Wie mache ich nur Schluss...?

Dabei
27 Dez 2016
Beiträge
1
#1
Hallo "LoveHelp"/Community!

bin dank Google zu euch gestoßen und brauche dringend mal eure(n) Hilfe/Rat.
ich bin seit ca. 7 Monaten glücklich mit meiner Freundin zusammen. (Sie 23, ich 22 Jahre)
Wir kamen damals recht schnell zusammen, waren beide verliebt auf dem "ersten Blick" halt Bilderbuch like alles :) wir hatten bis heute auch keine großen Streitigkeiten, sodass alles bis heute auch super verlaufen ist, doch wäre da nicht mein Problem.
ich bin ein ganz schwieriger Mensch, schwer zu beschreiben auf jeden Fall. Ich bin sehr humorvoll und Zielstrebig in jeder Hinsicht. Alles was ich anfange bringe ich zum Ende, doch in Sachen Beziehung ein Problemfall. Ich merke nun nach den 7 Monaten, dass ich nicht mehr kann. Ich brauche mehr Zeit für mich. Ich möchte morgens mal aufstehen und mal wieder mehr für mich machen und nicht abgängig von einer anderen Person sein. Ich würde am liebsten Schluss machen, aber ich kann und will ihr nicht weh tun.. sie ist total verknallt/verliebt in mich und ich will sie einfach nicht trauern lassen. Ich depp habe mit ihr sogar schon über unserr Zukunft geredet Kinder, Familie etc. Ich weiß einfach nicht, wie ich voran gehen soll..? Was auch ganz schlimm ist, dass sie nur noch ihren Vater hat und 1-2 Freunde. Mehr Personen hat sie in ihrem Leben nicht. Ich kann mir gut vorstellen, dass ich mit dem Schluss machen sie Wochen lang "außer Gefecht" setzen würde. Man könnte meine jetzige Situation mit "Lieben aus Mitleid" nennen. Ich weiß wirklich nicht was richtig wäre. Ihr ehrlich alles sagen und leiden lassen oder abwarten und es ertragen bis es irgendwann passen sollte? Ich habe echt keine Ahnung.. sicher ist nur, dass ich nicht mehr kann mit der Beziehung. Ich hoffe, ihr könnt mir irgendwie helfen?
ich bin mir bewusst, dass ich mich selber in die Situaion gebracht habe und wünsche keinem von euch sich in so einer Situation zu befinden.
 
Anzeige:
Dabei
7 Nov 2011
Beiträge
74
Alter
43
#3
Hallo Freedom,

so ganz verstehe ich Deine Zeilen auch nicht was hindert dich daran dir einfach mal ein paar Tage in der Woche zu nehmen oder eben sporadisch um genau das Bedürfnis auszuleben (was ich verstehen kann) aber deswegen alles hinschmeißen`?

Oder möchte dich Deine Freundin tatsächlich 24 h vereinnahmen?

Falls Du wirklich konsequent solche "Auszeiten" brauchst würde ich mir das aber überlegen mit den zusammenziehen (oder wohnt Ihr zusammen?).
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.263
#4
Nun, nach etwa einen halben Jahr weiß man, ob es was langfristiges wird oder nicht. Also bei mir war das zumindest immer so.

Ich brauche mehr Zeit für mich.
Klingt so, als würdet ihr aufeinanderhocken. Was am Anfang ja auch meistens der Fall ist, weil man nicht voneinander genug kriegen kann. Das ist oft ein Beziehungsanfangsfehler. Irgendwann möchte man wieder eigene Sachen machen, für sich selber sein - wie aber dem anderen das erklären, der nicht so gestrickt ist?

Aus jeder Beziehung lernt man.

Du solltest dir über deine Gefühle ihr gegenüber klar werden und mal den Freiheitsdrang außer Acht lassen. Ist sie dir wichtig, liebst du sie, wie wäre es, sie nicht mehr um dich zu haben.

Dann solltest du offen und ehrlich mit ihr reden. Vielleicht müsst ihr einfach nur eine andere Beziehungsform füreinander wählen und ausprobieren. Es muss ja nicht immer entweder oder sein. Zusammenbleiben/Schlussmachen.

Wenn du mehr Freiraum brauchst, dann musst du ihn dir unbedingt nehmen. Vielleicht kommt deine Freundin ja auch auf den Geschmack.

Aber aus Mitleid solltest du keinesfalls mit ihr zusammenbleiben.

Wochenlang außer Gefecht nach einer Trennung sind übrigens auch Menschen mit einem großen Familien- und Freundeskreis. Das hat damit nichts zutun.

Mit Liebeskummer ist man immer alleine.

Also überleg dir, was du willst und ob es einen Versuch wert wäre, eure Beziehung in andere Bahnen zu leiten.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben