Was soll ich nur noch machen?

Dabei
8 Mai 2005
Beiträge
6
#1
Hallo...
Vielleicht kann ich mir hier hilfe erhoffen..ich habe da ein gaaanz großes liebeskummerproblem...
also, es gibt da jemanden, der in meiner Stammdisco arbeitet und den ich sehr liebe und schätze...allerdings bin ich mir bei ihm nicht sicher , ob er das auch für mich empfindet...wir gehen unheimlich nett miteinander um, flirten,dass es die halbe disco mitbekommt , tanzen zusammen usw....
sicher denken jetzt viele, die will sich nur wichtig machen, aber ich empfinde wirklich sehr viel für ihn...ich gebe mein letztes geld für ihn aus und denke die ganze zeit an die sachen,die wir gemeinsam erlebt haben....er ist immer sehr verlegen, wenn er mich sieht und erverteidigt mich vor allen seinen kumpels und kollegen...allerdings habe ich wahnsinnige angst,dass wenn ich ihm gestehe,dass ich ihn liebe, dass er mich auslacht und sagt,dass ich nur ein spiel für ihn war und nur eine von vielen bin...ich weiß einfach nicht mehr weiter,was ich tun soll,denn ich habe angst vor einer enttäuschung, da mir schon oft sehr weh getan wurde.er zeigt mir sooft seine zuneignung und ich weiß echt nicht ob ich bei ihm sicher sein kann,ob sie echt ist...ich kann die ganze zeit nur sein foto anschauen und lieder anhören,die uns verbinden und jedesmal fange ich vor lauter verzweiflung an zu weinen. :cry: wenn ich ihn nicht sehen kann bin ich total in mich versunken und kaum mehr ansprechbar...naja...vielleicht kann mir ja jemand von euch weiterhelfen...würde mich sehr freuen und würde mir echt weiterhelfen.... :)
 
Dabei
24 Feb 2005
Beiträge
459
#2
Liebe Cherry,
ich weiß henau wie du dich fühlst und was du für Angst hast ihn zu verlieren.
Aber um eine Gewissheit zu haben,muss du ihm deine Gefühle gestehen.Denn sonst frisst dich,diese verdammte Ungewissheit irgendwann auf.Ich kann dir nur raten,dich mal mit ihm alleine zu treffen und ihm dann,alles zu beichten.Was hast du zu verlieren?Denn was einem noch nicht gehört,kann man auch nicht verlieren.Selbst wenn er nur rein freundschaftlich an dir interessiert ist,wird es doch nichts an eurem Verhältnis ändern.Ihr versteht euch gut,auch wenn er nach dem Geständnis vorrerst auf Abstand geht,wird es dir ja auch helfen über die Sache hinweg zu kommen.
Und außerdem hören sich deine Schilderungen doch sehr positiv an.Wieso sollte er dich auslachen?Er mag dich doch.Und kein normaler Mann oder Junge der über 14 ist,lacht ein Mädel bei einem Liebesgeständnis aus.Vielleicht empfindet er ja auch was für dich und ist bloß schüchtern?Du hast ja auch beschrieben,dass er oft verlegen ist.Und selbst wenn er z.B antwortet,er braucht Zeit um darüber nachzudenken,ist das auch gut.Denn das zeigt dir ja,dass du ihm wichtig bist und er sich Zeit für dich nimmt.

Lg Icy
 
Dabei
8 Mai 2005
Beiträge
6
#3
erstmal vielen dank, aber....

erstmal möchte ich mich für die sehr liebe Antwort bedanken. Irgendwo hast du ja recht, aber erstmal die Überwindung finden, ihn so richtig anzusprechen,kostet mich viel, viel Überwindung.Ich habe wirklich nur noch Angst alles kaputtzumachen dadurch und ich habe angst von ihm enttäuscht zu werden.außerdem denke ich,dass man gefühle und freundschaft nur schwer auseinander halten kann und ich nicht weiß,ob ich es aushalten könnte ihn dann noch zu sehen.
Es ist schwer, weil ich ihn auch nicht immer sehen kann,und ich dann natürlich auch nicht weiß,ob er das nur mit mir alles so macht oder auch mit anderen mädchen...
ich weiß einfach nicht wie ich weiterkommen soll...
 
Dabei
24 Feb 2005
Beiträge
459
#4
Liebe cherry,
da ich ja im Moment mit der gleichen Situation leben muss,weiß ich wie schwer das ist.Ich habe ihm meine Liebe vor einer Woche gestanden und er sagte nur,er brauch Zeit zum nachdenken.Morgen will er jetzt mit mir reden,weil er seine Entscheidung getroffen hat.Und glaube mir bei Gott,ich habe so Angst enttäuscht zu werden,dass er mich vielleicht vorrerst nicht sehen will,oder wie ich nach einer Abfuhr reagiere,wenn ich ihn fast täglich sehen muss.
Aber diese Angst ist mir immer noch lieber als eine,mich auffressende Ungewissheit.Ich kann dir leider auch nicht weiter helfen,wie eure Freundschaft nach einem Geständnis weiter läuft.Aber du musst es ihm sagen......ihr seit befreundet und da ist Ehrlichkeit ganz wichtig.Irgednwann merkt er es bestimmt und dann könnte es peinlich werden.Schreibe ihm doch am besten einen Brief.Dabei musst du ihm nicht in die Augen schauen,kannst deine Gefühle gut ausdrücken und das ist sehr persönlich.
Und selbst wenn er nicht will....du liebst ihn ja und wenn er dir alles bedeutet,wirst du es akzeptieren,dass er ohne dich glücklicher ist.Denn wenn man jem.liebt ist es doch schön zusehen,wenn es diesen Menschen gut geht.
LG Icy(ich drück dir die Daumen.........ich weiß ja genau wie du dich fühlst)
 
Dabei
8 Mai 2005
Beiträge
6
#5
Liebe Icy,
natürlich hoffe ich erst einmal, dass etwas positives bei der "Aussprache" herrausgesprungen ist und du jetzt hoffentlich jetzt nicht mehr in der gleichen Situation bist wie ich.
Ich hatte auch schon über einen Brief nachgedacht, aber ich bin eigentlich ein eher direkter Mensch und möchte sozusagen schon ein bißchen in seinen Augen ablesen können, was in ihm vorgeht.
Klar bedeutet mir seine Freundschaft alles,aber wenn er mir dann tatsächlich sagen sollte, dass er ohne mich glücklicher ist, weiß ich ja eben nicht,ob ich noch weiter mit ihm befreundet sein könnte. Ich würde zwar sehen,dass es ihm gut geht oder könnte ihm zur Seite stehen, wenn es ihm schlecht geht,aber ich weiß nicht,ob dabei immer noch andere Gefühle mit im spiel sein werden.
Außerdem ist bei mir immer noch die Angst dabei, dass ich denke, dass er mir Sachen verschweigt, was ja eigentlich auch sein gutes recht ist, da wir ja keine besten Freunde sind.Und das macht es leider für mich auch nicht einfacher....
Ich hoffe nochmals wirklich für dich,dass du jetzt happy bist und nicht wie ich rumsitzt und ohne Ende grübelst...
Ganz,ganz liebe Grüße
 
Anzeige:
Erstellt von Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Gäste Forum 6
L Gäste Forum 1
R Gäste Forum 0
I Gäste Forum 4
M Gäste Forum 1

Ähnliche Themen


Oben