "Rette sich, wer kann".

Grüße
 
Dabei
15 Apr 2008
Beiträge
65
Alter
30
#10
Ja, das komische ist, das er ganz am Anfang schon gleich mal von Beziehung usw. gesprochen hat, was mir aber viiiiiel zu schnell ging!
Also müssen da schon von seiner Seite her auch Gefühle da gewesen sein....

Und das er mir jetzt mal gesagt hat, das ihm das alles abginge....passt ja auch nicht zu dem "Rette sich wer kann" oder???

Wie soll ich das verstehen??

Lg Miriam
 
Dabei
27 Mrz 2012
Beiträge
5.564
#11
Ich stimme auch nicht mit YKMN's Fluchtversion überein. Schließlich hat nicht er etwas beendet, sondern er wurde ertappt. Trotzdem wollte er die Sache weiterführen (siehe seine letzte Nachricht).
Der Rest ist aber klar: Du warst eine nette Abwechslung und ein toller Flirt. Wie gesagt mochte er dich sicherlich und fand dich auch attraktiv. Aber mehr dann eben auch nicht.

Also wieso willst du unbedingt Gefühle von seiner Seite aus sehen? Wieso bohrst du immer weiter? Es gibt nichts anderes mehr herauszufinden? Ist doch sowieso vorbei. Hake es endlich ab..
 
Anzeige:
Oben