le bonheur à la francese?

Dabei
23 Jul 2021
Beiträge
16
#1
Hallo,

ich habe mich soeben angemeldet weil ich mir mein Herz ausschütten muss.

Ich bin Junggeselle, 33 Jahre alt und lebe in Süddeutschland.

Anfang dieses Jahres hatte ich eine kleine Pechsträne - mein Beruflicher umschwung in die Selbstständigkeit, die mit einem Wohnortwechsel verbunden war glückte nicht.
So trieb ich eine Weile in Arbeitslosigkeit und Ungewissheit über meine Zukunft im Stillen Ozean, bis sich meine Cousine bei mir Meldete - bei ihr wird nebenahn die Wohnung frei - und das in meinem Heimatort.

Ich hatte keine Erwartungen und Stellte mich kurz darauf bei der damaligen Mieterin, die dringend einen Nachmieter suchte vor...

Sie lud mich in ihre Wohnung ein, zeigte mir jedes Detail und jeden Winkel der Wohnung - zog mich weit ins Vertrauen in dem sie mir Türen öffnete, die eigentlich nichts mit der Wohnung zu tun haben - wir tauschten die Nummern aus.

Die Wohnung gefiel mir sehr - nur wie ich es direkt im Anschluss beim Besuch eines Freundes, der in der nähe Wohnt erwähnte die Frau noch mehr...

Ich richtete Bewerbungsunterlagen für die Wohnung zusammen und erstellte ein Bewerbungsschreiben, wozu mir die tolle Frau riet!

während der Wartezeit - ich bot ihr ungeachtet von der Zusage über die Wohnung meine Hilfe an, bat sie mich beim Vertragen eines Kühlschranks zu helfen. Ich packte meine Sachen und fuhr ca. 40 min zu ihr. Dort angekommen sah ich das erste mal auf mein Handy und sah dass sie mir ca. 30 min vorher abgesagt hatte. Ich schrieb ihr dass ich schon da sei, aber leider nicht beim fahren gesehen habe das sie mir geschrieben hat. Sie entschuldigte sich vielmals und ich sagte dass das schon okay sei, ich habs ja auch nicht mitbekommen. Keine Vorwürfe, keine Fehler - einfach schlechtes timing.

ungefähr 2 Wochen vergingen bis ich die Zusage zu der Wohnung bekam und ich verabredete mich aufs Neue mit Madamme, da es um Malerarbeiten etc. ging. Ich brachte von der Tankstelle 2 Café mit, wir unterhielten uns locker, rauchten, lachten und kamen wieder auf die wohnung zurück:
Sie sah nicht ein, zu streichen da sie nur ein Jahr hier wohnte. Ich übernahm die aufgabe gerne, da ich dann so streichen konnte, wie es für mich passt. Sie stellte mir Farbe und Werkzeug zur verfügung und in der darauf folgenden woche Strich ich die Wände und begann mit meinem Umzug.

Am Tag der wohnungsübergabe schrieben wir wieder vermehrt miteinander, boten uns gegenseitig übrige möbel, utensilien etc. an - sie bot mir 3 lampen an und am Abend besuchte ich sie in ihrer neuen Wohnung um eine große schrankwand zusammen zu bauen. Sie lud mich auf Pizza und Bier ein. Wir hatten viel Spaß, dass ding für ihre Mutter zusammen zu bauen. Gelegentlich pausierten wir um zu quatschen oder um auf ihrem e-piano zu spielen - Wir sind beide recht musikalisch! Und so verschwand ich in später nacht.

Am Tag darauf schickten wir uns musikstücke, sie empfahl mir so nen laden, wo se lebensmittel die aus den Supermärkten genommen werden abgeben...
Nächster Tag: Sie kam zum Café vorbei wir quatschten und ich bot ihr eine meiner Geigen an - die sie dankend annahm.

Darauf hin bereitete ich am abend ne portion Cremé bruhlee in der hoffnung sie mit dieser tolle Frau teilen zu können.
Sie ist stolze Französin, hatte viele umzüge hinter sich, arbeitet im sozialen bereich, mutter zweier kinder, hat viel durchgemacht, pflegt ihre mutter zuhause, hat mächtig was auf dem kasten ist sehr selbstständig und unabhängig, hat einen zuckersüßen Aktzent, ihr Gesicht ist so hübsch, wäre es in stein gemeißelt, könnte ich nichts daran ändern.

Und am tag darauf wollte sie spontan bei mir vorbei - ich war zu dem zeitpunkt nicht zuhause... darauf hin schickte ich ihr ein Bild des Desserts und wir sprachen das erste mal über unser verhältniss zueinander... Wir waren voneinander angetan. Die Zutaten waren die richtigen so dass wir uns beide geschmeichelt fühlten. Wir tauschten Geburtstage aus und sie erzählte mir von ihren kindern.

Wir trafen uns noch einmal spontan - umarmten uns sehr innig, daraufhin vergingen einige tage die per whatsapp am laufen gehalten wurden.

Der Samstag daraufhin war der Tag des "Lollo - Salade" - Sie hatte viel Zeit mitgebracht und alles stand offen... Bis wir uns küssten!!!
Allein wenn ich daran denke, beginne ich wieder abzuheben...

Und am Abend entflammte in uns erneut die Leidenschaft - ich besuchte sie bei ihr zuhause, Lernte ihre Mutter etwas kennen und als wir zum abschied zärtlichkeiten austauschten brannte die Welt um uns und in uns. Wir wollten beide das selbe - bremsten uns aus, feuerten uns wieder an, 3 male rissen wir uns voneinander - bis ich voll der leidenschaft alleine nach hause entschwand.

Die darauf folgende war die aufregendste meines Lebens - alles machte plötzlich einen Sinn für mich. War in nen Autounfall verwickelt - kein problem - danach noch kurz ein spontan verschobenes bewerbungsgespräch erfolgreich absolviert.

Tolle neue Kontakte entwickelt - sie gesehen, geküsst, an sie gedacht - Probearbeit gemeistert neue arbeitsstelle bekommen, mein motorrad im liebestaumel rausgelegt - kurz reparieren zack weiter - angefangen endlich ne zweite fremdsprache zu lernen - hatte ich schon lange vor - diesmal entschied ich mich absolut dazu -
Weiter oben ist nur noch das All! Wirklich eine sehr magische Woche für mich!

Im schreiben kam, es als sie erwähnte, dass sie jetzt zeit für ihre kinder braucht und ich ihr die gerne zugesteht sie beides Will!
Daraufhin lernte ich ihre kinder kennen als wir am feiertagmontag mit dem anhänger meiner eltern ihre eingelagerten sachen zu ihr schafften...
Ich wäre stolz darauf wenn meine Kinder so wären und sie hat sie so erzogen, wie ich es mir immer vorgenommen und ausgedacht habe - kann das zufall sein?
Ich sehe viele verbindungen zu meiner Familie - und wie wir gemeinsam davon wachsen können.

wir verbrachten ab mittag den ganzen tag miteinander und sie luden mich danach noch zum essen ein. Die Frau hat es geschafft mir frische tomaten schmackhaft zu machen - obwohl sie weiss, dass ich keine mag - eine Göttin am Herd.
Sie mag dafür keinen Käse, worauf ich nie im leben verzichten könnte... "Tomate Mozarella" war ihr Vorschlag

Wir sahen uns die darauf folgenden Tage ein paar mal und blieben in whatsapp kontakt - ich kam vorbei uns spielte mit ihren kindern ne runde cubb/wikingerschach.
an nem anderen abend luden se mich auf eine runde tarot (kartenspiel aus frankreich) ein.

Ich war sehr glücklich, sehr erfüllt und wollte das dieses Leben so nicht aufhört. Also entschied ich mich dafür ihr zu sagen das ich richtig in sie verschossen bin...
ich war sehr aufgeregt und als ich ihr sagte dass ich die tollste Zeit seit langem erlebe und es um mich geschehen war, blockte sie ab.
Sie könne das gar nicht mehr richtig von mir annehmen, braucht zeit für sich, ist noch nicht reif für eine beziehung, es läge nicht an mir...

Ich nahm das so hin, sagte ihr dass sie mir viel bedeutet und ich das ungerne aufgeben möchte - vielleicht sei sie die frau die ich einmal heiraten werde.
Nein, bin ich nicht - warte nicht auf mich! Das hörte ich mir alles an - ich denke zu viel, wir seien zu unterschiedlich, kennen uns doch gar nicht...
Bis sie an den Punkt kam, wo ich mich des Eindrucks nicht erwehren konnte, dass sie nur auf mir rumhacken möchte. Also setzte ich einen Punkt. Verlangte meine Sachen zurück, gab ihr ihre sachen wieder, sagte ihr, die chance ist jetzt vorbei, sagte ihr dennoch das ich glücklich und froh bin, sie kennengelenrt zu haben - sie kann gerne auf nen kaffee vorbeikommen, etc. Ich hab sie nicht rund gemacht sondern für mich ehrenvoll verabschiedet. Nur ihren Wohnungsschlüssel den sie mir mal klammheimlich an den schlüsselbund gemacht hat, wollte sie nicht wieder.

Wir trugen unsere sachen ans ihr auto, nahmen uns in den arm als wir die umarmung lösten hauchte sie mir "oder doch nicht?" ins ohr und verschwand...

Konsequent nahm ich in den darauf folgenden tagen ihre namen vom briefkasten, da noch immer briefe an diese addresse gesendet wurden, heulte mich gelegentlich nachts für 3 stunden in den schlaf, kam meiner neuen arbeitsstelle nicht mehr vernünftig hinterher.
Plötzlich kam von ihr die nachricht ob schon ein brief für sie da sei - der sei wichtig, mit rezepten für sie und ihre mutter.
"Mist - gestern hast du die namen weggemacht und wenn das so wichtig ist - shit"
bei der post angerufen ob man da was machen kann, auf dem weg zu meinen eltern bei der poststelle vorbeigeschaut - ein netter mitarbeiter hat die boxen kontrolliert - nichts. Also neue briefkastenaufkleber gemacht, draufgeklebt und am nächsten tag waren se da.
Da mir am abend eh nach bewegung war, bot ich ihr an, die rezepte einzulösen - das nahm sie dankend an und ich hab noch ne radtour draus gemacht - am sonntag brachte ich sie ihr vorbei und fragte wie es ihr geht - rezepte bekommt man ja nicht umsonst ausgestellt - sie ging nicht darauf ein.

Die zwei wochen darauf waren sehr durchwachsen, von: schön dass es passiert war, schade dass es nicht so ist wie es war, was habe ich falsch gemacht, was hat sie denn falsch gemacht. Daraufhin kam ein weiter Brief von ihrem Tierarzt an... Ich gab ihr bescheid und sie wusste nicht wann sie ihn holt...

Dann kam der Tag an dem ich die frisch abmontierten motorradreifen bereits im kofferraum liegen hatte und zum termin zum wechseln fahren wollte... Ich ging von der Haustüre ans Auto an der Straße, ich sehe auf, sehe einen Dienstwagen ihres Arbeitgebers, sehe hinein unser Blick trifft sich - beide lächeln. Sehnsucht, unsicherheit, Freude, Glück. Das hat so viel ausgesagt...

ich ließ die gummis wechseln, fuhr an meine bastlergarage, montierte die reifen, machte ne probefahrt, stellte das motorrad ab, direkt danach eine nachricht: bist du da? ich würde den brief abholen... - Nein aber gleich! Ich hetzte ins auto und fuhr schnurstracks zu meiner wohnung - sie war nicht da und antwortete erst spät, sie würde ihn vielleicht morgen abholen, ich hatte allerdings nem freund der mir beim umzug viel geholfen hat bei der gartenarbeit zugesagt - also bot ich ihr das maximalste an zeitfenster an, was mir möglich war, was sie nicht nutzte...

4 Tage vergingen... kein hüh, kein hott, keine ambitionen bis ich mich dazu entschloss den brief zu öffnen die tierarztrechnung zu begleichen - ich war bei dem wurf ihrer katze vor knapp 2 monaten zuvor involviert und sie lies mich liebevoll daran teilhaben.

Ich packte ein paar sachen, backte pralinen mit rhabarbermarmelade die sie mir einst geschenkt hat, legte einen sehr intimes Dokument über meine Vergangenheit und schwächen bei und fuhr überraschend zu ihr. Sie hatte eine neue Frisur, neue Kleidung - ich gab ihr die Sachen redeten nicht viel, bot ihr eine Umarmung zum abschied an, die sie erwiderte - nicht nur kurz aber auch nicht zu lange - und darauf lief sie fast wie in zeitlupe in ihre wohnung ohne sich umzudrehen...

Der nächste Arbeitstag verging mehr schlecht als recht und als ich auf dem nachhause weg war bemerkte ich ihre nachricht.
Mit Drohungen sagte sie mir, sie will mich nicht wieder sehen, keinen kontakt haben, kein klärendes gespräch.

ich war endlich unten angekkommen: 2 stunden schlaf - morgens um halb 5 wach - ich kann gerade gar nichts tun... Ich war gelähmt, körperlich wie gedanklich...
So rief ich bei meiner neuen Arbeitsstelle an und meldete mich krank. Meine neue Vorgesetzte, mit der ich mich sehr gut verstandt half mir, mir einzugestehen dass die stelle im moment nicht das richtige für mich ist und ich mich um mich selbst kümmern sollte. Dies kommunizierte ich mit meinem chef... meldete mich krank, veruchte mich zu beruhigen - lavendelextrakt etc.

Einen Tag darauf konnte ich mich wieder auf mich besinnen - Ich setzte im laufe der Tage viele Hebel in Bewegung, fand eine neue Stelle, jobbe einmal wöchentlich in der Gastro und hab mich letzte Woche mit meinem Lebenstraum dem Intrumentenbau Selbstständig gemacht, verbrachte gute Tage mit Freunden und Familie.

Mein Glück ist dass ich anhand dieser Verkettung von Ereignissen meinen Lebenstraum Leben kann. Wäre ich bei den anderen Stelle geblieben, hätte ich mich wahrscheinlich damit begnügt und hätte den schritt zur selbstständigkeit nie gewagt.

Wir haben keinen Kontakt aber sie war die erste die meinen Whatapp Status zur verkündung der Selbstständigkeit 3 min. nach erstellung angeschaut hat.

Bei der Falschen mache ich nichts richtig und bei der Richtigen nichts falsch!

Tu n'as rien fait de mal!
 
Anzeige:
Dabei
23 Nov 2016
Beiträge
528
#2
Mon dieu, quelle histoire !

Du schreibst viel, du schreibst gefühlvoll und - sei mir nicht böse - etwas larmoyant.

Während des Lesens habe ich mich gefragt: wo ist denn eigentlich das Problem? Du findest deine Französin super, sie dich offenbar auch, wenigstens anfangs. Ich habe nicht verstanden, wo der Knacks kam. Oder aus welchem Grund? Du scheinst sehr sensibel und ein Gefühlsmensch zu sein. Fehlte da die Erdung? Wolltest du evtl. zu schnell zu viel? Keine Geduld, den Dingen, Zeit zu geben? Oder doch zu viele eigene ungelöste Probleme, die es erst zu regeln gab?

Vielleicht kannst du dazu noch was schreiben?

(... hat sich da im Titel nicht ein kleiner Italiener reingeschlichen? 😉)
 
Dabei
23 Jul 2021
Beiträge
16
#3
Salut,

ja, die frau hat es mir sehr angetan, ich bin mit keinerlei Erwartungen umgezogen, war einfach bereit für einen neuen Lebensabschnitt und zufrieden mit mir selbst - Stark geerdet sozusagen - und dann warf sie mich mit so einer wucht um, dass ich kaum oben von unten unterscheiden konnte...

larmoyant kann schon sein - würde von mir behaupten einen hang zur melancholie zu haben - ich kann über fast allem schwer werden und dann habe ich so viele verbindungen zu ihr aufgebaut, dass wenn ich ein päckchen Gitarrensaiten von augustine in den händen halte, an den Hund ihrer nachbarn der so heisst denke und wie sehr sich ihre tochter über tiere begeistert... ich habe genug tage und zeiten an denen es mir gut geht, ich mich auf mich und anderes konzentrieren kann und an anderem erfreue und dann holts mich doch immer wieder ein - ob ich nicht doch was machen kann...
Jeder ist seines Glückes schmied - bis zu nem gewissen punkt.

Zu schnell, zu viel ist ne gute Frage - sie sagte, sie wolle es langsam angehen lassen, daraufhin kams von ihr schnell zu mehr...
"Gaaanz langsom" klingts mir noch nach :)

Wie gesagt, ich frage mich ob ich was machen kann - bis dato haben beide jeweils eine grenze des anderen überschritten, ich hab mich danach aufgemacht um weiterzumachen - es wäre schön wenn es dieses mal von ihr kommt, ich erwarte es aber nicht.
Das vielleicht weinerliche stammt vielleicht daher dass ich einfach angst habe sie zu verletzen - sei es durch über oder unterforderung...

Ungelöste Probleme in welcher Hinsicht?

Den Italiener im Titel erkenne ich nicht!

Danke für das Feedback - ich fühle mich ernst genommen!
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.537
#5
Hallo,
ich verstehe niemanden, der sich keinen Nachsendeauftrag macht. Besser und einfacher geht es ja gar nicht.
Das mit der Tierarztrechnung ging krass zu weit!! Oh Mann!!!
Ansonsten lass sie in Ruhe! Sie will nicht, sie hat gerade ihr eigenes Ding. Und du deines ja auch! Glückwunsch zur Selbstständigkeit! Ein Bekannter von mir baut auch Gitarren, aber die kann ich mir nicht leisten, haha.
 
Dabei
23 Nov 2016
Beiträge
528
#7
Ich glaube, ich habe es bei der Länge des Textes überlesen, aber ich habe den Punkt, wo ihr gegenseitig eure Grenzen überschritten habt, nicht präsent.

Mit mangelnder "Erdung" meinte ich auch nicht deine Situation zu Beginn des Kennenlernens, als du umgezogen bist, sondern wie du deine neue Bekanntschaft dann "in den Himmel gehoben" hast. Wenn man sich verliebt, neigt man ja dazu, den anderen zu idealisieren. Aber nach dem, was du schreibst, finde ich es bei dir und für dein Alter schon relativ heftig.

Wenn ich alleinerziehend mit 2 Kindern bin, dann habe ich schon einiges erlebt und brauche einen Mann, der mich nicht nur umschwärmt, sondern auch fest im Leben steht. Ich brauche nicht jemanden, der auf der einen Seite "himmelhochjauchzend" und auf der anderen "zu Tode betrübt" ist, wenn du verstehst, was ich meine.

Offenbar hast du sie ja auch mit deinen praktischen Fertigkeiten (Renovieren...) beeindruckt (etwas klischeehaft ausgedrückt; natürlich kann ich selbst auch ein Regal aufbauen und brauche dafür nicht unbedingt einen Mann. Aber es zeigt ja grundsätzlich, dass der andere einen unterstützt).

Aber an irgendeinem Punkt hat sie dich offenbar so eingestuft, dass du ihr Leben / ihren Alltag als Partner nicht unbedingt bereichern, sondern eventuell auch belasten würdest. Und einen anstrengenden Mann kann man als Alleinerziehende gar nicht gebrauchen, das kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen. Deswegen muss zuallererst dein Leben rund laufen und du solltest es auch ausstrahlen, bevor du dich ihr wieder annäherst.
 
Dabei
23 Jul 2021
Beiträge
16
#9
Ich glaube das ist ein ganz guter Punkt mit dem idealisieren... Ich hab ihr mal Blumen vom spazieren gehen mit gebracht, die konnte sie nicht annehmen und war dann eher erschrocken. Wie gesagt, das kam so unerhofft, dass ich mich erstmal wieder aufrappeln musste.

Trotz alldem scheint noch etwas in der Luft zu liegen - Sie hat soweit ich das weiss noch nen schlüsselsatz von meiner wohnung - von dreien weiss die vermieterin lt. mietvertrag - sie meinte es gäbe 4.

und vor knapp ner 2 wochen hatte ich ne nacktschnecke mitten im wohnzimmer und letzten sonntag eine im schlafzimmer...
Sie hat mir ein Schneckenhaus da gelassen und meint sie hat die mit ihren kiddies gesammelt. "Gaaanz langsom" :)
ich kann mich des eindrucks nicht erwehren, dass sie versucht kontakt aufzubauen...
 
Dabei
23 Jul 2021
Beiträge
16
#10
Das sehe ich genauso. Du kannst nicht ernsthaft eine Rechnung ungefragt öffnen und begleichen, ohne sie vorher zu fragen. Das ist natürlich eine Grenzüberschreitung par excellence.
Ich habe mich vorher schon um ihre Katzen gekümmert, hab für den fall, dass sie beim wurf komplikationen hat sachen hergerichtet um sie zum tierarzt zu fahren, da sie zu dem zeitpunkt beim arbeiten gewesen wäre. Hab danach n Katzenfutter für Mütter vobeigebracht und bekam das Angebot eine mit zu mir zu nehmen.

Ja, ich weiss so auch, dass das zu viel war - trotz vorheriger Post, die ich für sie öffnen sollte, den fehler gemacht zu haben ist nicht verkehrt um sie besser einzuschätzen, da sie sonst mit vielem sehr forsch, bzw. draufgängerisch ist, bzw. scheisst se auf vieles.
 
Dabei
23 Nov 2016
Beiträge
528
#11
Was spricht denn dagegen abzuwarten, ob sie evtl. wieder Kontakt aufnimmt?

Was meinst du denn damit, dass sie "auf vieles scheißt"?

Wenn du mal ganz sachlich darüber nachdenkst, meinst du, es hat prinzipiell Sinn mit euch oder war es eher eine kurze stürmische Romanze?
 
Dabei
23 Jul 2021
Beiträge
16
#12
Gar nichts spricht dagegen. Manchmal kochts halt etwas hoch und es tut mir gut, das ganze mal ablegen zu können.

Corona-verordnungen? Egal, Geschwindigkeitsbegrenzungen? Egal,
Andere meinungen? Meistens egal... Vielleicht war se da immer auf krawall gebürstet - wie gesagt, se kann temperament haben! Hat se oft...

Für mich ist da rational gesehen auch mehr da. Seit ich se kennengelernt habe, wachse ich für mich. Wir können uns auch, wenn zum schluss etwas emotional wurde ganz gut miteinander reden, haben gemeinsamkeiten, unterstützen uns gerne. Ich schätze ihre Opferbereitschaft, die sie für ihre kiddies erbracht hat.

Ungeachtet von meinen gefühlen halte ich sie für einen sehr liebenswerten menschen, hatte viel pech, ist viel anders gekommen, musste viel kämpfen, kämpft noch immer...

Jetzt kommts auf die Verbindung an ob da mehr daraus wird...
 
Dabei
3 Feb 2013
Beiträge
718
#13
Den Italiener im Titel erkenne ich nicht!
francese ist italietisch

française wäre franzsösisch

Der korrekte Titel wäre "Le bonheur en français" (Ja, ohne e)

Aber nicht entmutigen lassen.

continue d'apprendre

Ich habe mich vorher schon um ihre Katzen gekümmert, hab für den fall, dass sie beim wurf komplikationen hat sachen hergerichtet um sie zum tierarzt zu fahren, da sie zu dem zeitpunkt beim arbeiten gewesen wäre. Hab danach n Katzenfutter für Mütter vobeigebracht und bekam das Angebot eine mit zu mir zu nehmen.

Ja, ich weiss so auch, dass das zu viel war - trotz vorheriger Post, die ich für sie öffnen sollte, den fehler gemacht zu haben ist nicht verkehrt um sie besser einzuschätzen, da sie sonst mit vielem sehr forsch, bzw. draufgängerisch ist, bzw. scheisst se auf vieles.
Ich glaube es bezweifelt keiner dass du es gut gemeint hattest aber es ist trotzdem eine heftige Grenz Überschreitung.

Generell wirkt dass bei dir so dass du immer alles stehen und liegen gelassen hast wenn sie nur "Hi" geschrieben hat und das ist einfach kein gesundes verhalten.
Es gibt einfach einen Unterschied zwischen in einer Beziehung "voll für den Partner da zu sein" und "So für den Partner da zu sein das man das eigene Leben vernachlässigt"
Das wirkt oft abschreckend.
 
Dabei
23 Nov 2016
Beiträge
528
#14
Ich persönlich könnte mit einem Partner, der so drauf ist, gar nichts anfangen:
Corona-verordnungen? Egal, Geschwindigkeitsbegrenzungen? Egal,
Andere meinungen? Meistens egal... Vielleicht war se da immer auf krawall gebürstet - wie gesagt, se kann temperament haben! Hat se oft...
... denn das würde früher oder später zu Ärger in der Beziehung führen. Ich bin der Meinung, dass der Mensch an sich ein soziales Wesen ist und in Gemeinschaft lebt. Daher ist man auf Regeln, die das Zusammenleben für alle angenehm machen, angewiesen. Wenn jeder das machen würde, was ihm am besten in den Kram passt, würde das an irgendeiner Stelle immer auf Kosten der Freiheit anderer gehen. Die meisten (zugegeben nicht alle) Regeln haben ihren Sinn, wenn auch nicht für jeden persönlich, so doch für das Zusammenleben miteinander. Dass man sich dann auch mal einschränken muss, gehört dazu. Auch dass man mal eine andere Meinung akzeptieren muss. Daher fände ich ein solches "Scheißdrauf-Verhalten" extrem unreif, egozentrisch und daher nicht sehr attraktiv. Ein Partner, der sich so verhält, würde mir irgendwann tierisch auf die Nerven gehen, egal wie gut geschnitten sein Gesicht oder wie süß sein Akzent ist.

Ich finde, es steht auch im Widerspruch zu dem, was du sonst von deiner Herzensdame erzählst: sie arbeitet im sozialen Bereich, hat zwei sehr wohlerzogene Kinder und sie hat viel drauf? Wie passt das zusammen?

Aber die Geschmäcker sind da unterschiedlich und wichtig ist ja, ob du eine ernsthafte Basis für eine Beziehung siehst.

Da finde ich, klingt dein letzter Absatz doch vielversprechend. Vielleicht magst du uns ja mitteilen, falls ihr euch wieder annäherst? Es ist immer schön zu hören, wie eine Geschichte weitergeht.

Wünsche dir jedenfalls viel Glück ! :)
 
Dabei
23 Jul 2021
Beiträge
16
#16
An der stelle nochmals danke für euren beistand und eure worte.

Sie hat ihre kinder nur jede zweite woche, muss sich aber auch um ihre mutter kümmern. Das heisst für mich einfach dass sie ihre Prioritäten stark bei ihrer familie hat und sie alles dafür gibt, für sie da zu sein... Dabei fallen manche regeln untern tisch oder sind ihr egal...

Ja ich hab ihr viel platz eingeräumt aber nur soweit ich mich selbst nicht verleugnet hätte - ich bin sehr hilfsbereit - ich weiss wie es ist, keine zu bekommen, auf sich selbst gestellt zu sein und dann doch eine zu bekommen. Ich wähle ja aus freien Stücken aus, was ich tu und was nicht. Ja. Das kann sie wohl schlecht annehmen weil sie meines wissens nach schon oft bitter bezahlen musste. Ich hab ja auch keine Erwartungen dadurch - das ist für mich einfach das richtige. Ich kann kaum jemanden hängen lassen, wenn ich weiß dass es wichtig ist und ich etwas tun kann. Natürlich bin ich auch auf anfragen von ihr nicht eingegangen oder hab ihr gesagt wenn mir was nicht passt - aber ich sehe mich als offenen mensch - da steht ja auch immer ne neue erfahrung für mich dahinter.

Ich mach mal hier nen punkt und halte das ganze gerne aktuell
 
Dabei
23 Jul 2021
Beiträge
16
#17
Mal ne frage: bin heut abend auf nem klassik-konzert: klavier und geige und überlege das programm oder die karten in meinen WhatsApp status zu stellen - sie scheint das ja zu lesen... Gut oder to much? Nach nun knapp 4 wochen?
 
Dabei
3 Feb 2013
Beiträge
718
#18
Mal ne frage: bin heut abend auf nem klassik-konzert: klavier und geige und überlege das programm oder die karten in meinen WhatsApp status zu stellen - sie scheint das ja zu lesen... Gut oder to much? Nach nun knapp 4 wochen?
Die Tatsache dass du das davon abhängig machen willst dass sie es sieht sollte dir die Frage eigentlich beantworten.

Zumal ja oben schonmal gesagt wurde erstmal auf Abstand gehen.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.537
#19
Moment, das verstehe ich nicht...

Sie hat soweit ich das weiss noch nen schlüsselsatz von meiner wohnung
und vor knapp ner 2 wochen hatte ich ne nacktschnecke mitten im wohnzimmer und letzten sonntag eine im schlafzimmer...
ich kann mich des eindrucks nicht erwehren, dass sie versucht kontakt aufzubauen...
Ist hier impliziert, dass sie dir die Nacktschnecken in die Wohnung gebracht hat?
 
Dabei
23 Nov 2016
Beiträge
528
#21
I
Sorry für OT aber Schließt sich dass denn aus?
Für mich schon, aber ich kenne die Frau und ihr Verhalten ja nun wirklich nicht. Im Grunde möchte ich sie auch gar nicht beurteilen. Wer weiß denn schon, welche Vorerfahrungen oder welche stressigen Bedingungen da reinspielen. Ich wollte nur grundsätzlich etwas zur Missachtung von Regeln sagen.
 
Dabei
23 Jul 2021
Beiträge
16
#22
Moment, das verstehe ich nicht...





Ist hier impliziert, dass sie dir die Nacktschnecken in die Wohnung gebracht hat?
Ich kanns mir vorstellen... Ich bau ja hauptsächlich geigen - die ham auch ne schnecke und ich hab meine Balkontüre selten abgeschlossen wenn ich kurz ausser haus bin. Die Nachbarn kennen sie und mich und einer scheint da iwie involviert zu sein. Der hat sich neulich mal in nem Gespräch sich über den namen kurt lustig gemacht... Den hab ich ihr mal als wunschname für nen eventuellen sohn erwähnt...
 
Dabei
23 Nov 2016
Beiträge
528
#23
Hilfsbereitschaft und Unterstützung finde ich wunderbare Eigenschaften bei einem Mann. Gehört aber wohl tatsächlich Vertrauen dazu, daß anzunehmen, ohne dass man befürchten muss, dass daran Erwartungen geknüpft sind.
 
Dabei
23 Jul 2021
Beiträge
16
#25
Ich kanns mir vorstellen... Ich bau ja hauptsächlich geigen - die ham auch ne schnecke und ich hab meine Balkontüre selten abgeschlossen wenn ich kurz ausser haus bin. Die Nachbarn kennen sie und mich und einer scheint da iwie involviert zu sein. Der hat sich neulich mal in nem Gespräch sich über den namen kurt lustig gemacht... Den hab ich ihr mal als wunschname für nen eventuellen sohn erwähnt...
Und an dem tag als die Nacktschnecke im Schlafzimmer war, haben die kiddies vom nachbarn mit den gastkiddies ne schnitzeljagd gemacht, als ich bei ner nachbarin -meiner cousine im garten auf nen kaffee saß...
Gestern bat mich n kumpel als ich mit seinem sohn geknetet hab, doch ne schnecke zu kneten, darauf hin hat er nen zopf aus knete gemacht - sie macht jeden Samstag Abend nen hefezopf für ihre mutter...
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.537
#27
Also, warte, du glaubst, dass sie einen Schlüssel benutzt, den sie nicht haben sollte, um zu dir in die Wohnung zu gehen und dort Weichtiere hinzulegen, weil die heißen wie ein Teil an den Instrumenten - und anstatt dass du die Schlösser austauschen lässt, fragst du dich, ob sie dir nicht ein Zeichen hinterlassen will, dass sie doch Kontakt mit dir haben will? Geht's den Heten gut?
 
Dabei
23 Jul 2021
Beiträge
16
#28
Den heten?

Die vermieterin hat von 3 Schlüsselsätzen gesprochen. Daraufhin hat sie erwähnt es gäbe 4.
Sie meinte mal, dass sie es langsam angehen will - "gaaaanz langsom" sie hat mir n schneckenhaus Geschenkt, das hab ich noch immer und ihren Schlüssel den sie mir Klammheimlich rangemacht hat - ich kenne meinen bund! Wollte sie nicht zurück.

Sie bezeichnet sich als verrückte französin, und beim ersten kuss spielten wir gemeinsam das amelie poulin thema. Am ende des films gibts doch auch so ne art Schnitzeljagd.

Das sind die fakten...
 
Dabei
23 Jul 2021
Beiträge
16
#29
Hi,

Ich wollte euch nochmal um euren rat bitten...

Seit dem letzten kontakt, sind nun 4 wochen vergangen und ich bin wieder bei mir und in der gegend angekommen. Mein leben verläuft gut, meine anderen kontakte sind gefestigt und beruflich stehe ich auf drei beinen.

Ich lerne neue leute kennen, darunter auch starke sympathieträgerinnen, die ich bis dato aber auf abstand hielt, da ich mich selbst verleugnen würde, da ich noch mehr Interesse an der bereits oben erwähnten frau habe.

Ich würde mich gerne bei ihr per messenger melden, zwei vertraute rieten mir auch dazu.

Deswegen, melden oder warten?
Ich bin nicht unglücklich wenn ich abwarte, dennoch möchte ich mein Glück auch selbst in die Hand nehmen.
 
Dabei
23 Nov 2016
Beiträge
528
#30
Ich weiß ja jetzt nicht, wie ihr zwei letztlich verblieben seid und wie lange euer letzter Kontakt her ist. Aber grundsätzlich finde ich persönlich, dass nix dagegen spricht, mal unverbindlich, unaufdringlich und freundlich nachzufragen, wie es der Dame gerade so geht. Allerdings würde ich es dabei belassen, falls keine Reaktion kommen sollte und mich den anderen "starken Sympathieträgerinnen" zuwenden 😉.
 
Anzeige:
Oben