Sehr unsicher, ob ich Sie fragen soll - eher schuechternes Maedchen ins Kino einladen?

Dabei
19 Dez 2012
Beiträge
46
#1
Hallo liebe Community,

mich beschaeftigt seit ein paar Tagen eine Sache, zu der ich mal einen gut Rat braeuchte.

Ich bin mir wirklich sehr unsicher wie ich mich in diesem Fall verhalten soll. Es gibt ein Maedchen auf meiner Schule, die ich wirklich sehr gerne hab, die mir wichtig ist.
Wir treffen uns so gut wie jeden Tag, zwar meistens nur fluechtig auf dem Gang, aber wenn es die Situation dann mal hergibt, dann reden wir wirklich sehr viel und lang und verstehen uns einfach super.

Neulich nach einer Klausur hatte Sie eigentlich schon aus, ich hingegen hatte noch Unterricht. Eigentlich wuerde man ja nach Hause gehen dann, aber Sie blieb noch bei mir in der Cafeteria und wir haben fast eine ganze Stunde noch geredet. Das hat mich riesig gefreut und, wenn man Ihre Koerpersprache in solchen Momenten so deuten darf, dann hab ich auch oefters auch das Gefuehl, dass Sie mich genauso mag und sich genauso wie ich auch mehr vorstellen kann. Aber prinzipiell bin ich mir nicht mal so 100%-ig sicher, ob Sie ueberhaupt Interesse an Jungs hat. Sie haengt sich in der Schule wirklich sehr rein fuer ein gutes Abi und ein Freund waere da im Moment vielleicht eher hinderlich.Auf jeden Fall ist Sie sehr schuechtern, geht wie ich eigentlich nur selten aus. Aber als Vorsatz fuers neue Jahr habe ich mir fest vorgenommen, Sie einfach mal zu fragen, ob Sie mal mit mir etwas machen will am Wochenende oder so. Einfach um ihr etwas naeher zukommen und um herauszufinden, ob Sie ueberhaupt auch Interesse an Jungs, an einem Freund hat. Um eben zu wissen, woran man bei Ihr ist.Aber wie gesagt, Sie ist halt sehr zurueckhaltend und ich weiss nicht, ob es daher der richtige Weg ist, Sie dann durch Verabredungen noch naeher kennenlernen zu wollen, oder ob ich Sie einfach in der Schule mal fragen soll, wo wir uns ja sowieso ueber den Weg laufen?Was meint Ihr? Was wuerdet Ihr in diesem Fall fuer besser halten, wuerdet Ihr machen?Wie gesagt, das ist mir schon eine wichtige Angelegenheit.Vielen lieben Dank!!Lg
 
Anzeige:
Dabei
17 Jul 2013
Beiträge
744
Alter
31
#2
Falsch machen kannst du doch nicht viel. Wenn du mehr willst als nur eine "Schul-Bekanntschaft", dann musst du sie fragen, ob sie etwas mit dir unternehmen will. Mach dir nicht so viele Gedanken darüber, ob sie wirklich will und ob sie gerade Zeit für einen Freund hätte wg. Abi. Das liegt nicht in deiner Hand. Das erfährst du nur, wenn du sie einmal frägst, ob sie was mit dir machen will.
 
Dabei
19 Dez 2012
Beiträge
46
#3
Gibt es einen "perfekten Zeitpunkt" dafuer? Also dass ich Sie am besten frage, wenn ich mit ihr allein bin und wir uns gerade sowieso unterhalten ist mir klar. Aber ich mein jetzt gleich in den naechsten Tagen oder doch noch die ein oder andere Woche abwarten?
 
Dabei
10 Jul 2012
Beiträge
174
#4
Hallo,
hör auf zu zögern und fass ein bisschen Mut. Sie ist in ihrer Art eher zurückhaltend, na und? Wenn das nichts Neues ist, dann sagt es doch auch nichts darüber aus, wie sie wirklich zu dir steht. Ich habe eher das Gefühl, du willst ein tolles Mädchen ausführen und traust dich einfach nicht! Du solltest es nicht weiter aufschieben. Selbst wenn sie nicht an dir als festen Freund interessiert ist, wirst du dich nicht gleich zum Affen machen, weil du sie um ein Date fragst. Das Mädchen wird sich wahrscheinlich eher geschmeichelt fühlen und dein Interesse als Kompliment werten, ganz unabhängig davon, ob aus eurem Treffen etwas wird oder nicht. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass sie deine Einladung ablehnen will, wenn ich mir deine Schilderung ansehe. Mach dir nicht so ein Kopf darum, ob du ihr gerade gelegen kommst. Wann man sich verliebt, kann man nicht beeinflussen, anders sieht das mit den Chancen aus, die man ergreifen oder verstreichen lassen kann. Wenn sie dich mag, wird sie vielleicht trotz des schlechten Zeitpunkts einen Versuch starten, denn niemandem gefällt der Gedanke, später einmal etwas bereuen zu müssen. Es gibt immer einen Weg!
Und nein, du sollst nicht noch bis 2045 warten. Wozu auch? Wenn sie so schüchtern ist, dass dein Interesse sie überfordert, dann wird es das Heute genauso wie Ostermontag tun. Wenn du zu lange wartest, verspielst du noch eventuell dagewesene Chancen und sie schreibt dich ab, weil sie denkt, daraus wird nichts mehr. Streich deine nächsten Punkte auf der Ausreden-Liste und frag sie!
 
Dabei
15 Mai 2011
Beiträge
11.867
#5
100% sicher...perfekter Zeitpunkt....so ein Quark. Du willst sie nach einem Date fragen und nicht den Start der Sojus-Rakete planen. Mach es nicht so kompliziert und frag sie einfach. Kino würde ich mir aber verkneifen, weil man sich da weder anschaut noch miteinander redet. Das ist mehr oder weniger verschwendete Zeit, wenn man vorhat, sich kennenzulernen. Geh lieber mit ihr spazieren oder Pizza essen oder in die Eishalle zum Schlittschuhlaufen etc. Du musst Dich einfach trauen und aufhören, alles zu zerdenken. Spontaneität ist das Wichtigste dabei. Je länger Du wartest und planst, desto unlockerer wirst Du, und damit sinkt auch Deine Chance bei ihr.
 
Dabei
19 Dez 2012
Beiträge
46
#6
Heute wollten wir eigentlich ein bisschen Mathe lernen in der Mittagspause, aber auf ihren vorschlag hin sind wir erstaml noch mit einer freundin von Ihr zum pizza holen gegangen. Sie hat mir dann auch ein Kompliment fuer meine Frisur gemacht, was mich natuerlich sehr gefreut hat, weil ich Sie bisher nicht so eingeschaetzt habe, dass sie so der typ fuer komplimente ist. Das heisst also, dass sie das schon ernst gemeint haben muss. Aber auch danach haben wir kein mathe gelernt, sondern sind einfach wieder in die Cafeteria gesessen und haben geredet. Und auch da hat sie mich ein paar mal angeschaut, aber dann auch wieder relativ schnell weggeschaut. Ich weiss nicht, ob ich das nur so deute, weil ich sie eben sehr mag, aber ich denke dann schon, dass sie mich wohl nicht so abstossend finden kann.
 
Dabei
15 Mai 2011
Beiträge
11.867
#7
Weswegen sollte sie kein Typ für Komplimente sein? Ihr redet doch jeden Tag miteinander, weswegen sollte sie sich da verstellen? Ebenso befremdlich ist, was sie denn "ernst gemeint" haben soll. Sie hat Dir ein Kompliment gemacht, keinen Heiratsantrag.

Du bist viel zu sehr aus dem Häuschen. Sei einfach locker und hör auf, Dir tausend Gedanken zu machen. Sie kann authentisch sein; sei Du es auch. Letzten Endes muss sie Dich schließlich genau so mögen, wie Du wirklich bist. Das nächste Mal, wenn ihr euch in der Schule trefft, frag Du sie ebenfalls nach einem Treffen. Das zeigt dann, dass Du ebenfalls interessiert bist.
 
Dabei
19 Dez 2012
Beiträge
46
#8
Wir haben uns heute wieder getroffen in der Mittagspause um Mathe zu lernen. Natuerlich haben wir erstmal wieder eine halbe Stunde geredet bevor wir dann gelernt haben. Am Ende, als wir dann wieder auf dem Weg ins Klassenzimmer waren, hab ich sie dann einfach gefragt, ob sie mal auf den reiterhof begleiten darf (sie reitet, das ist ihre grosse leidenschaft und ich interessiere mich auch sehr fuer den reitsport, von daher fand ich das also ganz passend). sie hat auch ja gesagtq, aber ich fand ihre reaktion jetzt nicht so ueberwaeltigend und daher frag ich mich schon, ob es schlussendlich noch zu voreilig, gar zu aufdringlich war. Ich komm mir den ganzen tag schon vor wie der letzte vollididiot, weil jetzt wohl meine allerletzte noch verbleibende chance zu nichte gemacht habe.
 
Dabei
15 Mai 2011
Beiträge
11.867
#9
Irgendwie redet man bei Dir gegen eine Wand, wenn man Dir sagt, Dich nicht stets verrückt zu machen. Sicherlich ist es nicht ganz schlau, Dich selbst bei ihr einzuladen, anstatt sie zu Dir oder an einen 3. Ort einzuladen, aber immerhin hat sie ja gesagt. Schau einfach, was dabei rauskommt.
 
Dabei
10 Jul 2012
Beiträge
174
#10
Was hast du erwartet? Freudentränen, dass sie dir um den Hals fällt und dir ihre Liebe gesteht? Sie ist doch zurückhaltend. Mach das nächste Mal eine Zeit aus und gut.
 
A

Adam

Gast
#11
Lass mich dir mal eine Frage stellen: Was meinst du warum hatte sie auf dich überhaupt gewartet? Ist doch eindeutlich, dass sie dich mag ;)
Ich meine ihr habt doch eh einen besonderen Draht zueinander, mit denen sie kaum mit anderen Jungs hat. Frag sie einfach wenn ihr ins Gespräch kommt, am besten kurz vor Wochenende oder Freitag, wenn man sich schon freut vom Schulstress zu erholen. Wie dus machst, keine Ahnung, wenn du dir schon so Gedanken machst, versuch lockerer zu bleiben. Oder du machst dich schüchtern. Das wird bestimmt süß finden und wirst ihr dann noch sympathsciher.. :)
Ihr ward auf dem Reiterhof? Wenn es dich einigermaßen interessiert, dann versuch auch einen Draht zu ihrem Pferd aufzubauen. Dann wird sie auch sehen wie gut du im Umgang mit ihrem Ross bist und dir auch mehr vertrauen :)
Vermeide aber zunächst solche Ansagen wie "Wie wärs, dass wir mal zusammenreiten?". Da sie eher so der schüchterne Typ ist, wird sie wahscheinlich auch etwas abgeschreckt sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Adam

Gast
#15
Wo hast Du den diesen Käse her? Schüchterne Leute verpassen Chancen und bereuen es hinterher. Und wenig ist ungünstiger als Kino. Was soll man denn dort miteinander machen?
Ist so mit Mädels, die schüchtern sind... wenn sie merken dass der Junge auch eher introvertierter ist, empfinden sie es al eine positive Charaktereigenschaft wenn er den Mut aufbringt den ersten Schritt zu machen. Ist man ehr so der Checker-Typ könnte er sie verprellen. Vor allem da er eh so der zurückhaltende Typ ist, würde es unecht und verstellt rüberkommen, wenn er sich anders geben würde. Deshalb. Aber ist nur meiiiine Meinung. Ich asag ja nicht dass er kenifen sollte, sondern behutsam, Schritt für Schritt auf die Beziehung aufbauen, keine zu große Schritte. Beide scheinen nicht so der Typ zu sein dafür.

Ihr seid ja noch jung und habt eine Vertrauensbasis aufgebaut, auf die ihr eure Beziehung weiteraufbauen könnt. Hat sie auch mit anderen Jungs zu tun, mal nebei gefragt? Oder ist sie auch oft in einer Mädchentraube unterwegs?
 
Dabei
15 Mai 2011
Beiträge
11.867
#16
Ein Kerl muss kein plumper Honk sein, nur weil er selbstbewusst ist. Sich künstlich zurückzuziehen, bedeutet nur, dass andere Kerle größere Chancen haben. Das Girl gehört ihm nicht, und es ist auch nicht ihre Aufgabe, sich für ihn aufzuheben. Und was unecht anbelangt: Was wäre unauthentischer, als sich zurückzuhalten, wenn man in Wirklichkeit interessiert ist?
 
A

Adam

Gast
#17
Hauptsache ist doch, dass er so aufrecht wie möglich seine Gefühle für sie zeigt. Das gelingt ihm kaum wenn er sich gegen sein Naturell gibt. Da die beiden eine Bindung aufgebaut haben, braucht er sie auch nicht groß zu beeindrucken sondern einfach ein Gentleman sein ;)
Wie auch immer, lass mal swn Jungen entscheiden und seinem Instinkt die Führungsrolle überlassen.
 
Dabei
15 Mai 2011
Beiträge
11.867
#19
Ich habe irgendwie den Verdacht, dass Klischeegetue aus Teenyschmuddelkomödien nicht das ist, wie sich die zwei das sich Näherkommen vorstellen.
 
Dabei
19 Dez 2012
Beiträge
46
#20
ich bin wirklich der einzige Junge , mit dem sie redet. sonst mit keinem anderen, nicht mal hallo oder sowas. Sie hat schon einige Freundinnen, aber meistens ist sie in ner gruppe von 3-6 Leuten oder so
 
Dabei
15 Mai 2011
Beiträge
11.867
#23
Er rät Dir, die Hände in den Schoß zu legen und drauf zu warten, dass sie Dir bereitwillig auf dem Schoß hüpft. Dieses Mädchen wird nicht ewig unentdeckt bleiben, zumal Du ihre außerschulischen Aktivitäten und Freunde nicht kennst. Es sei denn, Du hältst 24 Std/Tag Händchen mit ihr. Also sich darauf zu verlassen, dass sie schon mit keinem anderen Jungen anbändeln wird, ist recht dünnes Eis.
 
A

Adam

Gast
#24
das heißt, was Jesse Blue andeuten will, ist dass deine schüchterne Freundin plötzlich mit einem anderen Jungen zu tun hat? Das selbe Mädchen..welches nach dem Unterricht auf dich gewartet ha? Halloooo?! Ihr seid quasi füreinander gemacht. Ich sag ja nicht du sollst die Hände in den Schoß legen und warten. Du solltest schon darauf zugehen den ersten Schritt zu wagen, halt auf die sanfte und umsichtige Tur, so als hättest du Sorge, du könntest eure Freundschaft kaputt machen.. das könnte auch passieren wenn du dich aus der sicheren Friendzone heraus willst! Bevor ich dir jetzt also falsche Tipps gebe und eure Beziehung in die Binsen verwehen lasse, rate ich dir einfach auf die Zeichen zu achten und deinen Instinkt zu vertrauen. Sie scheint zielstrebig zu sein, sie lernt, geht gern reiten.. Ich kenn solche Art von Mädchen, das sind solche die sich eigentlich von Typen fern halten und erst recht Aufschneider. Dir scheint sie aber zu vertrauen! Nutze es um ihr vertrauensvoll deine Gefühle zu offenbaren.
 
A

Adam

Gast
#25
Ihr redet ja ständig miteinander. Seid ihr nie auf das Thema Beziehung gekommen? Ich kenne nur 2 gute Gründe, warum sie ständig mit dir abhängt: 1. Sie hält dich für harmlos bzw. schwul und sieht in dir nur einen guten Freund mit dem man über alles plaudern kann. 2. Sie mag dich wirklich sehr und wartet darauf bis du um ihre Hand anhälst.
 
Dabei
15 Mai 2011
Beiträge
11.867
#26
das heißt, was Jesse Blue andeuten will, ist dass deine schüchterne Freundin plötzlich mit einem anderen Jungen zu tun hat? Das selbe Mädchen..welches nach dem Unterricht auf dich gewartet ha?
Genau, denn kein Junge kann den Mund aufmachen und von sich aus auf das Girl zugehen.

Halloooo?! Ihr seid quasi füreinander gemacht.
Du sagst es. Wunderlich, dass sie sich bei seinem Anblick noch nicht sämtliche Kleider vom Leib gerissen hat und ihn angesprungen hat. Das Mädchen ist echt nachlässig!

auf die sanfte und umsichtige Tur, so als hättest du Sorge, du könntest eure Freundschaft kaputt machen..
Du meinst die Freundschaft, die ihm nicht ausreicht? Wohin soll das führen? Soll er sie davon überzeugen, doch bei der Freundschaft zu bleiben?

Sie scheint zielstrebig zu sein
Gemeint war schon das weiter oben von Dir genannte schüchterne Mädchen, das Deiner Ansicht nach nichts mit anderen Jungs haben kann, stimmt's?

Sie scheint zielstrebig zu sein, sie lernt, geht gern reiten.. Ich kenn solche Art von Mädchen, das sind solche die sich eigentlich von Typen fern halten und erst recht Aufschneider.
Oh, die Klischeekiste. Du kennst sie also. Na, Mensch, er sollte Dich glatt dazuholen, so als telepathisches Medium, falls er mal wissen will, was ihre Lieblingsfarbe ist und sie nicht direkt fragen möchte.

Dir scheint sie aber zu vertrauen! Nutze es um ihr vertrauensvoll deine Gefühle zu offenbaren.
Wow, Gefühle offenbaren. So langsam glaube ich, dass Du ein Spion ihrer eifersüchtigen besten Freundin bist, der dafür sorgen soll, dass es definitiv schiefgeht. Die zwei unterhalten sich grad mal in der Schule, und er soll jetzt Druck aufbauen, indem er ihr irgendeinen Sülz vorsetzt? Wie soll sie anders darauf reagieren, als mit Rückzug? Sollte solch eine Aussage den Sinn haben, dass sie sich ihm zu Füßen wirft und ihm lyrisch ihre Liebe erwidert? Man gesteht nie verbal Gefühle. Das ist mitunter das schlimmste, was man in einer Kennenlernphase machen kann. Denn das Verbale baut einen mündlichen vertrag auf, dem sich einfach keiner unterwerfen will.

Ergo: Du weckst überhohe Erwartungen beim Fragesteller auf, die ihn nur noch mehr unter Druck setzen. Gerade noch hat er den Fehler gemacht, sich selbst bei ihr einzuladen. So etwas ist aber noch kompensierbar. Aber wenn er nicht aufhört Druck zu machen, dann ist er sie im Handumdrehen los.

2. Sie mag dich wirklich sehr und wartet darauf bis du um ihre Hand anhälst.
Ok, jetzt ist zumindest gewiss, dass Du den Fragesteller nur verarschen willst.
 
A

Adam

Gast
#27
hahaha :D wieso verarschen? Ich meine die sind schon längst über die Kennlernphase wie du es vielleicht meinst hinaus.und es sich entscheidet ob er für sie nur der gute Schulfreund bleibt oder ob es zu einer PaarBeziehung kommt. Fakt ist er steht auf sie und sie wohl auch auf ihn (siehe nach dem Unterricht warten, viel reden und Komplimente bekommen). Erfahrungsgemäß kann ich nur sagen, ihr das Gefühl zu geben etwas Besonderes zu sein und für sie da zu sein. Es braucht viel Mut seine wahren Gefühle Ausdruck zu verleihen, vor allem wenn man unsicher ist wie man zueinander steht, ob auch Sie wirklich mehr als nur Freundschaft will, das wag ich nicht zu beurteilen. Doch ist es geradezu verpflichtend sie mit Würde und Respekt zu behandeln und eure derzeitige Beziehung nicht in Frage zu stellen und zu gefährden. Sag ihr ehrlich wie viel eure Freundschaft dir bedeutet,dass du sie wertschätzt und gern hast. nicht weil ich dir das gesagt habe, sondern weil du es fühlst. Sowas braucht Zeit. Sie wird dir vertrauen.
 
Dabei
15 Mai 2011
Beiträge
11.867
#28
die sind schon längst über die Kennlernphase wie du es vielleicht meinst hinaus.und es sich entscheidet ob er für sie nur der gute Schulfreund bleibt oder ob es zu einer PaarBeziehung kommt.
Eben. Sie sind erstmal nur Schulfreunde, mehr nicht. Das Gequassel in der Schule ist keine Kennenlernphase. Dazu gehört weitaus mehr. Sich allein zu daten, sich köroperlich näherzukommen. All diese Dinge sind die Kennenlernphase. Und sowiet sind sie einfach noch nicht.

Fakt ist er steht auf sie und sie wohl auch auf ihn (siehe nach dem Unterricht warten, viel reden und Komplimente bekommen).
Tun Kumpels ebenfalls. Sagt also nichts aus.

Erfahrungsgemäß kann ich nur sagen, ihr das Gefühl zu geben etwas Besonderes zu sein und für sie da zu sein.
Mag schon sein, dass das klappt, wenn Patienten bei einem auf der Couch liegen und man 200 €/Std Gage bekommt. Bei einem Kennenlernen aus einer Freundschaft heraus tritt man hingegen - inbesondere verbal - etwas dezenter auf. Ich wage demnach an einem relvanten Fundus an Erfahrungen Deinerseits zu zweifeln.

Es braucht viel Mut seine wahren Gefühle Ausdruck zu verleihen, vor allem wenn man unsicher ist wie man zueinander steht,
Nein, es braucht ein hohes Maß an Ungeschick und Oberflächlichkeit, den Gegenüber mit schmalzigen Gefühlsbekundungen zu überrumpeln und ihn (bzw. in dem Fall sie) damit zu vertreiben.

Doch ist es geradezu verpflichtend sie mit Würde und Respekt zu behandeln und eure derzeitige Beziehung nicht in Frage zu stellen und zu gefährden. Sag ihr ehrlich wie viel eure Freundschaft dir bedeutet,dass du sie wertschätzt und gern hast.
Was soll denn das bringen? Er will doch keine Freundschaft. Weswegen soll er also stets mit dieser albernen Kumpelnummer herkommen? Würde und Respekt? Aus welcher Zeit kommst Du denn? Sie sind sich sympathisch und können gut miteinander reden. Und natürlich behandeln sie sich gut. Aber dieser unterwürfige Schnulz führt nirgendwo hin. Einengung ist wirklich das Ungünstigste, was er machen kann.

Niemals über Gefühle quasseln. Quasseln kann jeder. Taten zählen diesbezüglich, nicht Worte.
 
A

Adam

Gast
#29
"Taten zählen diesbezüglich mehr als Worte" Da kann ich nicht widersprechen. Und trotzdem diskuttieren wir, zitieren und zerlegen hier Phrasen. Wieso? Weil Wörter gepaart mit der inneren Einstellung und dem Trieb, die man kaum unterdrücken kann, zu Taten verleiten können. Und desewegen auch mein Gesülze. Was ist daran so verwerflich, haben diese Eigenschaften heute überhaupt keinen Wert mehr? Denn Eigenschaften geben ja schließlich unseren Taten den Charakter. "Er will keine Freundschaft?" Das sagt er ihr aber lieber nicht. Denn was würde sie denken was er sonst möchte? Ihr nur an die Wäsche? Dann sag doch lieber: er möchte mehr aus der Freundschaft machen, was nicht bedeutet dass diese ihm nichts wert ist, ansonsten würde er drauf spucken worauf sie vermutlich ausschließlich Wert legt und ihrerseits alles ist was die beiden zusammenhält. Und er will sie ja nicht verlieren. ;)
 
Dabei
15 Mai 2011
Beiträge
11.867
#30
"Taten zählen diesbezüglich mehr als Worte" Da kann ich nicht widersprechen. Und trotzdem diskuttieren wir, zitieren und zerlegen hier Phrasen.
Das eine hat doch mit dem anderen null zu tun. Wenn wir hier diskutieren, dann tun wird das, weil wir frei sind und durch das Gespräch weder Befangenheit noch Verbindlichkeit entsteht. Bei Gefühlsbekundungen setzt man den Gegenüber jedoch unter Druck. Was soll sie sagen? "Ich empfinde auch für Dich."? "Ich liebe Dich auch."? --Ganz sicher nicht. Sie wird sowas sagen wie "Ah, ist ja schön" ...oder ...."Du, ich will die Freundschaft nicht gefährden" ...oder... " Ich will zur Zeit keine Beziehung". Es ist einfach ein unnötiger Zwang, der den Gegenüber zu einer verbal verbindlichen Antwort zwingt. Das ist ebenso, als würde man in einem Club eine Frau mit den Worten ansprechen "Hast Du einen festen Freund?" -- Da gebe ich Dir Brief und Siegel drauf, dass 99,5% aller Frauen "Ja" sagen werden, auch wenn nur 50 - 60% wirklich einen Freund haben. Warum? Weil es bedrängend wirkt und nur zu einer Reaktion führen kann: Rückzug.

Ergo: Niemals Gefühlsbekundungen. Sie besitzen null Relevanz, haben aber nur Nachteile. Jeder Honk kann dem Gegenüber etwas erzählen, dazu gehört gar nichts.

"Er will keine Freundschaft?" Das sagt er ihr aber lieber nicht. Denn was würde sie denken was er sonst möchte? Ihr nur an die Wäsche?
So ein Quark. Würde er denken, dass in ihrem Gedankengang außer Freundschaft und ONS nichts weiter existiert, weswegen sollte er sie dann überhaupt kennenlernen wollen? Er scheint nämlich auf keins von beidem aus zu sein.

Dann sag doch lieber: er möchte mehr aus der Freundschaft machen, was nicht bedeutet dass diese ihm nichts wert ist, ansonsten würde er drauf spucken worauf sie vermutlich ausschließlich Wert legt und ihrerseits alles ist was die beiden zusammenhält. Und er will sie ja nicht verlieren.
Zu viel Rechtfertigung (die nebenbei sogar noch gelogen ist). Das weckt nur Misstrauen. Das käme dem gleich, bei einer Anhalterin anzuhalten und zu ihr zusagen: "Nicht, dass Du denkst, ich wäre ein Triebtäter, der in seinem Handschuhfach Chloroform hat und mein Ziel meine 3 Kumpels sind, die auch mitmachen wollen...ich bin ganz normal und will Dich nur mitnehmen."

Einfach kennenlernen, keinen Druck aufbauen, durch Taten näherkommen und sich fallenlassen ohne Kontrolltouren zu fahren oder den Gegenüber einzuengen. So macht es Spaß und ist zwanglos, und man schaut eben, wohin es führt.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben