Warum macht man so etwas?

Dabei
3 Jul 2008
Beiträge
141
#1
Hallo zusammen :)

Also ich habe eine Frage, und zwar folgende Geschichte als Hintergrund dazu:

Ich arbeite gelegentlich in einem Laden als Springerin (d.h. wenn jemand kurzfristig ausfällt, spring ich ein). Seit 2 Monaten ist ein neuer Kollege in meiner Abteilung.

Wir haben uns eigentlich ziemlich schnell angefreundet und kommen auch gut miteinander aus.
Ich mag ihn, und ich bin ehrlich: Er ist einer der Sorte Mann, mit dem ich mir eine wirklich gut funktionierende Beziehung vorstellen könnte, wenn er solo wäre. Ist er aber nicht, also denk ich da auch gar nicht drüber nach, bin auch nicht verliebt in ihn oder sonstiges.
Jetzt kommt aber das eigentliche:

Die Abteilung ging letztens geschlossen (inkl. mir) zum essen. Wie es sich eben so ergeben hat, saß er neben mir. Ich musste ihn dann kurz rauslassen, weil er auf die Toilette musste. Also steh ich auf und warte bis er draußen ist, so dass ich mich wieder setzen kann. Als er gerade neben mir steht, sagt einer der Kollegen etwas, er bleibt stehen und legt aber wie selbstverständlich seinen Arm um meine Hüfte und streichelt mich. Ich hab es einfach so mehr oder weniger ignoriert und mich dann wieder hingesetzt. Es war nur ganz kurz, aber ich empfand es als sehr intensiv trotzallem.
Später legte er seine Hand auf meinen Oberschenkel. Als ich auf die Hand runtersah und er es bemerkte meinte er ganz schnell, "Na, alles klar bei dir?" und hat sie wieder weggenommen.
Obwohl ich das schon als sehr "merkwürdig" empfand, hab ich mir nicht viel dabei gedacht, warum sollte ich auch?

So, jetzt habe ich letzte Woche wieder mal dort einspringen müssen. Es war nicht viel los und ich hab mich mit einer sinnlosen Tätigkeit beschäftigt. Irgendwann kam er dann, lächelte mich an und meinte, etwas von wegen anstatt das ich sowas sinnloses mache, kann ich auch lieber mit ihm flirten.

Es gibt zwischendrin auch immer wieder Momente, in denen er mich auf irgendeine Art und Weise anflirtet, z.B. mit zuzwinkern.

So und nun letztendlich zu meiner Frage:

Also nicht falsch verstehen, ich mach mir keine Hoffnungen bei ihm und ich will mir auch keine machen indem ich sein Verhalten durch die rosarote Brille betrachte.

Mich interessiert nur lediglich:

Was soll ich davon halten?
Und warum macht man sowas, wenn man in einer glücklichen Beziehung steckt?

Lg
 
Dabei
24 Apr 2008
Beiträge
2.687
#2
Am besten hältst du davon gar nichts.
Warum er das macht? Kann viele Gründe haben. Flirten an sich ist ja nichts schlimmes und niemand läuft blind durch die Gegend und darf, wenn man in einer Beziehung steckt, keine anderen Menschen mehr wahrnehmen. Die Frage ist eher, wie weit geht man dabei. Flirten puscht ja auch das eigene Selbstwertgefühl. Berührungen kann man schon etwas differenzierter sehen. Kommt immer darauf an, wo man jemanden anfasst.

Sieh es locker, wenn du nicht in ihn verliebt bist. Wenn es mehr zu sein scheint, zieh einfach eine Grenze und steig nicht drauf ein. Was für ihn dahinter steckt, würdest du wohl nur in einem Gespräch rausfinden. Glaube aber nicht, dass dies wirklich Sinn macht, wenn sonst keine Annäherungen da sind.
 
Dabei
3 Jul 2008
Beiträge
141
#3
Danke für die Antwort! :)

Ne, ein Gespräch werd ich deswegen nicht mit ihm suchen, wie gesagt ich bin nicht in ihn verliebt und mal mir da auch nichts aus. Von dem her ist es mir auch egal, warum gerade er das so macht.

Wollte die Frage eigentlich allgemeiner stellen und das als Beispiel nehmen weil ich sowas in der Art zum einen schon selber öfter erlebt habe und weil ich es auch des öfteren schon von anderen gehört hab.
 
Dabei
24 Apr 2008
Beiträge
2.687
#4
Allgemeiner kann man das vielleicht mit eigener Bestätigung verbinden. Flirten ist doch was schönes und versüßt den Tag. Man muss nicht immer gleich interpretieren. Zusätzlich kann man auch sagen, dass man sich selbst anheizt, eventuell für später und den festen Partner.
Eine andere Möglichkeit kann sein, dass in der eigenen Beziehung langeweile herrscht und man einfach nur nach einem Abenteuer sucht. Wenn sich die Gelegenheit ergibt, greift man zu und fängt an zu betrügen.
Letztlich sind die Möglichkeiten vielfältig. So auch die Menschen.
 
Dabei
14 Jul 2008
Beiträge
95
Alter
37
#6
Hey Stella
ich finde nicht das du da zu krass eingestellt bist...
Des ist einfach wieder einer der Idioten der sich Bestätigung von draussen holt, und daheim ein auf lieben netten Freund macht....
Denk ich zumindest
Lass D'ir da bloss keine 'Schuld zuweisen
 
Dabei
3 Jul 2008
Beiträge
141
#7
Naja es gibt wohl so viele solcher Idioten...und genügend Mädels, die sich auf so etwas einlassen...aber ich seh's im Prinzip genauso sunshinebaby ;)
 
Dabei
18 Apr 2008
Beiträge
992
#9
ich denke auch das du auf solche anmachen nich eingehn solltest!
er hat eine freundin und ich finde es schon eine frechheit das er dich so angrabbelt!
ich weiß du willst nix von ihm, aber ich mein das allgemein!
auf arbeit andere weiber anflirten und zuhause den zufriedenen freund spielen! *pfiu*

ich denke auch das er einfach bissl abwechslung sucht!
 
Dabei
22 Jul 2008
Beiträge
286
Alter
30
#10
Also wenn mein Freund das machen würde, würde ich an seiner Liebe zu mir zweifeln. Für mich ist das der erste Schritt zum Fremdgehen. ich würde nicht wollen dass er seine Hand auf dem Bein einer anderen Frau liegen hat oder ihr zuzwinkert. Wie hier shcon gesagt wurde: Er braucht Bestätigung. Er muss sehen, dass ihn auch noch andere Frauen attraktiv finden als seine Freundin.
Ich würde ihm aus dem Weg gehen oder ihn sogar fragen, was sein verhalten soll und wie er das fände, wenn seine Freundin das tun würde. Da wäre er wahrscheinlich der ERSTE, der angepisst wäre... Geh dem Kerl aus dem Weg... Was besseres kannst du da nicht machen...
 
Dabei
3 Jul 2008
Beiträge
141
#11
Ich dachte ja eigentlich, ich bin die einzige, die das nicht in Ordnung findet, aber gottseidank hab ich mich da wohl getäuscht! :)

Ich werde ihm nicht aus dem Weg gehen, er baggert mich ja nicht offensiv an und ich muss Schneemond auch recht geben, flirten versüßt einem den Tag schon manchmal. Man kann ja mal im Spaß flirten, da sag ich nichts, auch nicht wenn jemand ne Freundin hat, muss sich halt einfach aus der Situation ergeben und es muss klar sein, dass es nur ein Scherz ist. Man muss sich nur an die Grenzen halten. Und solang er meine Grenzen nicht übersteigt stört es mich nicht übermäßig.
Mich wundert es nur, warum man sowas halt generell macht wenn man vergeben ist. Aber ich seh das so wie ihr, er braucht halt einfach nur Bestätigung oder langweilt sich. In Ordnung finde ich das trotzdem nicht. Wenn sich mal ein geeigneter Zeitpunkt ergibt, werd ich ihn sicherlich auch mal drauf ansprechen. Weil so immer einen auf dicke Hose machen von wegen ich liebe meine Freundin über alles und dann andererseits so rumbaggern... geht gar nicht meiner meinung nach!
Ich denke, für ihn ist das nur Spaß bzw sucht er eben halt Bestätigung.
Allerdings bin ich der Meinung, sowas hat man sich bei seiner Freundin zu holen und nicht bei mir. Abgesehen davon geh ich darauf eh nie ein.

Ich sags halt immer wieder gern: Männer sind und bleiben Schweine ;)

Meine nächste Frage ergibt sich dann gleich aus diesem Thread:

Wo sind all die vernünftigen, ehrlichen Männer, die keine Schweine sind????

;)
 
Dabei
22 Jul 2008
Beiträge
286
Alter
30
#12
Diese Männer sind entweder

SCHWUL

oder

VERHEIRATET...

Ich weiß nicht, aber irgendwie ist Treue mittlerweile etwas, was man nicht mehr erwarten kann :?. Solange man "nur" flirtet oder n "bisschen" tanzt ist es doch kein fremdgehen... Jaja, sowas hört man immer wieder :(
 
Dabei
3 Jul 2008
Beiträge
141
#13
Genau das is der Knackpunkt für mich: Wenn ich vergeben bin, habe ich nicht mehr mit anderen Männern zu tanzen, fertig aus. Genausowenig habe ich dann mit anderen Leuten zu flirten. Wie gesagt, wenns mal im Spaß ist, kein Thema. Aber nicht bewusst und mit vorsatz .... ich glaub ihr wisst was ich mein.

nur sehn das die meisten leute anders...

jaja, schwul oder verheiratet...kann ich beides nur bestätigen :)
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben