Meine Freundin ist plötzlich lesbisch - wie geht Man(n) damit um?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Dabei
28 Feb 2009
Beiträge
3
#1
Hallo,
ich habe gestern erfahren, dass meine Freundin lesbisch ist. Laut ihrer Aussage war diese Erkenntnis ein längerer Prozess und nun ist es ihr bewusst geworden. Man muss dazu sagen, dass wir eine Fernbeziehung geführt haben und unsere Treffen sich hauptsächlich auf die Wochenenden beschränkt haben. NAch einem Umzug in eine andere Stadt und damit einhergehnd mehr Zeit über vieles nachzudenken, wurde es ihr bewusst. Das war wahrscheinlich auch der Grund wesegen sie sich in ihren bisherigen Hetero-Beziehungen oftmals schlecht gefühlt hat, aber nicht genau wusste warum. Sie sagte, ich könne nichts dafür...
Ich bin gerade ziemlich verzweifelt, weil ich dagegen nichts machen kann und es nichts bringen würde um sie und die Beziehung zu kämpfen. Ich fühle auch keine Wut oder bin eifersüchtig, ich bin einfach nur sehr sehr traurig...

Hat jemand vielleit ähnliche Erfahrungen gemacht? Wäre über einen Austausch sehr dankbar...

LG
 
Anzeige:
Dabei
19 Nov 2008
Beiträge
147
#2
Hey,

habe damit keine Erfahrungen und hatte auch noch nie eine solche Sache im Bekanntenkreis. War sie denn schon immer bi oder hatte sie mal was mit Frauen zwischendurch oder hat sich das jetzt total aus dem Nichts heraus entwickelt ???

Aber hey, wichtig ist ja schonmal, dass Du Dir keine Vorwürfe machst, was glaube ich viele Männer in so einer Situation machen... (Von wegen, ist sie jetzt wegen mir lesbisch geworden ??? ---- Was NATÜRLICH totaler Blödsinn ist, aber das weisst Du ja auch )

Dir bleibet wohl nichts anderes übrig, als das zu akzeptieren und Dich daran zu gewöhnen, dass es aus ist.

Hat sie was über Deine Gefühle zu Dir gesagt ? Liebst sie Dich denn noch, haltet ihr Kontakt ?

Wünsch Dir jedenfalls alles Gute und viel Kraft !
 
Dabei
1 Apr 2007
Beiträge
98
#3
Sei froh, dass du sie los bist. Son verhalten passt in die heutige Zeit. Denn es ist ja cool auf einmal bi oder lesbisch zu sein *brech*

Sei dir sicher, es liegt nicht an dir, sondern sie sieht nicht mehr durch. Die meisten glauben, dass sie lebisch sind, weil sie mal mit ner Frau sex hatte, so wie es ja heutzutage ein "must have" ist. Aber lesbisch heißt auch, eine Frau zu lieben und dann evlt. mit ihr zusammen zu wohnen. Aber da kneifen die meisten dann und merken dann erstmal wie doof sie sind.....
 
Dabei
28 Feb 2009
Beiträge
3
#4
Nein, sie hatte nichts mit anderen Frauen, zumindest in der Zeit wo wir zusammen waren. Sie sagte aber mal, dass sie während der Pubertät mal Erfahrungen in der Hinsicht gesammelt hat.
Bislang haben wir uns nocht nicht soo intensiv darüber unterhalten. Ich habs per Zufall erfahren und sie wollte warten mir dies mitzuteilen, wenn ich nächste Woche meine letzten Prüfungen hinter mich gebracht habe. Deswegen kann ich nicht sagen, wie ihre Gefühle mirgegenüber sind, aber ich liebe sie! Ich fänds schade, wenn der Kontakt abbricht, denn es ist ne andere Situation, als wenn sie sich in nen anderen Typen verliebt hätte...
 
Dabei
1 Apr 2007
Beiträge
98
#6
:mrgreen: Paddy, wie gemein Du bist !!! :mrgreen:
Ne gemein bin ich net....zu dir schon gar net ;) rrrrrrr ^^

Aber ich verstehe solche Leute immer nicht. Also seine Freundin bzw. Ex Freundin. Naja,dann kannst du davon ausgehen, dass sie dich evtl. auch mit Frauen in eurer Beziehung betrogen hat.
Sie hat halt ihre Erfahrungen gemacht. Aber wie ich schon sage, lass sie nach dem ersten Schritt mit einer Frau zu schlafen auch mal eine Frau lieben, dann fährst du mit deiner neuen vobei und winkst ihr nett zu, wenn sie dann am Boden zerstört ist :eusa_whistle:

Sorry, aber ich find son Verhalten unfair, das hat er net verdient.....
 
Dabei
2 Jan 2009
Beiträge
20
Alter
38
#7
Naja,dann kannst du davon ausgehen, dass sie dich evtl. auch mit Frauen in eurer Beziehung betrogen hat.
Wieso das denn? Ist man automatisch untreu, nur weil man schwul, lesbisch oder bi ist?
Aber wie ich schon sage, lass sie nach dem ersten Schritt mit einer Frau zu schlafen auch mal eine Frau lieben, dann fährst du mit deiner neuen vobei und winkst ihr nett zu, wenn sie dann am Boden zerstört ist
Wieso? Ist es so grausam, eine Frau zu lieben?

Also, durch Erfahrungen im Freundes- und Bekanntenkreis weiß ich, dass es ein langer und schwieriger Weg ist bis zum endgültigen Outen. Und ich denke nicht, dass sich seine Freundin/Ex das leicht gemacht hat...Das ist ein harter Kampf mit sich selbst - und wenn man ihn gewonnen hat, ist es besser für alle Beteiligten!
 
Dabei
24 Apr 2008
Beiträge
2.488
#8
Das mit der Untereu wüde ich jetzt auch nicht daran festmachen, dass sie lesbisch ist (oder zu sein glaubt?) sondern wenn überhaupt dann an der Fernbeziehung .... weil ich eben keine länger dauernde miterlebt habe in der beide Partner treu waren..... :roll:

Ich habe das auch nicht erlebt, kann Dir nur sagen, dass sowas wohl manchmal vorkommt. Hatte eine ehemalige Arbeitskollegin die machte ähnliches durch wie deine (EX-)Freundin. Sie war verheiratet und hatte zwei kleine Kinder als ihr die Erkenntnis kam. Sie verliebte sich in iene Frau, trennte sich von ihrem Mann und zog mit der Frau zusammen.... (muss für die Kinder wohl dabei noch am seltsamsten sein, zumal es Jungs sind....)

Leider kannst du eben wirklich nichts machen, denn es liegt nicht an dir oder das die Beziehung nicht gut lief. Daher auch keine Chance sie zurückzugewinnen.... es sei denn sie ist noch sehr jung, dann könnte sie Bi sein und nur mal eine Phase haben die sie jetzt auch unbedingt ausleben möchte...
 
Dabei
2 Jan 2009
Beiträge
20
Alter
38
#9
So wie ich es verstanden habe, hat sie sich ja schon in früheren Beziehung zu Männern "schlecht" gefühlt. Von daher denke ich nicht, dass es eine Phase ist; vielleicht hat sie jetzt eine Frau kennen gelernt zu der sie stehen kann und die wiederum es ihr ermöglicht, zu ihrer Sexualität zu stehen.
Wenn es wirklich so ist, dann denke ich nicht, dass du was machen kannst. Dir kann nur der Gedanke helfen, dass du nichts falsch gemacht hast... So wirst du vielleicht schneller damit abschließen können.
 
Dabei
1 Apr 2007
Beiträge
98
#10
Wieso das denn? Ist man automatisch untreu, nur weil man schwul, lesbisch oder bi ist?
Bitte achte auf meien Wortwahl. Ich habe gesagt, dass er evtl. davon ausgehen kann. Also nix mit automatisch.

Wieso? Ist es so grausam, eine Frau zu lieben?
Und ich habe auch nie gesagt, dass es grausam ist eine Frau zu lieben. Das steht nirgendswo.



Und dass es so ein schwieriger Weg ist sich zu outen, was ich nicht so empfinde, und sonst was für ein harter Kampf ist. Dass es nicht leicht ist, naja. Aber das hilft ihm auch net.....
 
Dabei
7 Jan 2009
Beiträge
699
#11
Sorry, aber ich find son Verhalten unfair, das hat er net verdient.....
Es ist kein Charakterfehler, lesbisch zu werden. Zu glauben, man sei lesbisch, spricht auch nicht für nen schlechten Charakter. Und dass sie nur "lesbisch wird", um "cool zu sein", ist eine reine Unterstellung von dir.

@poochy
Ich würde, denke ich, versuchen, ne Freundschaft aufrecht zu erhalten. Denn da sie mit dir zusammen war, wird sie dich ja doch sehr mögen - auch wenn du leider das falsche Geschlecht hast, für sie. Ist natürlich ne blöde Situation. Hoffe, du kommst recht schnell darüber hinweg.
 
Dabei
2 Jan 2009
Beiträge
20
Alter
38
#12
Und dass es so ein schwieriger Weg ist sich zu outen, was ich nicht so empfinde, und sonst was für ein harter Kampf ist. Dass es nicht leicht ist, naja. Aber das hilft ihm auch net.....
Natürlich hilft ihm das nichts. Ich wollte damit lediglich sagen, dass es sich seine Ex sicherlich nicht leicht gemacht hat mit ihrer Entscheidung und es - zumindest nach seinen Erläuterungen - keine "Modeerscheinung" ist. Ich denke doch, dass bei vielen ein harter Kampf mit sich selbst und gegen immer noch bestehende Vorurteile stattfindet. Wie reagieren die Familie, die Freunde, die Arbeitskollegen?! Viele leiden darunter.
 
Dabei
7 Jan 2009
Beiträge
177
#13
Das mit der Untereu wüde ich jetzt auch nicht daran festmachen, dass sie lesbisch ist (oder zu sein glaubt?) sondern wenn überhaupt dann an der Fernbeziehung .... weil ich eben keine länger dauernde miterlebt habe in der beide Partner treu waren..... :roll:
Stand es überhaupt jemals zur Diskussion, dass sie ihn betrogen hat? Wie kommen du und Paddy überhaupt dazu?

Naja,dann kannst du davon ausgehen, dass sie dich evtl. auch mit Frauen in eurer Beziehung betrogen hat.
Inwiefern? Aus welchen Fakten, die du über sie weißt, schließt du das?

Aber wie ich schon sage, lass sie nach dem ersten Schritt mit einer Frau zu schlafen auch mal eine Frau lieben, dann fährst du mit deiner neuen vobei und winkst ihr nett zu, wenn sie dann am Boden zerstört ist
Findest du deinen infantilen Sadismus eigentlich irgendwie konstruktiv? Sind dir solche Kommentare nicht peinlich?

@Poochy

Blöd gelaufen. Da kann wohl niemand was dafür. Ich kann verstehen, dass du traurig darüber bist, dass ist verständlich. Vielleicht ist eine Freundschaft zwischen euch tatsächlich noch eine Option.
 
M

margret

Gast
#14
Aber ich verstehe solche Leute immer nicht. Also seine Freundin bzw. Ex Freundin.

was gibt es da zu verstehen? für manche erkenntnisse braucht man zeit. und vieles geht nicht ohne vorher erfahrungen zu sammeln!


Naja,dann kannst du davon ausgehen, dass sie dich evtl. auch mit Frauen in eurer Beziehung betrogen hat.

BULLSHIT!

Sie hat halt ihre Erfahrungen gemacht. Aber wie ich schon sage, lass sie nach dem ersten Schritt mit einer Frau zu schlafen auch mal eine Frau lieben, dann fährst du mit deiner neuen vobei und winkst ihr nett zu, wenn sie dann am Boden zerstört ist :eusa_whistle:

und als nächstes kann er ja dann den lolli ablegen und aus den wundeln krabbeln.



Sorry, aber ich find son Verhalten unfair, das hat er net verdient.....

1. musst gerade DU sagen paddy, du bist selber nicht ganz lupenrein

2. was heisst verhalten? hier wurde nichts von betrug oder lügen erzählt. und du wirst ja wohl kaum "lesbisch sein" als ausgewähltes verhalten bezeichnen?



..........................
 
M

margret

Gast
#16
paddy, jeder macht fehler...

lesbisch sein ist keine leichte sache..und dahinter zu kommen braucht ne weile könnte ich mir vorstellen.

natürlich ist es scheisse für den partner wenn er verlassen wird.

ihr zu unterstellen sie würde ihn natürlich gleich betrügen ist unter aller sau!
 
Dabei
14 Mrz 2007
Beiträge
962
#19
oh leute, beruhigt euch mal wieder. eure persönlichen differenzen solltet ihr in privaten nachrichten klären, hier haben die nichts verloren.

bitte kommt zurück zum thema. und zwar in einem sachlichen ton.
 
Dabei
1 Apr 2007
Beiträge
98
#20
Ich vermute, dass du ein Idiot bist.
Weiß zwar net, was die Beleidigung soll,aber hast wohl net anders gelernt, deinen Unmut auszudrücken.....

Aber mir sollen meine Kommentare peinlich sein?! Schon klar. ich würde mal vorschlagen, dass du dieses Forum nicht nur benutzt um andere zu beleidigen sondern auch mal hilfst....
 
Dabei
7 Jan 2009
Beiträge
177
#21
Weiß zwar net, was die Beleidigung soll,aber hast wohl net anders gelernt, deinen Unmut auszudrücken.....
Wo habe ich dich denn beleidigt? Ich habe es lediglich vermutet. Es war deine Behauptung, dass Vermutungen zu äußern keine Unterstellungen wären.

Aber das hilft dem Threadstarter auch nicht und wars dann auch von mir.
 
Dabei
24 Apr 2008
Beiträge
1.259
Alter
51
#25
:eusa_think:...... Ich habe jetzt nicht alles durchgelesen !! Kurze Frage ! hat Sie denn jetzt eine Freundin oder ist sie nur so zu der Erkenntnis gekommen ? Gab es da einen –Auslöser ?
 
Dabei
28 Feb 2009
Beiträge
3
#26
Vielen Dank für die zahlreichen und oftmals auch konstruktiven Kommentare. Für mich ist es vermutlich leichter eine Freundschaft aufrecht zu erhalten, wenn ich mit meinen Gefühlen im Reinen bin und ihr als Freund geenüber treten kann. Wie lange das dauern wird kann man schlecht sagen.
Soweit ich weiss ist diese Entscheidung unabhängig davon gefallen, dass eventuell eine Freundin mit im Spiel ist. Es war wie gesagt ein Prozess... Ich weiss zwar mittlerweile, dass sie jemanden kennen gelernt hat, aber weiss ich nicht, ob da innerhalb von eon paar Tagen so viele Gefühle im Spiel waren, dass da mittlerweile was lief. Ist im Prinzip egal. Es zu wissen macht die ganze Sache nicht unbedingt einfacher. Wie gesagt, ich kann ihr nicht böse sein, weil ich, egal wie ich mich verhalten hätte, an ihrer Entscheidung nichts hätte ändern können. Ich muss mich wohl einfach damit abfinden und hoffe, dass sie sich mit ihrer Entscheidung in ihren kunftigen Beziehungen besser fühlt. Und das wünsche ich ihr von Herzen...
 
Dabei
28 Feb 2008
Beiträge
1.605
#27
Paddy:
ich finde das, was du da von dir gibst, echt unter aller kanone.
Als ob sie extra lesbisch geworden wäre, als ob das ein Prozess, eine Veranlagung wäre, die man beeinflussen könnte. Als ob jemand seinen Freund verlässt, weil es gerade in Mode ist, lesbisch zu sein.
Ob du das jetzt genau so gesagt hast, weiß ich nicht, aber du hast es auf jeden Fall so angedeutet. In jedem Fall finde ich es dermaßen daneben!

@Threadersteller:
Tut mir echt leid für dich, das ist eine ziemlich blöde Situation und ich kann mir vorstellen wie hilflos du dich fühlst. Man kann schließlich gar nichts machen, nicht kämpfen, nicht betteln, nicht bitten.
Versuch es zu akzeptieren, nimm Abstand von ihr und wenn deine Wunden verheilt sind, könnt ihr versuchen Freunde zu werden.
Ich wünsch dir viel Glück und Kraft.
 
Dabei
10 Jan 2009
Beiträge
1.352
#28
@poochy:
Respekt vor Deinem Umgang mit der Situation - das ist die einzig richtige Möglichkeit, aber viele andere würden es wohl nicht schaffen, es so zu sehen. Dagegen machen kannst Du tatsächlich nichts. Es ist wie es ist und diese Erkenntnis ist ihr bestimmt auch nicht gerade leicht gefallen. Ich habe viele Lesben in meinem Freundes- und Bekanntenkreis und KEINE davon war "von Anfang an" lesbisch - einige waren sogar zuvor mit einem Mann verheiratet und haben Kinder. Diese Fälle scheinen relativ häufig zu sein, denn in der Regel versucht man sich ja erst mal der Gesellschaft und den gesellschaftlichen Zwängen anzupassen, "normal" zu sein...bis man irgendwann feststellt, dass es einem nicht gut geht. Bis man dann den Grund dafür herausfindet können auch nochmal Jahre vergehen. Ich wünschen euch beiden jedenfalls alles Gute und dass ihr es schafft Freunde zu werden - ich denke ihr habt mit Sicherheit die besten Vorausetzungen dafür.

@paddy:
Mich würde mal interessieren was in Deinem Kopf vorgeht - hast Du mal schlechte Erfahrungen in der Hinsicht gemacht? Deine Beiträge hierzu sind voller Verachtung und unglaublich destruktiv.
 
Dabei
10 Jun 2021
Beiträge
1
#29
Hallo, das ist ein ziemlich alter Beitrag aber ich wollte noch mal antworten. Mir ist das selbe passiert, und habe von der Mutter meiner Freundin das erfahren. Sie wollte nicht mehr mit mir schlafen, und ihr Verhalten war komisch. Wünsche ihr alles Glück dieser Welt, und trotzdem ist es natürlich belastend. Kann nicht mal mit ihr drüber sprechen da wir beide in unterschiedlichen Krankenhäusern sind. Und ich glaube sie hält die Liebe nur aufrecht wegen meiner Krankheit. Damit ich gesund werde, aber das ist ja keine hilfe sondern schadet mehr. Keine Ahnung wie ich jetzt handeln soll, sie will sogar mit mir zusammen wohnen bleiben. Ich halte das für keine gute Idee, und man sollte langsam lernen ohne den anderen auszukommen. Und vielleicht findet man ja doch noch mal zusammen, oder die Wege gehen komplett auseinander? Mag mir jemand einen Rat geben wie ich mich jetzt verhalten sollte?
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
6.199
#30
Hallo Marcos, der Thread ist in der Tat alt, und es ist irreführend, wenn ein neues Forenmitglied sein persönliches Problem darin erörtern möchte.
Du kannst mit deiner Frage aber jederzeit gerne einen neuen, eigenen Thread eröffnen.
Diesen hier schließe ich aus dem genannten Grund.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben