Kann ich ihm glauben?

U

Unregistriert

Gast
#1
Hallo liebe Community!

Ich w23 bin verunsichert durch das Handeln meines Freundes m23. Wir sind bald ein Jahr zusammen und sind ziemlich zufrieden miteinander. Wir lachen viel, haben Spaß, gehen zusammen aus, haben Spaß am Sex und natürlich fliegen auch mal die Fetzen. Aber das ist meist super schnell gelöst.
Er hat sogar eine Verlobung angedeutet. Weshalb ich davon ausgegangen bin, dass er mich liebt und zufrieden ist. Was er auch immer sagt.

Letztens war ich jedoch an seinem Rechner. Ich wollte durch gespeicherte Lesezeichen auf ne Seite. Die Liste öffnete sich und ziemlich weit unten fand ich eine Datingseite "Bemydate". Natürlich war ich dann mehr als stark verunsichert.

Als er aus der Dusche kam, sprach ich ihn direkt darauf an. Ich weiß, dass sein Vater und Bruder ebenso den Rechner nutzen. Er beteuerte gleich, dass er nicht wüsste, was das ist und das er mich niemals hintergehen würde.

Er sagte, da sein Rechner ein Mac ist, sich Seiten auch mal schnell durch einen Doppelklick speichern oder weil man in der Adressleiste schnell mal auf den Stern kommt.

Er würde mich lieben und würde es sich nie versauen wollen. Er ging zu seinem Bruder und schnauzte ihn an, ob er da was gespeichert hätte. Dann fragte er seine Mutter, ob er neben der Arbeit jemals was Anderes gemacht hätte außer Fitness, Uni und Zeit mit mir zu verbringen. Sie verneinte. Er war wütend und traurig und verließ den Raum, wahrscheinlich weil er weinen musste.

Ich war total perplex und verunsichert. Er kam wirklich glaubhaft rüber und er schwörte mir, dass er sowas wirklich nie gebraucht oder genutzt hätte.

Ich weiß jetzt wirklich nicht, was ich glauben soll. Augenscheinlich war diese Beziehung wirklich glücklich doch jetzt weiß ich nicht, ob ich ihm glauben kann.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht oder eventuell eine Einschätzung parat? Es würde mir wirklich viel helfen.
Habe Angst, dass er vielleicht doch gelogen hat. Ich verstehe es einfach nicht. Verzeiht mir Fehler, bin gerade sehr durcheinander.

Vielen Dank
 
Dabei
2 Nov 2015
Beiträge
58
#2
Hey,

zunächst einmal: hier gibt es so viele mögliche Faktoren, die mit hinein spielen, dass niemand dir sagen kann, was du glauben sollst. Aber die Frage ist schon richtig gestellt: "Kann ich ihm glauben". Das ist hier tatsächlich das worauf es wohl ankommen wird, ob du es schaffst ihm zu glauben oder ob die Verunsicherung dich weiterhin auffressen wird.

Du sagst, es sei alles schön, alles toll. Warum kannst du ihm dann nicht vertrauen, wenn er sagt es habe nichts mit ihm zu tun und es wirklich so viele andere Ursachen geben kann? Gab es Dinge die dich vorher schon verunsichert haben? Denn normal sollte man dem Partner schon glauben, wenn bislang nichts gravierendes vorgefallen ist. Wie heißt es so schön: im Zweifel für den Angeklagten. Und mal ganz ehrlich: Nur weil da eine Datingseite gespeichert war, heißt es noch lange nicht, dass sich dort jemand a) angemeldet b) gechattet c) jemanden getroffen d) mehr gelaufen ist.

Was ich dir auch noch zu bedenken geben möchte: Stell dir mal vor, die Situation sei anders herum und du hast wirklich nichts damit zu tun. Würde es dich nicht traurig machen, wenn dein Partner dir dann nicht glauben würde? Kein Vertrauen zu haben kann die schönste und tollste Beziehung kaputt machen und solange es keinen echten Grund gibt es nicht zu tun, sollte man sich dem Partner immer so weit öffnen ihm zu vertrauen.

Lg LilaKuh
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.268
#3
Wenn zig Leute den Rechner nutzen, wieso nimmst du dann an dass dein Freund es war?
Seine Einlassungen dazu find ich allerdings auch komisch. Wenn er es nicht war hätte er doch einfach sagen können dass er es nicht war.
 
Anzeige:

Oben