Soll ich was sagen?

I

I Rina

Gast
#1
Liebe Foris,

Ich (32) bin jetzt drei Jahre alt mit meinem Freund (35) zusammen. Ich verstehe mich unheimlich gut mit seiner Familie und habe einen sehr guten Draht zu seinem Vater. Immer wenn wir dort sind, macht er mir viele Komplimente. Zum Beispiel, du riechst ja heute wieder besonders gut oder so was. Ich habe mir nichts dabei gedacht. Er ist halt nett und wir haben einiges gemeinsam über das wir gern plaudern.

Nun passierte gestern etwas Komisches. Ich habe mit meinem Freund auf der Couch gekuschelt. Ich lag mit dem Bauch auf seinem Rücken und er hat mir etwas vorgelesen. Da kam sein Paps rein, begrüßt uns und haut mir mit Schmackes auf den Po. Ich war völlig perplex, mein Freund auch und schon war sein Vater wieder aus dem Zimmer. Wir hatten beide überhaupt nicht mit so was gerechnet. Ich habe das nicht angesprochen, weil ich gar nicht wüsste, was ich sagen soll und mein Freund kommt noch immer nicht auf die Situation klar. Er fragte gestern noch zweimal ungläubig, ob mir sein Vater tatsächlich auf den Po gehauen hat und sagte, dass so was noch nie vorgekommen sei.

Wir redeten dann nochmal darüber und sind jetzt einig, dass es sicher aus Spaß war und einem Impuls nachgeben. Ich frage mich nun, ob ich etwas sagen oder schreiben sollte. Es war doch recht überraschend und ungewöhnlich und so richtig weiß ich noch nicht, was ich davon halten soll. Es würdet ihr tun?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei
3 Feb 2013
Beiträge
580
#3
Ja, ich würde auf jeden Fall was sagen.
Ich würde mit ihm dadrüber reden und ihn klar machen das er eine Grenze überschritten hat.

Ich finde das schon sehr distanzlos und ans anzügliche Grenzen. Auch der Kommentar mit „Du riechst heute wieder besonders gut“ geht in diesem Kontext doch stark in die Richtung. Vor allem wenn er es so gesagt hat wie du es hier beschreibst und ja scheinbar auch nicht zum ersten Mal.
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
1.653
#5
Wenn du wirklich einen guten Draht zu dem Vater hast, wie du schreibst,
dürfte es ja ein leichtes sein, ihm humorvoll aber deutlich zu sagen,
das es allein seinem Sohn zusteht, dir nahe zu kommen.
Und das du das von anderen Männern nicht wünscht.
Dann ist das nicht so vorwurfsvoll, das es euer mitteinander stört,
Aber deutlich genug, das er die Grenze aufgezeigt bekommt.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben