Pediküre & Maniküre

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Dabei
20 Jun 2015
Beiträge
638
#1
Hallo zusammen,

ich hatte gestern eine interessante Diskussion mit Kumpels und es würde mich mal interessieren, was ihr darüber denkt.

Ich pflege meine Hände und Füße sehr und achte auch darauf, weil ich selbst es abstoßend finde, wenn ich abends beim Kuscheln mit meiner Freundin im Bett raue Haut an den Füßen habe. Dann kamen von einem Kumpel der Einwand, dass das nur Frauen zu machen haben und Männerhände nach Arbeit aussehen müssen und die Füße ja eh keiner sieht.

Welche Meinung habt ihr hierzu?
 
Anzeige:
P

Papatom

Gast
#2
Moin,
ich meine, jeder sollte machen, wozu er Lust hat. Ich mache z.B. Kampfsport und ernte dafür viel Missverständnis. ich dagegen würde mir nicht so viele Cremes wie meine Frau kaufen.....who cares?

Meiner Meinung nach ist eine gute, nicht zwingend männliche, Eigenschaft dazu zu stehen,was man tut und was einem Wichtig ist. Prinzipien, Träume, Ideale.

Grüße
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
2.015
#3
Genau, deine Kumpels haben recht.
Am besten riechst du auch noch ordentlich nach Arbeitsschweiß
und das mit der Unterwäsche wechseln wird auch überbewertet.
Hauptsache deine Freundin trägt hübsche Dessous.

:mrgreen:
 
Dabei
21 Jul 2015
Beiträge
665
#4
Dir muss es doch passen? Ich finde das gut, wenn das Männer auch machen.
Mein Papa ist bald 70 und geniesst die Manicure und ist jeweils total stolz auf seine Fingerchen :razz: richtig süss!
Und er ist ein "richtiger" Mann (Aussage bitte nicht falsch verstehen), er ist ein richtiges Alphatierchen.
Von wegen Klischee und so....
 
Dabei
20 Jun 2015
Beiträge
638
#5
Es geht primär darum, wie die allgemeine Meinung dazu ist, wenn Männer das machen. Mir ist doch egal was andere denken. Leben und leben lassen :p

@Papatom: Ich habe eine Hand- und Fußcreme und ein Fußpeeling, mehr nicht ^^ Also an Cremes.
 
Dabei
4 Jun 2013
Beiträge
3.105
#6
. Dann kamen von einem Kumpel der Einwand, dass das nur Frauen zu machen haben und Männerhände nach Arbeit aussehen müssen und die Füße ja eh keiner sieht.
Wenn dein Kumpel selber zu bequem/zu faul ist,
...diese Pflege an sich selber vorzunehmen(oder vornehmen zu lassen) dann belasse ihn bei dieser Ansicht,
du hast da schon sehr gute Ansichten!

a propos
Füße nicht sehen
Wahrscheinlich geht dein Kumpel nie in ein öffentliches Schwimmbad,
oder hat dort beim Baden seine Schuhe an..;)
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
2.015
#7
Ich mag es sehr, wenn sich Männer pflegen.
ein Zeichen von Kultur.
Sie sollten nur das gemeinsame Bad nicht stundenlang blockieren:D
 
P

Papatom

Gast
#8
Moin,
ok, meine persönliche Meinung? Es ist ein eklatanter Fehler, wenn wir Männer fehlende Pflege und Sorge um unser Äußeres aus Faulheit mit angeblicher "Männlichkeit" abtun. Spätestens wenn es ins Bett geht, rächt sich das dann. :mrgreen:

Ich pflege mich. Hände/ Füße/ übermäßiger Haarwuchs etc......

Grüße
 
Dabei
20 Jun 2015
Beiträge
638
#9
Ich bin etwas erstaut. Ich hätte nicht gedacht, dass Diro so sehr auf seinen Körper achtet :p Gefällt mir, mein Lieber! :D

@Rest: Dann bin ich doch nicht alleine auf verlorenem Posten :p Gestern hat sich dann alles (natürlich als Spaß) auf mich eingeschossen xD Da kamen dann so fragen, ob ich mir denn auch den Hintern pudere und Wimpern zupfe :lol:
 
Dabei
13 Sep 2015
Beiträge
488
#10
Als Fußpfleger möchte ich Dir sagen: An den Füßen erkennt man durchaus den ganzen Menschen.

Es ist überhaupt kein Zeichen von "Männlichkeit", wenn die Nägel sich schon zweimal um die Zehen wickeln oder der Käse und die Warzen oder Hühneraugen dasjenige zu schmücken suchen, auf dem Du Deine Schritte lenkst.
Ähnliches gilt für die Hände. Natürlich kann ein (guter) Automechaniker nicht die gleichen Hände haben wie ein weibliches Model, welches den lieben langen Tag nichts anderes zu tun hat als von einem Wellness und Spa-Ort zum nächsten zu flattern (Und andere dürfen es bezahlen).
Muss er ja auch nicht.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Anzeige:
Oben