Mann kennengelernt/seit er Stress hat/Funkstille

Dabei
23 Jan 2020
Beiträge
9
#1
Hallo,

ich (28) habe vor 6 Monaten einen Mann (26) kennengelernt. Wir haben uns seitdem regelmäßig gesehen, gehört und geschrieben.
Wir verstehen uns sehr gut.
Er studiert und ist in der Anfangsphase seines Studiums. Nun ist er in der
Prüfungsphase und meldet sich nicht mehr. Er hatte am Donnerstag (16.01) angekündigt, dass er bis ende Januar ca 5 Prüfungen schreibt und daher Stress auf ihn zukommt. Am Samstag hat er sich noch gemeldet, wie es mir geht.
Ich wünschte ihm am Montag noch viel Glück für die Prüfungen und er bedankte sich. Daraufhin antwortete ich ihm, dass ich weiß, dass ich störe jedoch würde ich gerne wissen, wie es gelaufen ist.
Er antwortete nicht. Seit 4 Tagen ist Funkstille.
Kann es sein, dass ihn der Stress so einnimmt, dass er mir nicht schreiben kann/will oder einfach nicht den Kopf dafür hat?
Ich selber habe mein Studium schon beendet und würde mir die paar Sekunden nehmen. Er wird doch auch nicht jede Minute lernen. Ich verstehe das nicht

Wie soll ich mich nun verhalten?

Danke??
 
Anzeige:
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.537
#4
Hey,
das kommt immer darauf an, wie gut ihr euch kennt. Das kann ganz nett sein, aber auch nervig - je nachdem, wie es tatsächlich gelaufen ist. Ich würde mich an deiner Stelle ablenken und was anderes machen und nicht so oft schreiben, aber ich lasse anderen gerne ihren Raum, da ich selbst oft Raum für mich brauche/nehme.
Bei ihm und dir kann das ja anders sein. Er hat jedoch angekündigt, dass er Prüfungen haben wird und sich nicht melden kann, warum stresst dich das denn so?
 
Dabei
23 Jan 2020
Beiträge
9
#5
Hey,
das kommt immer darauf an, wie gut ihr euch kennt. Das kann ganz nett sein, aber auch nervig - je nachdem, wie es tatsächlich gelaufen ist. Ich würde mich an deiner Stelle ablenken und was anderes machen und nicht so oft schreiben, aber ich lasse anderen gerne ihren Raum, da ich selbst oft Raum für mich brauche/nehme.
Bei ihm und dir kann das ja anders sein. Er hat jedoch angekündigt, dass er Prüfungen haben wird und sich nicht melden kann, warum stresst dich das denn so?
Eigentlich sagte er nicht, dass er sich nicht melden kann nur, dass ihn Prüfungen erwarten. Sonst haben wir uns jeden Tag gehört, deshalb verunsichert mich das.
Ja vielleicht mache ich mir zu viele Gedanken. In der Vergangenheit fing es nämlich auch so an, dass in der Kennenlernphase der Mann sich nicht mehr oder weniger gemeldet hat. Das macht mir sorgen. Ich habe es daraufhin auch gelassen und die Person nie genervt. Aber jetzt ist mir die Person wichtig und es würde mich traurig machen, wenn er nicht mehr interessiert ist :(
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.263
#6
und es würde mich traurig machen, wenn er nicht mehr interessiert ist :(
Das verstehe ich. Aber das kannst du nicht beeinflussen, indem du ihm ständig nachschreibst. Im Gegenteil.

Es geht hier um dich.

Wenn du einen Mann haben möchtest, der dir oft schreibt und den ganzen Tag über Kontakt mit dir hält, dann musst du so einen auswählen.

Mich zum Beispiel würde das nerven. Also immer so Kurznachrichten, auf die ich dann auch immer antworten muss, damit der andere nicht beleidigt ist. Da ist mir lieber, ich lese selten was, dafür aber sehen wir uns und können uns viel erzählen. Und wenn das nicht geht, dann einen richtigen Brief, wo man schön ausformuliert schreibt und sich Zeit nimmt.

Was genau möchtest du denn von ihm lesen? Dass er viel lernen muss und regelmäßig die Nerven wegschmeißt?

Er konzentriert sich jetzt auf sich und seine Prüfungen. Das ist auch richtig so.

Ich wäre genervt, wenn ich dann jemandem ständig den Status mitteilen müsste.

Er hat sich gerade mal fünf Tage nicht gerührt und du schiebst schon Panik. So sehr wünschst du dir einen Mann in deinem Leben? So sehr hast du Angst, dass er dir abhanden kommen könnte? Das wirst du ausstrahlen. Diese Bedürftigkeit. Wenn du so weitermachst, könnte ihn das abtörnen.

Ich hab nicht nur einmal eine normale Frauenfreundschaft (nicht nur deswegen aber auch) gekündigt, weil es mir zu eng wurde.
 
Dabei
23 Jan 2020
Beiträge
9
#7
Das verstehe ich. Aber das kannst du nicht beeinflussen, indem du ihm ständig nachschreibst. Im Gegenteil.

Es geht hier um dich.

Wenn du einen Mann haben möchtest, der dir oft schreibt und den ganzen Tag über Kontakt mit dir hält, dann musst du so einen auswählen.

Mich zum Beispiel würde das nerven. Also immer so Kurznachrichten, auf die ich dann auch immer antworten muss, damit der andere nicht beleidigt ist. Da ist mir lieber, ich lese selten was, dafür aber sehen wir uns und können uns viel erzählen. Und wenn das nicht geht, dann einen richtigen Brief, wo man schön ausformuliert schreibt und sich Zeit nimmt.

Was genau möchtest du denn von ihm lesen? Dass er viel lernen muss und regelmäßig die Nerven wegschmeißt?

Er konzentriert sich jetzt auf sich und seine Prüfungen. Das ist auch richtig so.

Ich wäre genervt, wenn ich dann jemandem ständig den Status mitteilen müsste.

Er hat sich gerade mal fünf Tage nicht gerührt und du schiebst schon Panik. So sehr wünschst du dir einen Mann in deinem Leben? So sehr hast du Angst, dass er dir abhanden kommen könnte? Das wirst du ausstrahlen. Diese Bedürftigkeit. Wenn du so weitermachst, könnte ihn das abtörnen.

Ich hab nicht nur einmal eine normale Frauenfreundschaft (nicht nur deswegen aber auch) gekündigt, weil es mir zu eng wurde.
Ich bin eigentlich gar nicht anhänglich. Im Gegenteil, ich mache viel mit Freunden und auch sonst mit vielen anderen Dingen beschäftigt. Ich sollte abwarten, wenn nichts kommt, dann ist es halt so :(
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.263
#8
Das ist gut (ich kenne dich ja nicht, kam halt so bei mir an).

Ja, abwarten und ihn in Ruhe lassen. Vielleicht denkt er sich ja, was für eine coole Frau, die mich in meiner Lern- und Prüfungsphase einfach in Ruhe lässt.

Wenn dem nicht so ist und er es einschlafen lässt, dann sei froh, dass du wieder frei bist für jemanden, der besser zu dir passt.

Aber ich denke, das wird schon wieder (y)
 
Dabei
23 Jan 2020
Beiträge
9
#9
Das ist gut (ich kenne dich ja nicht, kam halt so bei mir an).

Ja, abwarten und ihn in Ruhe lassen. Vielleicht denkt er sich ja, was für eine coole Frau, die mich in meiner Lern- und Prüfungsphase einfach in Ruhe lässt.

Wenn dem nicht so ist und er es einschlafen lässt, dann sei froh, dass du wieder frei bist für jemanden, der besser zu dir passt.

Aber ich denke, das wird schon wieder (y)
Danke sehr :)
Ja da hast recht!
 
Dabei
30 Nov 2014
Beiträge
1.537
#14
Er hat sich gerade mal fünf Tage nicht gerührt und du schiebst schon Panik.
Panik sehe ich da nicht. Wenn man sich seit 6 Monaten kennt, recht intensiven Kontakt hat und dann tagelang ignoriert wird würde das wohl an den wenigsten spurlos vorbei gehen.

Und ich sehe es auch so, dass man immer ein paar Sekunden Zeit hat um zu antworten - wenn die Person einem wichtig ist. Zumindest innerhalb von 24 oder von mir aus auch 48 Stunden. Alles andere finde ich seltsam.

Aber hier hat es sich ja offenbar zum Guten gewendet.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.263
#15
Da hast du im Grunde auch Recht, Gruber. Aber ich habe es so aufgefasst, dass er sie ja vorgewarnt hat, dass er Prüfungsstress haben wird. Da fand ich vier Tage jetzt nicht so schlimm.

Menschen reagieren unterschiedlich in Stressphasen. Manche ziehen sich komplett zurück, andere wiederum wollen sich mitteilen.

Würde er sich ganz grundlos tagelang nicht rühren, ja dann würde ich das auch komisch finden.
 
Dabei
30 Nov 2014
Beiträge
1.537
#16
Bin da völlig deiner Meinung Peachy.

Eine Vorwarnung war das gewissermaßen, aber nicht für so einem kurzen Kontaktabbruch. Dann hätte er auch ankündigen können, dass sie sich nicht wundern muss wenn er sich etwas zurückzieht und auch mal nicht antwortet.

Ich persönlich hätte dann einfach sowas gesagt wie "danke, lief gut/schlecht, ich melde mich wenn ich zur Ruhe gekommen bin".

Wahrscheinlich ist das hier der Punkt:

Menschen reagieren unterschiedlich in Stressphasen. Manche ziehen sich komplett zurück, andere wiederum wollen sich mitteilen.
Auch der Umgang mit der Kommunikation über sozialen Medien spielt dabei eine Rolle.

Aber ganz objektiv betrachtet wäre es für die Prüfungen wahrscheinlich mental sogar von Vorteil, wenn man durch angenehmen (Körper-)Kontakt zwecks Zerstreuung abgelenkt wird um sich anschließend wieder besser auf die Prüfungen fokussieren zu können.

Wie man es dreht und wendet, eine kurze Mininachricht ist immer drin. Meine Theorie geht daher in die Richtung, dass daraus nichts ernstes mehr werden wird wenn nach 6 Monaten Kennenlernphase noch nichts lief (wobei das klar nicht aus den Beiträgen hervorgeht). Da Monalisa hier im Liebeskummerforum einen Hilferuf abgesetzt hat scheint ja gesteigertes Interesse da zu sein.

Aber wie gesagt ist hier ja augenscheinlich alles in Ordnung und wenn er mit den Prüfungen durch ist ist sicherlich alles möglich.
 
Dabei
23 Jan 2020
Beiträge
9
#17
Schön! Na siehst du. Gut gemacht! (y)
Bin da völlig deiner Meinung Peachy.

Eine Vorwarnung war das gewissermaßen, aber nicht für so einem kurzen Kontaktabbruch. Dann hätte er auch ankündigen können, dass sie sich nicht wundern muss wenn er sich etwas zurückzieht und auch mal nicht antwortet.

Ich persönlich hätte dann einfach sowas gesagt wie "danke, lief gut/schlecht, ich melde mich wenn ich zur Ruhe gekommen bin".

Wahrscheinlich ist das hier der Punkt:



Auch der Umgang mit der Kommunikation über sozialen Medien spielt dabei eine Rolle.

Aber ganz objektiv betrachtet wäre es für die Prüfungen wahrscheinlich mental sogar von Vorteil, wenn man durch angenehmen (Körper-)Kontakt zwecks Zerstreuung abgelenkt wird um sich anschließend wieder besser auf die Prüfungen fokussieren zu können.

Wie man es dreht und wendet, eine kurze Mininachricht ist immer drin. Meine Theorie geht daher in die Richtung, dass daraus nichts ernstes mehr werden wird wenn nach 6 Monaten Kennenlernphase noch nichts lief (wobei das klar nicht aus den Beiträgen hervorgeht). Da Monalisa hier im Liebeskummerforum einen Hilferuf abgesetzt hat scheint ja gesteigertes Interesse da zu sein.

Aber wie gesagt ist hier ja augenscheinlich alles in Ordnung und wenn er mit den Prüfungen durch ist ist sicherlich alles möglich.
Genau das war der Punkt. Eine kurze Meldung, dass es gut/schlecht lief und sich dann melden wird, wenn alles vorbei ist, hätte mir vollkommen gereicht. Nach tagelangem hin und her und der Fragerunde hier im Forum, entschied ich mich, zu schreiben und war sehr glücklich über seine sehr positive Rückmeldung: Nämlich, dass ich nicht glauben werde, wie sehr er sich über meine Nachricht gefreut hat.
Mal schauen wie sich das danach entwickelt, allerdings sollte sich die Kennenlernphase ja auch nicht ewig hinziehen. Danke nochmal :giggle:
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben