Ergebnis 1 bis 5 von 5

Tipp: Online-Dating

  1. #1
    Gebrochenes Herz
    Gesperrt

    Idee Tipp: Online-Dating

    Hi ,

    kleiner Tipp an die Männer, die ebenfalls online nach ihrem Herzblatt suchen...

    Ab und an kommt es vor, dass man eine Frau anschreibt und sich daraus ein lebhafter Dialog entwickelt. Dabei sollte man nicht Ewigkeiten warten, bis man mal das ganze auf's Telefonieren verlagert, auch ein Date sollte nicht allzu lange hinausgezögert werden (wobei es Fälle gibt, wo Warten lohnt, je nach dem, wie man gesinnt ist).

    Ihr solltet bei dem ganzen aber auf eines ganz besonders achten:

    Wenn euch die Frau am anderen Ende...

    ...ständig und dauernd nach dem Mund redet...
    ...euch in jeder Nachricht 2 - 3 Mal sagt, wie begeistert sie von euch ist...
    ...sich selber relativiert, damit es euch passen könnte,
    ...und auch sonst alles, was ihr über euch erzählt, zigfach über den grünen Klee lobt...

    ...dann ist höchste Vorsicht geboten!

    Diese Überbeschallung mit lobenden Worten und Begeisterung kann folgende Gründe haben:

    1. Die Frau dahinter braucht schnell einen Kerl, da schwanger.
    2. Die Frau wittert Geld.
    3. Es ist gar keine Frau und ihr werdet veräppelt.
    4. Die Frau tickt einfach nur so - aber hey, eine Frau sollte doch auch mal Contra geben. Was wäre das sonst für eine langweilige Beziehung?

    Außerdem wirkt das ganze sehr aufdringlich.

    Also seid vorsichtig, was ihr tut. Eine Frau, die ernsthafte Absichten hat (ernsthaft im Sinne von ernsthafter Partnersuche), hat es nicht nötig, euch überdosierend mit Lob und Begeisterung über euch zu überschütten. Sie wird es auch nie tun.

    Von Zeit zu Zeit werde ich noch weitere Tipps in diesem Thread posten.

    LG,
    Herz

  2. #2
    Gebrochenes Herz
    Gesperrt
    Themenautor

    Standard

    Warum wird Mann auf die lange Bank geschoben?

    Männer, ihr werdet das auch kennen... Man textet mit einer hübschen Frau, tauscht sich aus, hat vielleicht sogar schon die Nummern getauscht... Und auf einmal kommt nix mehr von der Dame. Nachricht gelesen, aber sie meldet sich nicht mehr, obwohl sie noch online ist.

    "Benching" nennt man diesen Kackmist (anders kann man das nicht bezeichnen), den manche Frauen abziehen. Dieser Modebegriff bedeutet so viel wie "auf die lange Bank geschoben werden".

    Warum wird sowas gemacht? Man sollte doch meinen, dass wenn genug Interesse besteht, dass dann der Kennenlernprozess konsequent durchgezogen wird.

    Nun, das liegt einfach daran, dass vor allem gutaussehende Frauen sich das leider erlauben können. Sie müssen sich noch nicht einmal großartig beschrieben haben, ein paar hübsche Fotos reichen schon, um uns Kerle scharenweise anzuziehen - da sind wir einfach zu sehr *******gesteuert. Während ihr mit ihr schreibt, stehen so um die 10 bis 15 Typen in der Warteschleife. Ihr seid also nicht der einzige, der bei ihr punkten will. Und wenn dann jemand kommt, der in ihren Augen interessanter ist, dann ist sie schnell weg - und ihr seid die gearschten. Sie suchen sich eben den besten aus.

    So, wie kann man sowas verhindern? Nun, es ist nicht abschließend zu sagen... Aber wir Männer neigen bei sowas immer zu den selben Fehlern und wir sind gut darin, sie sogar zu wiederholen... Ich zähle sie mal auf:

    - Eine Frau antwortet einfach nicht mehr. Also haken wir nach. Dummer Fehler - man sollte nie eine weitere Nachricht / SMS nachschießen. Das wirkt bedürftig bzw. notgeil und Frau wittert Oberwasser. Sie hat einen in der Hand (und zwar leider nicht so, wie ihr es euch später wünscht, ne?^^)
    - Wir antworten immer sofort und sind immer zur Stelle... Facepalm. Wenn eine Frau spielt - dann spielt mit. Und spielt besser. Sie wartet 3 Stunden mit der Antwort? Okay, was Frau kann, kann Mann schon lange. Und weil wir es auch mindestens so gut können, hauen wir satte 15 Minuten drauf. Das steigert die Möglichkeit, das sie antwortet.
    - Wir werden zur Diva und fragen, was das soll; dann reagiert Frau ihrerseits säuerlich und schwupps, weg ist sie. Weil Diva = schwach.

    Wie macht Mann es besser?

    Man tut so, als wäre nie was gewesen... Wenn sie sagt "Sorry für's Warten...", dann geht man am besten gar nicht darauf ein. Es hat einen nicht gejuckt.

    Warum?

    Weil man ein aufregendes Leben hat. Man ist zu sehr mit anderen Dingen noch beschäftigt, als dass man auf eine Antwort wartet. Jaaaa... In Wirklichkeit habt ihr Blut und Wasser geschwitzt. Aber hey, das darf man nicht zeigen. Damit wirkt man - wie ich schon sagte - bedürftig und notgeil. Und man begibt sich unbewusst in die Position des Schwächeren.

    Dieses Spiel, was ich erwähnte... Es kann mitunter etwas dauern. Dann wartet sie 3 Stunden und ihr wartet 3 Stunden und 15 Minuten. Das wird sie evtl. erwidern und euch nochmal einen Knochen hinschmeißen. Und zwar solange, bis ihr das zu doof wird. Und schwuppdiwupp, habt ihr das Game gewonnen - in diesem Fall geht das muntere Kennenlernen weiter. Oder sie verkrümelt sich... Aber das ist dann auch ok; da ist nichts verloren. Hier zeigt sich, was man von jemandem halten kann oder nicht.

    Denkt daran; ihr seid immer beschäftigt. Euer Tag ist geschäftig. Das muss spürbar sein. Ihr könntet auch anders. Aber wer den Wind sät...

    Nun sei gesagt: Was soll der Quatsch überhaupt? Das weiß ich auch. Ich habe es auch lieber, wenn man sich nicht rar machen muss und eine Frau solche Spielchen da lässt, wo sie hingehören: Nämlich im Mülleimer.

    Aber die Dinge sind nunmal, wie sie sind.

    Eines kann man mit Sicherheit sagen: Letztendlich wollen die meisten Frauen jemanden, der authentisch ist. Wo Authentizität anfängt und aufhört, ist nicht immer klar erkennbar... Aber so ein kleines Spielchen sehe ich für meinen Teil nicht als Untergrabung einer authentischen Erscheinung an. Sondern einfach als kleines Game beim Flirten.

    LG,
    Herz

  3. #3
    Gebrochenes Herz
    Gesperrt
    Themenautor

    Standard

    Wie viele Frauen sollte ein Mann am Start haben, wenn er online flirtet?

    Nach meiner Erfahrung ist es optimal, wenn man maximal 3 Frauen auf einmal kontaktiert. Sollte es mehr als 3 Frauen geben, die einen interessieren, kann man die anderen bookmarken und ggf. später anschreiben.

    Warum 3?

    - 3 Frauen anzuschreiben ist noch sehr übersichtlich; macht euch ggf. Stichpunkte... Nicht dass ihr Frau 2 auf etwas anspricht, was euch Frau 1 sagte...
    - 1 Frau alleine anzuschreiben ist zu wenig. Dadurch verlasst ihr euch auf diese eine und versteift euch unbewusst. Bei 3 Frauen habt ihr eine gewisse "Vielfalt" und die Konzentration verteilt sich.
    - Mehr als 3 Frauen können das ganze zu unübersichtlich machen. Wenn sagen wir mal von 7 Frauen 4 antworten und daraus Dialoge resultieren, kommt ihr aus dem Schreiben gar nicht mehr raus. Es dauert nicht lange, und ihr werdet Banane.

    Es ist nicht wahrscheinlich, dass alle 3 Frauen auch antworten werden. Es wird eher so sein, dass eine, maximal 2 Antworten kommen.

    Wie lange sollte man warten?

    Ich habe oft erlebt, dass innerhalb von 3 Stunden eine Rückmeldung kam. In ganz seltenen Fällen kam sie später, manchmal sogar nach 72 Stunden. Insofern scheint mir 1 Tag ausreichend zu sein, maximal 2 Tage.

    Wichtig ist auch, ob man nachvollziehen kann, welche Nachrichten schon gelesen wurden. Wurde eine Nachricht gelesen und es kommt keine Antwort, kann man die Frau i. d. R. kicken. Wurde sie nicht gelesen, ist es wichtig zu wissen, ob sie überhaupt online war. Manche Singlebörsen geben diese Möglichkeit her, eben das zu prüfen. Andere nicht, wobei das auch immer eine Kostenfrage sein kann.

    Kurz zusammengefasst:

    Wenn gelesen = 1 Tag warten.
    Wenn nicht gelesen = 2 Tage warten.

    Und immer, wenn man eine Frau gekickt hat, rückt eben eine neue nach.

    WICHTIG: Löscht die Nachrichten nie nach den genannten oder von euch selber gesetzten Fristen. Es wäre schade, wenn eine Dame nach 15 Tagen antwortet und ihr wisst nicht mehr, was ihr geschrieben habt...

    Wichtig ist auch, dass man sich bewusst sein muss, dass in manchen Singlebörsen viele Karteileichen herumsuhlen. Von denen kommt weder heute noch morgen noch in 10 Jahren eine Antwort.

    Mit der Zeit lässt der Profilpool auch nach. Gerade wenn man neu auf einer Seite ist, hat man viele Optionen zum Anschreiben. Später eher weniger.

    Das Hauptaugenmerk sollte dabei auf die Frauen gerichtet sein, die ganz neu auf der Seite sind. Diese Profile sind i. d. R. noch "heiß". Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Nachricht zumindest gelesen wird, liegt hier bei 90% (laut meiner Erfahrung). Je älter ein Profil, desto kleiner die Aussicht auf einen anhaltenden Dialog.

    Nun, bei allem, was hier steht: Denkt bitte daran, dass die Frage, ob ihr eine Antwort bekommt oder nicht, auch von eurem Geschreibsel und eurem Profil abhängt.

    LG,
    Herz
    Geändert von Gebrochenes Herz (20.01.2018 um 23:21 Uhr) Grund: Ergänzung (grün)

  4. #4
    Gebrochenes Herz
    Gesperrt
    Themenautor

    Standard

    Zum Umgang mit den Damen beim Onlinedating

    Hi ,

    liebe Leidensgenossen... Jeder, der schon mal online geflirtet hat, wird wissen, wie es sich anfühlt, wenn man das Profil einer sympathischen Frau findet. Man schreibt sie an, geht dabei auf ihr Profil ein, bleibt individuell, schreibt ein wenig was über sich selber, mit Witz und Charme und vielleicht einem Kompliment...

    ...und es kommt nix.

    Da ist es eine berechtigte Frage, was falsch war, wenn man sich doch an alle Regeln der Kunst gehalten hat.

    Meine Antwort lautet hier: Nix war falsch!

    Warum? Weil man davon überzeugt war, was man getan hat. Das heißt im Umkehrschluss, es lag nicht an einem selber. Okay, vielleicht ein bisschen... Vielleicht ist der Dame die Nase zu krumm oder sie mag die Haarfarbe nicht, oder sie will einen "Bad Boy" und keinen "Softie"... Alles berechtigt. Oder sie hat einfach keinen Bock auf einen oder hat jemanden am Start... Whatever.

    Wir Männer können es nunmal nicht jeder Frau Recht machen. Die gute Sache daran ist: Wir müssen es auch nicht. Warum auch, wenn man nur eine sucht?

    Wenn man diverse Internetforen durchgeht, wird man bemerken, dass sich immer wieder über plumpe, sexistische Anmachsprüche beklagt wird. Das ist auch nicht ganz unwahr. Auch ich habe schon aus erster Hand bestätigt bekommen, dass manche Herren mit einer himmelschreienden Plumpheit und Phantasielosigkeit an die Sache herangehen, dass man ihnen anversich mal ordentlich in den Hintern treten müsste. ;=)

    Aber gehen wir mal vom Anfangs kommunizierten Fall aus... Individuelle, phantasievolle Mail, gutes Profil, ansprechendes Foto (gerne auch mehrere).

    Was tun, wenn sie nicht antwortet?

    Mein Tipp: Nix weiter machen. Warum? Weil eine Frau, die beim ersten Mal nicht antwortete, dies auch beim zweiten Mal nicht machen wird. Und falls sie doch antwortet, dann erwartet keine Rosen... Da kommen eher die Dornen zurück. Berechtigterweise. Oder sie sperrt euch sogar, weil sie von euch genervt ist - das ist übrigens auch mir schon passiert.

    Wenn eine Frau so an die 15 Mails pro Tag bekommt und ca. 80% davon für die Tonne sind, kann man gut nachvollziehen, dass sie nicht darauf eingeht.

    Man mag sich jetzt denken: "WTF??! Warum antwortet sie nicht, obwohl ich sie nicht plump angemacht habe?" Nun, das habe ich gerade beantwortet - sie hat keinen Bock auf euch. Das ist hart, aber so ist das nunmal. Natürlich könnte man erwarten, dass dann ein freundliches "Danke für die nette Mail, aber ich habe kein Interesse..." zurück kommt. Man könnte doch ein wenig Differenziertheit erwarten... Nein, kann Mann nicht.

    Denn hin und wieder wird berichtet, dass Absagen seitens einer Frau mit unschönen Mails der Männer beantwortet werden... In einer Ausdrucksweise, die zum Fremdschämen einlädt.

    Also... Nehmt es nicht so schwer und hört auch darüber zu klagen, dass ihr keine Antwort bekommt. Ihr wollt ja schließlich die richtige Frau haben... Und eine Frau, die nicht antwortet, ist eben nicht die richtige, weil sie nicht will.

    Denkt immer daran, was ihr wollt und haltet euch vor Augen, dass Frauen an sich etwas wunderbares sind.

    Vertrauen

    Wenn dann doch mal ein positives Feedback gekommen ist, gilt es, den Dialog aufrecht zu erhalten. Wichtig ist dabei, nicht vor lauter Euphorie wie ein wilder Stier drauf los zu schreiben... Denn auch bei der 2. Mail kann viel schief gehen., fragt mich. ^^

    Tipp: Bleibt so locker wie nur möglich, stellt Fragen, aber nicht zu viele Fragen, und bleibt charmant und individuell. Frauen mögen Humor. Daher ist Humor ein gutes Gewürz für den Dialog.

    Und bitte, überschüttet sie nicht mit Komplimenten. Ein Kompliment ist schön, keine Frage. Und die meisten Frauen mögen es, wenn ein Mann Komplimente macht. Wenn das ganze aber Ausmaße annimmt, die einem Heiratsantrag gleichkommen, macht sie die Fliege.

    Wichtig ist es, Vertrauen zu schaffen. Denn Vertrauen ist die Basis für eine mögliche Beziehung. Doch wie schafft man Vertrauen?

    1. Authentisch bleiben

    Steht zu eurem Wort. Relativiert euch nicht und verbiegt euch nicht. Manche Frauen werden euch testen und Fallen stellen. Sie werden vielleicht das eine oder andere kritisieren, was ihr schreibt. Oft sind das harmlose Dinge. Lasst euch nicht von ihrem Charme dazu bringen, diese Dinge sofort über Bord zu werfen. Dann seid ihr sofort unauthentisch und habt den Shittest vergeigt - und raus seid ihr.

    2. Nicht lügen

    Ein Profil soll ja der Selbstdarstellung dienen - ist so. Es bleibt aber jedem dabei überlassen, wie intensiv das betrieben wird. Wenn ihr anfangt vom Leder zu zieht, wie toll ihr seid und was alles positiv an euch ist... Schön und gut. Aber ihr müsst dem auch gerecht werden können. Wenn ihr also z. B. schreibt, ihr wäret ein guter Redner und bringt beim Date kaum ein Wort raus, dann habt ihr gelogen. Lügen sind ein Killer, die beim 1. Date zu Tage treten. Wenn ihr den Rekord für das kürzeste Date aller Zeiten knacken wollt, dann lügt ruhig... Wenn ihr aber wollt, dass die Dame mal eure Freundin wird oder bei euch im Bett, auf dem Küchentisch oder sonst wo landet, dann bleibt besser ehrlich.

    3. Zu Schwächen stehen

    Natürlich will man(n) sich im besten Licht darstellen. Das ist okay und natürlich. Aber es kann mitunter auch sexy wirken, wenn man im Profil eine Schwäche von sich anführt. Hier gilt es zu überlegen, was das sein könnte... Es sollte an sich eine Harmlosigkeit sein, die man selber als Schwäche ansieht. Wenn ihr schreibt, dass ihr nicht monogam bleiben könnt, dann könnt ihr es auch gleich lassen... Außer ihr wollt eine offene Beziehung und dann ist es keine Schwäche.

    Beispiele wären:

    - Ich wirke manchmal etwas zu ernst (natürlich tut ihr das nicht, weil ihr auf dem Foto nett und freundlich ausseht)
    - Ich habe eine Schwäche für Schokolade (ist zudem noch humorvoll), Kekse usw.
    - Ich kann nicht lügen (aber wer will schon einen Lügenpeter?)

    Sowas halt. Es muss authentisch rüber kommen und nicht als Mittel zum Zweck. Daher überlegt euch, was eure "Schwäche" ist.

    4. Vertrauen schenken

    Wir alle haben unsere kleinen Geheimnisse. Und diese eignen sich ganz gut, um sie auszuplaudern. Wenn ein Dialog in Gang gekommen ist, dann überlegt euch, was ihr von euch erzählen könntet, was nicht jeder weiß, was euch aber auch nicht kompromittierbar macht.

    Kompromittierbar wäre etwas, was euch total unmöglich macht. Sowas solltet ihr also verhindern.

    Wenn ihr das dann noch geschickt rüberbringt, dass es wie ein Geheimnis wirkt, oder wie etwas, was man nicht jedem erzählt (da persönlich), wird die Frau erkennen, dass ihr Vertrauen habt. Und sie wird ihrerseits mit Vertrauen antworten - zumindest in der Regel.

    Man muss sich vor Augen halten, dass je älter eine Frau ist, sie umso mehr erlebt hat und entsprechend misstrauisch ist. Das ist auch völlig in Ordnung, denn ihr kennt euch ja nicht. Auch ihr solltet übrigens etwas misstrauisch sein - auch wenn ihr die Dame am liebsten direkt *ihr wisst schon was* wollt. Außerdem denken Frauen zuallererst mal auf der Emotionsschiene. Also: Feingefühl walten lassen.

    Hier und da gibt es Fälle, wo es ganz ratsam ist, behutsam vorzugehen. Dazu gehört auch, dass man anfangs von sehr persönlichen Fragen Abstand nehmen sollte. Der Anfang sollte eher locker gehalten werden. Da sind Themen wie Musik, Filme, Hobbys, Kunst etc. viel besser. So findet man Gemeinsamkeiten.

    Zur Zukunftplanung kann man dann später immer noch übergehen, falls sie einen nicht vor vollendete Tatsachen stellt, sei es im Schlafzimmer oder auf dem heimischen Küchentisch... ;D

    LG,
    Euer Herz
    Geändert von Gebrochenes Herz (21.01.2018 um 11:10 Uhr) Grund: Ergänzung

  5. #5
    Gebrochenes Herz
    Gesperrt
    Themenautor

    Standard

    Noch ein Tipp zu Punkt #2: Benching

    Wenn ihr eine Frau kennenlernt und euch darauf verständigt habt, die Nummern auszutauschen, z. B. zum Telefonieren oder für WhatsApp, dann schaut, dass ihr als erstes ihre Nummer bekommt.

    Rückt niemals als erstes eure Nummer heraus!


    Damit habt ihr der Dame den Ball zugespielt und sie kann nun entscheiden, wann und ob sie euch eure Nummer gibt.

    Wenn ihr telefonieren wollt, dann fragt nicht, wann es ihr Recht wäre. Sagt einfach, ihr ruft dann und dann an. Wenn es ihr nicht passt, dann wird sie das schon sagen. Ansonsten könnt ihr konkludent (schweigend zustimmend) davon ausgehen, dass das klar geht.

    Umgang mit der E-Mail-Adresse

    Gleiches gilt im Übrigen für die E-Mail-Adresse. Wobei der Anlass, diese zu nennen, eher kaum auftreten wird. Und falls ihr sie mal doch austauschen wollt: Legt euch hierfür eine E-Mail-Adresse mit einem Phantasienamen zu. Eine E-Mail-Adresse, die man quasi wegwerfen kann, falls es mal nötig ist. Nennt nie eure "richtige" E-Mail-Adresse, mit der ihr ständig Schriftverkehr abwickelt. Das könnt ihr immer noch dann tun, wenn ihr eure Beziehung "besiegelt" habt. Denn wenn diese auch noch mit dem Namen benannt ist, (wie es ja meistens der Fall sein dürfte), gebt ihr sofort einen wichtigen Teil der anfänglichen Anonymität auf (Stichwort: Gesundes Misstrauen, Vorsicht).

    LG,
    Herz
    Geändert von Gebrochenes Herz (21.01.2018 um 11:22 Uhr) Grund: Interpunktion



Ähnliche Themen

  1. Online-Dating, Erfahrungen und Anderes...
    Von Tommy2310 im Forum Liebe & Sexualität Allgemein
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 15.02.2018, 09:03
  2. Einige Gedanken zum Online-Dating
    Von agenor im Forum Liebe & Sexualität Allgemein
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 31.12.2017, 11:26
  3. Dating | Online-Profil wichtig?
    Von Unregistriert im Forum Gäste Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.08.2013, 05:07

Stichworte