Sie will für ein Jahr nach Australien!

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
U

Unregistriert

Gast
#1
meine freundin macht gerade ihr abi (klasse 13) und hat vor danach für ein dreivierteljahr bis 1 jahr nach australien zu gehen
und dort work & travel zu machen. Diese "Chance" oder dieses Erlebnis möchte ich ihr auf keinen Fall nehmen. Sie ist im grunde sehr "abenteuerlustig" und muss ständig irgendwas zu tun haben.

Ich habe bloss Angst, dass unsere Beziehung darunter leiden könnte. Wir sind jetzt 1,5 Jahre zusammen, und eigentlich ist alles supi mit ihr! zwar hat sie vielleicht nicht ganz soviel zeit für mich (so wie ich es mir manchmal gerne wünschen würde),
Ich bin ein Mensch, der sehr .. naja "kuschelbedürftig" ist. Soll heissen ich kann auch ruhig mal ne Party ausfallen lassen, um zuhause aufm Sofa zu kuscheln. Meine Freundin hingegen ist eher so ein "Partymensch". Da hab ich eigentlich auch kein Problem mit.

Sie hat zwar etwas andere Pläne und Vorstellungen vom/im Leben, aber dennoch bin ich im großen und ganzen glücklich mit ihr.

Nun hat sie schon seit anfang des Schuljahres mit dem Gedanken gespielt nach dem Abi nach Australien zu gehen.
Sie hat mir davon erzählt, aber wohl schnell gemerkt das ich das gar nicht toll finde. Daher redet sie kaum mit mir darüber .

Ich habe total scheiss gedanken im Kopf. Ich mache mir echt sorgen um unsere Beziehung!
Ich habe erstmal Angst vor dem Tag X wo sie weg ist. Mir gehts ja jetzt schon nicht gut .. wie geht es mir erst am Tag X?
Dann habe ich Angst, das man sich bei einer so langen Abwesenheit quasi entliebt .. oder wenn sie wiederkommt nach einem Jahr, das sie nicht mehr "die selbe" ist.

Ich habe bisher ehrlichgesagt noch nicht den Mumm gehabt mit ihr darüber zu reden, denn ich hab auch echt angst das dadurch unsere Beziehung gestört wird.
Ich spiele auch schon mit wilden Gedanken, wie z.b. einer Trennung, die vielleicht leichter sein könne.
Dennoch kann ich mir das eigentlich wiederrum nicht vorstellen, da ich sie über alles liebe!

naja mir gehts echt kacke ehrlichgesagt .. :/

Sie kam auch auf die Idee das ich ja mitkommen könnte, aber aus meiner Beruflichen Sicht/meiner Begabung habe ich mich bereits fest für ein Studium eingeplant. Ausserdem hätte ich keine Lust dazu, 1 Jahr in Australien "rumzuhängen".

danke
gruss
 
Dabei
24 Jul 2008
Beiträge
311
#2
Hm, ich denke mit ihr zu Reden ist das Beste was Du tun kannst. Sage ihr, dass Du Dir Sorgen um eure Beziehung machst und frag vielleicht wie sie sich das vorgestellt hast. Sag ihr aber auch, dass Du ihr das "Abenteuer Australien" nicht nehmen willst.
Wie alt seit ihr Beide denn?
Ich denke schon, dass eine Beziehung sowas überdauern kann, wenn Beide es wollen. Natürlich ist klar, dass sie sich persönlich während dieses Abenteuers weiterentwickeln wird. Schließlich sammelt sie dort viele Erfahrungen und Eindrücke. Aber das heißt ja nicht gleichzeitig, dass Eure Beziehung keine ZUkunft hat.
Ich würde an Deiner Stelle einfach mit ihr reden und die Zeit bis zum tag X genießen, auch wenns schwer fällt.
 
Dabei
5 Nov 2007
Beiträge
5.742
#4
Du hast eine unternehmungslustige Freundin. Das spricht für sie.

Jetzt kann sie so was machen. Später kaum mehr. Ausbildung, Studium, Arbeitsplatz oder Familie hindert sie dann. Vermutlich ist ihr das bewußt.

Wenn du nicht mit kannst oder willst, solltest du es als Bewährungsprobe für eure Beziehung auffassen.

Deine Geschichte erinnert mich ein bisschen an eine meiner Töchter. Sie wollte nach dem Abi auch unbedingt solche Sachen machen, hat es auch getan. Heute lebt sie seit 18 Jahren mit dem gleichen Mann, dem Vater ihrer beiden Kinder zusammen. Sowas könnt ihr auch immer noch machen.

Ich wünsch euch eine gute Entscheidung.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Unregistriert

Gast
#5
Also, ich möchte dir ja keine Angst machen, aber ich denke so was geht bei 8 von 10 paaren schief! Ich gehöre leider auch zu den 8! Ich habe selber die Erfahrung machen müssen! Meine Freundin ging für ein Jahr nach Amerika und nach nicht nur 3 Monaten war schon alles vorbei! Die Leute, die sie dort kennenlernte, erzählten ihr, dass sie "zu Hause auch mal einen Freund/eine Freundin hatten..." Und ich habe mir geschworen, dass ich so etwas nicht mehr mitmachen werde.

Deine Freundin geht für ein Jahr in ein fremdes Land und lernt vieles Neues kennen. Sie wird sich auf jeden Fall verändern und viele Erfahrungen sammeln! Aber das muss nicht heissen, dass es bei euch nicht funktionieren kann. Ausnahmen bestätigen ja die Regel!

Ich habe bisher ehrlichgesagt noch nicht den Mumm gehabt mit ihr darüber zu reden, denn ich hab auch echt angst das dadurch unsere Beziehung gestört wird.
Wenn du jetzt nicht den Mut hast mit ihr darüber zu reden, ist es womöglich zu spät, wenn sie einmal dort ist...
 
U

Unregistriert

Gast
#6
Also das ist jetzt vielleicht so ein "blöder" Spruch, der dir möglicherweise auch nicht viel bringt, aber es heißt doch: "Wenn du jemanden liebst, lass ihn fliegen. Kommt er zurück gehört er zu dir, kommt er nicht zurück, gehört er nicht zu dir". Mit anderen Worten, wenn ihr füreinander bestimmt seid, wird eure Beziehung das schaffen.
 
U

Unregistriert

Gast
#7
Eigentlich heisst es "Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer." und ist ein Zitat von Konfuzius! ;-)
 
Dabei
22 Jan 2009
Beiträge
1
#8
moinsen,
ich teile die meinungen deiner antwortgeber.
gehen lassen musst sie sowieso, wenn du es ihr "verbieten willst", kommt das sowieso einem schlussstrich gleich.
aber das hast ja eh ned vor.

gib ihr das gefühl, dass du auf sie wartest, stell ihr evtl auch in aussicht, sie vielleicht im südsommer(oder wann auch immer) besuchen zu wollen (2,3,4 wochen?), sprich deine ängste an, vielleicht wartet sie auf ein solches zeichen. (liebt er mich überhaupt richtig???)
beachte hierbei auch, dass, je nachdem, wie ihr das thema besprochen habt, auch möglich ist, dass sie evtl. den vermutlich falschen eindruck bekommen haben könnte, dass dir deine berufliche entwicklung erstmal wichtiger als ihre wünsche ist.

aber eines ist klar, sie wird deifinitv NICHT dieselbe sein, die du hast gehen lassen.

meine frau war ein jahr in australien, 3 jahre bevor wir zusammengefunden haben, und sie hat sich um 180° gedreht, in allem. ich war mit ihr in der grundschule und wir waren über jahr(zehnt)e nie so eng, hatten zwar kontakt, aber sehr sehr lose (auf festen halt getroffen und gelegentlich einen oder mehr getrunken).
1,5 Jahre später, nach dem ende einer langen beziehung von mir hat s auf einmal gefunkt.
das mädel hatte sich sehr verändert, was aber auch vorteile haben kann, reife, lebenserfahrungen, zwischenmenschlicher umgang, englischkenntnisse, ..... tbc.

ich wünsche dir viel erfolg, egal was du tust, behalte dein gesicht, das hat 2 vorteile,
* du "verkaufst" dich nicht unter wert, was im schlimmsten fall gut für´s ego ist.
* sie erkennt, dass du auf sie wartest, aber nicht "winselst"(das macht verdammt unattraktiv, ich weiss von was ich schreibe), was sie vielleicht im umkehrschluss emotional genau an dich bindet. (frei nach meinem vorredner, lass sie fliegen, vielleicht kommt sie ja zurück!)

aber ganz ehrlich: in der kiste is alles drin, von trennung per email nach 2 wochen(hab ich aus 1. hand mitbekommen) zu abbruch des jahres nach 6 monaten, weil sie es nicht ohne dich aushält.
ich habe um meine damals zu bruch gegangene beziehung sehr getrauert, aber:
will sie dich nicht (mehr), egal warum, ist sie es nicht wert, dich zu bekommen/behalten

behalte die extreme im hinterkopf, dass du vorbereitet bist,
aber mal den teufel nicht an die wand, und freu dich auf ihre rückkehr, vielleicht tun wir ihr alle unrecht und sie leidet sehr bei dem gedanken, ohne dich zu sein, muss es aber für sich tun.
viel glück!
 
Dabei
28 Feb 2008
Beiträge
1.582
#9
Erinnert mich an mich vor ca einem Jahr.
Mir gings ganz genauso wie dir, mein Freund wollte für ein Jahr ins ferne Ausland und ich eigentlich auch. Und ich hab mir auch die gleichen Gedanken gemacht, wird unsere Beziehung halten? Werden wir uns voneinander entfernen, lernen wir vielleicht jemand neues kennen? Das alles hat mich lange gequält.
Glücklicherweise hat sich dann rausgestellt, dass mein Freund doch erstmal nur für 3 Monate weg geht und ich nur einige Wochen. Trotzdem war der Abschiedstag die Hölle und die ersten wochen waren auch mies. Aber dann gings aufwärts. Klar, drei Monate sind kein Jahr. Aber es hat wunderbar funktioniert. Wenn man wirklich will, dann schafft man es auch.
Das sehe ich schon an meiner besten Freundin, die nämlich wirklich für ein Jahr weg ist und ihr Freund hier geblieben ist. Auch wenn es am Anfang hart ist, es geht. Die beiden besuchen sich an Ostern, sie skypen regelmäßig, usw.
Lass den Kopf nicht hängen sondern sieh es als Erfahrung. Wie nic schon gesagt hat, als Bewährungsprobe eurer Beziehung. Und eins kann ich dir sagen. Hält die Beziehung dieses Jahr nicht aus, wäre sie auch ohne Auslandsjahr irgendwann kaputt gegangen.
 
Dabei
30 Okt 2018
Beiträge
6
Alter
30
#10
Es ist schade, dass der Autor nicht erzählte, wie seine Geschichte endete. Ich habe kürzlich in diesem Forum gerade dieses Thema gefunden. Ich möchte sagen, dass wenige Beziehungen in der Lage sind, eine lange Trennung und Distanz zu überleben. Meine Frau wurde vor etwa einem Jahr in Australien eine Stelle angeboten. Jetzt ist sie da und ich gehe bei jeder Gelegenheit zu ihr. Dies ist nicht schwierig, da der eTA Visa-Prozess stark vereinfacht wurde. Ich möchte sagen, dass du für dein Glück und deine Beziehungen kämpfen musst. Wenn du alles richtig machst, dann wird kein Land deine Beziehung stören.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Ähnliche Themen


Oben