Internetbeziehung - wie lange?

Dabei
24 Jan 2018
Beiträge
1
#1
Ich bin seit 2 Monaten mit einem Jungen zusammen, den ich über das Internet kennengelernt habe. Wir haben bislang täglich mehrere Stunden geschrieben, fast jeden Tag telefoniert, schicken uns ständig Bilder, und haben mittlerweile auch sowas wie eine Liebesbeziehung aufgebaut. Ich vertraue ihm auch zu 100%, dass er mir trotz der Distanz und Situation treu bleibt.Dafür haben wir uns oft genug die Liebe gestanden. Ich weiß, dass es merkwürdig nach so einer Zeit klingt. Doch wenn man emotional nicht drin steckt, wird man das wohl auch nicht verstehen. Aber das ist erstmal von sekundärer Bedeutung... Wir kennen uns nun fast in und auswendig und verstehen uns logischerweise, bis auf die ein oder andere kleine Streitigkeit, überragend.

Das Problem, was zwischen uns steht, bin allerdings ich. Kurz bevor wir uns vor 1 Woche treffen wollte, habe ich abgesagt. Auf eine sehr unschöne Art und Weise. Ich habe ihn einfach so blockiert. Nachdem er mich mehrmals versucht hat, anzurufen, habe ich ihm die Sache am nächsten Tag erklärt.

Ich leide unter teilweise starken Depressionen und Angststörungen. Grund dafür ist meine, durch einen Unfall, "deformierte" Nase. Diese hat sich unglücklich entwickelt. Ich kriege schlecht Luft, und leider hat sich neben einem Höcker auch eine Knorpelverschiebung gebildet. Dafür schäme ich mich sehr. Ich habe ihm Bilder von mir geschickt. Er sagte, dass ich ihm gefalle. Die Bilder waren aber alle aus einem sehr glücklichen Winkel geschossen. Seitlich bspw. hat er mich noch nicht gesehen. Ich habe unfassbare Probleme, mich ihm so zu präsentieren. Ich gehe seit einer Weile kaum noch raus, bewerkstellige mein Studium von zu Hause aus, gehe ungern unter Leute etc. Im April habe ich meine Nasenkorrektur und habe ihm gesagt, dass ich vorher nicht in der Lage bin, ihn zu sehen, weil mir das zu unangenehm ist. Ich weiß, dass ich das in der aktuellen Situation nicht schaffe.

Das ist auch der Grund, weshalb ich es ihm nicht erzählen wollte. Ich habe zuvor noch nie mit einem Menschen darüber geredet. Er hat es gut aufgenommen, meinte aber selbst, dass er die Art und Weise nicht in Ordnung fand, und dafür etwas Zeit braucht. Ich denke aber, dass wir uns gern genug haben, um diese Sache bald aus der Welt zu bekommen.

Nun wären es jedoch immer noch etwa 3 Monate bis zu unserem ersten Treffen.

Denkt ihr, dass eine so lange Zeit, bis man sich das erste Mal sieht, lediglich über WhatsApp und Telefon machbar ist?

Eine Befürchtung meinerseits ist, dass man sich ab einem gewissen Punkt nichts mehr zu sagen hat. Ist meine Angst berechtigt, und wenn ja, wie kann man das umgehen?

Habt ihr insgesamt Tipps, wie wir das am besten auf die Reihe bekommen?


Ich bin 19, er 18. Wir sind beides Jungs, für mich ist es der erste "sexuelle" Kontakt mit einem Jungen. Aber auch er war noch nie mit einem Partner des gleichen Geschlechts zusammen. Das ist sicherlich auch ein Grund, weshalb wir uns zueinander so verbunden fühlen. Zumindest ich habe durch ihn auch die Kraft bekommen, öffentlich dazu zu stehen.

Danke im Voraus für eure Antworten.
 
Anzeige:
Dabei
18 Okt 2012
Beiträge
1.125
#2
Ich bin seit 2 Monaten mit einem Jungen zusammen, den ich über das Internet kennengelernt habe. Wir haben bislang täglich mehrere Stunden geschrieben, fast jeden Tag telefoniert, schicken uns ständig Bilder, und haben mittlerweile auch sowas wie eine Liebesbeziehung aufgebaut. Ich vertraue ihm auch zu 100%, dass er mir trotz der Distanz und Situation treu bleibt.Dafür haben wir uns oft genug die Liebe gestanden. Ich weiß, dass es merkwürdig nach so einer Zeit klingt. Doch wenn man emotional nicht drin steckt, wird man das wohl auch nicht verstehen. Aber das ist erstmal von sekundärer Bedeutung... Wir kennen uns nun fast in und auswendig und verstehen uns logischerweise, bis auf die ein oder andere kleine Streitigkeit, überragend.
Hallo swansony. Hier habe ich aufgehört zu lesen.

Liebe gestanden, in und auswendig kennen, 100% vertrauen, usw.

Ihr habt euch noch nicht einmal gesehen und kennt weder eure Macken, negativen Eigenschaften, wie ihr riecht, wie ihr schmeckt, wie ihr euch anfühlt und alles drum und drann...

Ich kenne euer Problem nicht, da ich wie gesagt einfach aufgehört habe zu lesen.

Trefft euch einfach und schaut was passiert - es hat niemand etwas zu verlieren und sollte der Mensch sein, der er real ist - flüchtet euch nicht in diese digitale Welt - sie ist nicht REAL
 
Dabei
31 Jan 2018
Beiträge
3
Alter
27
#3
Hallo swansony.

Es scheint mir, dass es besser wird, wenn Sie sich in der Realität treffen. Digitale Welt und reale ist eine sehr große Unterschied. Wahrscheinlich nach dem Treffen werden alle deine Ängste und Probleme von alleine gehen
 
Dabei
31 Jan 2018
Beiträge
3
Alter
31
#4
Internetbeziehung finde ich auch super.Man muss nicht viel Zeit verbringen und manchmal ist das ok.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben