Kennenlernen über Distanz

Dabei
2 Apr 2019
Beiträge
4
#1
Hallo Zusammen,

Ziemlich langer Text... Ich habe die Dame über Tinder kurz vor Silvester kennengelernt und es war gar nicht auf ein Treffen ausgelegt, aber sie hat mir Ihre Nummer ohne Nachfrage gegeben. Beim schreiben über Whatsapp ist herausgekommen, dass sie in einer Woche, für ein halbes Jahr nach England geht zum studieren. An Silvester hat sie mir geschrieben, was ich mache und ob ich sie abholen kann. Weil es lustig war hab ich es gemacht und wir haben ne stunde im Auto geredet und ich habe sie geküsst. Wir haben dann noch ausgemacht, dass wir uns treffen wollen - diesmal nicht betrunken - bevor sie fährt. Natürlich war die Meinung, dass wir danach keinen Kontakt mehr haben werden.

Wir haben uns zweimal getroffen und beide treffen waren sehr schön. Ein treffen hat dann auch zum Sex geführt. Es war auch nicht nur Sex, sondern es hat schon auch sehr gefunkt zwischen uns. Wir haben dann irgendwie trotzdem über Whatsapp Kontakt gehalten und dieser wurde intensiver und wir haben auch telefoniert. Mein Invest war nicht so hoch, aber doch vorhanden. Irgendwann haben wir einen Spaß draus gemacht, dass ich sie mal besuche, weil ich dort auch Familie habe. Wie es so kommt bin ich wirklich zu ihr geflogen.

Wir waren beide super unsicher, weil sie nur ein 15qm² Zimmer hat und wir dann 4 Tage aufeinander hocken würden 24/7. Und wie konnte es anders kommen, die Zeit war super schön und wir haben beide einige Gefühle füreinander entwickelt. Das war Anfang Februar.
Das schreiben danach wurde noch viel intensiver (wir haben irgendwann jeden Tag, den ganzen Tag geschrieben...) und sie hat als erste von einer "Beziehung" gesprochen, wenn sie wieder hier ist (Sie kommt Anfang Juni). Ich habe auch immer mehr Gefühle gezeigt über das Telefonieren und schreiben. Vor ca. einem Monat hat sie gesagt sie kommt Ostern nach Deutschland. Nicht nur um mich zu besuchen, aber das war ein großer Grund.

Ich habe ihr gesagt, dass ich mich mit keiner anderen mehr treffe und mich riesig freue. Sie hat auch sehr oft gesagt, dass sie sich auf Ostern freut. Ihre Texte wurden aber weniger (nicht von der Antwortzeit her, sondern von der Menge und mir kam es bisschen desinteressiert vor ). Wir hatten dann auch über Whatsapp ein paar Missverständnisse (jemand hat was anderes gesagt oder gemeint und die andere Person hat das falsch verstanden und das war nicht so gut glaube ich.) Aufjedenfall hatte sie dann mega Stress in der Uni mit Klausuren und Hausarbeiten. Wir haben immer noch viel geschrieben und auch süße Sachen, aber man hat gemerkt, dass der Stress an ihr zerrt und die Distanz zu mir immer schwerer wird. Hier gab es dann auch ein Missverständnis.

Sie hat dann gesagt, dass sie mit mir telefonieren möchte, wenn der Stress vorbei ist und es ihr leid tut, dass sie nicht immer Zeit für mich hat gerade. Dann kam der Tag an dem sie telefonieren wollte (ca. ein und halb Wochen her). Ich habe gewartet, aber es kam von ihrer Seite aus nur Text und kein Zeichen davon, dass sie telefonieren will. Ich habe gewartet, weil ich wollte das es von ihr kommt (vielleicht hat sie das gleiche gedacht). Aufjedenfall hab ich dann irgendwann gesagt, dass ich schlafen gehe aber traurig bin das wir nicht mehr telefoniert haben.

Sie hat gefragt warum ich traurig sei und ich habe gesagt ich hätte gerne telefoniert und das ich das Gefühl hatte sie ist nicht mehr so da und das mir die Distanz zu schaffen macht. Sie hat dann nur gefragt ob sie anrufen kann, aber dazu ist es erst nicht gekommen.
Wir haben ziemlich lange diskutiert und sie meinte nur sie kann nicht mit der Distanz umgehen und dass bei ihr gerade die Luft raus ist. Sie will mich nicht verlieren und mit mir Kontakt halten, aber da weitermachen wo wir an Silvester aufgehört haben und sich auf das konzentrieren was vor ihr liegt. Sie hat das Gefühl mehr in Deutschland zu sein als bei Ihr und sie das Gefühl hat ich bin schon zu viel bei der Sache und sie ein Problem mit Commitment hat.
Ich habe gesagt okay bei mir ist es auch schwierig und wir schauen einfach, aber bisschen traurig war ich schon. Wir haben dann nur sehr wenig geschrieben danach und auch keine süßen Sachen und ziemlich distanziert. Das komische ist, wenn ich mal länger nicht geantwortet habe, kam gleich noch eine Nachricht hinterher.
Gestern habe ich gesagt, dass ich mich trotzdem freue wenn sie kommt sie zu sehen

Ihre Antwort "sorry für die späte antwort .. weiss grad nicht so genau was ich darauf sagen soll 😕 weiss nicht ob es so gut ist wenn wir uns ostern sehen weils die situation nicht besser oder einfacherer macht"
So meine Vermutung ist, dass ich zu Needy war, Sie dort jemanden getroffen hat und mich einfach warmhalten will oder sie einfach komplett überfordert ist . In dieser Reihnfolge wahrscheinlich.

Ich will nicht der sein den sie warm hält und fühle mich auch bisschen verarscht. Meine Optionen sind:
- Gar nicht drauf antworten und einfach warten (wäre meine Persönliche Wahl)
- Eine kurze antwort aka "Gut zu wissen"
- Kurze antwort mit Begründung "Okay, dann will ich hier keine Zeit mehr investieren, tut mir leid"
- Oder versuchen zu überzeugen mit "Ich finde die Situation gar nicht kompliziert und will dich einfach nur sehen. Ich weiß es ist schwer, aber wir kriegen den letzten Monat jetzt auch noch hin"
Was meint ihr?
Vielen Dank schonmal.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
3.814
#2
Ich würde ihr schreiben, dass ich sie sehr gern sehen würde.

Ich finde ihr kriegt viel besser Klarheit wenn ihr nochmal Zeit miteinander verbringt.
Deine ersten 3 Vorschläge find ich doof.Worauf willst du warten? Du willst sie doch sehen, oder nicht? Antwort 2 und 3 klingen einfach nur beleidigt. Und von Investieren würde ich bei Beziehungen nicht reden, das fand ich in deinem Beitrag schon schräg.
 
Dabei
2 Apr 2019
Beiträge
4
#3
Danke für die antwort :)

Wir sind bzw. waren nie in einer Beziehung. Mit investieren meinte ich ihr hinterherzulaufen ohne einen wirklichen Sinn bzw. sie noch mehr abzuschrecken.
Ich sehe das schon auch so nur habe/hatte ich immer das Gefühl, dass ich je mehr ich mich ihr nähere, Sie weiter weg zieht und wenn ich weg ziehe, sie anfängt mir wieder mehr Aufmerksamkeit zu geben. Mein Gefühl ist sie hat Schwierigkeiten mit der Situation und das es ihr zu schnell gegangen ist alles, ohne das sie es selbst gemerkt hat.
Aber ich nehme mir deine Meinung zu Herzen.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
198
#4
Hi!
Naja, für dich ging dein Alltag weiter, für sie hat sich alles geändert, neues Umfeld, neue Leute... aber auch alte Freundschaften, die Familie, die Uni, die Nächte, die Eindrücke... da hat doch jeder Mühe, das alles unter einen Hut zu bringen. Dich kennt sie kaum, du bist aber auch nicht sonderlich positiv, aber nicht unwichtig - außerdem hast du ja auch deine Sorgen und Sehnsüchte.
Ich glaube, du machst das schon. Sei einfach weiter ehrlich und positiv, du kannst jetzt aus der Ferne eigentlich wirklich nichts machen - überhaupt, das Semester geht schneller vorbei als man denkt, dann ist sie wieder da.
Bis dahin bist du ein freier Mensch!
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben