verlassen

Dabei
4 Okt 2004
Beiträge
1.308
#1
hallo. ich bin mittlerweile so verzweifelt, dass ich mich schon an fremde wenden muss... ich bin 25 und vor einem jahr in die schweiz gezogen. schon nach 3 wochen dort habe ich meinen freund (24) kennengelernt. wir hatten schon ein paar krisen und vor zwei monaten hat er schluss gemacht, weil er nicht mehr genügend gefühle für mich habe.

am gleichen tag hatte er es bereut und es wieder rückgängig gemacht. ich hab ihm noch eine chance gegeben. nunja, jetzt ist endgültig schluss, es war zwar alles so harmonisch und schön die letzten wochen, aber ja, es ist vorbei.

nun sitz ich hier, kenne kaum einen menschen (da ich ja mir bis jetzt keinen freundeskreis aufgebaut habe weil ich immer ihn hatte) und will nicht dauernd meine freunde zuhause am telefon nerven. Es gibt ja nichts mehr zu sagen, ich muss es akzeptieren, das schluss ist, das weiss ich. aber mir geht es so beschissen. ich kann seitdem (es ist nun drei tage her) nichts mehr essen, nicht schlafen und fühle mich nur schwach...

das schlimme daran ist: wir arbeiten auch noch zusammen, und sehen uns täglich.

ich weiss, da gibt es keinen guten rat. ich will nur ein bisschen trost. danke.
 
Dabei
4 Okt 2004
Beiträge
1.279
#2
hey caro .. *lass dich ersmtal drücken* .. hmm ist wirklich nicht einfach deine momentane situation *kopfkratz* von wo bist du denn in die schweiz gezogen? wohne ja selber in der schweiz *g* was war denn der auslöser für die trennung? nicht genügend gefühle? das muss doch irgendeinen grund haben? hmm das mit der arbeit macht die sache natürlich nur schwerer weil ich dir jetzt geraten hätte einmal abstand von ihm zu nehmen aber dies ist wohl einfacher gesagt als getan :/ man sollte halt nie sein leben auf nur eine person aufbauen aber eben im nachinein ist man immer klüger .. schreib doch noch ein bissel über dein problem, sich das ganze von der seele schreiben ist immer gut zur verarbeitung ..

grüsse
Legende
 
Dabei
4 Okt 2004
Beiträge
1.308
#3
danke für deine antwort!
also ich bin aus wiesbaden in die schweiz (zürich) gezogen um hier zu promovieren. das geht drei jahre lang, und deswegen kann ich auch nicht einfach die stelle wechseln.

tja, der grund warum schluss ist,sind anscheinend wirklich zu wenig gefühle. er meinte, er freut sich einfach nicht mehr darauf mich zu sehen seit der letzten versöhnung war es zwar zunächst toll aber dann hätte das immer mehr abgenommen. das problem ist, er glaubt an eine beziehung, in der man nach monaten noch herzkribbeln und weiss gott was empfindet. meiner meinung nach ist das doch gar nicht möglich, irgendwann kehrt doch immer der alltag ein, oder? und dann hat man statt dem kribbeln eben einfach die geborgenheit und das vertrauen. aber das zählt wohl nicht.

naja, auslöser war wohl, dass er das ganze wochenende mit seinen vereinen verplant hat und ich da nicht mitgehen wollte, weil seine freunde irgendwie nichts mit mir anfangen können. sie sind echt nett, nur nach dem typischen zwei-minuten talk wenden sie sich wieder anderen zu und ich steh dumm alleine da. das hab ich ihm gesagt und dann kam das alles mit den gefühlen. ich glaube er hat bindungsangst, ach ich weiss nicht.
ausserdem hat er einen riesenfreundeskreis und viele vereine in denen er engagiert ist, da war ich immer nur auf platz 2. und sobald ich nicht mehr funktioniert habe, gab es immer krach.

von daher, im moment schmerzhaft, aber auf dauer vielleicht besser.

so jetzt hab ich aber wieder viel getextet, danke fürs zuhören...
 
Dabei
4 Okt 2004
Beiträge
1.279
#4
hya .. das ging ja schnell mit dem antworten *g* .. hmm okay stimmt da ist wohl die möglichkeit kleiner die stelle zu wechseln trotzdem würd ich mal schauen obs ne möglichkeit gibt oder ob du evtl. versetzt werden könntest damit ihr euch nicht den ganzen tag sehen müsst und du etwas abstand von ihm gewinnen kannst!

hmm das mit den gefühlen ist sone sache ich stehe auf dem selben standpunkt wie du .. das kribbeln verflüchtigt sich sicher mit der zeit jedoch muss man halt immer wieder versuchen es temporär herzustellen ich glaube das ist der schlüssel für eine lange glückliche beziehung .. sicher mit der zeit sind andere sachen wichtig (vertrauen, geborgenheit, das gefühl jemanden im rücken zu haben etc.) .. evtl. habt ihr einfach zuviel zeit mitenander verbracht (vorallem wenn ihr euch auch noch bei der arbeit gesehen habt) wäre vielleicht mal ne kleine auszeit bzw. mal 2-3 tage ohne einander das richtige für eure beziehung gewesen obwohl eben euer fall nochmals nen anderen einfluss hatte weil du ja schliesslich hierhergezogen bist .. habt ihr denn zusammen gewohnt? .. ich denke es wäre auch teilweise seine aufgabe gewesen dich besser in sein umfeld zu integrieren jedoch gehören halt immer 2i dazu und du bist sicher auch nich ganz schuldlos evtl. hättest du dir deinen eigenen kleinen freundeskreis aufbauen müssen oder ähnliches aber auch dies ist einfacher gesagt als getan .. hmm eine ziemlich doofe situation wie seit ihr denn jetzt verblieben bzw. wie ist der momentan stand?

grüsse

P.S jede eintscheidung/wendung im leben hat auch was positives auch wenn man es nicht auf anhieb sieht :)
 
Dabei
4 Okt 2004
Beiträge
1.308
#5
Hey Caro!
Viell hilft es dir, aber bin zur zeit auch in einer ähnlichen Situation, ihn seh ich täglich und wir ham am freitag schluss gemacht, habs irgendwie gestern nacht erst so richtig kapiert und bin grad so verzweifelt, heul nur noch rum, kann nix essen und bin einfach nur mega traurig! Ich hoffedas bei dir widda alles suppi wird, bei mir wird es denk ich jahre dauern bis ich einen menschen widda so lieben kann wie ihn bis dahin werd ich einfach hoffen das es widda aufwärts geht!
Viel Glück dir dabei!
 
Dabei
4 Okt 2004
Beiträge
1.279
#6
Hi Gast

Mhm ist sicher immer hilfreich wenn jemand in der gleichen Situation steckt und auch darum sich besser hineinversetzen kann .. Wie ist es denn bei dir soweit gekommen? Das mit dem jemals wieder neu verlieben hab ich auch schon 2-3 gedacht nur irgendwann schlägt sich das Glück auch wieder auf unsere Seite und wir werden glücklick!

Liebe Grüsse
Legende
 
Dabei
4 Okt 2004
Beiträge
1.308
#7
des is ne ganz lange Geschichte, er is mein Trainer und auch noch 9 Jahre älter des heißt wir hätten eigentlich nie was miteinander haben dürfen! Ja dann waren wir immer widda zam und außeinander aber nie war es offiziel weils einfach niemand wssen durfte, ja und jetz is es halt zum dritten mal das des aus is, wir ham halt mal widda über alles geredet weils hatl echt ne sau schwierige Situation is und naja dann ham wir beide gemeint das es wohl besser wäre "schluss" zu machen, aber naja habs halt erst jetz realisiert was des für ein scheiß war weil ich ihn einfach über alles liebe! Er trift sich jetz heut au noch mit einer die was von ihm will. ich hab so angst davor das die was anfangen miteinander pobwohl er mir eiggentlich versprochen hat das da nix laufen wird und ich mein ich dürt ihm ja nich einmal böse sein aebr des is alles so mega schwierig! Würd mich echt am liebsten nur noch von der Brücke stürzen und alle probleme wären weg!
Naja was noch ein Problem war, da des alles inoffiziel war hat er halt au gemeint das er zu nichts verpflichtet is und er halt eigentlich nix festes will weils zu gefährlich wäre, und naja! Ich bin einfach etz sowas von fertig!
 
Dabei
4 Okt 2004
Beiträge
1.279
#8
Hi Gast ..

kann ich mir vorstellen das die situation schwierig ist/war .. vorallem eben mit dem altersunterschied etc. wie habt ihr denn das ganze geheim gehalten? einfach nur bei ihm zuhause getroffen bzw. versteck gespielt? naja wenn man nach der vernunft geht war es wohl wirklich besser das ganze zu beenden nur eben wenn man immer nach dieser gehen würde .. das mit der brücke stürzen schlägst du dir grad schnellmal aus dem kopf ok? das ist nähmlich überhaupt keine lösung für probleme .. ich finde es von ihm auch ned ganz fair das ganze als halt nix festes abzutun etc. er spielt ja schlussendlich mit deinen gefühlen dann soll er sich auch ganz von dir distanzieren wenn es ihm zu gefährlich ist! macht sich das ganze da ein bisschen zu einfach meiner meinung nach .. hmm wirklich schwer einen rat zu finden .. wie ist denn die situation jetzt? ich würde ihn drängen darauf das ihr entweder wirklich was festes zusammen habt das alle wissen oder dann halt die konsequenzen ziehen und dich von ihm bisschen distanzieren .. weil du wirst sonst auf die dauer nicht glücklich mit der situation ..

liebe grüsse
 
Dabei
4 Okt 2004
Beiträge
1.308
#9
huhu Du (gast) :)

bloss NICHT von der Brücke stürzen, das ist es doch gar nicht wert!! Schau mal, vielleicht hat das Ganze ja im Endeffekt noch irgendwann, irgendwie ein positive Seite! Bei mir ist es zwar schon hart, aber irgendwie versuche ich langsam einzusehen, dass diese Beziehung ungesund ist, wenn einer immer leidet. Dann doch lieber einen grossen, scheiss-schmerzhaften Schlussstrich und dann kommt auch irgendwann wieder die Sonne hinter den Wolken raus... Aber ja, ich kenn das Gefühl, wenn man denkt, man wird seines Lebens NIE mehr froh. Wenn alles keinen Sinn mehr zu haben scheint. Das Beste ist: ablenken! Triff Dich mit Freunden, geh ins Kino, da muss man nicht so viel nachdenken. Ich schau zur Zeit jeden Abend zum Einschlafen und dann frühmorgens, wenn ich wieder mal um fünf wach daliege, ja dann schau ich mir diverse DVDs an, zum Beispiel High Fidelity, der war super... Da muss man nicht so viel nachdenken, das Hirn hat Pause vom Schmerz und ja, einigen wenige Minuten Frieden! Und irgendwann, so doof das klingt, es wird aufwärts gehen.
Ich bin jetzt erst mal heim nach Deutschland gefahren, einfach, um ihn nicht immer bei der Arbeit zu sehen. Das ich morgen nicht da hin muss, das macht es schon besser.

Kopf hoch!
 
Dabei
4 Okt 2004
Beiträge
1.308
#10
Hi leute!
ich bins widda... also erstmal vielen dank für alles.. mir gehts heute richtig gut echt, heute ion der shcule hat ne lehrerin was erzählt und des hat mich so gerührt ich werd mei leben widda genießen, es hatn nich solebn sein und des leben geht weiter man lebt nur einmal! Und wenns doch hätte sein solln dann wirds widda werden und wenn nich kann man nix machen aber man lebt nur einmal also leben genießen!

Danke für euer "zuhören" hat mir wirklich sehr geholfen und hab heute einiges kapiert! Danke
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben