Was tun, wenn die Ex-Freundin immer wieder in unserer Beziehung auftaucht?

9

90l90o90v90e

Gast
#1
Hallo liebe Leute,

Ich (24) und mein Freund (28) sind seit 10 Monaten glücklich vergeben.
Er war vor 2,5 Jahren 7 jahre lang mit einer Frau zusammen,
das bedeutet seit der Teenie-Zeit.
Obwohl sie schon seit 2,5 jahren getrennt sind und er mich sehr stark liebt und es mir zeigt und sagt, glaube ich es ihm nicht ganz.

Seine Ex freundin war mit ihm seit ihrer Schulzeit zusammen und sie haben zum schluss auch 3 Jahre miteinander gelebt.
Sie haben sich getrennt, weil sie ihn betrogen hat.

Nun zu dem problem:
Sie wohnt in der gleichen stadt wie er und sie ist komplett anderer typ als ich vom aussehen her. Sie ist blond und kräftiger, hat blaue augen und mein freund (so scheint es mir) steht auf blonde frauen mit blauen augen.
Ich bin seh schlank und zierlich, habe dunkelbraune augen und lange braune haare.
er wohnt in ihrer wohnung (immer noch!!) unter ihren namen, obwohl sie schon vor 3 jahren ausgezogen ist und sie haben sich noch immer nicht geeinigt wer die wohnung übernimmt. er erwähnt sie oft in unserer beziehung und sogar seine EX schwiegermutter hat ihn zu geburtstag gratuliert. Ich habe sogar mitgekriegt wie er gesagt hat zu ihr am telefon "danke, das freut mich so sehr dass du angerufen hast danke!". dann vor mir tut er aber genervt, dass er das nicht will. Er bringt seiner Ex ihre Post vorbei sie natürlich in seine wohnung kommt und sie reden anscheinend oft am telefon.
Ich bin normalerweise nicht so ein eifersüchtiger typ, aber mir ist schlecht geworden als er mir mal gesagt hat "wie du wohl mit blonden haaren aussehen würdest". ich hab mich mit ihm schon darüber gestritten, dass er nur auf blonde steht wie seine ex und er soll endlich aufhören mich mit ihr zu vergleichen. Und er streitet alles ab, ihm die Haarfarbe total egal sonst hätte er mich nicht angesprochen.

Ich bin allerdings 2 wochen getrennt gewesen von meinem ex (3,5 Jahre beziehung) und spreche selten über ihn!!!
Ich überlege es mir schon manchmal alles hinzuschmeissen und mit ihm schluss zu machen, weil ich es satt hab das sie immer noch nach 3 jahren so eine starke rolle für ihn spielt.

Bitte um Rat und Tipps!

LG und danke!
 
Dabei
15 Mai 2011
Beiträge
11.858
#2
Mir scheint, als hättest Du einen wichtigen Punkt einer Partnerschaft vergessen: Der Gegenüber gehört Dir nicht. Was er für Kontakte mit ihr hegt, kann doch Dir latte sein, solang er Grenzen nicht überschreitet. Und Du willst doch wohl kaum sagen, dass Post bringen oder ein Dankeschön am Telefon als fremdgehen zu betrachten ist. Wenn es Dir auf den Geist geht, dass er stets von seiner Ex redet, dann sag ihm in allem Ernst, dass Dich das Geqaussel über sie nervt und er sein Ding mit ihr machen soll, Dich aber damit verschonen soll. Wenn es aber nur darum geht, dass Du an Dir zweifelst, nur weil Du zierlich statt füllig oder braunhaarig statt blond bist, dann ist das ganz allein Dein Problem, das er nicht zu seinem machen muss.

Ergo: Wenn Du glaubst, nicht beziehungsfähig zu sein, dann trenne Dich und bekomm Deine etwaigen Altlasten/Probleme/was auch immer geregelt. Wenn Du jedoch eine Partnerschaft auf Augenhöhe willst, dann muss Dir klarwerden, dass Dein Partner befreundet sein darf, mit wem er will.
 
Dabei
7 Jan 2014
Beiträge
285
Alter
79
#3
Na ja, ich verstehe die Aufregung nicht so ganz....am Ende liegt es doch an Dir...nach 10 Monaten Beziehung gibt es Dinge, die dich stören. Das er in der Wohnung der Ex wohnt, wusstest du, als Du mit Ihm eine Beziehung eingegangen bist, ebenso den Kontakt zur Oma oder das mit der gemeinsamen Post....alles nichts neues, somit kannst Du Ihm da nur wenig Vorwürfe machen....immerhin hat er sich ja auf eine Beziehung mit Dir eingelassen und wie es scheint, seid Ihr glücklich....wenn du also mit allen den Dingen nicht klarkommst, dann sprich Klartext, ggfs. ist es für Ihn ja überhaupt kein Thema, gewisse Dinge zu ändern...den Handlungsbedarf oder die "Probleme" aus Deiner Sicht kann er ja nicht einfach so schmecken....es kann aber auch durchaus sein, dass er keinen Handlungsbedarf sieht (was ich verstehen könnte), dann musst Du die Situation so wie Sie heute schon ist akzeptieren oder aber das ganze beenden...
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben