Muss man sich das gefallen lassen?

Dabei
11 Mai 2019
Beiträge
1
#1
Hallo, bin nunmehr seit über ein Jahr verheiratet. Meine Frau ist nun keine, die ins Glas spukt. So eineinhalb Flaschen Wein so dreimal die Woche sind bei ihr völlig normal. Alkohol ist bei ihr auch ein „Problemlöser“.
Seit kurzen fängt sie nach einem gewissen Pegel Streit an und ich werde immer wieder mit Schimpfwörtern wie Du Drecksau, Pisser, Vollidot, du bist das Allerletzte, Drecksarschloch usw. betitelt. Ich habe mir abgewöhnt, darauf impulsiv zu reagieren. Wenn‘s mir reicht, gehe ich schlafen. Manchmal schmeißt sie mir auch den Ehering vor die Füße.
Am nächsten Morgen macht sie so, als sei alles meine Schuld. Der Rest des Tages ist Schweigen.
Nun hab ich mir geschworen, wenn das nochmal vorkommt, mach ich Schluss. Ich meine, ich muss mir das nicht gefallen lassen und habe es auch nicht nötig. Nun ist es gestern wieder vorgekommen.
Muss/sollte man sich gefallen lassen oder würdet ihr da auch die Reisleine ziehen?
 
Dabei
11 Mai 2019
Beiträge
9
#2
Ich würde erstmal mit ihr reden. Vielleicht hilft eine Therapie oder ein Entzug ? Natürlich muss sie selbst ihr Problem eingestehen. Es kommt auch darauf an wie wichtig dir die Beziehung ist. Aber so wie es ist kann es natürlich nicht laufen. Wenn das alles nicht hilft, dann würde ich die Beziehung beenden.

Alles gute !
 
Dabei
13 Jul 2015
Beiträge
162
Alter
29
#3
Hi Alfred,
ich denke auch du solltest erstmal mit ihr reden. Dass es so nicht geht ist denke ich klar...Versuch vielleicht mal außerhalb von der Situation in einer ruhigen Stunde mit ihr ein ernstes Wort zu reden und ihr klarzumachen, dass ihr Verhalten für dich ein no-go und beziehungsrelevant ist.
Ihr ganz ruhig zu sagen dass es so für dich nicht funktioniert. Natürlich kannst du, wenn es wieder vorkommen sollte, dass sie dich so beleidigt dann auch deine Konsequenzen ziehen und ihr zumindest zeigen, dass du das auch wirklich nicht mitmachst und dann gehen und ertsmal ein paar Tage bei einem Kumpel übernachten.
Die Frage ist natürlich auch wie sehr du die Beziehung willst, aber ich finde es gut Probleme zumindest anzugehen bevor man die Reisleine entgültig zieht wenn die andere Person einem am Herzen liegt.
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
1.768
#4
Hallo Alfred.
Ich bin da nicht bei meinen Vorrednerinnen.
Ich kenne ja nicht euren üblichen Umgangston, aber für mich ginge das überhaupt nicht.
Das sollte jemand auch nur ein eiziges Mal zu mir sagen, da wäre das Thema Beziehung bei mir beendet.
Aber das würde auch niemand wagen, so mit mir umzugehen.
Warum kann deine Frau das tuen?
Wo ist ihr Respekt vor dir?
Was bedeutet Liebe für euch?
Nach einem Jahr Ehe?
Jemand der so viel Alkohol trinkt, das er die Kontrolle verliert ist für mich ohnehin ein no go.
Und dann im nüchternen Zustand am Tag danach uneinsichtig sein?
Neeee, geht alles für mich überhaupt nicht.
Was liebst du an dieser Frau?
Warum hast du sie geheiratet?
Wie war euer Ungang früher?
Wieviel Zuwendung und Zärtlichkeit gibt es denn zwischen Euch?
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben