Zusammenziehen nach kurzer Zeit?

Dabei
9 Dez 2014
Beiträge
7
#1
Hallo,

ich wende mich nochmals an Euch.

Mein Freund (28) und ich sind jetzt mittlerweile knapp 5 Monate zusammen. Es läuft alles prima. Bisher ist es so, dass wir eigentlich ziemlich jeden Tag miteinander verbringen (arbeiten in der gleichen Stadt). Da es zu ihm näher ist, sind wir auch öfter bei ihm, obwohl er noch zuhause wohnt. Wir verstehen uns alle gut und das klappt soweit auch alles ganz ok. Allerdings merke ich, dass es ihn belastet noch zuhause zu wohnen. Als wir uns kennengelernt haben, war er auch immer wieder auf der Suche nach einer WG (hier aber sehr schwierig & teuer).
Jetzt macht er immer wieder so Andeutungen dass man doch zusammenziehen könnte usw. Auf der einen Seite fände ich es schön, da wir uns ja sowieso fast jeden Tag sehen, aber andererseits bin ich auch etwas skeptisch schon nach so kurzer Zeit zusammen zu ziehen. Ich bin daher auch noch nie genauer darauf eingangen, sondern hab mich diesbezüglich bisher immer sehr zurückgehalten.

Und es gibt noch ein weiteres Problem. Mein Bruder wohnt zeitweise bei mir (er studiert in meiner Stadt). Ich habe eine grosse Wohnung und so hatte er damals nicht das Problem eine Wohnung zu finden und spart Geld (er gibt mir natürlich monatl. was dazu).

Ich fühle mich irgendwie in einer Zwickmühle und so, als müsste ich mich zwischen den beiden Entscheiden. Eine Wohnung zu dritt käme definitiv nicht in Frage. Ich möchte nicht einen der beiden Enttäuschen. Andererseits studiert mein Bruder noch ca. 4 Jahre….heisst ich könnte dann 4 Jahre nicht um/ausziehen, was natürlich auch Quatsch wäre!

Ich bitte euch um einen Ratschlag.
 
Anzeige:
Dabei
4 Jun 2013
Beiträge
3.099
#2
.Mein Freund (28) und ich sind jetzt mittlerweile knapp 5 Monate zusammen.
. Als wir uns kennengelernt haben, war er auch immer wieder auf der Suche nach einer WG (hier aber sehr schwierig & teuer).
zurückgehalten..
Wenn dein Freund mit 28 nicht in der finanziellen Lage ist,eine eigene Wohnung(mal abgesehen davon,das diese schwierig zu finden ist)
zu bezahlen,...hat er wohl den"falschen" Beruf!
Ausserdem sollte ein Mann,zumal in dem Alter, erst mal für sich,und auch dir beweisen,das er "auf eigenen Füßen stehen kann",es sei denn,er ist absolut perfekt in Haushaltungsführung!

Allzuleicht,dafür gibt es zig- Beweise,bleibt dann die Hausarbeit meistens an der Partnerin hängen!
Nach nur knapp 5 Monaten Bekanntschaft zusammenzuziehen,halte ich ohnehin für ein Wagnis !
 
Dabei
9 Dez 2014
Beiträge
7
#3
@Don Diro

Er studiert ;) Ein WG Zimmer wäre sicher erschwinglich, aber eine eigene Wohnung nahezu unerschwinglich. Er hat alleine gewohnt und ist aufgrund seine Studiums wieder zu seinen Eltern, da es vorerst keine andere Möglichkeit gab (und es wohl auch die einfachste war ;) ).

Es wäre mit SIcherheit an Wagnis, da gebe ich Dir recht!
 
P

Peng

Gast
#5
Hey AngelofMercy.

Nach nur 5 Monaten würde ich mein Leben für niemanden umkrempeln.

Wo bitte, siehst Du eine dringende Notwendigkeit ?
 

Revage

Gesperrt
Dabei
3 Mai 2014
Beiträge
2.444
#6
Ich würde ebenfalls davon abraten so voreilig zusammen zu ziehen.
Fünf Monate Beziehung sind das eine, aber ständig zusammen zu sitzen das andere, das würde ich mir vorher gut überlegen, denn mit Zurückziehen und Privatsphäre wars das dann.

Dann hoffen wir mal, dass er mit 28 bald fertig ist und was vernünftiges studiert hat :D
 
Dabei
15 Okt 2011
Beiträge
70
#7
Ich finde nicht, dass man das pauschalisieren kann und sagen kann, dass es nach fünf Monaten zu früh zum zusammenziehen ist. Probleme kann es auch nach fünf Jahren Beziehung geben. Was ich jedoch wichtig finde ist, dass er genauso Miete zahlen kann wie du und du ihn dann nicht durchfüttern musst ;)
 
Dabei
27 Mrz 2012
Beiträge
5.564
#8
@Fragestellerin — Kurzanalyse

Frage: Zusammenziehen, ja oder nein
Begründung: Er fühlt sich unwohl Zuhause zu wohnen
Gewinn: Ihn jeden Tag sehen, was du aber jetzt bereits machst
Verlust: Es stellt deinen Bruder vor Probleme
Nebenrisiko: Möglich und falls eingetreten erzeugt es große Probleme

Fazit: Du gewinnst fast nichts an der Sache, würdest also nur wirklich deinem Freund einen Gefallen machen. Dafür ist der Verlust und das Risiko aber groß.


=> Es empfiehlt sich nicht. Wenn du es wirklich irgendwann machen willst, könntest du es ja auch noch in 1 oder 2 Jahren machen..
 
Dabei
31 Jan 2015
Beiträge
14
#9
Wow, Insomnius!
Auf den PUnkt gebracht. Oberstgut analysiert!

In eine WG als Päarchen einziehen, das wär doch auch murks...
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben