Starker Intimgeruch bei meiner Freundin

X

Xelor

Gast
#1
Hallo zusammen,

Erst mal vielen Dank für die Möglichkeit, dass ich mir hier mal was von der Seele schreiben kann.

Ich (männlich, 27) bin nun mehr als 5 Jahre mit meiner Freundin (23) zusammen.
Ich bin ihr erster Freund, auch erster Mann allgemein.

Die Beziehung ist toll. Wir haben nur einen immer wiederkehrenden großen Punkt.

Sie riecht untenrum extrem unangenehm. Nach der Regel am schlimmsten, ich weiß gar nicht wie ich es beschreiben soll, aber ich würde sagen nach so richtig kräftigem gammeligen Käse (soll sie nicht beleidigen, ist aber wirklich die beste Beschreibung dafür).
Wenn ich mein bestes Stück aus ihr raus ziehe, haftet daran ein weißer Belag - nicht viel.

Das ist alles so ein Riesen Abturn, dass ich gar keine Lust mehr drauf hab.

Immer wenn ich Sie darauf anspreche, reagiert sie extrem eingeschnappt. Ich verstehe das ja auch, das wäre mir auch unangenehm. Mein Penis ist gesund, ich wasche mich täglich. Riechen tut mein Penis auch nicht (außer danach wenn dieser leichte weiße Flaum drauf ist).

Interessant ist, dass sie morgens genau den selben Geruch weniger stark ausgeprägt aus dem Mund hat.

Ich versuche ihr nun schon so lange weis zu machen, dass das einfach nicht normal sein kann - ich hatte ja auch schon andere Frauen und ich bin der Meinung ich kann einschätzen, wie eine Frau riechen sollte.

Ich bin langsam echt am verzweifeln, weil sie so stur ist und immer sofort Mega beleidigt ist.

Sie meinte sie wäre bei zwei Gynäkologen gewesen deswegen, und auch beim Zahnarzt wegen dem Mundgeruch, nur ich kann irgendwie nicht so ganz glauben, dass die Ärzte meinen, das wäre normal.

Es gibt Phasen, da ist der Geruch weniger schlimm. Allgemein achtet meine Freundin ich möchte sagen in normalem Ausmaß auf Hygiene. So wie ich auch. Tägliche Dusche bzw. auch mal alle 2 Tage, kein „Sagrotan Wahn“.

Ich meine anzunehmen, dass der Geruch am wenigsten schlimm ist, wenn ihre Regel schon eine Weile her ist.

Abgesehen von dieser Tatsache haben wir beide ein freudiges Sexleben gehabt, allerdings macht mich das alles im Moment ein bisschen zu viel fertig und ich kann diesen Geruch auch einfach nicht mehr ertragen. Besonders beim Lecken oder so möchte ich manchmal sprichwörtlich kotzen (das hört sich so schlimm an...).

Ich liebe sie und ich möchte das gemeinsam mit ihr klären.

Vielleicht hat hier jemand ja ähnliche Erfahrungen, hat mir aber auch einfach geholfen das mal runter zu schreiben.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
476
#2
Hallo Xelor,
das könnte vieles sein. Scheidenpilz, bakterielle Infektion, Ungleichgewicht des pH-Wertes... aber ich bin kein Arzt. Ein Arzt ist ein Arzt und da war sie schon. Vielleicht kannst du sie einfach nicht riechen?
Das Kama Sutra empfiehlt, sich (gegenseitig) sauber zu machen bevor's losgeht. Vielleicht hilft das?
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
1.767
#3
Eine gesunde Vagina sollte leicht säuerlich riechen, eher wie Joghurt.
Käse hört sich nach einer Pilzinfektion an.
Auch ständiger weißlicher Ausfluß ist nicht unbedingt normal.
Aber ab und zu schon.
So reinigt sich das Innenleben normalerweise ganz von selbst. ;)
Wenn du sie einfach nicht riechen kannst, könntest du vor dem Sex mit ihr duschen und selber mal 'Hand anlegen'
Dann dürfte vom Eigengeruch nichts mehr übrig sein.

Aber vielleicht benutzt deine Freundin auch zu heftige Pflegemittel, aus Angst zu unangenehm zu riechen und macht sich ihre Scheidenflora damit kaputt. Und hat somit häufigere kleine Infektionen, ohne das sie es selber weiß.
Das ist dort eine sehr sensibele Zone.

Bei mir rieche ich auch, was ich gegessen habe.
Einige Lebensmittel, vor allem tierisches Eiweiß und Fisch kann ich tatsächlich nachher am Intimgeruch bemerken.
Vielleicht liegen Mund und Intimgeruch auch an einer ihr nicht so gut bekömmlichen Ernährung.

Das ist natürlich ein sehr heikles Thema.
Und brauch sicher viel Fingerspitzengefühl
 
Dabei
18 Okt 2012
Beiträge
1.125
#4
Sie jedes mal vorher mit unter die Dusche zu nehmen, wäre mir an ihrer Stelle unangenehm. Weil warum tust du das wohl, würde ich mir dann denken. Genau deswegen.

Den Ansatz mit der Ernährung würde ich auch mal angehen. Wie ernährt sie sich denn? Trinkt sie ausreichend?

Wie ist ihr Körpergewicht, bei welcher Größe?

Es kann gut möglich sein, dass ihr Säure-Base-Haushalt nicht stimmt. Das könnte auch den Mundgeruch erklären.

Frauen leiden zum Beispiel während der Wechseljahre teilweise öfter an Mundgeruch. Dies entsteht durch den wechselnden Hormonhaushalt.

Kann auch in Verbindung mit der Periode bzw. der Einnahme von Hormonpräparaten (Pille) entstehen. Die Mundhöhle als auch die Vagina sind ein mit Schleimhäuten durchzogener Raum, also relativ ähnlich.

Wie steht sie denn allgemein zu dem Thema. Möchte sie sich von DIR helfen lassen oder nimmt sie es einfach hin?
 
Dabei
3 Mai 2019
Beiträge
3
#5
Hallo,

Ich kann und werde nicht kontrollieren, ob sie wirklich beim Arzt war. Soweit kommt’s ja noch.
Das ist aber andererseits auch irgendwie das Problem, da der Geruch ja einfach nicht weg geht. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass zwei (!) Ärzte gesagt haben, das wäre normal.

Der Geruch ist wirklich extrem penetrant und sie riecht nicht wie alle anderen Frauen, die sich mal für mich entschieden haben.

Ihren normalen Körpergeruch wenn wir zusammen Sport machen oder auch wenn sie nur neben mir liegt mag ich sehr.

Mit ihr drüber reden ist sehr sehr sehr schwer. Ich versuche da schon so feinfühlig zu sein, wie es geht. Ich sag bestimmt nicht „hey Schätzchen, du stinkst“.

Sie ist schlank, 87/62/92
Ich bin einigermaßen trainiert und koche jeden Tag, da ich auf meine Ernährung achte, davon bekommt das Schatzi natürlich was ab :)

Da es mit dem Mund auch ein wenig so ist, und da kann ich zugegeben viel besser mit ihr drüber reden, meinte sie, es wäre oft so, wenn sie hungrig ist.
Kann das ein Hinweis auf das angesprochene Ungleichgewicht sein? Säure Base?
Sie hat Fructose Intoleranz noch nebenbei als Hinweis


Ich will hier keine medizinische Diagnose aber vielleicht kann ja einfach wer ein paar Gedanken dazu sagen wohin die Reise gehen könnte.


Ich habe versucht auf alle Beiträge in einem großen Beitrag zu antworten tut mir leid dass ich nicht jeden direkt angesprochen habe.
 
Dabei
3 Mai 2019
Beiträge
3
#6
Sorry für den Doppelpost,

Habe noch vergessen zu erwähnen, dass sie eine Zuckerschnute ist.

Kein Alkohol, kein Rauchen. Nur dem Kuchen und der Schokolade kann sie nicht widerstehen :)

Aber alles in normalen Maß also nix wo ich jetzt von außen sagen würde ok das ist Mega ungesund
Mal hier ne Spezi und da ein Kinderriegel, da essen andere Menschen viel viel mehr Zucker die ich kenne.

Früchte isst sie fast keine wegen besagter Intoleranz und wenn muss sie mit Traubenzucker „kontern“ da sie sonst Bauchweh bekommt.
 
Dabei
3 Mai 2019
Beiträge
3
#7
Und noch mal sorry, aber ich habe gerade so viele Gedanken in meinem Kopf

Sie nimmt die Pille. Vielleicht setzen wir hier mal ganz elegant an und wechseln einfach mal? Ich glaube das kann ich ihr schmackhaft machen (was ein Wortspiel)

Als ich sie kennenlernte und ich sie aus Respekt vor ihrem Wunsch noch warten zu wollen immer nur geleckt habe, roch sie soweit ich mich erinnern kann ganz normal.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.266
#8
Hast du schon mal auf Medizinseiten nach dem Phänomen gegoogelt oder in einem Medizinforum gefragt? Viell. gibts da noch ein paar hilfreiche Ideen.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben