ist das normal?

Dabei
1 Mai 2007
Beiträge
35
#1
Aaalso, ich bin es wieder :)

Mein Freund und ich haben ein sehr offenes Verhalten was Sex und Gedanken angeht, d.h. wir reden eig. über alles und ich kann ihn auch alles fragen.

Heute hatte ich gefragt, ob er sich - wenn er alleine ist - auch andere Frauen vorstellt? Ich meinte,es wäre ja nicht schlimm oder so...träumen kann man ja :p
Darauf meinte er, dass er sich das teils schon vorstellen würde, aber mit denen er nie etwas in der Realität etwas anfangen wollte und könnte. Nun sind es aber auch Frauen, die ich kenne -.- Und auch wenn er sagt, das wäre nur so vorgestellt, er wisse gar nicht warum, aber in der Realität würde er die gar nicht mögen.
Was haltet ihr davon? Heißt das also, dass er den Charakter nicht mag und wenn die Person dann NUR Sex wollen würde, würde er darauf eingehen? Das macht mich kirre. Sind alle Männer so? Ich finde das komisch. Ich stelle mir nicht vor, mit jemand anderen aus dem Freundeskreis sexuell aktiv zu sein. Sehr strange.
 
Anzeige:
Dabei
4 Okt 2004
Beiträge
1.354
#2
Tja das ist der Nachteil wenn man sich wirklich alles erzählt ;) Du wolltest es ja nicht anders hören *G. Aber ehrlich gesagt ganz normal finde ich das nicht und hätte es als dein Freund auch nicht so rüber gebracht. Wieso stellt er sich Sex mit Frauen aus dem Freundeskreis vor? Kann mir auch keinen Reim darauf machen wieso er dies tut, am besten du denkst gar nicht zu lange drüber nach ansonsten machst du dich nur verrückt.

Gruss
 
Dabei
1 Mai 2007
Beiträge
35
#3
das ist leichter gesagt als getan, nicht darüber nachzudenken. er meinte, das die handlungen in der realität nicht erstrebsam wären, weil sie einen nicht reizen...aber...wenn dich was in der vorstellung reizt, reizt es dann nicht auch in der realität?
 
Dabei
4 Okt 2004
Beiträge
1.354
#4
Ja er widerspricht sich schon irgendwie? Wenn es dich nicht los lässt musst du halt nochmal mit ihm drüber sprechen. Verstehe wie gesagt auch nicht wirklich was er damit bezwecken wollte. Also wenn mich was in der Vorstellung reizt dann wohl ja auch in der Realität? Oder er ist ne Ausnahme *G.

Gruss
 
Dabei
1 Mai 2007
Beiträge
35
#5
habe versucht das thema zu diskutieren, aber irgendwie schnall ich das immernoch ned. ich tröste mich jetzt einfach, dass die "vorgestellte person" die meinung vertritt, kein sex vor der ehe zu haben *fg* also unerreichbar.
 
Dabei
15 Apr 2007
Beiträge
43
#6
Huhu Lady,

tja, die viel besungene männliche (Un)Logik... Was hieß eigentlich das "wenn er allein ist" in Deiner Frage? Wenn er Single ist? Wenn er einfach physisch im Raum mal alleine ist? Oder gar wenn er so ganz bei sich alleine ist, sprich gerade mit Selbstbefriedigung beschäftigt? Das wäre sicher auch noch spannend für Dich zu erfahren.
Würde nicht behaupten, dass eure absolute Ehrlichkeit das Problem heraufbeschwor, sondern eher die etwas desolate, und scheinbar von deiner verschiedene, Treuevorstellung deines Partners. Fremdgehen beginnt im Kopf und - weit getrieben - tut er das dann auch gleich mal noch im Freundeskreis, böses Blut inklusive. Darüber solltet ihr wirklich nochmal ausfürhlicher reden, vielleicht kannst Du ihm ja auch etwas von Deiner Seite erzählen, woran du beim Alleinsein so denkst und warum, bzw. warum nicht. Dann fällt es ihm hoffentlich leichter sich dir zu offenbaren.

Toi, toi, toi, Deianyra
 
Dabei
1 Mai 2007
Beiträge
35
#7
Alleine = Selbstbefriedigung.
Also ich habe das gestern noch mal angesprochen und er meinte, ich hätte das etwas falsch verstanden, weil das schon länger bei ihm nicht mehr vorgekommen sei...sondern früher (wo wir nicht zusammen waren ) weiß nicht, ob ich das so recht glauben soll.
Danke für die Antworten
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben