+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 30 von 44
Anzeige:

Will sie was von mir?

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    Standard Will sie was von mir?

    Hallo zusammen,

    Ich bin in letzter Zeit echt verwirrt und kann mich fast gar nicht mehr auf etwas anderes konzentrieren. Eine sehr kluge, nette und hübsche junge Dame hat es mir angetan aber sie sendet mir immer unterschiedliche Signale. Manchmal denke ich sie möchte nur Freundschaft und plötzlich flirtet sie dann mit mir. Wenn ich mit ihr alleine unterwegs bin (gehen oft zusammen spazieren) können wir über echt viel und lange erzählen und lachen dabei auch recht oft. Beziehungen sind oft ein Thema in den Gesprächen. Manchmal denke ich, dass wir nur Freunde sind, weil sie von sich aus nie Körperkontakt herstellt. Wenn ich sie berühre reagiert sie kaum darauf.
    Gestern war ich mit ihr in einem Café und da war es wieder... Sie saß mir gegenüber und stellte Blickkontakt her, dann lächelt sie und schaut weg*(%). Dies passiert öfters. In diesen Momenten denke ich es könnte zwischen uns was laufen. Als wir uns einmal vor ihrem Haus verabschiedete hatten, da hatten wir wirklich einen sehr langen und intensiven Augenkontakt. Es fühlte sich an wie vor einem Kuss doch nichts passierte sie brach ihn ab und schaute zur Seite. Sie sagte dann nur: "Ja okay, dann noch dir einen schönen Abend. Wir sehen uns!" Mehr nicht...

    Was ich spannend finde ist, dass sie Treffen mit mir gerne eingeht. Sie freut sich immer wenn ich sie frage. Sie fragt mich auch manchmal, aber das ist eher selten. Ich werde aus so einem Verhalten nicht richtig schlau es ist wie mit einer Waage. Vielleicht liegt es daran, dass ich in drei Monaten umziehe und wir dann erstmal eine Fernbeziehung führen würden.
    Sie hatte noch nie einen Freund und das mit Anfang zwanzig (finde ich auch nicht schlimm).

    Was könnte dieses Verhalten bloß bedeuten? Ich weiß es ist schwierig aber Meinungen würden mir schon helfen.

    Danke!

    PS: Ein gemeinsamer Freund fragte mich mal aus Spaß ob jetzt endlich was zwischen uns laufen würde. Ich erzählte es ihr und sie schaut mich nur an, sagte aber nichts dazu und fing ein anderes Thema an.

  2. #2
    Gruber

    Standard

    Hallo.

    So wie ich deine Erklärungen deute scheint dein Problem klar zu sein.

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    und plötzlich flirtet sie dann mit mir.
    Sie flirtete mit dir aber du scheinbar nicht mit ihr.

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Es fühlte sich an wie vor einem Kuss doch nichts passierte
    Sie schaut dir lang in die Augen, erwartet einen Kuss aber nichts passierte. Warum nicht? Weil du zu feige und unsicher warst sie zu küssen.

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Ein gemeinsamer Freund fragte mich mal aus Spaß ob jetzt endlich was zwischen uns laufen würde. Ich erzählte es ihr und sie schaut mich nur an, sagte aber nichts dazu und fing ein anderes Thema an.
    Also das war schon sehr unbeholfen. Ich kenne zwar dein Alter nicht aber aufgrund der Unsicherheit und Unerfahrenheit schätze ich dich mal auf 15-16 Jahre. Sie wäre vermutlich deine erste Freundin?

    Ich denke, dass du trotz ziemlich klarer Signale von ihr nie die Initiative ergriffen hast und dich damit in die klassische Friendzone gesetzt hast. Wenn du ein Mädchen bzw. eine Frau haben willst musst du ihr das auch zeigen und nicht wie du abwarten, was die Frau macht und sinnlos rumgrübeln, wie dieses oder jenes hätte gemeint sein können. Aber ok, du bist jung, hast keine Erfahrung und solltest versuchen dein Selbstbewusstsein etwas aufzupolieren.

    Da du eh bald umziehst und mit ihr nichts auf die Reihe gekriegt hast würde ich es nun einfach sein lassen und versuchen, etwas daraus zu lernen. Wird schon!
    Träumerei wird gerne mit echten Gefühlen verwechselt, und nicht selten kommt danach die Ernüchterung. ( © DerSteinwerfer)

  3. #3
    Theologicus

    Standard

    Hallo Gruber,

    vielleicht war es nicht ganz deutlich gewesen, dass ich schon auf die Flirts eingegangen bin. Man muss zur ihr sagen, dass sie ziemlich schüchtern ist und in ihrem bisherigen Leben viel durchgemacht hat.
    Danke für deinen Rat ich weiß, dass ich in diesem Moment feige war, dass ich besser hätte handeln können und müssen! Ich verzeihe mir diesen Fehler heute noch nicht.

    Also beim Alter hast Du dich leider etwa um 7 Jahre vertan. Erste Freundin ist leider auch falsch. Ich hatte zwei längere Beziehungen von, dort war es aber irgendwie immer einfacher gewesen bis man auf einen Nenner gekommen ist. Wie ich schon geschrieben habe: für sie wäre ich der erste Freund.
    Der Satz von dem Freund sollte eigentlich mehr als Spaß bei ihr ankommen, dass ging dann wohl aber nach hinten los. Ich wollte eigentlich sie endlich mal aus der Reserve locken.


    Ich bin mir mit der Friendzone immer nicht ganz sicher, da sie ja immer wieder einen Flirt initiiert. Sie freut sich immer wenn ich sie frage ob sie was mit mir unternehmen will... Gestern war sie aber schon etwas enttäuscht, dass wohl nicht mehr zwischen uns "passiert" ist, außer einem sehr langen Gespräch über alles mögliche und sehr guten Späßen.

  4. #4
    Gruber

    Standard

    Hallo.

    Zitat Zitat von Theologicus Beitrag anzeigen
    Gestern war sie aber schon etwas enttäuscht, dass wohl nicht mehr zwischen uns "passiert" ist, außer einem sehr langen Gespräch über alles mögliche und sehr guten Späßen.
    Demnach scheint sie sich ja eindeutig erhofft zu haben, dass mehr "passiert". Wie gesagt musst du bei ihr einfach aktiv werden. Oder lässt es in Hinblick auf den bevorstehenden Umzug bleiben. Erste Beziehung als Fernbeziehung - eigentlich möchte man sowas nicht. Aber da sie keine Beziehungserfahrung hat weiss sie das natürlich (noch) nicht.
    Träumerei wird gerne mit echten Gefühlen verwechselt, und nicht selten kommt danach die Ernüchterung. ( © DerSteinwerfer)

  5. #5
    Shu

    Standard

    Hallo Theologicus,
    das was du beschreibst, kommt mir ziemlich bekannt vor. Habe auch jemanden kennengelernt mit dem ich mich super verstehe..es passt einfach alles!
    Es ist mehr als Freundschaft, aber irgendwie weiss ich trotzdem nicht so wirklich, woran ich bei ihm bin. Wir flirten, ärgern uns aus Spaß, haben oft tiefen und langen Augenkontakt und wenn wir in einem Raum getrennt sind, starrt er mich förmlich an Ich gebe ihm die Zeichen, dass ich interessiert bin und gebe ihm die Möglichkeiten, aber es kommt einfach nicht mehr von ihm..

    Ich weiß nicht, was ich tun soll. Er ist eigentlich ein selbsrbewusster Mensch mit Beziehungserfahrung. Irgendwas hält ihn aber zurück, daher trau ich mich dann auch nicht, noch mehr zu tun und etwas zu wagen..

    So wie ich es sehe, hat sie Interesse und da sie eher schüchtern ist, solltest du die Initiative ergreifen. Sie gibt dir die Möglichkeiten, aber du hast es nicht wirklich wahrgenommen. Dadurch wird sie wieder unsicher und weiß nicht, woran sie bei dir ist. Du fragst sie nach Treffen und bei der gegebenen Gelegenheit küsst du sie nicht..da würde ich an ihrer Stelle denken, dass du sie "gefriendzoned" hast.

  6. #6
    Theologicus

    Standard

    Hallo Shu,
    interessant, dass es wirklich fast die selbe Situation ist. Ich würde von mir selber auch behaupten, dass ich recht selbstbewusst bin, auch im Umgang mit Frauen. Nur hier bei dieser Einen, die wirklich die Frau ist von der ich geträumt habe,
    will es nicht so recht funktionieren. Ich denke man steht sich gegenseitig im Weg, weil man merkt das es mehr als nur Freundschaft ist. Danke, dass ich die Situation mal aus der Perspektive einer Frau geschildert bekommen habe.

    Ich bin mir wirklich unsicher mit dem Interesse, denn sie hatte mich mal gefragt, ob ich herausfinden könnte, ob der besagte gemeinsame Freund auf sie stehe. Sie will es umbedingt wissen, denn sie sieht ihn nur als Freund an. Ab dem Punkt, wurde ich komplett aus dem Konzept gebracht. Mein Gedanke war sofort: Sie sieht mich nur als Freund. Es fühlte sich an wie ein Schlag in den Magen. Ich überspielte die Situation natürlich lässig und bat ihr meine Hilfe an.

    Seit dem trau ich mich einfach nicht ihre Hand zunehmen, obwohl sie immer eng neben mir geht wenn wir spazieren. Komischer Weise sind Beziehungen oft ein Gesprächsthema... Letztens erzählte sie mir, von einem Kumpel, der bei ihrer Freundin allerlei "Geschütze" auffahren würde um bei ihr zu landen. Sie sagte, dass ihr so ein Verhalten schon gefallen würde.
    Ich weiß selbst nicht, ob es ein Wink mit dem Zaunpfahl war.

  7. #7
    Shu

    Standard

    Ja, endlich hört man mal wie es der anderen Seite so ergeht
    Merkwürdigerweise reden wir auch sehr oft über Beziehungen und Liebe. Ich habe keine Ahnung woran das liegt.

    Vergiss die Sache mit dem Kumpel. Lass dich nicht davon irritieren. Ich verstehe es, wenn du sagst, dass es bei ihr was anderes ist und du dadurch ein wenig gehemmt bist. Aber lass sie nicht zu lange warten. Ich denke, dass sie auf jeden Fall interessiert ist und dir damit einen Wink gegeben hat.
    Ihr mögt euch, aber sie ist zu schüchtern und unerfahren. Deswegen solltest du auf jeden Fall den Schritt machen..nimm einfach ihre Hand! Erst dann wirst du erfahren, was das zwischen euch ist und ob bzw wie sehr sie interessiert ist.

  8. #8
    Theologicus

    Standard

    Danke dir für dein Verständnis und deinen guten Rat.
    Ich werde versuchen beim nächsten Treffen mehr in die Offensive zu gehen
    und das Thema mal ansprechen. Hoffentlich ist es noch nicht zu spät.

    Ich wünsche dir viel Glück mit deinem "Freund". Ich kann nur sagen, dass das Zögern und Warten immer eher
    darauf hindeutet, dass man die Frau wirklich sehr gerne hat und es auch ernst mit ihr meint! (Natürlich hängt es auch vom Temperament ab)

  9. #9
    Shu

    Standard

    Denke nicht, dass es zu spät ist. Wünsche dir viel Glück! Kannst gerne mal ein update geben, wie es sich entwickelt hat

    Danke, ich hoffe dass du recht hast..

  10. #10
    Theologicus

    Standard

    Hallo!
    Ich sollte ja mal von Fortschritten in meiner Angelegenheit hören lassen.
    Fortschritte? Wenn würde ich eher sie als Fortschritte ins Negative betiteln.
    Gestern war ich mit der besagten Dame spazieren bei diesem herrlichen Wetter, wir kehren in einer Eisdiele ein. Wir immer freute sie sich mich zu sehen. Sie strahlt dann immer über das ganze Gesicht, ist aber zu Beginn eher schüchtern.
    Egal. Ich versuchte ihr wirklich näher zu kommen ich berührte mehrmals ihre Hand. als wir in der Eisdiele saßen; sie zog sie aber immer weg . Dafür schaute sie mir eindringlich in die Augen und erzählte mir von Problemen mit einer Freundin.
    Eine Situation schockte mich jedoch zutiefst, und lässt eigentlich keine Hoffnung mehr zu. Wir kamen beim Spaziergang (nach der Eisdiele) irgendwie auf das Thema "Romantik", sie sagte sie sei schon der romantische Typ.
    Ich reagierte darauf mit dem Satz: "Ah ja dann machen wir doch nächstes Mal ein Candellight-Dinner!" Bei diesem Satz drehte sie schlagartig den Kopf zu mir und schaute mich gewissermaßen leicht entsetzt an, sagte aber nichts. Kurze Zeit später tat sie so, als würde sie aus Versehen in mich laufen und rempelte mich an.
    Meiner Meinung nach war es für mich ein klares Zeichen für eher der "Kumpeltyp".

  11. #11
    Theologicus

    Standard Spielt sie nur mit mir oder meint sie es ernst?

    Hallo zusammen
    Ich hatte hier ja schon einmal vor drei Wochen über eine Frage in den Raum gestellt, ob sie nun mehr als Freundschaft will oder nicht.
    In den letzten Tagen war ich mir immer sicherer geworden, dass sie schon etwas für mich übrig hat. Ich war mit ihr öfters allein unterwegs wir können viel lachen. In der letzten Woche muss ich es aber wohl etwas mit dem Necken übertrieben haben. Wir hatten uns "spielerisch" gestritten, also eine sinnlose Diskussion wer Recht hat. Am Ende des Treffens sagte sie zu mir, dass ich schon dauernd rummeckern würde und sie beleidigt hätte. Ich entschuldigte mich natürlich dafür. Mir tat es im Herzen weh, als es zu mir sagte. Wir wartenen noch auf den Bus,als er dann kam sagte ich zur ihr, dass dieser aber ziemlich voll sei. Überraschender Weise fragte sie mich dann, ob wir doch laufen sollten. Was wir dann auch machten.
    Wir verabschiedeten uns vor ihrer Haustür, aber ohne irgendeine Geste. Ich schrieb ihr dann am späten Abend nochmal, dass es mir wirklich leid tun würde wenn ich sie verletzt hätte und, dass ich sie doch sehr gerne mag. Sie antwortete auch und meinte, dass ich bei ihr alte Wunden aufgerissen hätte, aber jetzt wäre es für sie okay. Die Nacht schlief ich nicht gut, weil ich mir Vorwürfe machte. Am nächsten Tag trafen wir uns wieder bei ihr Zuhause wir redeten ewig lange über alles. Auch gestand ich ihr durch die Blume, dass ich in sie verliebt bin. Sie lächelt nur verlegen und erwiderte den Augenkontakt. Dabei sagte sie mir dann auch, dass sie die Nacht auch schlecht geschlafen hätte.
    Was ich mich frage ist warum sie nicht auf mein Geständnis durch die Blume eingegangen ist. Wenn wir spazieren gehen, dann gehen wir immer ziemlich eng nebeneinander so dass sich unsere Hände berühren, aber nie richtig. Die letzte Umarmung war auch richtig lang, mir persönlich schon fast zu lang.

    Ich weiß nicht ob sie nur mit mir spielt,zu schüchtern ist oder einfach nur einen Freund in mir sieht.
    Was ist eure Meinung so dazu?

    PS: Sie hatte noch nie einen Freund. Und dann schreibt sie mich nach mit Provokationen, so dass ich einfach mit Sarkasmus und Necken antworten muss.

  12. #12
    Twi-n-light

    Standard

    Hi, bitte mach wegen desselben Themas nicht mehrere Threads auf, ok?

  13. #13
    Theologicus

    Standard

    Ok, Sorry!

  14. #14
    Shu

    Standard

    Hallo Theologicus
    Also ich finde es toll, dass du es ihr gesagt hast bzw sie wissen lassen hast, was du fühlst.
    Ich bin auch eher schüchtern und zurückhaltend, aber wenn ich mich jemanden treffe und ihn mag, da würde ich nicht zurückzucken, wenn er meine Hand berührt oder ich würde auf die Bemerkung mit dem Candle light dinner irgendwie eingehen. Ich wäre mega froh und erleichtert, dass er den ersten Schritt macht..

    Anderseits würde ich mich aber auch nicht mehr mit einem "kumpel" treffen, wenn ich merke, dass er mir näher kommen will und mir seine Gefühle gesteht. Oder ihm lange in die Augen schauen und auf diese Weise umarmen. Spätestens bei deinem "Geständnis" hätte sie sagen können was Sache ist.

    Ich kenne sie nicht und daher ist es schwierig zu sagen, was sie will und denkt. Meiner Meinung nach hat sie dich nicht "gefriendzoned". Sie ist jung und unerfahren. In dem Alter bekommen Mädels oft "gelehrt", dass sie unerreichbar sein bzw sich rar machen sollen, da sie ansonsten so wirken, als wären sie leicht zu haben usw.
    Vielleicht ist sie deshalb eim wenig überfordert und weiß nicht so wirklich, wie sie sich verhalten soll?

    Wenn du sie wirklich willst, dann würde ich es an deiner Stelle nochmal probieren. Nimm einfach ihre Hand oder ein Kuss nach der Umarmung..irgendwas was ein bisschen "offensiver" ist.
    Wenn sie dann wieder abblockt, dann würde ich mit ihr direkt darüber reden/schreiben. Sag ihr was du denkst, dass du spürst, dass was zwischen euch ist und frag weswegen sie abblockt usw..

  15. #15
    Theologicus

    Standard

    Hallo Shu,

    Danke für deine liebe und ausführliche Antwort.
    Genau das ist mein Problem! Ich glaube auch, dass sie an mir interessiert ist sonst hätte sie anders reagiert, aber es sind immer gemischte Signale, die sie von sich gibt. Mal Ja und mal Nein.
    Was ich als einen Grund sehe, dass sie nicht weiter gehen will ist, dass ich in ca. 6 Wochen wegziehen werde und es so eine Fernbeziehung würde. Zwar sind es nur 90 km die uns trennen, aber immerhin.
    Ich weiß es selbst nicht genau ob ich eine Beziehung mit ihr eingehen will ich bin aber schon ziemlich stark in sie verliebt.
    Wenn wir so eng nebeneinander laufen und sich unsere Hände leicht berühren, warum greift sie nicht mal meine Hand? Ich hatte es ja versucht, es wollte aber nicht funktionieren.
    Wir waren letztens zusammen im dunkeln über einen Friedhof gelaufen. Ich sagte zu ihr aus Spaß: "Ich finde es schon etwas gruselig hier." Sie meinte dann nur: "Ach was ich finde es überhaupt nicht gruselig. Und du willst Horrorfan sein?" Sie fragte mich dann, ob wir einen Weg gehen sollten der noch dunkeler und mehr abseits war. Ich dachte eigentlich, dass jetzt endlich mal etwas passieren würde aber nix passierte.

  16. #16
    idontknowaboutthis

    Standard

    Oh man oh man.

    Vielleicht verhält sie sich ja nicht eindeutig, weil sie sich selbst nicht sicher ist. Ich würde dazu raten einen Moment zu erzeugen, in dem sie nichts überdenken kann und daher intuitiv handeln muss, damit du herausfindest, wie sie fühlt.
    Warum hast du bis jetzt noch nicht versucht sie zu küssen? "Zu früh" zieht als Begründung nicht, so oft wie ihr euch jetzt schon getroffen habt. Und wenn du Angst hast, sie könnte dich zurückweisen - du weißt dann immerhin woran du bist. Alles ist doch besser, als dieses wischiwaschi-nichts-halbes-nichts-ganzes-zeugs.

    Du kannst natürlich auch noch 6 Wochen lang im Kreis laufen und dann umziehen, ohne irgendwas erreicht zu haben. Aber das würdest du dir selbst übel nehmen.
    Between two evils, i like to pick the one i haven't tried before.

  17. #17
    Theologicus

    Standard

    Ja stimmt natürlich idontknowaboutthis ich hab einfach Angst, dass ich sie auch als Freundin verliere.
    Denn das ist sie jetzt schon.
    Ich treffe mich bald mit ihr, um einen Film zu schauen (war ihr Vorschlag), ich denke dann könnte es mal funktionieren.
    Eine Frage: Ist ein Liebesfilm wirklich so eine gute Idee? Sie wollte es unbedingt, weil sie meinte ich könnte mal eine Portion von Romantik kennenlernen.

  18. #18
    idontknowaboutthis

    Standard

    Haha oh je.. Also ich gucke keine Liebesfilme auf Dates, um die Enttäuschung danach zu vermeiden, wenn ich dann neben mich gucke und merke "Nope. Hat sich nicht in Ryan Gosling verwandelt und hat auch immernoch kein Haus für mich gebaut." .. Ich empfehle eher Trash, weil man dabei reden kann ohne was zu verpassen. But that's just me.

    Ich denke mal, wenn sie das unbedingt möchte, hast du da nicht so viel Wahl. Aber interessant, dass sie dich mit Romantik vertraut machen will. Ich denke das ist ein Hint und du solltest die Gelegenheit nutzen und sie küssen.
    Between two evils, i like to pick the one i haven't tried before.

  19. #19
    Theologicus

    Standard

    Also wir kennen uns ja jetzt auch wirklich schon länger, es ist ja jetzt nicht ein "erstes" Date. Aber ich hab ihr ja auch andere Filme vorgeschlagen und sie meinte dann sie überlegt sich etwas. Sie liebt Liebesfilme.
    Ja klar, denke ich auch. Ich war bei den letzten Treffen auch nicht wirklich der Romantiker.
    Sie erzählt mir auch, dass sie es gerne hat wenn man ihr Liebesbriefe schreibt.

  20. #20
    Theologicus

    Standard

    Ein kleines Update zur derzeitigen Situation:
    Der Filmabend lief leider nicht wie geplant, da der Laptop von ihr streikte und wir uns den Film nicht ansehen konnten.
    Echt nett fand ich von ihr, dass sie für mich gekocht hatte. Jedoch nutzen wir die Zeit und erzählten langeund lachten, ich las ihr dann noch eine Geschichte vor. Sie wollte mich garnciht gehen lassen und begleitete mich am späten Abend den halben Weg zu Fuß nachhause. Auf der halben Wegstrecke dauerte die Verabschiedung richtig lange. Wir umarmten uns extrem lang und feste und sagten, dass wir beiden immer eine Sehnsucht spüren. Jedenfalls küsste ich sie und sie war dabei echt ein bisschen "geschockt", aber sie freute sich auch und hielt meine Hände. Wir sagten wir würden uns am nächsten Tag nochmal treffen. Am nächsten Tag war sie wie ausgewechselt, sie war richtig distanziert und sagte sie hätte wenig Zeit. Ich sprach sie drauf an was los sei und sie sagte mir: "Ist halt die Frage wie es jetzt mit uns weiter geht, aber wir haben ja noch etwas Zeit. Man weiß was die Zeit noch bringt." Die Siutation läuft halt auf die Fernbeziehung hinaus. Wir unterhielten uns dann doch noch länger kamen aber zu keiner Lösung, aber wir verblieben dabei, dass jeder sich eine Lösung überlegt. Zur Verabschiedung umarmte sie mich aber wieder ganz fest und man spürte echt eine Wärme. Seit diesem Tag schreibt sie mir nur noch ganz kurze Antworten wie z.B. "Wir müssen glaub ich wirklich nochmal drüber reden."
    Ich finde diese Situation echt blöd, was ist es denn nun? Freundschaft? Beziehung?

  21. #21
    Theologicus

    Standard

    Hallo zusammen,

    seit ich hier das letzte Mal geschrieben habe, ist jetzt schon fast drei Monate her und in dieser Zeit hat sich viel getan.
    Ich bräuchte aber heute nochmals einen Rat bzw. eine Einschätzung.
    Die oben geschilderte Situation vom 25.06. blieb eigentlich bis heute genauso an ihrem Standpunkt. Alle Gespräche, die wir geführt hatten brachten kein Ergebnis. Wir drehten uns immer Kreis, weil es halt eine Fernbeziehung wäre und ich glaube sie kann sich mit dieser Situation einfach nicht abfinden.
    Ich hatte zwischenzeitlich mal einen Cut gemacht, weil sie mich mehrfach versetzt hatte oder mir einfach nicht bescheid gegeben hatte.
    Jedoch kam sie wieder angekrochen und hat mich eigentlich angefleht, dass wir es nochmal versuchen sollten und sie jetzt auch ändern würde.
    Es tat sie so als wir eine Beziehung führen würden, und dann hat sie wieder so dumm getan, als ob sie nicht richtig weiß was sie will. Die hatte mich auch vor einem Bekannten von ihr eigentlich verleugnet, als er fragte ob ich ihr Freund sei.
    Nun jedoch, brach sie von jetzt auf gleich einen Streit vom Zaun aus heiterem Himmel. Ich weiß gar nicht warum, es war alles gut gewesen, wir wollten uns nochmal treffen, aber das sagte sie kurz vorher ab. Es wäre ihr alles zu viel. Dann schrieb sie mir, sie weiß nicht ob das alles eine gute Idee wäre, wenn denn jetzt schon so viele Probleme wären und wir uns gegenseitig verletzen würden. Ich weiß eigentlich nicht was sie für Probleme meint. Sie meinte dann noch, dass wir persönlich drüber reden würden. Ich hab ihr darauf dann noch geantwortet, dass wenn es so auch ihre Entscheidung wäre, aber bis jetzt habe ich keine Reaktion drauf bekommen. Was meint ihr? Heißt das eigentlich, sie hat sich gegen eine Beziehung entschieden?

  22. #22
    Jen
    Neuling

    Standard

    Hi,

    für mich klingt das alles sehr verzwickt. Ohne sie zu kennen habe ich das Gefühl, dass sie überhaupt nicht weiß was sie selber will. Das liegt vielleicht auch daran, dass sie noch nie einen Freund hatte und ihr das Verliebt-sein deshalb komplett unbekannt ist. Sollte sie wirklich ernsthafte Gefühle für dich haben ist somit alles sehr neu für sie. Man muss erst lernen ein Riskio einzugehen und sich einfach mal einem anderen Menschen emotional hinzugeben.. Trotzdem kann man sich nicht ewig damit rechtfertigen.

    Ich glaube ehrlich gesagt, dass die Entfernung gar nicht das Problem ist... Schließlich konntet ihr zuvor auch nicht sehr offen über eure Gefühle reden...
    An deiner Stelle würde ich jetzt einfach tief in dich gehen und rausfinden, was DU tatsächlich willst! Wenn du wirklich eine Beziehung willst, würde ich ihr das genau so sagen, nach dem Motto: "lass es uns doch einfach versuchen, sonst finden wir nie raus ob es klappen würde oder nicht...." (Es kommt natürlich auch auf die Möglichkeiten an... habt ihr beide einen Führerschein und genügend Zeit, dass ihr euch regelmäßig seht?)
    Klar, dadurch gefährdet ihr eure Freundschaft, aber meiner Meinung nach ist eure Freundschaft jetzt auch schon sehr belastet.

    Ist dir eure Freunschaft aber zu wichtig und du bist der Meinung, dass du über deine Gefühle für sie hinweg kommst, würde ich einen klaren Cut ziehen und ihr auch das mitteilen.
    So wie es sich an hört, kannst du nämlich keine klare Entscheidung von ihr erwarten. Hör auf deine Gefühle und geh du voran, wo es deiner Meinung nach hin gehen soll. Dadruch zwingst du sie, dass auch sie sich entscheiden muss.

    So oder so: Ihr müsst endlich klartext miteinander reden!

  23. #23
    buddha6

    Standard

    Bonjour!

    Also ich finde es schonmal prinzipiell seltsam, dass ihr da jetzt schon monatelang herum dödelt, ohne das mal irgendetwas konkretes herauskommt.
    Ist es denn nicht möglich, mal ganz klar und eindeutig die Dinge beim Namen zu nennen und auch das Gegenüber, also die Dame dazu anzuhalten, auch mal konkrete Ansagen zu machen?!?
    Was soll denn das bringen, da monatelang herumzurätseln, was dieser Blick und jene Geste wohl alles bedeutet oder auch nicht haben könnten?
    Warum sagst du ihr nicht einfach klar und deutlich was du willst und fragst sie, wie sie zu dir steht?

    Bei dem was du geschrieben hast kommt für mich jedenfalls heraus, dass von ihrer Seite schon ein gewisses Interesse da sein müsste, aber es gibt auch irgendwelche Faktoren, die dem entgegenstehen. Welche das sind?: darüber können die Leute hier nur spekulieren, herausfinden lässt es sich nur in einem klaren Gespräch!

  24. #24
    Theologicus

    Standard

    Danke für eure Rückmeldungen!

    Jen, du hast mit deiner Einschätzung vollkommen Recht! Sie kann sich nicht entscheiden und wird es nie tun können, weil sie leider eine Charakterschwache Person ist. Das heißt nicht, dass das immer negativ ist, aber in solchen Situationen ist schon ziemlich nervig. Ich habe ihr allerei Vorschläge gemacht, wie ein Beziehung auf über eine Distanz funktionieren kann, wir haben uns Stundenlang drüber unterhalten drehten uns aber immer im Kreis. Wenn ich dachte, ich hätte sie endlich soweit, dass sie meine Vorschläge verinnerlicht hat, war es einen Tag später schon wieder anders. Immer wenn ich sie wieder frage, sagte sie "Ich weiß es einfach nicht. Es wäre schon schön."
    Ich hatte mir folgende Punkte überlegt, die sie für Hindernisse halten kann:
    1. Die Entfernung:
    Wir könnten uns nur alle 3-4 Wochen treffen
    Ich denke sie will einen Freund, der in ihrer Nähe ist. Aber die Nähe kann doch auch durch Kommunikationsmittel geschehen.
    2. Sie hat schon andere Ziele:
    Sie hat mir von einem Grundstück erzählt, sie hat mit mir über ein Haus gesprochen, wir hatten auch schon das Thema Heiraten und die zukünftige Wohngegend.
    Ich hab ihr gesagt, dass ich erstmal soweit nicht denke, es wenn überhaupt erst in Betracht kommt wenn die Fernbeziehung überstanden ist. Zweitens habe ich ihr gesagt,
    dass ich nicht in ihr Heimatdorf ziehen will, weil es sorry "am Hintern der Welt liegt".
    3. Ihre Familie (Mutter und Oma):
    Sie sagte mir, dass ihre Mutter immer wenn sie von mir spricht, das Thema schnell wechselt. Als sie sie mal gefragt hat, was sie dazu meint hat sie nur gesagt: "Das muss du für die entscheiden, aber bedenkte die Distanz." Die Oma hat ihr auch nicht als zu viel Mut gemacht, sie meinte sie solle aufpassen und nicht den selben Fehler wie sie mit dem Opa machen. Sie wäre ja auch noch jung und hätte genügend Zeit. Darauß schließt sie nun, dass die beiden gegen eine Beziehung sind.

    Das sind meiner Meinung nach, auch die Faktoren Buddha6 die sie hindern.

    Also ich habe wirklich mit ihr schon Klartext gesprochen. Dann sieht sie es immer ein und wenn wir getrennt sind macht sie sich wieder andere Gedanken und ändert ihre Meinung.

  25. #25
    idontknowaboutthis

    Standard

    Hm..

    Willst du wirklich eine Beziehung haben, über die du dann anderen Leuten erzählen kannst, dass du deine Freundin so lange überredet hast, bis sie meinte "nagut"?

    Ich denke nicht, dass du irgendetwas sagen kannst, was in ihr auslöst, dass sie sich auf einmal entscheiden kann.
    Das ist meinem Verdacht nach Unsicherheit in ihr drin - warum auch immer - und ich denke überwinden wird sie sich nur, wenn sie für sich selbst entscheidet, dass sie das jetzt will. Meine Befürchtung ist, dass dein Argumentieren auslöst, dass sie sich nicht frei fühlt die Entscheidung nur für sich zu treffen. Mit ihrer Mutter und Oma sicher genauso.

    Mein Rat an dich wäre etwas loszulassen und es nicht so unbedingt zu wollen.
    Ich kann dir nicht garantieren, dass sie sich dann für dich entscheidet, aber zumindest befindest du dich dann in einer Position in der sie das bewusst könnte.
    Nicht so wie jetzt, wo es einfach nur ein nachgeben wäre und noch nichtmal notwendig, weil du ja auch so da bist.
    Between two evils, i like to pick the one i haven't tried before.

  26. #26
    Theologicus

    Standard

    Nein, ich will keine Beziehung, in die sich jemand gedrängt fühlt. Deshalb habe ich ihr ja auch lange Zeit gegeben. Ich habe auch versucht, nicht andauernd dieses Thema anzusprechen.
    Vielleicht war es ein Fehler, dass wir ständig jeden Tag Kontakt hatten egal worüber (Telefon, WhatsApp etc.). Sie hatte mir noch gesagt, dass wenn sie nicht zuhause sei sich auch immer eher für eine Beziehung entscheiden will. Wenn siie dann wieder zuhause bei den Eltern ist, tendiert es dann eher wieder dagegen. Ich habe die Mutter kennengelernt, sie ist ganz lieb und macht auch alles für ihre Tochter und ihren Sohn, aber ich habe gemerkt, dass sie einen ganz schön großen Druck auf die belden ausübt. Mich hatte die Mutter garnicht so groß beachtet, als ich sie das erstemal gesehen habe, das fand ich schon seltsam.

    Ich will eigentlich jetzt wieder eher zu einer Freundschaft hingelangen und wer weiß, ob sich mit etwas Abstand und der Zeit sich dann wirklich etwas ergibt. Sie selber hatte damals zu mir gesagt: "Mal sehen was die Zeit bringt." Nach diesem Motto will ich es jetzt auch eigentlich angehen. Wenn halt egal wer von uns beiden jemand anderes trifft, dann sollte es halt nicht sein.

  27. #27
    buddha6

    Standard

    Ich finde das ja wieder mal spannend, dass ich ausgerechnet bei diesem thread hängengeblieben bin:
    nach deiner Schilderung ihres Verhaltens muß ich nämlich feststellen, das kenne ich sehr gut, und zwar weil meine eigene Mutter so ein Mensch ist. Und glaub mir, das kann einen ganz schön fertig machen, wenn ein dir nahe stehender Mensch immer - über Jahre und Jahrzehnte hinweg - irgendwie indifferent bleibt und du nie genau weißt, wie dieser Mensch jetzt eigentlich wirklich zu dir steht, weil es eben zwar immer wieder Signale gibt, die schon eine positive Zuneigung zum Ausdruck bringen, aber kurz darauf kann dann wieder ein Signal kommt, das völlige Gleichgültigkeit transportiert.

    Ganz allgemein habe ich festgestellt, das der Spruch: "Wo das herkommt, da gibt es mehr davon!" praktisch immer zutrifft, man ihn sich also gewissermaßen als Lebensregel hinter die Ohren schreiben kann. Ich traue mich zu unterstellen, dass dies hier nicht die berühmte Ausnahme von der Regel sein wird.
    D.h., einerseits will ich dem zustimmen, was schon idontknow... dazu meinte, aber ich will noch einen Schritt weiter gehen: ich denke die Frage steht im Raum, willst du dir dieses Programm überhaupt auf Dauer in Form einer richtigen Beziehung antun?

    Du schreibst ja eh, du tendierst jetzt selbst wieder in Richtung Freundschaft...

    c'est la vie

  28. #28
    Theologicus

    Standard

    Das Verhalten von ihr hat mich jetzt schon echt fertig gemacht. Ich bin durch den Stress, den emotionalen Stress, dieses Auf- und Ab der Gefühle echt fertig auch gesundheitlich. Ich weiß nicht, manchmal zweifel ich, dass sie mich liebt und dann gibt sie mir es unmissverständlich zu erkennen, wenn sie z.B. eifersüchtig auf andere Damen ist und mich fragt, was das denn soll, oder wenn sie sagt, dass ich der Einzige für sie bin.
    Ich hoffe immer, dass sie sich mal ändert, aber ich denke das wird sie nicht tun.
    Was ich mir aber dennoch wünsche, wäre das wir Freunde bleiben können, denn ich kann mit ihr echt über alles sprechen und wir haben echt die gleichen Erfahrungen in unserem Leben gemacht. Das ist echt schon gruselig.

  29. #29
    buddha6

    Standard

    tja doof, klingt so, als ob ihr trotz der Komplikationen nicht wirklich voneinander lassen könnt.
    aber so wie du ja schreibst, sie wird sich sicher nicht ändern. Das hoffen die Leute immer voneinander, dass sich der andere doch ein Stück weit ändern möge, "wenigsten mir zuliebe" sozusagen. Pustekuchen!
    Also ich weiß nicht, ob ich es schon jemals erlebt oder wenigstens davon erfahren habe, das sich jemand willentlich in wesentlichen Grundzügen geändert hätte. Durch sich ergebende einschneidende Lebensbrüche ja, aber willentlich?
    Sie ist eben wie sie ist - da steckt natürlich auch kein böser Wille dahinter, d.h. damit mußt du dich auf die eine oder andere Art arrangieren, und es dir v.a. immer vor Augen halten, nicht das du versehentlich in einen Wunschtraum rein kippst und dann das böse Erwachen erlebst.
    Und wie es wirklich in ihr aussieht, das wirst du wohl nie herausfinden. Wenn es prinzipiell möglich wäre, dann wäre es ja schon längst geschehen. Bzw. hast du es eh schon herausgefunden, aber es paßt halt nicht in die Erwartung hinein, die man für gewöhnlich an andere Menschen glaubt stellen zu können. In ihrem Inneren geht es eben nebulös und indifferent zu, das hat sie in ihren Worten ja selbst so gesagt. Punkt!
    Dass das schwer begreifbar und annehmbar ist, dass weiß ich aus eigener Erfahrung. Ich bin nach über 40 Jahren immer noch immer wieder erstaunt und auch nicht selten wie vor den Kopf gestoßen, wenn ich zum wiederholten Male wieder mal mit der inneren Unbestimmtheit meiner Mutter konfrontiert bin...
    Die absurde Konfrontation mit einem offensichtlich existenten Phänomen, das es so eigentlich gar nicht geben dürfte (möchte man meinen ). Man verzeihe mir meine Ausschweifungen

  30. #30
    Theologicus

    Standard


    Anzeige
    Ja ich kann auch wirklich nicht von ihr lassen. Auch wenn alle sagen, dass sie mir nicht gut tut. Wenn sie sich nicht meldet bin ich todtraurig und ich weiß, dass sie dann auch so fühlt. Denn ich hatte mit ihr ja schon einen Cut gemacht und sie hatte es dann auch zuerst akzeptiert doch dann konnte wollte sie doch wieder. Und jetzt ist es auch schon wieder, eine Woche funkstille und dann kommt sie zurück auch wenn nicht so extrem wie vorher, aber dennoch versucht sie Kontakt wieder zu erlangen. Alle haben Kumpels haben gesagt, dass sie sich nicht mehr meldet, doch ich wusste, sie wird sich wieder melden.

    Nein, ich weiß das sie alles nicht absichtlicht macht, dass sie sich auch wirklich drüber Gedanken macht, dies merkt man ihr auch an.
    Aber dieses hin- und her und man weiß nicht wo jetzt wieder plötzlich das Problem liegt, dass alles geht mir oft auf den Geist. Ich bin ein Typ, der klare Ansagen liebt und wenn ich etwas sage ziehe ich es auch durch. Bei ihr ist es so, dass sie mir was sagt und es auch wirklich ernst meint und dann am nächsten Tag handelt sie nicht. Z.B wollte sie mit mir über die Streitigkeiten sprechen ich habe sie fünf mal daran erinnert. Ein Gespräch gekam bis jetzt noch nicht zustande. Und sie hatte ein Gespärch von sich aus vorgeschlagen!!!


+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Anzeige:

Stichworte