Lügen!

Dabei
25 Jan 2010
Beiträge
58
#1
hallöööchen ;)

inwieweit würdet ihr lügen/notlügen des partners oder partnerin akzeptieren?

falls ihr rausbekommt (zufällig, durch schnüffeln oder wie auch immer) das er oder sie euch angelogen hat würdet ihr es ansprechen oder denken ach ist ja auch egal ist ja nichts schlimmes..

bis wann hält sich für euch lügen noch in einem gewissen rahmen?

:):):):)
 
Dabei
19 Sep 2011
Beiträge
599
#2
Lügt sie mich an oder jemand anderen?
Lügt sie um mich oder um sich zu schützen?
Lügt sie, wenn sie direkt damit konfrontiert wird oder verschweigt sie nur?
Lügt sie aus gutem Grund? (zB wenn ich zwanghaft eifersüchtig wäre oder was auch immer)
Lügt sie bei grundlegenden Sachen, die beziehungstechnisch relevant sind?
Lügt sie aus Gewohnheit?
Lügt sie aus Bequemlichkeit?

usw usw

Wie soll man da eine generelle Aussage treffen können? :?
 
Dabei
15 Mai 2011
Beiträge
11.858
#3
Ohne die Lüge würde unsere Gesellschaft nicht funktionieren. Die allermeisten Menschen kommen mit der reinen Wahrheit in keiner Weise zurecht. Sage ich einer fetten Person auf der Straße, dass ihre Erscheinung eine ästhetische Zumutung ist? Will ein Mann von seiner Partnerin hören, dass ihr sein Schwanz zu klein ist? Kann man zu einer frischen Witwe sagen, dass sie zum Geier endlich aufhören soll zu plärren, weil es auch nichts bringt?

Menschen brauchen die Lüge. Aber wie scher bereits sagte, kommt es auf die Situation an, wann wir Lügen (inoffiziell) tolerieren und wann nicht.
 

Ähnliche Themen


Oben