Viel älterer Partner -> Mutter ist dagegen..

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Dabei
26 Feb 2015
Beiträge
2
#1
Hallo Zusammen...

Ich befinde mich momentan in einem ganz bösen Zwiespalt zwischen dem was ich will und mir wünsche, und dem was meine Mutter will bzw. duldet...

Erstmal ein bisschen Erklärung:

Ich werde demnächst 19, bin also nicht minderjährig. Vor fast 2 Jahren hab ich durch Zufall einen Mann kennen gelernt (Zufall ist relativ, wir haben uns auf einer Ausstellung kennen gelernt) mit dem ich zunächst freundschaftlich sehr gut verstand und irgendwie entwickelte sich die Sympathie immer mehr.
Ich war nie auf der Suche nach einer Beziehung oder Partnerschaft, weil ich der Meinung bin sowas kommt von alleine.
Nun, irgendwann hat er mir erzählt, dass er befürchtet sich zu verlieben. Da er allerdings verheiratet ist und 2 Kinder hat, habe ich lange versucht es ihm auszureden (obwohl ich selber auch tiefere gefühle hatte)
In seiner Ehe läuft es schon länger nicht mehr so gut und er will sich trennen.
Nun soweit wäre alles kein Problem, wenn da nicht das Alter wäre, dass viel viel höher ist als meins.. mich selber stört es nicht, allerdings meine Mutter und meine Familie schon.
Ich bin wie gesagt fast 19, er ist 46... Und hier mein Problem...

Ich bin hin und her gerissen zwischen der Meinung meiner Mutter (ich würde angeblich nicht glücklich werden mit einem Partner der so viel Älter ist, obwohl wir uns prima verstehen und er sehr respektvoll mit mir umgeht) und meiner eigenen Meinung, dass ich es trotzdem versuchen will. Ich möchte gerne zu ihm ziehen, er selber würde sich darüber freuen.
Ich denke darüber nach, die Meinung meiner Mutter zu ignorieren, und sobald er die Trennung durch hat, zu ihm zu gehen.. Andererseits sind da ein bisschen Schuldgefühle gegenüber meiner Mutter "einfach so abzhauen"...
Fakt ist, ich bin Zuhause nicht glücklich... meistens bin ich "Mädchen für Alles", werde angeschnauzt wenn irgendwas nicht sofort funktioniert oder wenn ich etwas mal nicht kann, muss ständig alles perfekt können. Was meine Schwestern nicht können, muss von mir in Ordnung gebracht werden und und und...
Meine eigenen Bedürfnisse müssen immer hinten angestellt werden, ich darf kaum irgendwo hin, muss ständig Parat stehen Zuhause auf der Matte zu stehen wenn irgendwas sein sollte, und länger als 3 Stunden das Haus verlassen und mal was unternehmen, ist nicht drinnen...
Ich weiss auch nicht... es ist so eine schwierige Situation. Meine Mutter weiss dass ich in den Mann verliebt bin, er hat sich auch bei ihr vorstellt und ihr alles erzählt, wollte dass sie aufjedenfall über alles informiert ist. Zuerst schien es sie dann auch gar nicht zu stören, allerdings war zwei Tage später die Hölle los...
Jetzt behaupte ich, dass ich ihm einen Korb gegeben hätte, damit ich noch irgendwie Kontakt mit ihm haben darf.. aber dass ist ja auch nicht das Wahre.
Wenn ich sage, dass ich weiss was ich tue, dass ich weiss was ich will und dass ich weiss dass ich ihn Liebe, dann kommt ein etwas spöttisches "Ach Schatz, Du warst doch noch nie verliebt, woher willst Du wissen was Liebe ist? Du kannst das doch gar nicht beurteilen, Du bist da viel zu naiv"...
Ich hatte bislang nie eine Beziehung, es wäre meine Erste. Aber das Verhalten meiner Mutter verletzt mich stark. Schon mit 5 Jahren wurde mir von verschiedenen Psychologen bestätigt, anderen in meinem Alter weit voraus zu sein. Wurde mit 4 Jahren eingeschult, habe 2 Klassen übersprungen, etc. etc. und war schon immer "erwachsener" als andere.
Mit gleichaltrigen konnte ich noch nie was anfangen und hatte schon immer im Bekanntenkreis nur Leute die 10 bis 15 Jahre älter waren/sind als ich.
Natürlich ist ein Unterschied von 28 Jahren gross, besonders in einer Partnerschaft. Aber sollten nicht primär andere Dinge im Vordergrund stehen, als das Alter? :cry:
Ich liebe und schätze meine Mutter, aber derzeit tut sie mir mehr weh, als jede andere Person...
 
Dabei
26 Feb 2015
Beiträge
13
#2
Hey...
Ja sowas ist einfach nur furchtbar :c Das da einfach keine Chance gegeben wird.Öfers wird doch auch gesagt lasst das wegen dem Alterunterschied.Aber wenn man sich doch liebt oder verliebt ist und sich versteht und so...dann sollte das Alter egal sein.Und man sollte drüber wegsehen.Und sowas kann durchaus funktionieren.Ich finde auch das du dir da von deiner Mutter nichts sagen lassen solltest.Du bist ja auch schon volljährig.
 
Dabei
4 Jun 2013
Beiträge
3.105
#3
In seiner Ehe läuft es schon länger nicht mehr so gut und er will sich trennen.
. Ich möchte gerne zu ihm ziehen, er selber würde sich darüber freuen...
Juchhu--da wird sich aber seine Frau freuen,wenn du dort mit einziehst!

:eusa_naughty:Bislang ist das nur einen "Lippenbekenntnis",denn getrennt hat er sich ja noch nicht!
Warte solange, bis er sich getrennt hat,sprich auch eine eigene Wohnung bezogen hat!
Besser noch,..warte solange bis er auch geschieden ist!

Der Spruch: "Ehe läuft nicht gut,will sich trennen"
ist der "Paradespruch"(schon tausendfach angewandt) von älteren Ehemännern,
....um eine 18-jährige ins Bett zu bekommen!

Wie ich die Sache sehe,
sorry...du bist komplett "auf seinen Spruch" hereingefallen!
 
Dabei
26 Feb 2015
Beiträge
2
#4
Klar warte ich bis das Ding durch ist... So blond bin ich dann auch nicht...
zu ihm ziehen bezog ich ebenfalls darauf, bis er alleine lebt... Das wäre im Laufe dieses Jahres...

Es es geht mir viel mehr um die Frage allgemein... Wenn er sich getrennt/geschieden hat... Wieso sollte dann was dagegen sprechen zu ihm zu gehen?
 
Dabei
11 Sep 2014
Beiträge
79
#5
Mich würde an so einer Sache immer der Gedanke bzw. die Angst nerven, dass er das Gleiche mit mir später abziehen könnte.
 
Dabei
27 Aug 2012
Beiträge
2.234
Alter
33
#6
Naja die Zahl beim Alter ist nicht das Problem, wohl aber das, was damit einher geht.

Ihr seid in völlig unterschiedlichen Lebensphasen und das wird immer so bleiben. Du stehst gerade am Anfang, die Türen stehen dir noch offen, Studium, evtl. Job und in einigen Jahren vllt Kinder, Familie. Für ihn sind diese Punkte bereits alle abgehakt, für ihn dreht es sich um Themen wie Gesundheitsvorsorge, Ausbildung der Kinder, Haus abbezahlen. Du lebst in einer Welt, die er nicht mehr verstehen kann, weil sie bei ihm schon zu lange her ist und in einer anderen Epoche stattfand und du kannst seine Welt nicht verstehen, weil dir dafür die Erfahrung und das Wissen fehlen. Ihr seid somit inkompatibel. Und das wird sich mit der Zeit noch verschärfen wenn du 30 bist und er fast 60 oder du 40 und er dann vielleicht sogar bereits tot oder pflegebedürftig? Dein Leben könnte mit so einem Partner nie einen normalen Verlauf nehmen und du müsstest auf viele Dinge verzichten, die dir wichtig sind oder in Zukunft wichtig sein werden, was dir jetzt noch gar nicht so bewusst ist.

Und wofür das alles? Weil du einen Vaterkomplex hast? Daddy war nie zuhause und du suchst eine starke Schulter von Jemandem, der auf dich aufpasst? Sorry, das ist Utopie.

Du bist in einem Alter, wo deine Träume und Wünsche einem konstanten Wechsel unterliegen, weil du noch mitten in deiner Entwicklung steckst. Was du heute vllt noch gut findest, wird dich morgen ankotzen oder umgekehrt. Deswegen trifft man in dem Alter auch am besten keine Entscheidungen mit weitreichenden Konsequenzen, vor allem in Liebesfragen nicht. Weil man die fast immer im Nachhinein bereut.

Davon abgesehen sind auch seine Intentionen zu hinterfragen. Denn er weiß ganz genau, dass mit dir jungem Huhn nicht viel anzufangen ist, abgesehen von dem massiven Ego-Boost ein fast 30 Jahre jüngeres Mädel im Bett liegen zu haben. Der Typ steckt in ner Midlife-Crisis, weil ihm sein Familien-Dasein langweilig geworden ist und er sich nach den alten Glory Days seiner Jugend zurücksehnt. Du dienst hierfür nur als Mittel zum Zweck, auch wenn er vielleicht selber glaubt, dass da mehr zwischen euch ist. Ist aber nicht.

Fazit: Tauch den Kopf in ein Fass mit Eiswasser und komm wieder runter. Mag ja sein, dass du mit deiner momentanten Situation zuhause unzufrieden bist und ausbrechen willst, aber diese Nummer ist nicht der Weg zu einer Verbesserung.
 

Revage

Gesperrt
Dabei
3 Mai 2014
Beiträge
2.445
#7
Die gleichen Gedanken wie YKMN habe ich auch.

Ein wesentlicher Knackpunkt an dem Ganzen: Du (die TE) hast keinerlei Beziehungserfahrung, hattest noch nie einen Freund (schon mal sexuelle Erfahrungen gesammelt?) und willst dies gleich mit einem so viel Älteren tun, der womöglich nur auf Sex aus ist ?

Also ich weiß nicht, aber ich verstehe da die Schutzreaktion deiner Mutter vollkommen, ich würde als Vater ebenso reagieren.

Was ist eig mit deinem Vater ? Wie ist das Verhältnis ? Ich würde es eher auch auf einen "Daddy-Komplex" zurückführen....

Stell dir mal folgende Fragen:

Schaffst du es mit der Gesamsituation klarzukommen (Ausziehen, eigenständiges Leben usw...) ?
Schaffst du es dem womöglichen Hass seiner Kinder und (EX)Ehefrau stand zu halten ?
Hälst du dem Druck der Öffentlichkeit stand ?

usw....

Also ich würde mir das an deiner Stelle nochmal gut überlegen, ob du nicht nur die Aufmerksamkeit einer Person schätzt und dies genauso gut jemand in deinem Alter sein könnte bzw. nur ein paar Jahre älter.
 
Dabei
27 Mrz 2012
Beiträge
5.569
#8
Du willst es wahrscheinlich nicht hören, aber sie hat Recht. Du magst in vielem anderen in deinem Alter vor raus zu sein, magst dich schon sehr reif verhalten. Aber die Reife und Weisheit hast du dennoch nicht mit dem Löffel gefuttert. Fakt ist, dass dir wirklich die Lebenserfahrung fehlt. Du hattest eben noch nie Erfahrung in Thema Liebe gesammelt. Warst noch nie eigenständig und unabhängig. Hattest noch keinen(?) Sex oder einen Kuss(?).

Ergo musst du in solchen Dingen noch naiv sein. Ist einfach so. So geht das jedem.

=> Zu ihm ziehen? Wenn du den Fehler deines Lebens machen möchtest, nur zu. Das ist die falsche Art und Weise um deine Unzufriedenheit über Zuhause zu kanalisieren..
 
Dabei
4 Jun 2013
Beiträge
3.105
#9
=> Zu ihm ziehen? Wenn du den Fehler deines Lebens machen möchtest, nur zu. .
Zudem,und dies unterstelle ich mal dem "Ehemann",wird er wenig bis gar keine Ahnung von Haushaltführung,wie putzen,kochen,Wäsche waschen,diese schrankfertig zu bügeln etc.haben!

Diese Fähigkeiten "muss" er,so er eine eigene Wohnung bezieht....
....über einen längeren Zeitraum, erst mal sich und der TE beweisen!

Ansonsten,dafür gibt es zig-Beispiele,bleibt die Hausarbeit dannn "nur" noch an ihr hängen!
So gesehen,"fliegt"die ach so große Liebe,"schnell zum Fenster hinaus"!:eusa_whistle:
 
P

Peng

Gast
#10
Hey OnlyYou.

Sei mir nicht böse, aber wenn ich ehrlich bin, wurde mir beim lesen Deines Beitrages etwas übel.
Denn ich frage mich, was hat ein Kerl von 44 für ein Interesse daran, sich mit einer 17jährigen
zu befreunden ?
Er hat sich in Dich verliebt...ist ja zum Lachen, der hat einen an der Waffel !

Ja, ja, Du bist reifer als Gleichaltrige, fühlst Dich jetzt "ganz Frau", willst Dir Zuhause nichts mehr
sagen lassen, willst endlich losleben und da kommt Opili (der Notausgang) gerade richtig ?
Sehr bequem gedacht, nur nicht sehr clever. Von Dir.

Mal angenommen er trennt sich wirklich (was ich nicht glaube !) ist Dir nicht klar, dass Du Dich
von einer Abhängigkeit in die nächste manövrierst, nur mit dem Unterschied, dass sich für Dich das
Risiko erhöht ?

Sich mit der Familie zu arrangieren ist nicht immer lustig, wäre mir aber lieber, bevor ich mich einem
Kerl anvertraue - unterwerfe, dem ich nicht gewachsen bin und der mich jederzeit rausschmeissen kann,
sollte er mich satt haben.

Du bist fast 19, wie siehts denn ganz unabhängig von Männern so aus mit Deiner Zukunft ?
Schule, Studium, Arbeit, Kohle, irgendwas geplant ?
Ist nur sone beiläufige Frage, falls es mit Plan A doch nicht klappt.

Erzähl mal noch etwas mehr von Dir.

Und grüß Deine Mutter von mir, Peng
 
Dabei
27 Feb 2015
Beiträge
23
#11
Vollkommen richtig! Dieser Mann ist vergeben. Akzeptier und respektier das. Lass den Mann dein Patenonkel werden, wenn du ihn so gern hast. Aber eine Liebesbeziehung mit Happy End wird das nicht.
 
Dabei
27 Mrz 2012
Beiträge
5.569
#12
ist Dir nicht klar, dass Du Dich von einer Abhängigkeit in die nächste manövrierst (..) der mich jederzeit rausschmeissen kann
Ein sehr wichtiger Punkt. Du magst den Mann sehr gerne haben. Er mag dich mögen. Aber er ist und bleibt dennoch ein Fremder. Du kennst zum Beispiel nicht seine Angewohnheiten, seinen Alltag, die Art und Weise in schlechter Laune mit dir umzugehen usw..

Zuhause mag es nicht perfekt sein, aber woher willst du wissen, dass es bei diesem Fremden besser wird?
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.687
#13
Da er allerdings verheiratet ist und 2 Kinder hat, habe ich lange versucht es ihm auszureden (obwohl ich selber auch tiefere gefühle hatte)
In seiner Ehe läuft es schon länger nicht mehr so gut und er will sich trennen.
Nun soweit wäre alles kein Problem
Wie bitte ?! Der Mann ist verheiratet und hat Kinder, erzählt dir den üblichen Quatsch, den man potenziellen Geliebten erzählt von wegen "Ehe läuft nicht mehr so gut und will sich trennen" und du redest von "kein Problem"?

Du magst mit einer großen Intelligenz gesegnet sein, aber Lebenserfahrung hast du null.

Und in diesem Stadium redet ihr vom Zusammenziehen? Das ist doch lächerlich. Der Mann soll erst mal sein angeblich (!) schwieriges Leben in Ordnung bringen, und du solltest erst mal auf eigenen Beinen stehen.

Auch wenn man sich fragen kann, was sich ein 46jähriger von Kontakt mit einer 19Jährigen verspricht, halte ich den Altersunterschied bei dieser Konstellation für sekundär.

Schon mit 5 Jahren wurde mir von verschiedenen Psychologen bestätigt
Was war eigentlich der Grund, eine 5Jährige zu mehreren Psychologen zu schleppen?
 
Dabei
1 Mrz 2015
Beiträge
4
#14
Ich will nicht noch einen drauf setzten aber bei mir läuteten auch die Alarmglocken. Als jemand der mit 28 einen Partner hatte der 43 war muss ich dir sagen, dass du sehr vorsichtig sein solltest.

Du musst wissen, dass sich gewisse Charakterzüge und Gewohnheiten mit dem Alter verfestigen. Wenn dann noch Frustration dazu kommt, was bei sehr vielen über 40 ist und das ist meines erachtens kein Klischee, dann wirds nochmal richtig anstrengend für dich. Du kannst dann die Fehler der bösen Frauen vor dir ausbaden und dir anhören. Du bist auch zu jung, um dich von einem Mann in diesem Alter "hinbiegen" zu lassen und er wird dich beeinflussen, da kannst dir sicher sein- vielleicht nicht absichtlich, sondern automatisch. Ein anders Problem ist, dass er jemanden braucht, weil er in einer unglücklichen Situation ist und die Gefühle von damals vermisst, er wieder "belebt" werden will. Das ist sicher normal in seinem Alter und in seiner Situation aber bitte sag ihm, er kann keine Zeit zurück drehen und so wie du dich in deinem Alter fühlst, die Neugier, richtig verliebt sein etc. wird er sich nie mehr wieder fühlen, der Zug ist abgefahren. Mag sein, dass er denkt, dass es so ist, aber er wird sehr bald merken, dass es nicht so ist. Das hat alles nichts mit dir zu tun. Mir kommt es so vor als redet er mit dir über all diese Dinge (wie Zusammenziehen) nur weil er Panik hat alleine zu sein, ist er ja scheinbar nicht gewohnt. Er füllt sich durch dich sicher, denkt dass es für ihn positiv weitergehen wird, er fühlt sich begehrt, wenn er spürt dass du ihn willst. Er hat sich sicher auch gerne aber das ist leider nicht genug. Gib dir die Chance auf einen ersten richtigen Freund, der in einer ähnlichen Lebensphase wie du steckt. Es muss nicht alles gleich sein aber ähnlich. Wenn du auf Ältere stehst, dann wäre ein Mann zw. 25- 30 optimal. Die Meisten stehen fest im Leben aber sind trotzdem jung und aktiver und für Spaß zu haben auch wenns nicht mehr so ist wie mit 18 aber das möchtest du ja glaube ich nicht. Die Meisten haben keine Kinder.

Weißt du, selbst wenn er sich trennen würde, so geht das mit seiner Frau weiter, die würde ihn bestimmt weiterhin vereinnahmen, gekränkt sein durch eine junge Frau wie dich etc. ihr müsstet eure immernoch Beziehung evtl. auf Geund dessen verheimlichen aber er wird weiterhin seine Familie besuchen, weil die Frau durch die Kinder Wege findet bzw. die Kinder evtl. sogar was gegen dich haben. Das ist natürlich der schlimmste Fall aber aus Angst vor solchen Situationen könnte es dazuführen, eure Beziehung (weiter) zu verheimlichen. Oder ihr macht so wie es jetzt ist weiter aber er wird sich wohl kaum planmäßig trennen und dann den Kontakt zu seiner Frau abbrechen und alles ist in Ordnung. Es stehen noch andere Personen im Raum außer ihr beiden, das machts noch komplizierter. Bitte tu dir das alles nicht an, da ist der Schmerz den du durch eine jetzige Trennung empfinden würdest immer noch besser. Ich hab das alles schon bei anderen (aber Älteren) gesehen und ich bin mir sicher, deine Mutter kennt solche Geschichten auch schon zu Genüge, sie ist, denke ich, selbst ungefähr in dem Alter und hat evtl. keine besonders gute Meinung von Männern in ihrem Alter. Bei meiner ist es nicht anders. Sie fand es anfangs auch nicht so toll, dass ich einen Freund hatte, der über 40 war, wir haben nicht gestritten, weil ich ja 28 war aber ich muss sagen mit allem was sie sagte, hatte sie recht. Mir war es nur anfangs nicht bewusst. Schau dir die Männer in dem Alter genauer an, gewisse Züge sieht man durch die rosarote Brille nicht. Es geht nicht darum Männer über 40 schlecht zu machen oder zu reden aber man sollte als junge Frau aufpassen, denn "perverse" Absichten sind das wenigste Problem, es geht um deine Psyche, die so eine Partnerschaft mitsichbringen würde. Verschwende nicht Energie und Zeit in sowas, bis du dann wieder darüber hinweg bist dauerts und da es deine erste Erfahrung ist, wird dich das erst recht begleiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
15 Mrz 2015
Beiträge
13
#15
Hallo,

ist natürlich eine schöne Sache für den Kindervater von einem so jungen Mädchen begehert zu werden ;). Die Leidtragenden sind in diesem Falle natürlich wieder mal die Kinder. Ich weiss zwar nicht wie man sich in Jemanden vom Alter seines Vaters verlieben kann, aber Frauen sind ja bekanntermaßen sehr wandlungsfähig ^^. Ich würde dir raten an seine Kinder zu denken, was würdest du davon halten, wenn dir ein mädl in deinem alter deinen Vater und einen Teil deines Erbes wegschnappen würde?

LG Alex
 
Dabei
8 Feb 2020
Beiträge
3
#16
Deine Mutter hat recht. ich habe mich mit 20 für einen 40 Jahre alten Mann entschieden, heute 22 Jahre später weiss ich keinen Ausweg mehr. Er ist "alt" wir leben in 2 Welten und es wird zunehmend unerträglich für beide....Die Liebe kann den Altersunterschied nicht auf ewig überbrücken. leider
 
Dabei
6 Okt 2019
Beiträge
97
#17
Deine Mutter hat recht. ich habe mich mit 20 für einen 40 Jahre alten Mann entschieden, heute 22 Jahre später weiss ich keinen Ausweg mehr. Er ist "alt" wir leben in 2 Welten und es wird zunehmend unerträglich für beide....Die Liebe kann den Altersunterschied nicht auf ewig überbrücken. leider
Danke für deinen Beitrag.
Deine Schilderung zeigt die wahre Seite dieser Problematik.

Eine Liebe kann ewig halten und sie kennt keinen Altersunterschied, aber die Zeit und die Umstände spielen auch ihre Rollen dabei.
 
Dabei
5 Nov 2007
Beiträge
6.101
Alter
78
#18
Die TE ist hier schon lange nicht mehr ON und kann das nicht mehr lesen. Hier geschlossen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben